Ausmisten

Neues Thema Umfrage

Ich beobachte, dass in meiner Gegend viele gute Sachen verschenkt werden, so dass man sich eine ganze Wohnung einrichten könnte.
Die Leute haben einfach zu viel Zeugs.

Sobald aber Geld dafür verlangt wird, steht es monatelang in der Anzeige (ebay) und fliegt nach ~zwei Monaten von der Seite.


Zitat (laluna*, 03.02.2019)
die steiffsammlung vielleicht in einen antiquitätenladen bringen ?

Steiff bringt heute nichts mehr - ebenso wenig wie z.B. Schildkröt- oder Käthe-Kruse-Puppen.
Die Nachfrage bestimmt den Preis.

echt schade, daß die leut so " satt " sind und alles gratis haben wollen.

letzt hab ich was bei kleinanzeigen inseriert... war wie neu, kaum benutzt.. wollte niemand für 5 euro.. als ich es dann zum verschenken inserierte.. kamen mailanfragen im sekundentakt.............


Ja das find ich auch ätzend, alle wollen nur gratis ramschen.

Allerdings muss ich auch sagen, das manches gebrauchte unverschämt teuer angeboten wird - da könnt mans gleich neu kaufen.


Zitat (xldeluxe_reloaded, 03.02.2019)
Ebay ist keine Option, Momox auch nicht..........wer weiß Rat?

Ist natürlich schwierig zu sagen, wenn du nur ausschließt aber nicht sagst, was das Ziel der Aktion ist. Warum sind die beiden keine Option? Was daran scheust du? Bei ebay könnte man ja auch den ganzen Ladeninhalt oder zumindest ganze Produktpakete anbieten.
Was wollt ihr erreichen? Möglichst viel Geld für die Waren, oder das Gefühl, dass die Waren gut verwendet werden? Oder vielleicht noch etwas ganz anderes?
Ich könnte mir vorstellen, dass Kleiderkammern froh über die sortierte Kleidung wären und euch die Weiterleitung an Bedürftige abnehmen, aber nicht viel Geld dafür zahlen können.

Zitat (Mafalda, 04.02.2019)
Ich könnte mir vorstellen, dass Kleiderkammern froh über die sortierte Kleidung wären und euch die Weiterleitung an Bedürftige abnehmen, aber nicht viel Geld dafür zahlen können.

An Kleiderkammern spenden wir durchgehend, unterstützen karikative Einrichtungen sowie Tierschutzorganisationen ständig mit Sachspenden. Ebay wäre zu zeitaufwendig, um Garderobe dort zu verkaufen oder größere Gegenstände, die man nicht "mal eben vom

Da hilft wohl nur noch Flohmarkt und ich werde mich mal umhören, wer das für mich übernehmen kann, so dass beide Seiten etwas davon haben.

Zitat (xldeluxe_reloaded, 04.02.2019)
...Ich habe einige Bananenkartons mit Büchern zum Verschenken inseriert: Es hat sich niemand gemeldet............

Das passt zu der kürzlichen Annonce hier, als jemand 700! Bücher verschenkt hat.
War eine ganze Weile online.

Mein Sohn meinte:"Mutter, jetzt ist Minimalismus angesagt."
Nach dem letzten Artikel im Tagesblatt über solche kleinen Tiny Häuschen, kommt das bald hin.

Bearbeitet von Tessa_ am 04.02.2019 21:05:29

Zitat (Tessa_, 04.02.2019)
Das passt zu der kürzlichen Annonce hier, als jemand 700! Bücher verschenkt hat.
War eine ganze Weile online.

Es ist einfach so, dass man mit der Zeit gehen muss - nur das fällt Älteren, die mit anderen Werten aufgewachsen sind, einfach schwer. Bücher sind nicht mehr gefragt, man wird sie nicht los, hängt aber daran, weil sie für den Besitzer von großem Wert sind......Leider ist es so, dass heute andere Maßstäbe gesetzt werden und die Dinge, die mal aus Altersgründen als wertvoll betrachtet, eben nichts mehr wert sind. Das einzige, das an Wert (wieder) gewonnen hat, sind die Langspielplatten. Dafür gibt es einige Interessenten. Aber Hunderte von CD und VHS-Filmen werden wohl keinen Abnehmer mehr finden.

Bearbeitet von xldeluxe_reloaded am 04.02.2019 21:27:17

habt ihr bücherschränke, oder tauschregale ? gibt es in vielen städten, auf campings usw.
ok, 700 bücher ist ne menge.

hier veranstaltet die stadtbücherei einmal pro quartal nen bücherflohmarkt , aus gespendenten büchern, der erlös kommt sozialen zwecken zugute.

http://aktion-buch.de/ - da habe ich sehr viele bücher hingebracht.

also, wer fürs alter hortet und denkt, daß er damit gut was erzielen kann, ist falsch informiert..........

ich hab 2 häuser geräumt... wo man dachte,.. das wird mal was wert.. nix da.........

fast alles gespendet, entrümpelt, nur nen bruchteil behalten in der family, obwohl viele viele neuwertige sachen und auch hochwertige dabei waren.... gabs null interesse von käufern.


Es gibt auch Krankenhäuser und Altenheime die eine Hausbücherei haben,die sind auf Buchspenden angewiesen und sehr dankbar .


Zitat (Mathilde69, 04.02.2019)
Es gibt auch Krankenhäuser und Altenheime die eine Hausbücherei haben,die sind auf Buchspenden angewiesen und sehr dankbar .

Die bei uns im Ort ersticken in alten und neuen Büchern und nehmen nichts mehr an.

Meine Bücher gehen in den öffentlichen Bücherschrank

ich habe gestern mit dem Ausmisten angefangen ... unglaublich was man da so findet

einen Korb voll Plüschtiere und ein paar Spielsachen (ich hatte noch Lego ... von MIR) bringe ich nachher in den SecondHandShop der Caritas

Bücher hatte ich bereits aussortiert, das Regal ist jetzt halb leer

Ihr glaubt nicht, wie viele Teller ich habe ... und Tassen :ph34r:


Zitat (Agnetha, 25.03.2019)
einen Korb voll Plüschtiere … bringe ich nachher in den SecondHandShop der Caritas

Hoffentlich nicht dein Hasi :o :o

Zitat (Sammy, 25.03.2019)
Hoffentlich nicht dein Hasi :o :o

rofl

ich habe auch drei kleine Plüschschäfchen gefunden, mit denen dekoriere ich gleich den Schaukasten vom Restaurant :)


Zitat (Agnetha, 25.03.2019)
ich habe auch drei kleine Plüschschäfchen gefunden, mit denen dekoriere ich gleich den Schaukasten vom Restaurant :)

das wird mir schon fehlen, ich habe hier totale Handlungsfreiheit, niemand überprüft oder hinterfragt was ich mache und wenn ich Plüschschafe in den Schaukasten setze, dann bleiben die da

Moin,

mich hats wieder gepackt, die ausmistwut und aufräumwut.

obwohl hier alles überschaubar und pflegeleicht ist, finde ich doch immer wieder ecken, wo ich was ausmisten kann.

oder dinge, die ich nicht mehr brauche / haben will, die ich dann weitergeben kann.

es befreit ungemein !


Wir hatten vor drei Wochen schon angefangen, bevor uns der grippale Infekt umgeworfen hat. Zwischen den Jahren und im neuen Jahr geht es weiter.


Ich bin gerade im Ausmistfieber:

Habe mir vorgenommen, jeden Tag mindestens 1 Teil wegzugeben. (auch wenn es nur eine Kleinigkeit wie ein Lippenstift in einer Farbe, die ich garantiert nicht mehr tragen werde usw).

Gestern waren es schon 4 Sachen und für heute habe ich auch schon eine Plan was wegkommt.


Habe mich in letzter Zeit von vielen Dingen getrennt, sind aber immer noch zu viel Dinge da, also geht das Ausmisten weiter.
Als Nächstes ist eine grosse Kiste mit Fotos dan.
1. Schritt: Alle Fotos, auf denen Leute sind, die mir unsympatisch sind oder an die ich mich kaum noch erinnere, gehen durch den Schredder
2. Schritt: genaues Aussortieren, was mir wirklich von den Fotos wichtig ist. Der Rest folgt seinen geschredderten Brüdern


Fotos habe ich auch noch eine ganze Menge, aber ich denke, die dürfen alle bleiben. Alles, was noch die Ehre hatte, (Papier)Foto zu werden, ist nicht wirklich schlecht, verwackelte Aufnahmen hat man damals schon aussortiert und man hat sich früher genauer überlegt, was man fotografiert.
Der wirklich große Fotomüll ist digital. Den müsste ich mal ausmisten...

Ich bin auch noch dabei, und lange noch nicht fertig. Man entdeckt immer wieder neue Krrempelecken, bei denen man sich denkt: Da steht zu viel.

Am schwersten fallen mir Sachen, die mir mal jemand geschenkt hat, die mir zwar noch nie gefallen haben, aber bei denen ich weiß, dass es mit viel Liebe ausgesucht und ggf. auch nicht billig war. Das dann wegzuschmeißen oder wegzugeben tut weh, aber Platz ist auch kostbar. Weggeben ist immer einfacher, wenn man weiß, dass jemand anderes noch Freude dran hat. Aber manchmal will es halt keiner.


Ich hatte im vergangenen Jahr meine in Alben geklebten Urlaubsfotos ausgemistet. Reine Landschaftsaufnehmen habe ich weg geworfen, nur die mit Personen drauf habe ich noch aufbewahrt. Habe es so wie idun gemacht, Fotos mit (inzwischen) unangenehmen Leuten aussortiert. Nun habe ich eine kleine Kiste, in der ich die Fotos nach Zeit sortiert habe, die ich mir auch noch irgendwann mal wieder ansehen werde. Töchterchen würden die Fotos meiner Urlaube mit Sicherheit später nicht interessieren. So hat sie es dann mal leichter mit dem ausmisten :pfeifen:


Zitat (Sammy, 17.02.2020)
Habe mir vorgenommen, jeden Tag mindestens 1 Teil wegzugeben.

Bis dato halte ich mich dran. *stolzbin*

Gestern habe ich meine komplette Unterwäsche und meine Gürtel durchprobiert und einiges wegegegeben.

Bei der warmen Luft bei uns zu Hause dürfte wohl so manches eingegangen sein und auch mancher Gürtel wurde wohl etwas kürzer :pfeifen:

Ja, das hatte ich mir auch schon vorgenommen, jeden Tag ein Teil weg. Klappt nicht immer.
Ich bin auch immer dabei auszumisten, habe schon wieder 4 Kleidungsstücke, die weg können. 2 bis 3 paar Schuhe stehen auch auf der Warteliste.
Im Bad die schminksachen sind als nächstes dran.


Zitat
Gestern habe ich meine komplette Unterwäsche und meine Gürtel durchprobiert und einiges wegegegeben.

Das war bei mir ein Großprojekt in zwei Teilen. Nachdem ich aussortiert hatte, fiel immer noch wüst alles durcheinander und ich habe die verbliebenen Teile nochmal neu arrangiert. Für die "Vorräte" habe ich sogar ein bisschen nach Marie Kondo gerollt, aber für die Sachen im ständigen Gebrauch ist mir das zu umständlich.

Am Wochenende hatte ich mir doch mal die Fotos vorgeknöpft. Ich habe allein schon 4 kg (!) an Fototaschen und Negativen weggeworfen. Die Fotos sind jetzt alle noch da, machen die Schublade aber nur noch halb voll. Dennoch will ich sie demnächst mal durchschauen, auch die in den Fotoalben herausnehmen und anders aufbewahren, weil das zu viel Platz wegnimmt. Diese selbstklebenden, die man in den 80ern und 90ern hatte, sind inzwischen auch alles andere als schön.

Seit einigen Wochen sortiere ich jeden Tag 30 Minuten aus - egal wo. Mal ist mir nach

Es ist unglaublich, wie schnell man Gegenstände vergisst, von denen man dachte, dass man ohne sie nicht leben kann......


Zitat (Kascha, 03.03.2020)
Es ist unglaublich, wie schnell man Gegenstände vergisst, von denen man dachte, dass man ohne sie nicht leben kann......

gut mir genau so. Es erleichtert ungeheuer, wenn man den ganzen Ballast los ist.

Wenn ich den "Kann weg"-Berg sehe, bin ich immer total beeindruckt, wie das Zeug vorher in den Schrank oder in die Schublade gepasst hat. Da hat man den Kram im Schrank um die Hälfte reduziert und so viel ausgemistet, dass man denkt, das allein müsste ihn eigentlich schon dreimal füllen.


"Dank" der Corona-Krise und der damit verbundenen Kurzarbeit habe auch ich endlich mal Zeit gefunden, einiges durchzusehen und auszumisten! Einer meiner Kellerräume ist nur noch halbvoll, wobei ich die Sachen weggeworfen oder verschenkt habe. Ein Riesenkarton mit alten Urlaubsfotos wurde endlich mal durchsortiert, und weil meine Wohnung nicht so groß ist, habe ich mir im Keller einen Bastel- und Arbeitsplatz eingerichtet. In der Küche wurden alle Schränke von innen und aussen geputzt, usw. Ich habe mich in den ganzen Monaten während Corana noch nicht einmal gelangweilt!


Neues Thema Umfrage


Ähnliche Themen

daheim ausmisten..... nur wohin damit??? Handtaschen und Schuhe: platzsparend aufrĂ€umen kann mal jemand meine PN Box aufrĂ€umen Rechner "aufrĂ€umen": ĂŒberflĂŒssige Dateien löschen Computer aufrĂ€umen Wohnraumplanung erleichtert das AufrĂ€umen: WohnrĂ€ume in Funktionsbereiche aufteilen wie oft zimmer aufrĂ€umen ? Brexit: TrĂŒmmerfrauen sollen aufrĂ€umen

Passende Tipps

Keine Lust zum Aufräumen und Ausmisten? Buchtipp

Keine Lust zum Aufräumen und Ausmisten? Buchtipp

16 7
Das bisschen Haushalt

Das bisschen Haushalt

27 57
Digitaler Frühjahrsputz: Computer & Co aufräumen

Digitaler Frühjahrsputz: Computer & Co aufräumen

15 22

Spielend aufräumen mit Kindern

16 9
Entrümpeln und Entsorgen - so geht's richtig

Entrümpeln und Entsorgen - so geht's richtig

15 54
Coronavirus - Beschäftigungsmöglichkeiten ohne Sozialkontakte

Coronavirus - Beschäftigungsmöglichkeiten ohne Sozialkontakte

26 57

Noch ein Tipp zum schnellen "Notputzen": Zeitplan machen

20 13

Zucchinischiffchen (sehr einfach)

19 5

Kostenloser Newsletter