Strickliesel, kennt die jemand noch??


Kennt jemand noch die Strickliesel?

Ich habe vor kurzem eine in die Hände bekommen samt Anleitung. Als Kind war es eine Nähgarnrolle mit Nägeln drauf. Es entstand dann eine "Wurst".

Will mich mal daran wieder versuchen, da ich beim Aufräumen einen Beutel mit Wollreste gefunden habe.

Würde mich freuen, wenn Ihr Vorschläge hättet, was ich dann aus dieser "Wurst" basteln könnte!!!


Ich hab sogar meine alte von der Grundschule noch.... aber ich weiß auch nicht, was man mit den Würsten heute schönes machen könnte.
Damals haben wir eine als Seitenzierde mit Henkel für eine gestickte Stofftasche daraus gemacht (in der Schule). Vielleicht weiß ja jemand was mit einer Perlenschnur oder so?? Hoff...


Ich habe als Kind diese Würste gefühlt kilometerweise produziert. Aber aus den Plänen, die ich dafür geschmiedet hatte, ist nie was geworden....


Hallo wollmaus!

Schön, daß Du mal wieder reinschaust.
Meine Kinder sind auch voll im Strickliesel-Fieber, ich bin sogar im Besitz einer "automatischen", also, einer mit Kurbel, allerdings scheint diese defekt zu sein.

Mit diesen "Wollwürsten" kann man z.B. Kordeln für Strickpullover herstellen.
Ich habe neulich in einer Strickzeitschrift gesehen, daß diese Würste in verschiedenen Formen auf gleichfarbige Pullover genäht wurden, so daß dann diverse Muster oder Motive entstehen.
Auch Jackenverschlüsse für Strickjacken im Trachten-Stil kann man daraus machen.

Vielleicht hilft Dir das weiter! :blumen:

Bearbeitet von Heiabutzi am 11.10.2011 20:25:25


Ich habe früher mal soviel Geduld gehabt, dass ein einfaches Sitzkissen entstand. Aber das war schon ganz schön mühselig.

Heute würde ich eine Strickmühle benutzen. Da soll es noch bessere davon geben.

Bearbeitet von Rumburak am 11.10.2011 20:35:33


Die hatte ich auch damals.
Wolle von Tanten abgestaubt, wuchernde Würste bis zum Mond und zurück unter der Decke gelieselt :)

Persönlich bringe ich gerade mal einen Topflappen zusammen, und da scheiterts wahrscheinlich
schon wieder am Aufhänger ;) .
Stricken ist glaube ich suuuper entspannend, allen denen die es gut können, Socken-Stulpen-Stolas zaubern...ich beneide euch.
:blumen:


z.B. mit ganz dicken Nadeln was daraus Stricken :lol:


Jepp!!! Zum Beispiel Dich!!!! :grinsen: :grinsen:


Zitat (Rumburak @ 11.10.2011 20:29:38)
Ich habe früher mal soviel Geduld gehabt, dass ein einfaches Sitzkissen entstand. Aber das war schon ganz schön mühselig.

Heute würde ich eine Strickmühle benutzen. Da soll es noch bessere davon geben.

Genau das Ding meinte ich mit "automatischer Strickliesel"! Dieses Fabrikat ist leider ein bissel anfällig, ich kann es daher nicht weiterempfehlen. :(

Hallo,

dieses Teil kenne sogar ich - und kann damit umgehen. :D


Zitat (Heiabutzi @ 11.10.2011 21:23:12)
Genau das Ding meinte ich mit "automatischer Strickliesel"! Dieses Fabrikat ist leider ein bissel anfällig, ich kann es daher nicht weiterempfehlen. :(

Was ihr braucht ist der Rolls Royce unter den Strickmühlen :lol:

Gibt es auch kleiner B)

Auweia, da laß ich mir von Herrn Rumburak lieber ein Strickbrett basteln. :D


Meine Enkelinnen fast 6 und 7 1/2) sind auch im Lieselfieber; ich habe denen gezeigt, wie sie einen Teppich für ihre Puppenhäuser (damit spielen sie und ihre Besucher/innen oft) machen können: die ersten ca. 10-12 cm der "Wurst" flach legen, dann immer da längs und rund herum bis die gewünschte Größe erreicht ist. Denn sie wollten mal was anderes als runde Untersetzer machen.
Die Idee mit dem Aufnähen finde ich auch Klasse: Dann kann ich einfach glatte Pullis stricken, ohne Kreisen und Herzchenreihen. ;) Und sie sollen dann die Dekoration liefern. :ph34r:


Aber, wie verbindet ihr die "Würste"???


die würste müssen zusammengenäht werden. immer von einer wurstseite zur anderen mit einem einfachen "schlängelstich".ich weiß nicht wie ich das anders beschreiben soll.
man kann daraus alles mögliche machen. z.b. taschen. dafür 2 große runde platten nähen. diese dann aneinandernähen und an einer seite die eingrifföffnung für die tasche offen lassen. das ganze mit futterstoff ausfüttern und henkel (auch von der liesel) drannähen.
früher hatten die kinder noch taschentuchtaschen umgehängt. sowas könnte man daraus auch herstellen.


Mir fallen da kreisrunde Untersetzer für Töpfe ein.Die Würste werden schneckenförmig zusammengenäht.

VLG :blumen:
Pompe


@wollmaus: unlängst sah ich, daß ein Designer aus solchen "Würsten" Strickketten herstellt.- So ein Teil kostete ab € 150,-!- Waren dann unterschiedlich große "Glieder" (aus 'Würsten'), die miteinander verbunden werden.
Dann kannst Du z.B. diese Würste als Bild zusammenstellen.- D.h.: z.B. einen Schmetterling als Motiv aneinanderreihen mit großen Stichen, und aufkleben.- Klassiker waren früher Topflappen, oder Handtaschen.

In der letzten Ausgabe von 'Landlust' wird eine Künstlerin vorgestellt, die Metall auf solchen Spezial-Lieseln verstrickt, und daraus ganz tollen Schmuck herstellt.


Liebe Grüße...IsiLangmut


wenn ich mich richtig erinnere, sind die Stricklieselwürste innen hohl, dann könnte man prima hässliche Kabel drin verschwinden lassen


Ja, Strickliesel!
Hab ich früher auch gemacht... Meterlang... Das Einzigste, was mal daraus geworden ist, war ein ganz einfacher Bindegürtel auf einem Mittelaltermarkt, weil ich meinen Ledergürtel verschlampt hatte...

Ich war wohl ziemlich unkreativ^^ Jetzt hab ich keine Ahnung mehr, wo meine Stricklieseln hingekommen sind.

Bearbeitet von Craban am 12.10.2011 20:49:12


meine schwiegereltern freuen sich über dicke matten, die aus kreisrund oder oval zusammengenähten strängen hergestellt werden. diese eignen sich gut als wärmende unterlagen für ihre tiere. es gibt ein paar kinder in der nachbarschaft, die das als gemeinschaftsprojekt machen und sehr stolz sind, wenn sie ein tier darauf schlafen sehen.

andere kinder haben sich daraus schlafsäcke für ihre puppen genäht. oder körbchen für zwiebeln für die oma und andere behältnisse.


Zitat (Rumburak @ 11.10.2011 21:53:07)
Auweia, da laß ich mir von Herrn Rumburak lieber ein Strickbrett basteln. :D

Das ist ja genial!!! Ich glaube, das bau ich mal mit meinen Mädels! Geniale Idee!

Tolle Ideen, die hier zusammengekommen sind, diese sauteuren Kettenschals habe ich auch schon gesehen.
Und die Idee mit den Kabeln finde ich auch super! :)

Zitat (Heiabutzi @ 13.10.2011 15:35:49)
Das ist ja genial!!! Ich glaube, das bau ich mal mit meinen Mädels! Geniale Idee!

Na endlich hat es jemand gemerkt. Ich finde es nämlich auch sehr interessant. Ist ja fast, wie eine kleine Strickmaschine.

Ich habe mir damals selbst eine Strickliese gebastelt. Hat gut funktioniert. Allerdings habe ich keine Möglichkeit gesehen, daraus etwas "Vernünftiges" zu machen. Dan habe ich halt gestrickt. Mach ich auch nicht mehr, zu warm hier, die Hände wollen nicht mehr. Und der Rücken.... :heul: :heul:


Natürlich kenne ich auch die STrickliesel noch aus meiner Kindheit, hab aber leider gar keine mehr. Schade, denn wie ich den Beitrag hier lese fällt mir so einiges ein, was man machen könnte.
Angefangen von topflappen über Taschen, Eierwärmer, Untersetzer, kleine Teppiche für Tiere zum Liegen usw.
Berichte mal, liebe Wollmaus, wofür Du Dich entschieden hast und wie es geworden ist!


Rumburak, ich habe den link, so wie ich den gerade eben gelesen hatte, meiner Tochter-mit-den-Mädchen gemailt, denn ich finde das auch toll. :applaus: :applaus: :applaus: Mal gucken, ob sie sich mit der Idee anfreunden kann, dann würde ich glatt versuchen, so eins anzufertigen. :pfeifen:


Dalie, ich möchte auch so ein Strickbrett haben. Mein Mann wird mir sicher helfen. Bis jetzt weiß er noch nichts von seinem Glück. :lol:


Zitat (Susanne48 @ 13.10.2011 18:27:40)
Natürlich kenne ich auch die STrickliesel noch aus meiner Kindheit, hab aber leider gar keine mehr. Schade, denn wie ich den Beitrag hier lese fällt mir so einiges ein, was man machen könnte.
Angefangen von topflappen über Taschen, Eierwärmer, Untersetzer, kleine Teppiche für Tiere zum Liegen usw.
Berichte mal, liebe Wollmaus, wofür Du Dich entschieden hast und wie es geworden ist!

Ich werde berichten, und dann auch Fotos reinsetzen!!

Bei den vielen Vorschlägen weiss ich noch nicht, wofür ich mich entscheiden soll.

Eigentlich wollte ich meine Wollreste zu einer kunterbunten "Wurst" verarbeiten. Aber bei den vielen Vorschlägen wird sich das Wollgeschäft meines Vertrauens wohl über mehr Umsatz freuen können! :D

Es wird allerdings noch etwas dauern, da ich die "Inbetriebnahme" der Liesel erst im nächsten Monat vorgesehen habe.

Danke für Eure tollen Ideen!!! :blumenstrauss: :blumenstrauss:

Aber auch schön, wenn man durch "Zufallsfunde" mal wieder in der "Erinnerungskiste" der Kindheit kramen kann! :wub:

Und ich freue mich, daß ich doch noch mit vielen diese Erinnerungn teilen kann!! :wub: :wub:


Uploaded with ImageShack.us

So sieht meine "Liesel" aus!!! :D


Uploaded with ImageShack.us

Und hier noch die Anleitung dazu!! :wub:


Ja, das alte Traditionsmodell! Das hat meine ältere Enkelin auch so von mir bekommen; die jüngere bekam, gut ein Jahr später, eine aus Plexiglas (die hölzernen ware gerade aus) und freute sich, dass sie sofort sehen kann, was rauskommt. Meine Tochter hat eine andere Wickeltechnik, wobei die Maschen nicht so leicht abhauen, aber das habe ich noch nicht intus. B)


Wollmaus, wo ich jetzt das Bild von der Liesel sehe...sage ich mir, das kennst du doch auch ....vom Handarbeitsunterricht.....mann ist das lange her :lol:


Also, Rumburak, es wird wohl nix mit dem Selbermachen dieses Strickbrettes..... :wub: Denn Tochter und Schwiegersohn sind so begeistert von der Idee, dass Schwiegersohn schon dabei ist, das herzustellen. Und man könne doch auch rundherum, wie Schläuche stricken, für einen Rundschal oder für Söckchen....
Enkelin soll das mal mitnehmen in den Kindergarten, damit man sich dort auch dafür begeistern kann - druckfrischer Kommentar meiner Tochter (vor 5 Minuten :P )

Na, für mich selbst halt dann vielleicht... :blink:


Hallo, ihr Lieben, bin neu und Strickfan.
Für die Strickliesel gibt es im Zeitschriftenhandel ein Anleitungsheft, ist aber
wahrscheinlich so nicht mehr zu erhalten.
Es ist ein Lena special, heisst einfach Strickliesl.
Könnte vielleicht noch über den OZ- Verlag zu bekommen sein.
http://www.shop.oz-verlag.de
Viel Spass.

---
Aus dem Link zum oz-Verlag einen richtigen Link gemacht.
W.


Bearbeitet von Wecker am 17.10.2011 09:27:04


HAllo Leseeule!
Schön, dass Du da bist. :blumen:
Und danke für den Tipp.

Bin schon gespannt auf Deine Produkte; sicher hast Du längst festgestellt, dass es dafür verschiedenen threads gibt, je nachdem welche Artikel man herstellt bzw. zu welchen man was wissen möchte. :)


Tante Edit möchte wissen, worauf die genannte Seite sich bezieht, denn als ich die versuchsweise angegeben habe hieß es, die gäbe es nicht. :unsure:


---
Hallo dahlie,
oben in dem Beitrag habe ich den Link zum Link gemacht.
Vielleicht fehlte deinem Browser einfach das http:// vor dem
www. Der oz-Verlag hat übrigens prima Bücher und Hefte, von
dem Verlag stammt auch mein Doppelstrick-Buch.
Gruß W.


Bearbeitet von Wecker am 17.10.2011 09:29:49


Ich habe auch eine Strickliesel noch verpackt im Schrank. Schön, hier zu erfahren, was man damit alles so anstellen kann. Habe daran gedacht, einfach gestickte Pullover damit eine persönliche Note zu geben. Gedacht habe ich, aber noch nicht gemacht. Liebe Grüsse an Euch alle!


Schade, Rumburak, ich bekam eben ein Foto geschickt, auf dem meine Enkelinnen freudestrahlend ihr fertiges Strickbrett zeigen. Ist toll geworden!! :) :) Nur: ich wollte einen Ausschnitt davon hier einstellen, denn ich möchte ja nicht, dass die Kinder erkannt werden. Habs über "Paint" versucht, aber es klappte einfach nicht. :heul: Musst Du es mir also einfach so glauben. :ph34r:
Wieder eine Baustelle. Seufz...


Klasse Dahlie, ich freu mich einfach für Dich. Die Idee ist aber schnell umgesetzt worden. :blumen:
Mein Mann weiß noch nichts davon, dass er mir was bauen soll. Er hat noch so viel anderes zu tun.


NA, warte, Rumburak, Anfang November wird die kleine 6, und dann werde ich mal ein Bild vom Strickbrett machen und einstellen. Ich respektiere natürlich den "Datenschutz", aber wie gerne würde ich Euch das strahlende Lächeln zeigen... -_-
Da die Familie gut 360 km* von mir entfernt wohnt, kann ich nicht so gut "mal eben" hinfahren.

*Wenn ich das niederländischen Verwandten oder Freunden erzähle, sage ich immer dazu:einfache Strecke - und dann blinzeln sie oft. :D


Zitat (Leseeule @ 16.10.2011 12:13:44)
Hallo, ihr Lieben, bin neu und Strickfan.
Für die Strickliesel gibt es im Zeitschriftenhandel ein Anleitungsheft, ist aber
wahrscheinlich so nicht mehr zu erhalten.
Es ist ein Lena special, heisst einfach Strickliesl.
Könnte vielleicht noch über den OZ- Verlag zu bekommen sein.
http://www.shop.oz-verlag.de
Viel Spass.

---
Aus dem Link zum oz-Verlag einen richtigen Link gemacht.
W.

Also, das verstehe ich jetzt nicht... ist der Link zu einem Verlag, bei dem man ja durchaus was kaufen kann, denn keine Werbung???

Zitat (Tamora @ 17.10.2011 13:26:49)
Also, das verstehe ich jetzt nicht... ist der Link zu einem Verlag, bei dem man ja durchaus was kaufen kann, denn keine Werbung???

Nicht jeder Link ist gleich Werbung, nicht jede/r UserIn führt etwas werbetechnisches im Schilde, nicht alles wird sofort gelöscht und niedergemacht. Wenn du einen Link zu einer (dir) bekannten Seite setzt, wird der auch nicht gleich entfernt. Der oz-Verlag ist unter vielen (bestimmt nicht allen) bspw. Handarbeitenden mehr oder weniger bekannt, da dort viele Hefte, Bücher usw. zu bekommen sind, die durchaus im Handel vergriffen sein können. Der oz-Verlag ist ein länger bestehendes Unternehmen und kein Emporkömmling, der großartig Werbung benötigt. Anders gelagert war es bspw. seinerzeit, als mehrere User in's Forum hineinplatzten und Werbung für Zalando hingekleckert hatten: Neu, unbekannt, Werbung notwendig.

Die Erklärung dürfte reichen - denke ich mal.

Zitat (Wecker @ 17.10.2011 14:59:44)
Anders gelagert war es bspw. seinerzeit, als mehrere User in's Forum hineinplatzten und Werbung für Z*l*ndo hingekleckert hatten: Neu, unbekannt, Werbung notwendig.


Und die haben sie jetzt gleich nochmal bekommen... :D


---
Nein, nicht wirklich, Jeannie. Der Shop ist mittlerweile über die Zeit hinweg etabliert,
deshalb ist eine Nennung halb so wild.
Grüßle :)


Bearbeitet von Wecker am 17.10.2011 23:33:44

Ich muss demnächst meine Wolle(n) und Reste sortieren, denn die Enkelinnen haben Bedarf angemeldet. Sie sind ja auch schon (fast) 6 und 7 1/2 Jahre alt...
Die Jüngere braucht welche für das Strickbrett, für das Rumburak dankenswerterweise den link eingegeben hatte (Bild folgt demnächst), und die ältere hat es mit dem Weben.

Als ich letztes Mal da war, habe ich Söckchen für deren Stoffkatzen gehäkelt, denn die Puppenschuhe passten nicht. :D :D Ja, und dann auch noch auf Wunsch Mützchen. Katzenmützchen! :blink:
Ich saß draußen, die jüngere guckte zu, ging hinein und kam mit ihrer Strickliesel wieder... Das sah die ältere, holte auch ihre Strickliesel, und so hatten wir ein nettes Kränzchen. Ich zerfloss natürlich vor Rührung, ein bisschen... -_- Dann wollte die ältere wissen, ob häkeln schwierig sei. Hm. Als ich es ihr zeigte, blieb sie vorerst lieber bei der Strickliesel, und jetzt also das Weben.


Was ich noch bemerken wollte. Meine erste Strickliesel bestand aus einer Nähgarnrolle mit 4 Nägel drin! :wub:


Nachdem ich hier alles gelesen habe, musste ich mir heute eine Strickliesel bestellen. :D


Zitat (wollmaus @ 21.10.2011 19:28:35)
Was ich noch bemerken wollte. Meine erste Strickliesel bestand aus einer Nähgarnrolle mit 4 Nägel drin! :wub:

So was ist heut leider fast nicht mehr möglich...nur noch Plastikzeuchs...Schade.

... und einen langen Nagel zum Arbeiten.... -_-


So, inzwischen habe ich ein Foto vom Strickbrett, Rumburak:

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20111122-165343-300.jpg)
© dahlie


Boah, da haben Deine Kinder ja Nägel mit Köpfchen gemacht. Klasse!


Ja, und die jetzt 6-Jährige ist sooo stolz darauf! Schade, dass ich Dir das Schnütchen mit den strahlenden Augen nicht zeigen kann...
Meine Tochter meinte, wenn man ringsum lieseln würde statt hin und her, könnte man statt 1 rechts, 1 links auch einen kleinen Schlauchschal stricken. :) Das ist also noch erweiterungsfähig.
Die "Große", fast 8, hat es mit dem Weben. Ist schon schön, wie das sich so entwickelt.