Stevia...drinnen überwintern?


Hat Jemand von Euch schon Erfahrung mit Aufzucht, Pflege und Überwinterung der STEVIA (Süßkraut)?- Mein dieses Jahr draußen kultiviertes Exemplar ist prächtigst gediehen, und ich möchte die Pfanze nun gern reinsetzen, da das Wetter mir nicht geeignet erscheint, sie draußen zu belassen.- Obwohl: die Pflanzen sind sehr robust, habe ich festgestellt.

Kennt sich Jemand von Euch aus?- Würde auch gern Ableger ziehen (Irgendjemand suchte da auch welche?!).- Geneigte Antworten erbeten ;)

Danke schon mal vorab...die Isi :blumen:


Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Isi :blumen: !

Gegockelt haste schon ? Stevia kenne ich jetzt nicht, mache mich aber auch gleich mal schlau - wollte Dich nur ohne meine überaus wertvollen Ratschläge ;) nicht so lange im Regen stehen lassen. Wobei die Redewendung der Wahrheit entspricht, zumindest hier am Niederrhein.

Hast Du die Pflanze im Kübel oder Freiland ?
Ich belasse alle meine Kübelpflanzen sicher noch 2 Monate draußen - auch die mediterranen, wie Oleander, Olive, Lorbeer usw. Würde ich Dir bei Deiner Stevia auch empfehlen. Ich habe festgestellt, daß der Übergang außen/innen für die Pflanzen schonender wird, wenn nicht so früh hereingeholt wird. Außerdem ist der Schädlingsbefall dann nicht so schlimm, finde ich. Aber man muß ja eh kontrollieren. Wohin stellst Du denn Deine Pflanzen, die wieder nach innen kommen ?
Jedenfalls wärmt die Sonne (wenn sie sich überhaupt noch mal blicken läßt... :unsure: ) im September noch zu stark, um Pflanzen schon nach innen zu stellen.

So, nun hab ich Dir aber meine Meinung so was von um den Latz geknallt, ne ? Hoffe, Du redest noch mit mir...wenn nicht, dann schreibe halt... ;)

LG !!!


@Horizon: danke Dir für den Latzvorknall, meine Liebe! :P - Warum sollte ich mit Dir nicht mehr reden?- "Drinnen" heißt bei mir unter's Dach der Schattenterrasse vorerst.- Oleander & Co. bleiben noch draußen.- Es sei denn, es gibt auch einen verfrühten Wintereinbruch, wie es ja nun arg herbstelt.- Dann werdie Kübel abends unter's dach gestellt.

Die Stevia ist ebenfalls im Kübel, und da bleibt sie auch drin.- Die Tante Gockel werde ich gleich mal bemühen; dachte nur, hier hat Jemand schon eigene Erfahrungen gesammelt.- Ich glaube ja nicht Jedem/r Alles :rolleyes: .- Nur mir als seriös bekannten freundlichen Muttis... rofl ; jooo... :pfeifen: - Werde jedoch berichten, was ich rausgefunden habe.- Und evtl., wie und ob Frau Stevia überlebt hat.

Grüßchens aus der Nordeifel...Isi :blumen:


@Isilangmut , durch Zufall bin ich auf diese Seite gekommen und habe deine Frage gefunden. Vielleicht genügt dir eine Antwort auf einer Webseite/Freestevia Würde mich freuen. :D Vielleicht meinst du auch eine andere Pflanze? :hmm: Egal.


Liebe@Margo: sei herzlich bedankt für diesen allumfassenden Info-Link.- Nun bin ich voll und ganz unterrichtet, was ich mit meiner Stevia demnächst mache.- Und auch, wie ich Ableger ziehen kann (hoffe, das klappt!).

Ist doch wirklich gut, daß es die Muttis gibt... :applaus:

Liebe Grüße...Isi


Liebe Isi,
ich interessiere mich sehr für Stevia-Pflanzen und habe auch dieses Frühjahr versucht welche aus Samen zu ziehen. Leider ist nix draus geworden. Allerdings habe ich ein sehr informatives Buch, das ich dir gerne schicken würde. Es heißt: Stevia - Das süße Blatt. Da wird genau beschrieben wie man die Pflanzen überwintert und es sind auch Rezepte drin.
Wenn du Interesse hast, dann schreib mir deine Adresse in meinen "Kontakt".
Liebe Grüße
Hannilein :blumen:



Kostenloser Newsletter