Warum wird Kiwi bitter beim pürieren?


Als Nachtisch habe ich Kiwi püriert und auf Joghurt serviert. Leider war das nicht lecker, das hat total bitter geschmackt. Warum ist das so?


hier findest du des Rätsels Lösung...lies dir den 1. Kommentar durch. Wie es scheint, entsteht das durch die Kombi Kiwi/Milchprodukte, was den bitteren Geschmack auslöst :blumen:

Dann sind es wohl die mit pürierten Kerne, die das Ganze so bitter machen? - Beim Kiwi essen isst man die zwar auch, aber man zerkaut sie ja nicht, weil sie so klein sind.
Wäre ein interessanter Versuch mit nur zermatschtem, aber nicht püriertem Kiwi als Kleinexperiment mit etwas Yoghurt zu vermischen und dann auszuprobieren. :schlaumeier:


es sind nicht die Kerne, es ist das Enzym Actinidin,
das ist auch dafür verantwortlich, dass so manch einer gegen Kiwis allergisch ist,
das passiert aber nur bei frischen Kiwis,
bei eingemachten, gekochten, gedünsten wird das Enzym abgebaut


Aha, danke Außerirdische! Also ähnlich wie für mich z.B. Tomaten: die kann ich roh nicht ab, aber in allen anderen Aggregatzuständen: lecker!
Und Brechbohnen sollen roh ja sogar leicht giftig sein.


Actinidin verhindert auch, dass auf einer Torte die Gelantine fest wird. Also, wer bei einer Obsttorte Kiwischeiben verwendet diese heiß überbrühen und dann auf die Torte legen.


*vordenKopfklatsch*... das sagst Du mir jetzt :labern: ...das hätte ich vor fast einem Jahr wissen müssen, da wurde die Gelatine bei mir nämlich nicht fest... :ph34r: :P


Das gleiche ist auch so bei frischer Ananas, die sollte auch kurz gegart werden bevor man sie auf Obsttorten verwendet(bei gleichzeitiger Verwendung von Gelatine).


Ach tut mir leid Binefant, aber so superlange weiß ich es selber noch nicht. Du warst also nicht allein.


@Rumburak: war auch nur ein Scherz, kannst Du ja nicht wissen, daß ich einen Kiwikuchen machen wollte
@Arabärin: danke für den Tipp, werde ich mir dann jetzt schon mal merken :P



Kostenloser Newsletter