Zweierlei Maß? Gesundeit und Co. ...


Hm... Schwieriges Thema...

Gut: Im Forenbereich "Gesundheit" gibt es ja durchaus dankenswerterweise inzwischen die begrüßenswerte Beschränkung: "Frage Deinen Arzt, WIR sind hier keine Sprechsstunde..."

Andererseits gibt es anscheinend Ausnahmen ("schönes Händchen"), wenn der entsprechende Ratsuchende vorher beim Arzt war, und dann ergänzende Tipps sucht...

Soweit auch so gut... (!?)

Aber...

Diverse "Gesundheitstipps" werden dann halt eben ersatzweiser als "Tipp" (inklusive Medikamentionsratschlages) deklariert und von "oben" durchgewunken...

Sollte/könnte man da nicht ggf. gemeinsam mit den Foren (offene Diskussion und Abstimmung) eine einheitliche Richtschnur erarbeiten?


Das kann verschiedene Gründe haben.
Einerseits liegt das daran, dass uns Mods gelegentlich auch mal was druchrutscht - dann hilft der Report- oder Melde-Knopf weiter.
Wenn Dir etwas "fischig" vorkommt, dann drück das Knöpfchen.

Andererseits sind wir Mods nicht für die Tipps zuständig, sondern wuseln nur durchs Forum.
Wenn dir da dann ein Tipp unterkommt, den du für bedenklich hältst, kannst du dich an die Admins wenden.
Dazu schickst du ihnen am besten eine PM mit dem Link, der direkt zum Tipp führt.

Aber wie man's dreht und wendet: Die Grenze zwischen einem Verstoß gegen die Richtlinien und einem grade noch erlaubten Text ist ein sehr schmaler Grat. Je mehr Unterstützung wir Mods aus der Userschaft bekommen, desto eher können wir entscheiden, wie man mit einem mediznisch angehauchten Text umgehen soll.

Bearbeitet von Cambria am 09.08.2011 11:18:53


Zitat (eintoepfer @ 09.08.2011 11:09:06)
Hm... Schwieriges Thema...

Gut: Im Forenbereich "Gesundheit" gibt es ja durchaus dankenswerterweise inzwischen die begrüßenswerte Beschränkung: "Frage Deinen Arzt, WIR sind hier keine Sprechsstunde..."

Andererseits gibt es anscheinend Ausnahmen ("schönes Händchen"), wenn der entsprechende Ratsuchende vorher beim Arzt war, und dann ergänzende Tipps sucht...

Soweit auch so gut... (!?)

Aber...

Diverse "Gesundheitstipps" werden dann halt eben ersatzweiser als "Tipp" (inklusive Medikamentionsratschlages) deklariert und von "oben" durchgewunken...

Sollte/könnte man da nicht ggf. gemeinsam mit den Foren (offene Diskussion und Abstimmung) eine einheitliche Richtschnur erarbeiten?

du hast dabei gewiss den selben tipp im kopf wie ich. über diesen habe ich mich auch geärgert. oder mehr darüber, dass er überhaupt freigeschaltet wurde. :angry:

das freischalten mancher tipps wird für meinen geschmack zu arg auf die leichte schulter genommen.

@ seidenlöckchen: da kann ich nur voll und ganz zustimmen. Vor allem aber der O-Ton des Tipp´s ist nicht wirklich das gfelbe vom Ei. Ich habe hier ebenfalls in den Tipp´s schon etwas empfohlen, mit dem ich gute Erfahrungen habe, aber es geht um Tipp´s, nicht darum anderes zu verteufeln.


@ all Mod´s : den neuen Umgang mit medizinischen Themen finde ich sehr gut. Und ich denke die Gratwanderung gelingt :blumen:


Also, @Eintoepfer, nach diesem Hinweis habe ich mir den Tipp von Naturjunge mal angeguckt. Da haben sich mir die Fußnägel hochgerollt, ist habs nicht bis zu Ende gelesen. Das ist wirklich lebensgefährlich.

Andererseits: Wenn der Naturjunge vorher fast einhundertsechzig Kilo auf die Waage brachte ... selbst wenn er einen Meter neunzig groß wäre ... au weia, das war auf alle Fälle ein Würfel auf zwei Beinen. Insofern verstehe ich ihn auch ein stückweit, dass er superstolz auf sich ist, innerhalb einiger Monate über sechzig Kilo abgespeckt zu haben. Und diese Freude wollte er wahrscheinlich nur mit Anderen teilen. Dabei ist er wohl ein bisschen übers Ziel hinaus geschossen und hat alles Mögliche zusammen in einen geworfen. Doch glücklicherweise sind die Muttis ja kritische Leser, die auf sowas nicht reinfallen.

Grüßle,

Ilwedritscheline

P.S.: @alle Mods, Admins und Lotsen: Der Meldeknopf funzt prima. Vielen Dank, dass Ihr so auf Zack seid.


Naja, geht jetzt nicht um einen bestimmten Tipp...

Aber nach "Ansage" bezüglich gesundheitlicher Themen gab es doch im Tipp-Bereich so einiges, was da "ungefiltert" zu selbigen durchgegangen ist.

Nun, ist schon klar, dass dies so einfach gar nicht ist... Es gibt halt durchaus sehr gute und ggf. geeignete Hausmittel...

Aber persönlich würde ich es eher umgekehrt gestalten. Solche Ratschläge eher "intern" und ohne gezielt "geworfene" Produktnennung...

Ggf. entstünde nach "Außen" gerade dadurch, dass "Tipps" halt ohne weiteres gelesen werden können, anderes aber nur bei Mitgliedschaft, vielleicht ein falsch empfundenes "Hintergrundempfinden", oder eine falsch empfundene "Hintergrundzielsetzung"... (Keine Ahnung, wie ich das jetzt auf Anhieb besser formulieren sollte...)

(Ggf. falsche Außenwirkung????)

Wenn man halt überhaupt in dieser Richtung "operieren" möchte...

Gerecht wäre aber eher "weder noch"...

Hurrrrch, mir fehlen da irgendwo die Worte...

Also lieber gar nicht, und auch nicht über die "Tipp-Hintertür", aber dafür einheitlich... Als "mal so", und "mal so"...

Bearbeitet von eintoepfer am 09.08.2011 15:50:15


Ne, ich hab dich schon verstanden :)
Vorschlag: Wir diskutieren das intern mal durch und reichen deine Vorschläge so weiter.

Wie gesagt: Wir Mods haben in den Tips keine Befugnisse... Aber als "Postboten" kann man uns ja auch gebrauchen.

Alternativ: Schreib Bernhard oder Jeanette direkt an! Das geht auch ;)


Gesundheitsfragen-/themen haben m.e. weder in den Tipps noch hier in den Foren-Beiträgen 'was zu suchen.
Zumal, wenn da im Grunde schon vorgegeben ist, daß man das nur ja zu beachten/befolgen hat, denn sonst...!

Manche Tipps finde ich im Hinblick auf die Unbedarftheit, mit der sie dargeboten werden, recht amüsant.- Andere hingegen sind einfach gefährlich zu werten.- Denn nicht Jede/r ist mit einem kritisch-analytischen Geist oder entsprechender Lebenserfahrung gesegnet.

Für Menschen, die diese Gesundheits-Tipps bei FM evtl. als "Vater-unser" betrachten, WEIL sie ja hier geschrieben stehen, birgt sich eine Gefahr durch Halbwissen vermittelter "Fachkunde".

Den 'Verantwortlichen' des Forums, sei es nun im Bereich der Diskussions-Foren oder aber der Tipps, sollte man zwar zutrauen, die Spreu vom Weizen zu trennen.- Letztendlich liegt es jedoch bei Jeder/m von uns, selbst zu entscheiden, was man mit welchen Beiträgen anfängt.- Vielmehr, wie man sie einzustufen hat.- Oder, OB man sie überhaupt inhaliert.

Sich über jeden bullshit, der mehr oder weniger qualifiziert 'verbrochen' wird, aufzuregen, schadet nur der eigenen Gesundheit.- ICH lese bei den Tipps z.B. die Überschriften, dann ein bis zwei Sätze, manche lese ich auch ganz.- Und dann bilde ich mir mein ureigenstes Urteil, oder hake sie großzügig im Geiste ab.- Ohne großartig nachzudenken, WER nun dafür verantwortlich ist, DASS ich das gelesen habe.

Manchen Dingen sollte man einfach nicht mehr Bedeutung zumessen, als sie verdienen.- Ob sie nun 'durchgewunken wurden', oder berechtigt 'verbucht werden können'.

Grüßleins...Isi


Vllt würde es ja helfen, wenn bei jedem Gesundheits-Tipp ein Hinweis von Frag Mutti steht, daß für Risiken und Nebenwirkungen keinerlei Garantie übernommen werden kann und im Zweifel beim Arzt nachgefragt werden soll.
Halt ähnlich, wie es auf den Beipackzetteln von Medis steht.

:blumen:


Habe Kanada jetzt einfach mal via Kontaktformular direkt angeschrieben...

Einfach mal abwarten.


Zitat (ilwedritscheline @ 09.08.2011 13:51:06)


Andererseits: Wenn der Naturjunge vorher fast einhundertsechzig Kilo auf die Waage brachte ... selbst wenn er einen Meter neunzig groß wäre ... au weia, das war auf alle Fälle ein Würfel auf zwei Beinen.

Auch da sollte man den Meldeknopf drücken ;)

Ich habe 130 kg bei 178 cm,bin Fit wie ein Turnschuh mit 56 Jahren,und arbeite zur Zeit in einer Spetition sie unter anderen Klaviere fährt im Lager.

Schon mal ein Klavier ein oder ausgeladen ;)


Kostenloser Newsletter