Weihnachts- Essen ???


Hallo, ich habe dieses Jahr die Aufgabe übernommen
das Weihnachsessen zu machen, aber ich habe
keine Idee ! ;)
Was gibt es bei Euch denn so schönes ???
Gruß Molly


In diesem Jahr gehen wir essen, aber im letzten Jahr habe ich einen Backschinken gemacht, fertig gewürzt vom Fleischer im Ofen gegart, mit Kartoffelpüree und Sauerkraut. Wir waren 13 Personen und alle fanden es prima.


Lachsauflaut, voriges Jahre Forellen.
Eigentlich immer Fisch auf Heiligabend und Wild an den WN-Tagen.


...Forellenfilet auf dem Teller gegart mit Lauch-Kartoffelpüree!

@karen: total super!!!!


Unsere Familie ist sehr klein (6 personen) und wir sehen uns auch nicht sooo oft.Daher bemühen wir uns immer, ein Essen auf den Tisch zu bringen, dass man vorbereiten kann, damit am Feiertag nicht einer immer in der Küche ist.
Früher gab es immer Kartoffelsalat mit Würstchen oder Frikadellen.Nicht sehr festlich, aber geschmeckt hat es allen immer. :D
Seit meine Mutter gesundheitlich nicht mehr so gut beieinander ist und wir das Weihnachtsfest bei mir feiern, gibt es eine ungarische Gulaschsuppe (§%/$%&)%$))%&)-Mordsarbeit, aber suuuuperlecker) mit frischem Baguette und selbstgemachter Kräuterbutter.


Wie jedes Jahr gibt es auch heuer wieder Raclette :sabber: :sabber: :sabber:


Zitat (Bücherwurm @ 22.11.2005 - 18:30:09)
Wie jedes Jahr gibt es auch heuer wieder Raclette :sabber: :sabber: :sabber:

wer hats erfunden.... :lol: :lol: :lol: :lol:

Ricola :pfeifen:

rofl Jetzt muss nur noch ein Handtuch runterrutschen. *ggg*


In Bremen eigendlich Tradition "Kartoffelsalat mit Würstchen". BeneideEuch für große Familie. Wir sind nur noch mit 4 Personen. Vater, Mutter, Sohn und Schwiegermutter (ist meine und die tollte Frau der Welt) mitlerweile 87 Jahre alt. Sonst keine Verwandtschaft. Kann nicht mehr so lange bei uns bleiben. Versuche aber, ihr immer wieder etwas tolles zuzubereiten. Obwohl ich Heiligabend bis 14,00 Uhr arbeiten muß, ist sie es mir Wert, ihr das zu Kochen, was sie sich selbst nicht mehr zubereiten würde.

wollmaus


ich hab zwar noch nicht mit meinem Freund drüber geredet, aber es wird dieses Jahr wieder Fondue geben, da kann er sagen was er will. Würd zwar auch gerne Raklette essen, aber meine Eltern sind die einzigen die so einen "grill" dafür haben und die essen selber eins.


bei uns gibt es filet vom schwein und dazu meist kartoffeln, nudeln oder so...
kann aber auch sein, dass wir dieses jahr mal wieder fondue machen, haben wir schon eeeeewig nicht mehr... .*grübel*


Ich glaube es wird Tafelspitz mit Meerettichsoße geben. Kann aber auch sein, dass wir es uns einen Tag vorher noch ganz anders überlegen. Es wird also wohl eine spontane Entscheidung. :)


Bei uns hier ist es tradition Stutensoppen zuessen.

Das ist kein Pferdefleisch :P :lol:

Stuten steht für Weissbrot und Soppen für Suppe.

Es wird eine kräftige Rindfleischbrühe mit Mettenden und Tafelspitz gekocht.

Ein Kastenweissbrot (am besten eins, das schon ein paar Tage alt ist) wird in
Würfel geschnitt. Viele, viele Zweibeln werden sehr klein gewürfelt. Beides kommt
in den Backofen bei 50°C zum trocknen.

Wenn es dann Zeit zum Essen ist, wird die Brühe über das Weissbrot und Zweibeln
in einer Schüssel gegen. Das isst man dann mit dem Tafelspitz und den Mettenden.

Dazu ein richtig kalter Weisswein... :sabber: :sabber: :sabber:

Hhhmmmmm super lecker !

Das gibt es nur am Heiligabend und Sylvestermittag.


Zitat (Christine @ 23.11.2005 - 08:47:30)
Bei uns hier ist es tradition Stutensoppen zuessen.

Das ist kein Pferdefleisch :P :lol:

Stuten steht für Weissbrot und Soppen für Suppe.

Es wird eine kräftige Rindfleischbrühe mit Mettenden und Tafelspitz gekocht.

Ein Kastenweissbrot (am besten eins, das schon ein paar Tage alt ist) wird in
Würfel geschnitt. Viele, viele Zweibeln werden sehr klein gewürfelt. Beides kommt
in den Backofen bei 50°C zum trocknen.

Wenn es dann Zeit zum Essen ist, wird die Brühe über das Weissbrot und Zweibeln
in einer Schüssel gegen. Das isst man dann mit dem Tafelspitz und den Mettenden.

Dazu ein richtig kalter Weisswein... :sabber: :sabber: :sabber:

Hhhmmmmm super lecker !

Das gibt es nur am Heiligabend und Sylvestermittag.

...hört sich auch gut an!!!! :gestatten:

In meiner Familie seit Urzeiten immer am Heiligabend Lachs mit Zwiebeln auf Baguette und am ersten Weihnachtsfeiertag Gans mit Knödeln :rolleyes: ^_^


bei meinen Eltern gab es immer zu Heilig Abend Fondue. Aus dem Restfleisch wurde dann meistens am 2. Feiertag Geschetzeltes Stroganof gemacht. Am ersten Feiertag gab es meistens Roastbeef mit Salzkaroffel und Buttergemüse.
Gruß Tulpe :winkewinke:


:D ich schätze mal dieses jahr wird eins von den federviechern meines schwiegervaters dran glauben müssen: also ente oder truthahn :sabber:

als vorspeise meeresfrüchte.

als nachtisch, z.b: mousse au chocolat und danach noch turrón, polvorones, mantecados... das sind typische spanische weihnachtssüssigkeiten.


Zitat (bonny @ 22.11.2005 - 18:35:23)
wer hats erfunden.... :lol: :lol: :lol: :lol:

Die Finnen? :pfeifen:

Tja, Weihnachtsessen.... Eigentlich bin ich immer etwas erschrocken wenn ich hörte, dass es am Heilig Abend bei vielen Würstchen mit Kartoffelsalat gibt. Für mich ist halt der Hl. Abend der schönste Abend im ganzen Jahr und deshalb gibts bei mir immer was Festliches. Dieses Jahr mache ich Kopfsalatsuppe - Bruschetta - Schweinelende mit Pfifferlingen gefüllt - Dessert (weiß ich noch nicht) und zum Abschluss Käse.

Das ist bei mir nicht so wild, weil wir auch nur zu zweit sind und an den anderen Feiertagen eingeladen sind... :pfeifen:


@ Taz, KOPFSALATSUPPE :sabber: :sabber: :sabber:

her mit dem Rezept, büüüüdddeee :blumen:


Zitat (Bücherwurm @ 23.11.2005 - 20:04:49)
@ Taz, KOPFSALATSUPPE :sabber: :sabber: :sabber:

her mit dem Rezept, büüüüdddeee :blumen:

????????

Kann man das wirklich essen ??? Kofsalatsuppe. Der Salat müsste sich doch auflösen beim kochen :wacko:

Zitat (Ela @ 23.11.2005 - 20:56:27)
Zitat (Bücherwurm @ 23.11.2005 - 20:04:49)
@ Taz,  KOPFSALATSUPPE :sabber:  :sabber:  :sabber:

her mit dem Rezept, büüüüdddeee :blumen:

????????

Kann man das wirklich essen ??? Kofsalatsuppe. Der Salat müsste sich doch auflösen beim kochen :wacko:

@ Ela, ja, das schmeckt vorzüglich :sabber: Das gabs mal in einem Gasthaus auf der Karte. Ich hatte auch von hier ein Rezept mal bekommen, aber scheins war ich plöti :( es hinzukriegen. Geiere deshalb nach einem weiteren Rezept. :sabber: :D

Bei mir trifft sich zu Weihnachten immer die ganze Familie, also 6 Kinder, 3 Schwiegerkinder, 6 Enkel, meine Mama seit heute 85 Jahre, sowie wahrscheinlich meine Schwester. Die kommen aus Frankreich, aus Bayern und von der Ostseeküste zu Weihnachten zu uns.
Ich werde dieses Jahr eine
Kartoffelcremesuppe mit Krebsschwänzen machen.
eine Quiche mit Mangold Tomaten Knoblauch Sahne und Gorgonzola
Als Hauptgericht mit
Gänseleber, Zwiebeln und Feigen gefüllten Gänsebrustrollbraten
auf einer pikanten Feigensenfsauce, dazu gibt es Minikartoffelklößchen und Salatvarationen.
Danach eine Käseplatte als Nachtisch ein Parfait aus Erdbeeren mit grünem Pfeffer auf Vanillenmousse.

:sabber: :sabber: :sabber:
Ich hoffe meine Familie ist damit zufrieden


Zitat (omi @ 23.11.2005 - 21:39:59)
:sabber:  :sabber:  :sabber:
Ich hoffe meine Familie ist damit zufrieden

:pfeifen: wenn deine familie damit nicht zufrieden ist, lädst du uns muttis ein, uns schmeckt es bestimmt! :sabber: :sabber: :sabber:

Zitat (VIVAESPAÑA @ 23.11.2005 - 22:08:38)
Zitat (omi @ 23.11.2005 - 21:39:59)
:sabber:  :sabber:  :sabber:
Ich hoffe meine Familie ist damit zufrieden

:pfeifen: wenn deine familie damit nicht zufrieden ist, lädst du uns muttis ein, uns schmeckt es bestimmt! :sabber: :sabber: :sabber:

Da ist eine gute Idee Viva...

Hier für interessierte das Rezept

Gänsebrust gefüllt mit Feigen


Rezept: Gefüllte Gänsebrust
Menge: 4 Portionen

Zutaten:
4 frische Feigen; oder grüne aus der Dose oder getrocknet
1 Brötchen; altbacken
100 ml Milch; heiß
1 Bd. glatte Petersilie
100 g Gänseleber
1 Ds. Gänseleberpastete
3 Frühlingszwiebeln
20 g Butter
Salz
2 Tl. grüner Pfeffer; eingelegt
800 g Gänsebrust; entbeint
2 Tl. Pesto
weißer Pfeffer

Brötchen entrinden, vierteln und mit Milch übergießen. Petersilie hacken. Die geputzte, abgetupfte Leber würfeln, die geputzten Zwiebeln samt Grün in Ringe schneiden. Beides in der Butter etwa 5 Minuten braten. Die Feigen in kleine Würfel schneiden. Die Brötchen gut ausdrücken, alle Zutaten zusammen mit der Gänseleberpastete verkneten. Mit Salz und grünem Pfeffer würzen.

Die Gänsebrust gut trockentupfen, auf der Innenseite mit Pesto bestreichen und mit der Füllung bedecken. Brust zunähen, mit Salz und Pfeffer einreiben und auf dem Rost im heißen Ofen auf der Mittelschiene et
wa 60 Minuten braten.

Aus dem entfetteten Bratenfond und süßem bayrischem Senf, etwas extra scharfem und reichlich am besten frischen pürierten Feigen und etwas Sahne eine fruchtig scharfe Feigensenfsauce bereiten.

Ich schneide die Gänsebrust auf und serviere Minikartoffelklößchen dazu.

Laßt es Euch gut schmecken


Also bei uns gibts Fondue...
das kann man wenigstens vorher zubereiten und dann nach der Bescherung gleich essen, ohne das es vorher großen Kochstress für Mami gibt ;)


Lg Dani


Bei uns gibt es schon immer Raclette und/oder Fondue ist super klasse man kann alles vorher zubereiten und auch meine Mutter hatte immer was vom Heiligabend :wub:


Zitat (Taz @ 23.11.2005 - 19:02:48)
Tja, Weihnachtsessen.... Eigentlich bin ich immer etwas erschrocken wenn ich hörte, dass es am Heilig Abend bei vielen Würstchen mit Kartoffelsalat gibt. Für mich ist halt der Hl. Abend der schönste Abend im ganzen Jahr und deshalb gibts bei mir immer was Festliches. Dieses Jahr mache ich Kopfsalatsuppe - Bruschetta - Schweinelende mit Pfifferlingen gefüllt - Dessert (weiß ich noch nicht) und zum Abschluss Käse.

Das ist bei mir nicht so wild, weil wir auch nur zu zweit sind und an den anderen Feiertagen eingeladen sind... :pfeifen:

was bitte schön ist denn in einer Kopfsalatsuppe drin? Außer dem Salat natürlich, versteht sich :pfeifen:
Habe ich noch nie vorher gehört oder mal gelesen.....

Hört sich alles sehr lecker an !
Danke für eure Vorschläge ! :blumen:
Gruß Molly :D


Kopfsalatsuppe ????*grübel* :unsure:


-_- Ich bin dieses Jahr das erste Mal Weihnachten allein mit meinem Freund und somit auch zum ersten Mal allein für´s Essen verantwortlich.
Von meiner Mutter kenn ich nur gefüllte Pute,aber so was hab ich noch net alleine gemacht und andere Braten auch net so richtig.
:pfeifen: Da erspar ich mir einfach mal den Stress mit sowas ohne auf Kartoffelsalat mit Würstchen ( :blink: zu Weihnachten ?!?) zurück zugreifen.

Bei uns gibbet ein schönes Fondue auf Brühe Basis mit lecka Beilagen und Soßen.
Alles gut vorzubereiten,stressfrei und richtig schön gemütlich zu zweit...


Zitat (Bücherwurm @ 23.11.2005 - 19:04:49)
@ Taz, KOPFSALATSUPPE :sabber: :sabber: :sabber:

her mit dem Rezept, büüüüdddeee :blumen:

ich warte auch noch auf das Rezept! kann mir gar nicht vorstellen, wie das gekocht werden soll ???????

bitte, her mit dem Rezept, biiiiiiiitttte :sabber:

LG Sonnentinchen


Hi

Also bei uns gibt es Putenbust mit Orangensoße, gegarte Kartoffeln und Wildreis. Such jetzt nur noch einen schönen Nachtisch. Vielleicht hat ja jemand eine Idee.....

Eine juut jebratene Jans mit joldenen Jabeln jejessen, ist eine juute Jabe Jottes :D


Rausgeschmeckte, gehört das nicht zum Thema: "sinnvolle Sätze mit dem gleichen Buchstaben"? :D

Bei uns ne leckere Suppe als Vorspeise (Rinderkraftbrühe mit Markklößchen, Nüdelchen, selbstgem. Eierstich und Gemüse....mmmmmhhhh.... :jupi: die ist immer sooooolecker das ich die alleine essen könnte.....EIN HOCH AUF SCHWIEGERMAMA

Dann gibts Hähnchenschenkel und Kartoffelsalat und zum Nachtisch
EIS!!!


Am 2ten Weihnachtstag gibts immer Sauerbraten mit Rotkohl und Klößen und Pudding....

und der 3te machen wir mit Freunden Raclette!

FRESSSFEST ALARM! :prost:

Danach muß man mindestens bis Silvester :schlafen: ansonsten bekmmt das alles nicht verdaut! :D



Kostenloser Newsletter