Rosen sehen nicht gut aus .. Die Blätter meiner Rosen verfärben sich


Hallo zuasmmen,

ich habe letzten Monat 2 schöne Rosen-Stöcke bekommen.
Eine Buch- und eine Kletterrose. Beide in weiß und angeblich sehr resistent gegen Krankheiten, usw.
Doch verfärben sich bei beiden Pflanzen die Blätter. Entweder sie werden gelb und fallen dann ab oder sie bekommen braune Flecken. Schlecht zu beschreiben, daher auch die Bilder..



Wisst ihr, was das sein könnte? Was kann ich da machen?

Bin ziemlich verzweifelt ..

Viele Grüße
-Xina


öhm - Quelle: Xina81


Dürfte Sternrußtau sein, http://de.wikipedia.org/wiki/Sternru%C3%9Ftau

Deine Blätter sehen aber auch recht an gefressen aus, das schwächt die Pflanze zusätzlich

Bearbeitet von Bierle am 27.08.2011 14:25:55


Hallo Xina, ein herzliches Willkommen hier bei den "Mutti's". :blumen:

Bierle hat ganz recht, es ist Sternrußtau.

Sammle bitte alle Blätter und Stängel, die runtergefallen sind,
auf (auch was noch an den Pflanzen dran ist, abbrechen oder schneiden)
und entsorge sie über den Hausmüll.

Ich hab das Problem meistens bei neuen Rosen.
(Sie müssen sich scheinbar erst an den Standort gewöhnen ?)

Dann würd ich zum Gärtner (auch Landhandel oder Raiffeisenmärkte) meines Vertrauens gehen und mich
beraten lassen, welches Spritzmittel geeignet ist.

Die Rosen möglichst nicht flüssig düngen, sondern das Mittel um den Stamm herum
streuen und leicht einarbeiten.

Wünsch die viel Erfolg dabei -

und ein sonniges Wochenende.


Hallo, 'xina',

die Rosen haben allgemein mächtig Einen drüberbekommen.- Erst die frühe Hitze, und dann der extrem feuchte Pseudo-Sommer.

Da spielen selbst die resistenten Kameraden nicht mit auf Dauer.- Gelbe Blätter bedeutet: Nährstoffmangel.- Es fehlt meist Eisen, wenn mit zu kalkhaltigem Wasser gegossen wird.- Hilft ein guter Spezialdünger, der einmal monatlich aufzubringen ist.- Gibt es bei Raiffeisen in Tütchen, die reichen für den Sommer.- Dann sind unhübschen braunen Flecke Sternrußtau, wie @Bierle schon schrieb.- Ist eine Pilzerkrankung, die durch zuviel Feuchtigkeit eintritt.- Kannst Du mit einem Spezialmittel spritzen.- Für die restliche Saison würde ich eine Fertigmischung in flüssiger Form anwenden, wenn Du Dir das anzurührende Pulver nicht mit Jemandem teilen kannst.

Bei Rosen sollte man darauf achten, daß sie auch nicht zu viel gegossen werden dürfen.- Durch die tiefreichenden Wurzeln holen sie sich die benötigte Flüssigkeit aus dem tieferen Boden.- Bei Kübelpflanzen übergießt man schon mal schnell.

Noch ein Tipp: wenn Du die beiden Rosen geschenkt bekommen hast, und der Spender nicht allzu zimperlich ist, würde ich ihn/sie Bitten, die Rosen zu reklamieren.- Denn sie waren sicher nicht billig.- Wenn das spezielle Züchtungen sind, müßten sie auch ihr Geld wert sein!- Tut man nicht gern, aber bevor Du Dich ärgerst und traurig bist, weil sie nicht mehr so toll sind, würde ich das versuchen.

Nun wünsche ich Dir noch eine rosige Zeit...liebe Grüße...IsiLangmut


Hallo, @avenny, unsere postings haben sich überschnitten.

Bearbeitet von IsiLangmut am 27.08.2011 14:41:19



Kostenloser Newsletter