Scart-HDMI Verbindung zwischen TV und DVD Player

Neues Thema

Hallo,
ich habe meinen LED TV und DVD Player mit einem Scart Kabel verbunden. Dieses ist 10 Meter lang. Manchmal bekomme ich bei DVD im Hintergrund leichte Streifen. Kann die Länge ein schlechteres Bild erzeugen? Bekomme ich ein besseres Bild, wenn ich mir einen Adapter von Scart auf HDMI dazwischen mache? Der DVD Player hat nur einen Scart Anschluß.

Gruß
Markus


Zitat (marborus @ 25.09.2011 17:08:18)
Kann die Länge ein schlechteres Bild erzeugen? Bekomme ich ein besseres Bild, wenn ich mir einen Adapter von Scart auf HDMI dazwischen mache? Der DVD Player hat nur einen Scart Anschluß.


Einmal spielt die Länge eine Rolle, normal 3-5m aber vor allem die Qualität des Kabels.
Der Adapter wird dir nicht viel bringen, kaufe besser ein Scartkabel mit hoher Qualität und Abschirmung.

Ein Adapter bringt meines Erachtens nicht viel, um nicht sogar zu behaupten, daß dies gar nicht möglich ist, damit überhaupt ein besseres Bild zu bekommen. Aber vielleicht denke ich da nur ein wenig zu laienhaft... :pfeifen:

Scart und HDMI haben genau die gleiche Funktionen. Es sind Schnittstellen um Bild und Ton zu übertragen. Allerdings mit dem Unterschied daß Scart analog ist und HDMI digital.

Wenn Dein DVD Player über eine YUV- Schnittstelle verfügt, wäre das die beste Übertragungsart, ein analoges Bildsignal auf ein digitales Endgerät (TV) zu übertragen. Aber YUV überträgt leider nur Bildsignale und keine Tonsignale. Um dann auch noch den Ton zu übertragen, müsstest Du den Ton separat über ein Audio-Kabel (entweder optisch oder rot-weiss) die zwei Geräte verbinden.

Wenn Dir das zuviel Aufwand ist, dann hat Sparfuchs absolut recht. Schaff Dir ein sehr gut abgeschirmtes Scartkabel an. (Kostenpunkt: ca. 70- 90 Euro). Bedenke daß dieses Kabel nicht zu lang sein sollte. Je kürzer umso besser. Optimal wäre ein Kabel von max. 1,5m.

Vielleicht wäre es auch eine Überlegung wert, Dir einen neuen DVD Player mit HDMI- Anschluss anzuschaffen. Die gibt es in passabler Qualität auch schon ab ca. 100,00 Euro.

Bearbeitet von MissChaos am 25.09.2011 19:35:19


schnurer hilft

ich würd entweder gleich einen blu ray player empfehlen oder den umstieg auf einen mediaplayer.
kosten sind die gleichen

Hey dingens! Das mit dem "schnurer hilft" ist gut! :)
Er hat genau das ausgedrückt was ich dachte. Nur... Ich habe so meine Probleme dies dann auch so zu Papier zu bringen daß es dann verständlich ist! :pfeifen:

Ein Blu-Ray oder Media-Player wäre natürlich auch eine Alternative... Aber ich weiß ja nicht was marborus investieren möchte/kann. Da wäre die Lösung mit dem gut geschirmten Scart-Kabel die günstigere Variante.

Edit: Tipfheler...

Bearbeitet von MissChaos am 25.09.2011 20:42:12


Alternative wäre zu überlegen ob man den DVD Player über ein kurzes Kabel näher an den Fernseher anschließen könnte.


10 meter kabel find ich sowieso unlogisch


Ganz einfach: Kauf Dir für 2,95 € ein voll geschaltetes Scartkabel und stell den DVD zum TV Gerät. Dort gehört er auch hin.

Dein 10 Meter-Kabel ist ganz einfach Schrott. Das merkst, wenn Du an den Steckern den Scartstecker bewegst, dann hast Regenbogen im TV.

BlueRay?
Erst gab es Normal 8, Super 8, dann Tonfilm, dann S-VHS, dann DV... und nun verkaufen Sie uns BlueRay, was kommt danach.?
3 D mit Brille, 3 D ohne Brille.
Gerufchsfernsehen?
Blue Ray ist genau wie S-VHS ein totes Medium.

Das ist nur Geldmacherei.


Zitat (labens @ 25.09.2011 21:04:09)
Das ist nur Geldmacherei.

das nennt sich "wirtschaft ankurbeln" B)

ach labens... was soll das?

Früher hatte man über offenen Feuerstellen gekocht. Dann über einen Holz/Kohle Ofen, irgendwann kam mal der Gasherd, Elektroherd, Induktionsherd, u.s.w.... Und nur weil meine Großmutter auf dem Holzofen gekocht hat soll ich nun den Induktionsherd verteufeln?? Ist das alles nur Geldmacherei??

Daß die Technik voranschreitet kannst Du eh nicht aufhalten. Aber Du kannst ja weiterhin auf Normal 8, Super8 oder (boah wie fortschrittlich!) sogar auf VHS oder Video 2000 oder Beta Max schauen. Hält Dich doch keiner auf!
Aber stell Dir vor: Es gibt Menschen die den Fortschritt nicht ganz so verteufeln wie Du und gönnen sich was Modernes! Und wenn es „nur“ ein Blu-Ray-Player oder ein (ach Gott!!) ein Flachbildschirm ist.

Wenn alle so denken und handeln würden wie Du, dann würden wir wahrscheinlich heute noch die Keule schwingen...


Ich hab tausende von Schallplatten, MC, CDs und jetzt DVD.

Kochen tue ich mit Induktion.

Ganz besonders schmeckt das Fleisch wenn man es an der offenen Feuerstelle grillt.

Wir kommen alle wieder zurück, wo wir mal angefangen haben.

Neuerdings ist es in, Musik wieder von der Schallplatte abzuspielen. Mein Plattenspieler überragt alle CD-Spieler, wobei der Thorens Diamant heute noch 80 Euros allein kostet.

Ach ja, ich hab im Moment 9 PCs (50 Mbit Internet), 4 Beamer und 8 LCD/LED Tvs. Nur Blue Ray kommt mir nicht ins Haus.

So viel zur Technik.


Zitat (labens @ 25.09.2011 21:37:40)


Ach ja, ich hab im Moment 9 PCs (50 Mbit Internet), 4 Beamer und 8 LCD/LED Tvs. Nur Blue Ray kommt mir nicht ins Haus.

So viel zur Technik.

Ohhh! :o Dann verstehe ich Dein vorheriges Post nicht so ganz.... :unsure:

Nun ja... Ob jemand lieber die alten LP's oder MC's wieder hören möchte ist wohl Geschmacksache. ICH persönlich erfreue mich meiner Anlage und höre meistens über USB-Stick. ICH finde daß die Klangqualität da besser ist als bei meinen Plattenspieler. Naja... jedem das Seine und wie er möchte.

Warum kommt Dir kein Blu-Ray ins Haus? Was gibt es daran auszusetzen?
Ich selbst habe mir auch keinen gekauft. Die paar Blu-Ray-CD's die ich schon mal ausgeliehen bekommen habe, habe ich über die Play-Station 3 abgespielt. (Intergrierter Blu-Ray-Player) Ich persönlich fand die Qualität absolut spitze.

Mal 'ne Frage... rein nur aus Neugierde.... Warum hast Du 8 LCD TV's??? Und 9 PC's???

Ich habe 2 Plattenspieler, einer davon mit USB Eingang, wobei ich eine Schallplatte als mp3 Datei gleichzeitig umwandeln kann. Ein High End Plattenspieler, wie ich sie habe ist der mp3 Datei deutlich überlegen. Das mag für Dich Geschmacksache sein, jedoch ist Tatsache, dass ein analoger oder digitaler Ton ein Unterschied darstellt.

Die Summe meiner PC liegt daran, dass meine Frau ständig ihre Meinung ändert, bis sie endlich das Produkt bekommt, welches ihr zusagt. Ausserdem habe ich für jeden Erdteil unterschiedliche Bedürfnisse und PCs.

Wenn ich mehrere Monate in Asien bin, gibt es mitunter mehrere Tage kein Strom. In Hawaii kommt es mir auf den Akku nicht an, da ist immer STrom da. Dort benötige ich ein Notebook mit 18,4 Zoll oder den Beamer.

Der Sprung von VHS zu CD/DVD ist grösser als von DVD zu Blue Ray. Selbst der Unterschied von damals Normal VHS zu Stereo VHS auf der Randspur war immens. Dumm ist nur, die Rekorder kann man heute nicht mehr kaufen. Und wenn, dann sind sie unerschwinglich oder Köpfe so abgenudelt, dass sie nur noch Normal Stereo Hifi von der Schrägspur wieder geben.

Hast Du noch VHS Rekorder, welcher Stereo nicht von der Schräg- sondern von der Randspur abspielt? Das konnte damals nur Nordmende, Saba und Panasonic?

Kannst Du mir bitte erklären, weshalb diese damalige Zukunft der Technik nicht weiter verfolgt wurde?

Hinweis dazu

Deshalb bin ich überzeugt, in wenigen Jahren ist Blue Ray am Ende.

Ich habe Spielfilme auf VHS gekauft, dann auf CD aufgenommen, und jetzt auf DVD. Ich bin doch nicht blöd und kauf mir das 4. mal einen Film auf Blue Ray?


1.
Richtig:
Ein analoger oder digitaler Ton ist unterschiedlich. Sowohl in der Technik als auch im Klang.
ICH mag den digitalen lieber. Aber das liegt wohl auch daran, dass ich Plattenspieler- technisch nicht so toll ausgestattet bin wie Du. :pfeifen:

2.
Aahh... ok... Jetzt ist meine Neugierde befriedigt. :D

3.
Auf welcher Spur mein Videorecorder läuft weiß ich nicht. Aber da ich einen Philips habe wird er wohl auf Randspur laufen. Dieser ist ca. 15 Jahre alt und wird nur noch sehr selten bis gar nicht benutzt. Der ist an unserem Röhrenfernseher im Gästezimmer angeschlossen. Ich weiss gar nicht ob der überhaupt noch funktioniert...
Wir nutzen lieber unsere DVD-Player im Wohnzimmer bzw. in den Zimmern unserer Töchter.

4.
Nein, ich kann Dir nicht erklären warum diese Technik nicht weiterentwickelt wurde. :(

Zitat:
Deshalb bin ich überzeugt, in wenigen Jahren ist Blue Ray am Ende.
Ich habe Spielfilme auf VHS gekauft, dann auf CD aufgenommen, und jetzt auf DVD. Ich bin doch nicht blöd und kauf mir das 4. mal einen Film auf Blue Ray?


Jetzt kann ich nachvollziehen, warum DU Dir keinen Blu-Ray Player anschaffen möchtest. Wäre nett gewesen wenn Du das bei Deinem ersten Post schon erklärt hättest. Dann wäre Dein Post ganz anders „rübergekommen.“

Bearbeitet von MissChaos am 25.09.2011 22:49:26


Hallo,

Das Bildformat könnte an beiden Geräten falsch eingestellt sein (RGB oder Y Pb Pr) richtig auswählen, meitens liegt es bei -Einstellung ganz einfach am zu billigen Kabel. 10m können auch mal 100 bis 200 Euro kosten beim Fachhänler!

Gruß Anne :wacko:


So , mal etwas aueinander klamüsern.
Beim DVD Spieler mit Scart- Stecker kommt nur die Einstellung FBAS oder RGB in Frage.
Bei einem guten Skartkabel, auf der Verpackung muß draufstehen, daß alle Kabel einzeln geschirmt sind, sind 10m bei RGB akzeptabel.
Dazu muß das Menue des DVD Spielers aufgerufen werden und der Ausgang auf RGB eingestellt werden.
Moderne TV Geräte erkennen das angebotene Signal.
Die YVU oder ähnliche Einstellung ist nur geeignet für SECAM oder NTSC.
Der Unterschied zwischen FBAS und RGB ist : Bei RGB wird das Farb- Signal für jede Farbe einzeln über das Kabel geschickt. Bei guten einzeln geschirmten Kabeln ergibt das die besten Details im Bild.
Bei FBAS [ Composit Video ] wird das Helligkeits und Farbsignal gemischt um es über nur ein Kabel schicken zu können.
Bei professionellen Geräten sind damit bis 100 m, mit akzeptabler Qualität möglich.
Störungen sind fast immer auf die Billigkabel zurück zu führen. Es gibt nur eine dünne Abschirmung für alle Signalkabel gemeinsam. Preis 3- 5 Euro für 1,5m.
Ein gutes Kabel dagegen kostet in etwa 20 Euro für zwei Meter. Da können es bei 10 m schon 55 Euro sein.
:pfeifen:
HDMI muß bei beiden Geräten als Anschluß vorhanden sein. Adapter machen da keinen Sinn.
:huh:

Bearbeitet von alter-techniker am 04.10.2011 23:35:34


Hallo alter-techniker. Super "auseinander klamüsert" :blumen:
Deine Erklärung ist am besten verständlich. Man merkt daß Du aus dem Fach kommst.

Aber da habe ich dann doch noch eine Frage... Nicht daß ich sonst in Zukunft vielleicht falsche Ratschläge gebe.

Warum ist die YVU oder ähnliche Einstellung nur für SECAM oder NTSC geeignet?
Warum nicht für PAL? Ich war da bisher immer anderer Meinung. Was hat das Übertragungsformat mit den Farbräumen zu tun?

Lass mich das mal aus meiner Sicht erklären: (Soweit ich das überhaupt verständlich rüberbringen kann...)

SECAM
"Séquentiel Couleur À Mémoire" oder zu deutsch "Sequentielle Farbspeicherung“ ist genau wie PAL und NTSC eine Fernsehnorm zur analogen Farbübertragung. SECAM verwendet keine Amplitudenmodulation und als Farbmodell wird YDbDr genutzt. Die Frequenzmodulation kann bei SECAM sequentiell übertragen werden.
SECAM wird hauptsächlich in Frankreich und Osteuropa verwendet. NTSC hauptsächlich in den USA. Diese Formate spielen in Deutschland nur eine sehr untergeordnete Rolle.

YUV (Komponentenanschluß bzw.-Kabel)
Die Farbdarstellung wird in zwei Komponenten eingeteilt:
Die Helligkeit/Luminanz ("Y") und die Farbinformation ("UV" = Chrominanz).
Letztere besteht aus:
Blaudifferenz ("U") und
Rotdifferenz ("V")

RGB
Der RGB-Farbraum ist ein additiver Farbraum, der Farbwahrnehmungen durch das additive Mischen dreier Grundfarben (Rot, Grün und Blau) nachbildet.
Es ist möglich, Komponenten-Videosignale (YUV) anstelle der RGB-Signale über einen Scart-Anschluss zu übertragen. Geräte, die dazu in der Lage sind, haben normalerweise Auswahlmöglichkeiten in ihren Einstellungsmenüs.

Bearbeitet von MissChaos am 05.10.2011 00:53:20


Zitat (marborus @ 25.09.2011 17:08:18)
Hallo,
ich habe meinen LED TV und DVD Player mit einem Scart Kabel verbunden. Dieses ist 10 Meter lang. Manchmal bekomme ich bei DVD im Hintergrund leichte Streifen. Kann die Länge ein schlechteres Bild erzeugen? Bekomme ich ein besseres Bild, wenn ich mir einen Adapter von Scart auf HDMI dazwischen mache? Der DVD Player hat nur einen Scart Anschluß.

Gruß
Markus

Wohin bist Du eigentlich entschwunden??

Wir geben uns hier alle Mühe Dein Problem zu lösen, undDu verschwindest einfach im Nirvana... :angry:

Zitat (labens @ 05.10.2011 03:54:30)
Wohin bist Du eigentlich entschwunden??

Wir geben uns hier alle Mühe Dein Problem zu lösen, undDu verschwindest einfach im Nirvana... :angry:

Ja genau! Mich würde auch interessieren ob und wie Du jetzt Dein Problem gelöst hast.

...auch wenn wir hier teilweise off topic geworden sind... :ph34r:

Entschuldigt bitte die Störung.... ich habe eine ähnliche Frage und dachte, bevor ich einen neuen Topic aufmache, könnte ich ja gleich hier posten. ^_^ Besonders da der Fragesteller wohl irgendwie verschollen ist...

Ich hatte vorher nochn alten Röhren-TV und meinen DVD Recorder mit Scart Kabel angeschlossen. Da ich jetzt aber einen tollen HD TV habe, würde ich gerne ein HDMI Kabel nehmen, um beide Geräte miteinander zu verbinden. Das Kabel ist angeschlossen und der DVD Rec an der Steckdose... aber er geht nicht mehr an :(

Ich glaube da muss noch ein weiters Kabel an den TV angeschlossen werden, aber welches war das doch gleich??? :wacko:


Neues Thema


Kostenloser Newsletter