Jacke aus Schafswolle in Gr. 44/46 stricken


Hallo Ihr ALLE!

Suche einen Vorschlag und Anleitung für eine Jacke aus Naturwolle zu stricken. Ich habe nach langen Jahren wieder das Stricken für mich entdeckt. Nun würde ich gern eine Strickjacke fertig stellen, die nicht so schwer, aber pfiffig ist. Wer würde mir da etwas helfen? Weiß auch nicht wieviel Maschen ich aufnehmen muss. Das Garn ist für Stricknadeln von 4,5- 5,0 . Vielen lieben Dank schon im Voraus!


Oh Gott, mit so dünnem Garn strickst du dich zu Tode... geh doch mal in ein gutes Wollgeschäft und kauf dort ein Buch mit Mustern.

Denn ich glaube, bei so einem kompliziertem Vorhaben ist es echt schwer, korrekte Anleitungen per Forum zu geben.


Nö. sooo dünn ist das Garn nicht. Ich kann nur sagen wie ich mir eine solche Jacke stricken würde:
Auf dem Garn steht, wieviele Maschen auf 10 cm Breite kommen; da würde ich dann erst mal ein Probeläppchen stricken, bevor ich ausrechne, wieviele Maschen ich für den Rücken brauche.
Maß nehmen würde ich an einer normalen Jacke die gut sitzt, davon evtl. ein Schnittmuster machen, z.B. aus Packpapier oder einer Zeitung, denn dann brauchst Du nicht ständig am eigenen Körper zu kontrollieren ob es richtig ist.

Statt nun ausführlich weiterzuschreiben, rate ich Dir, mal z.B. bei drops-design (garnstudio) reinzuschauen. Da gibt es massenhaft Anleitungen, und sehr praktisch ist, dass schon beim ersten Bild dabei steht, wieviele Maschen auf 10 cm kommen. Und wieviel Garn man braucht, steht dann am Anfang der Anleitung.
Das Probeläppchen zeigt Dir dann, ob Du richtig liegst; wenn ja, kannst Du nach der Vorlage weiterstricken. Auch andere Portale, wie Junghans, bieten Strickanleitungen an. oder google mal. aber da sieht man leicht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. :ph34r:


Zitat (Cambria @ 14.10.2011 15:03:01)
Oh Gott, mit so dünnem Garn strickst du dich zu Tode.

Schätzelein!

Nadelstärke 4,5-5,0 bedeutet dickes Garn! :rolleyes: :rolleyes:

Hupsnot!

Was für eine Stickjacke hast Du Dir eigentlich vorgestellt? Wieviel Wolle hast Du?

Ich habe mir mal eine Strickjacke mit Zopfmuster aus reiner Schafwolle gestrickt. Hab sie viele Jahre getragen, bis zu dem Zeitpunkt, wo ich merkte, daß die Jacke nicht "eingelaufen" war, sondern figürlich nicht mehr......... :lol:

Aber eins muss ich sagen. Bei richtiger Pflege wird dieses Teil ein Leben lang halten!! :daumenhoch: :daumenhoch:


Ich kann Dir nur zustimmen, Wollmaus. Ich habe auch aus "Naturschafwolle" eine Jacke mit Zopfmuster gestrickt, auch auf den Ärmeln. Es war damals wohl irgendwie "angesagt", auch wenn es das Wort wohl noch nicht gab. ;)
Als Knöpfe hatte ich mir aus einem Stüch Rottanne (Andenken aus Finland) dünne Scheiben sägen lassen, anhand der Maserung die Rundung gesägt mit Laubsäge, und die mittig mit 2 Löchern aufgebohrt. Mensch, war ich stolz darauf! Leider wärmte sie dann irgendwann nicht mehr und war außerdem auch, äh, "eingelaufen" :ph34r:
Und mit Nadeln 4,5 - 5 ; das gibt bestimmt eine sehr warme, dicke Strickjacke. :daumenhoch: :daumenhoch:

Und, hupsnot, wenn ich einen Rat geben darf: Versuche nicht sofort was doll vertracktes. Hebe das lieber für eine der nächsten Jacken oder einen Pullover auf! Denn wenn Du länger nicht gestrickt hast, ist es frustrierend, wenn Du ein kompliziertes Muster genommen hast und nicht gleich damit klar kommst.
Noch einen Tipp: Wenn Du einen Reißverschluss planst, achte darauf, dass die Vorderteile genau so lang werden wie die Reißverschlüsse sind, denn teilbare in dieser Länge sind im allgemeinen nur 5 cm-weise zu haben. Es sei denn, Du lässt einen genau passend herstellen, geht auch natürlich.
HAst Du die Wolle schon? - Lass Dich auf jeden FAll beraten, wieviel Du brauchst, nimm etwas mehr und kläre ab, ob (und bis wann) Du übriggebliebene Knäuel zurückgeben kannst, mit Quittung natürlich.
Stell doch mal ein Bild ein, wenn Du sie fertig hast! :blumen:


Alle die mir heute sooooo schnell gewantwortet haben, lieben lieben Dank. Ich habe mich erst heute hier angemeldet und bin begeistert. Zu der 1. Antwort muss ich sagen, ich musste grinsen ohne Ende. Leider oder gott sei Dank, bin ich nicht mehr jung, sondern 60 Jahre alt( ist nur eine Zahl, sagen meine Söhne), aber bis zum Tode würde ich gern noch einige Stücke fertig bringen. Bei allen andern sage ich vielen vielen Dank. Ich hab die Wolle nun mal per Ebay bestellt , und daraus wird eine Jacke mit Eurer Hilfe. Wenn die Jacke gestrickt ist, stell ich Sie vor


. "Versprochen" egal wie lange sie dauert( hoffentlich nicht bis zum Todejavascript:emoticon(':sabber:')


Zitat (wollmaus @ 14.10.2011 20:09:50)
Schätzelein!

Nadelstärke 4,5-5,0 bedeutet dickes Garn! :rolleyes::rolleyes:

Naja, so mitteldick eher! Unter "Dick" verstehe ich alles, was ab 8 aufwärts gestrickt wird. ;)

Schau mal hier! Auf dieser Seite findest Du alles, was das Strickherz begehrt. :rolleyes:

Genau, Heiabutzi, das isses, was ich oben meinte. Nur, links einstellen habe ich noch nicht geübt, weil immer, hm, anderweits involviert. :P

Bearbeitet von dahlie am 14.10.2011 23:45:53


Zitat (wollmaus @ 14.10.2011 20:09:50)
Schätzelein!

Nadelstärke 4,5-5,0 bedeutet dickes Garn! :rolleyes:  :rolleyes:

Auch wenn es sich hier mit großer Wahrscheinlichkeit um dickere Wolle handelt... Nadelstärke 4,5 - 5 kann auch stricken mit Lacegarn bedeuten. Dickere Nadelstärke heißt nicht, dass damit nur dicke Wolle verarbeitet wird.


---
@Hupsnot
Mit der bereits verlinkten garnstudio.com Seite bist du wirklich gut beraten.
Dort müsstest du einige Jacken finden, die deinem Vorhaben entsprechen.

Viel Spaß beim stricken!

Bearbeitet von Wecker am 15.10.2011 12:37:12


Kostenloser Newsletter