Ideen fürs Gäste-WC gesucht: kann man Ölfarbe überstreichen?


Ich erbte durch Wegzug einer Nachbarin ins Altenheim ein winzigkleines WC. Es liegt im Treppenhaus, ist mit leuchtendgrüner Ölfarbe gestrichen. Der Toilettensitz ist aus Holz und sehr abgewetzt, einen eisernen Spülkasten hoch oben gibt es auch mit einer Strippe und einem Griff zum Ziehen aus weisser Keramik. Der Fussboden ist aus beigegelbem Linoleum. Ein Handwaschbecken gibt es nicht, ein altes, steinernes Wasserbecken befindet sich ein Treppchen tiefer auf dem Treppenabsatz. Ein uraltes Dachfenster von der ovalen zweigeteilten Sorte, vor dem die Spinnen nisten, gibt es auch im WC.
Vor dem Krieg soll es das Dienstboten-WC gewesen sein. Es ist zwar nostalgisch, aber schäbig. Was tun?
Fliesenlegen kann ich selbst nicht und habe auch das Geld dafür nicht flüssig, bin aber handwerklich ganz geschickt.
Kann man Ölfarbe überstreichen?


Fliesen gibt es auch auf Linoleum,
die kann man auch an die Wand kleben, nicht nur auf den Fußboden :wub:

schau mal was Handwerker sagen :wub:


hallo, ganz im ernst, dieses erbe hätte ich ausgeschlagen :blink: wenn ich mir durchlese wie es dort aussieht würde es wohl zu teuer werden das bad zu sanieren.
bist du auf den raum angewiesen, oder hast du kein eigenes wc das du dieses unbedingt erhalten möchtest?


Die Nachbarin hat mir ihr "Klöö-chen" (wie sie sagt) halt geschenkt. Natürlich habe ich noch eine eigene Toilette, aber ein Gäste-WC ist ja immer ganz praktisch so als Ausweichmöglichkeit.
Ich wohne in einem sehr alten Haus, mit kleinen Treppchen, Lichthöfen, Dachterrassen und Durchgängen. Bis vor ca 10 Jahren holte man sich das Wasser noch im Hausflur, es gab in den Wohnungen kein fließendes Wasser, geschweige denn Bäder. (Sanierungsgebiet!) Deshalb die steinernen "Spülsteine" auf den Treppenabsätzen.

@gitti: Danke für die Tipps, es gibt ja wirklich sehr erstaunliche Dinge. Ob sowas an der Wand nicht allzu "billig" aussieht? Ich werde mich mal in einschlägigen Läden beraten lassen.
Auf jeden Fall muss der winzige Raum ganz hell werden. Die Zugvorrichtung finde ich eigentlich ganz ok und nostalgisch, ist auch technisch ok, Becken ist auch in Ordnung. Eine neue Brille muss her und das Fensterchen muss ich auf jeden Fall säubern und streichen. Vlt passt auch noch eine Grünpflanze irgendwo hin, dass es ein wenig netter aussieht. Ich hab der alten Dame (meine Ersatzoma aus Kinderzeiten) versprochen, sie, wenn es fertig ist, mal einzuladen und das neugestaltete Örtchen zu präsentieren.

Was haltet Ihr von hellem Laminat auf dem Fussboden? Eine wirkliche Nasszelle ist der Raum ja nicht und Laminat habe ich schon viel verlegt.


Wie kann man eine Toilette erben???
Es zu behalten, finde ich gar nicht sooo falsch. Wenn es einigermaßen hergerichtet worden ist, kann man z. B. (jüngere) Party-Besucher dorthin dirigieren. Vorher eigenes Bad abschließen... ;) !

Aber ganz im Ernst,: ich würde es behalten, aber sehen, daß dort nicht unnütz Wasser verschwendet wird, wenn Du, ohne dies zu bemerken, in Deiner Wohnung bist. Kann man ja sicher abschließen, das Örtchen ?

Da würde ich auch gar nicht so viel Ferderlesens machen und ruhig was über die Stränge schlagen:
Neuer, farbiger Anstrich, abwaschbar ( evtl. Kontrastfarben hell- dunkel-Türkis :rolleyes: ). Latexfarbe, die geht über Ölanstrich, denke ich.
Kloschüssel und Zubehör natürlich neu, evtl. findest zu was Nostalgisches von der Form her - dann würde ich den Wasserkasten dranlassen und sehen, daß er einwandfrei funktioniert. Um Wasser zu sparen, vllt. einen Ziegelstein reinlegen? Kasten natürlich mitstreichen oder lustig bekleben ? Auch das Linoleum herausreißen - schauen, wie der Untergrund ist, neu mit Zementfarbe streichen. Da gibt es auch viele Farbtöne, besser als neuer Bodenbelag, weil man dann nichts versiegeln muß. So kann viel besser geputzt werden. Oder eben passende Fliesen legen, Restposten nachfragen.
Lustige und origninelle Bilder aufhängen, kann ruhig was Kitschiges sein, finde ich.

Wünsche viel Spaß beim Herrichten !


Laminat finde ich OK: für die kleine Fläche kannst Du Dir ja eine bessere Sorte gönnen, die auch für Feuchträume geeignet ist. Vielleicht sogar die Wände damit verkleiden? Dahinter könntest Du auch Installationen verschwinden lassen.
Wenn irgendwie möglich, würde ich ein kleines Eck-Waschbecken (Marke "Spucknapf") montieren (lassen) - oder wenigstens Anschlüsse vorbereiten lassen, wenn Du was an dem WC machen lässt.


So, ich habe jetzt die Decke geweisselt und die Wände mit himmelblauer Latexfarbe gestrichen. Sieht doch schon ganz anders aus. Ein Nachbar wird mir den Fußboden weiss fliesen. (Dafür darf er die Toilette mal mitbenutzen, wenn seine eigene besetzt ist). Wenn ich eine neues Becken kaufe und Wasserkasten, Rohre und Fenster weiss überstreiche, sieht das ganze doch schon sehr nett aus. Vlt hänge ich zur Deko noch eine Holzmöwe auf oder sowas. Danke für Eure Tipps!


Meine kleine Toilette ist übrigens richtig schön geworden. Ein großes Poster mit einem Meeresstrand schmückt jetzt die Tür von innen, da kann man sich auch im tiefen Winter "wegträumen." Eine neue Schüssel ist auch installiert und ein "Muschel-Sitz" unterstreicht die maritime Atmosphäre.

Bearbeitet von Fleur am 15.12.2011 12:03:30


Ich hoffe, du hast nicht vergessen, irgend ein Heizmittel anzubringen? Nicht, dass dir die gan ze Schönheit im Winterfrost zerplatzt.


Eine kleine Heizung war schon drin, nur nicht angestrichen, sondern sehr verrostet. Die habe ich mit Heizungslack aufgehübscht, ebenso die Rohre, habe sie aber noch nicht angedreht bisher. Hier war noch kein Frost und ich benutze die Toilette ja nur sehr selten, werde sie aber wenn es kalt wird natürlich anwerfen.

Bearbeitet von Fleur am 15.12.2011 16:53:46


mich würde ja ein Foto total interessieren, wenn es fertig ist!



Kostenloser Newsletter