Schnittmuster für Jeans jacke gesucht: ganz einfaches Muster

 

Hay liebe Leute brauch mal wieder eure hilfe. :pfeifen:
Ich hab die Tage für die Puppe meiner Tochter eine ganz tolle Jeans Jacke genäht. Jetzt würde ich gerne diese ganz einfache Jacke für mich in größ Nähen . Ich hab auch schön in der Süchmaschine gesucht nach einem Schnittmuster bin aber ergend wie nicht richtig fündig geworden. Hat vielleicht jemand von euch ein einfaches Schnittmuster oder weis wo ich so eins finde.
Da ich leider nicht die normale Kleider Norm habe brauchte ich es in größe 52/54.

Oder kann mir einer sagen und erklaren wie ich evtl mir das Schnittmuster für die Jacke in meiner größe selber Zeichne. Was ich dabei beachten must und so ?

hier mal ein Bild von der Puppenjacke damit ihr euch besser vorstellen könnt wie sie aus sehen soll. Halt nur in größ.

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20120305-163354-224.jpg)

Quelle @ daisy

Vorder Teil der Jacke

(IMG:http://www.bildercache.de/minibild/20120305-163654-390.jpg)

Quelle @ daisy

Rück Teil der Jacke

Die Jacke bestand aus einem Rücken Teil, zwei Vorder Teilen , Zwei Ärmel und zweit Teile für die Kaputze.
Wie ihr sieht ist sie ganz schlicht und einfach gehalten.

Zum schließen der Jacke dachte ich evtl an einen Reisverschluß oder Drückknopfe hab ich aber noch keine vorstellung von. Auf den Rücken wollt ich evtl aus Straß Steine ein Bild drauf Bügeln und evtl vorne eine kleine Tasche anbringen auf Brust hohe.

Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Weiß der Schritt von Puppenkleider zur Erwasen KleidungNähen und dem eventuellen selber Zeichnen des Schnittmusters ist größ . Ist evtl auch sehr gewagt als Anfangerin würde es aber trozdem gerne Probieren. :pfeifen:

grüß daisy


Liebe daisy, ich möchte Dir erstmal ein :daumenhoch: geben, dass Du Dich als Nähanfängerin gleich an eine Jacke für Dich trauen möchtest.
Ich denke es ist sehr schwierig, den Jackenschnitt von Puppengröße in Erwachsenengröße zu ändern. Die Proportionen der Körper von Erwachsenen und Puppen/Säuglingen/Kleinkindern dürften zu unterschiedlich sein. Vielleicht fährst Du doch mal in die Stadt und gehst in ein Kaufhaus mit Stoffabteilung. Dort liegen auch immer Schnittmusterbücher aus. Die kannst Du durchblättern, und womöglich findest Du dort einen Schnitt für genau oder fast die Jacke, wie sie Dir vorschwebt :) .


Toll, Daisy, dass Du weitermachen möchtest mit dem Nähen. Und da Dir die Puppensachen so gut gelungen sind, hat Du Lust auf mehr. Kann ich gut verstehen. Nur Mut!
Das wollte auch ich Dir sagen; auch unterstreiche ich, was was Gabybambi schreibt. Und wenn Du im Bezug auf ein Schnittmuster Fragen hast, kannst Du hier sicher Hilfe finden.


Moin Daisy,

WOW, ich bin beeindruckt. Du bleibst ja richtig hartnäckig und mit sehr viel Freude an Deinem neuen Hobby dran. Bist sozusagen "infiziert" :blumen:

Also, Schnittmuster selbst zeichnen ist eine Wissenschaft für sich. Ich vertraue seit Jahrzehnten auf die Passform von Burda. Hier kannst Du mal stöbern: http://www.burdastyle.de/schnittmuster/kos...ter/?module_fnc und hier: http://www.burdastyle.de/suche/?q=jacke

Ein Tipp: Wenn Du auf den Link "zum Schnitt" klickst, siehst Du eine Schema-Zeichnung des Schnittmusters. Da Du eine sehr gute visuelle Vorstellung zu haben scheinst, hilft Dir das sicherlich erstmal weiter. Auch bei der Entscheidung, ob Du eines der Muster runterladen willst.

Zur Verschlusstechnik: Längere Reißer, die im Blickpunkt stehen (also vorne in der Mitte) erfordern etwas Übung, um sie sauber einzunähen. Speziell bei relativ steifen Stoffen wie Jeansstoff. Ich mache das auch nicht gerne, sondern versuche immer, solche Fallstricke zu umgehen. Bei der von Dir geplanten Jeansjacke würden sich Metall-Druckknöpfe geradezu anbieten. Das geht ratz-fatz, die Teile werden einfach nur mit dem Hammer eingeschlagen. Ich meine solche oder so ähnliche: http://www.fadenversand.de/Kurzwaren-Zubeh...RAK-Design.html Auch hier gilt: Die von Prym sind übrigens die Besten. Im Vergleich zu anderen Marken gibt und nimmt sich das im Preis nicht viel B)

Ansonsten hätte ich noch einen pragmatischen Rat für Dich: Gedulde Dich noch einen Moment, bis @Gitti Deinen neuen Thread entdeckt hat ;)

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria

Bearbeitet von Egeria am 06.03.2012 09:51:15


Zitat (Egeria @ 06.03.2012 09:48:43)


Ansonsten hätte ich noch einen pragmatischen Rat für Dich: Gedulde Dich noch einen Moment, bis @Gitti Deinen neuen Thread entdeckt hat ;)

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria

hallo Egeria

danke erst mal für die Links werd da nachher wenn ich ein wenig Ruhe habe Stöbern :blumen:

Mit dem Infizirt könnt mann so sagen :pfeifen:

dann wird ich mich noch ein wenig gedulden und hoffe das gitti meinen neuen Thread schnell endeckt. :P

Bearbeitet von daisy83 am 06.03.2012 12:02:14

Oder schicke gitti eine PM. ;) Sie ist sehr hilfsbereit und hat schon verscheidene Schnittmuster vorgestellt, wie z.B. einen Tellerrock; an den erinnere ich mich jedenfalls.


Zitat (dahlie @ 06.03.2012 12:20:54)
Oder schicke gitti eine PM. ;) Sie ist sehr hilfsbereit und hat schon verscheidene Schnittmuster vorgestellt, wie z.B. einen Tellerrock; an den erinnere ich mich jedenfalls.

das ist natürlich auch noch eine gute idee werd ich gleich mal machen. danke dahline für den hinweis

Hallo also hab mich noch mal im Internet etwas umgeschaut und bin fündig geworden.

Die Jacke die ich mir nähen möchte soll in etwa so aus sehen. Hoffe es klappt jetzt mit den links :rolleyes:

ebay

oder die

silkes Nähshop

(hoffe es ist keine unerlaubten Werbung wenn ja dann bitte löschen ) :D

Nur halt eben aus Jeansstoff und evtl nicht der Reisverschluss zum zu machen sondern wie Egeria schreibt Metaldrückknöpfe wenn das mach bar ist mit evtl ein wenig Stoffzugabe , da wo eigendlich der Reisverschluss sitzen soll.

Und an Stoff dachte ich an den:buttinette

(hoffe auch das ist keine unerlaubten Werbung wenn doch dann bitte auch das löschen ) :D

über eure meinung und anregungen über das Schnittmuster und dem Stoff freu ich mich jetzt schön also fleixig Posten.

grüß daisy

Bearbeitet von daisy83 am 06.03.2012 14:27:22


so nun mal hier. :wub:
also als 1. könntest du (wenn vorhanden) den schnitt der Puppenjacke einscannen und einfach als Plakat druck ausdrucken und dann natürlich anpassen. dazu brauchste einen Scanner und/oder mit einen Drucker der die Möglichkeit besitzt ein Bild auf 3x3 - 9x9 din A4 Seiten zu drucken.)

2. für das Vorder- und Hinterteil ein passendes T-shirt aufschneiden und als schnitt benutzen.
Arme eben anpassen.

ich hoffe ich konnte dir damit helfen. :wub: :wub:
plumst mir gerade noch ein:
du musst unbedingt die Jacke mit einen einfachen Stoff erst nähen und anprobieren.
erst dann wenn alles so ist wie du es dir wünscht nimm den guten Stoff dazu.
und besorge dir wenn du es noch nicht hast, die Jeansnadeln!!!! :wub: :wub:

Bearbeitet von gitti2810 am 06.03.2012 15:12:45


Zitat (gitti2810 @ 06.03.2012 15:05:31)
so nun mal hier. :wub:
also als 1. könntest du (wenn vorhanden) den schnitt der Puppenjacke einscannen und einfach als Plakat druck ausdrucken und dann natürlich anpassen. dazu brauchste einen Scanner und/oder mit einen Drucker der die Möglichkeit besitzt ein Bild auf 3x3 - 9x9 din A4 Seiten zu drucken.)



ich hoffe ich konnte dir damit helfen. :wub:  :wub:

Hallo gitti
auf die idee das Puppenschnittmuster zu vergrößern so das es ansatz weise auf meine größe passt bin ich auch schön gekommen. Habe es mit dem Paint programm probiert doch leider ging das nicht da es keine Bit datei sei . Und wie mann die in eine Bit datei bekommt weis ich nicht also fehlt dies leider weg.


Zitat
2. für das Vorder- und Hinterteil ein passendes T-shirt aufschneiden und als schnitt benutzen.
Arme eben anpassen.


Das war auch meine zweite überlegung hat es dann mit einem alten passenden Pullover gemacht evtl ein bisschen mehr Stoff zugabe damit es hinterher passt wenn mann noch einen Pullover drunter hat. Und dann evtl den alten Pullover vorne in der Mitte aufschneiden So das mann den saum umlegt und umnäht und dann endweder den Reisverschlußß rein nähen kann oder genugend Platz hat für drückknopfe .

Hoffe du verstehst es wie ich das meine kann es ergend wie grade nicht anders beschreiben.

Zitat
du musst unbedingt die Jacke mit einen einfachen Stoff erst nähen und anprobieren.
erst dann wenn alles so ist wie du es dir wünscht nimm den guten Stoff dazu.
und besorge dir wenn du es noch nicht hast, die Jeansnadeln


ja auf jeden fall befor es nicht passt und der gute teure Stoff ist hin lieber an einem alten Betlagen proben mach ich bei den Puppenschnittmuster auch immer wenn mir was unklar ist :D

Die Jeansnadel habe ich bereis

Bearbeitet von daisy83 am 06.03.2012 15:25:21

du brauchst nur das Bild öffnen und und abspeichern unter Bitmap.
also du klickst auf "speichern unter" dann geht ein Kasten auf.
die erste Zeile ist der Name den du dem Bild geben willst.
die 2. Zeile ist die, wie du es abspeichern willst. :wub:
einfach drauf klicken und es geht ein klapp Menü auf da ist dann auch Bitmap bei.
(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20120306-154655-151.jpg)©auf gitti2810´s PC


Hallo @ gitti das problem ist ich hab keinen scanner nur einen einfachen drucker. Die Schnittmuster waren damals als PDF datei auf einer Cd von der aus könnt ich die einzelnen Schnittmuster ausdrucken . Hab mir jetzt die PDF datei auf den rechner gezogen kann es aber dann aber nicht vergrossern und dann ausdrucken und den Plakart druck find ich bei unserem drucker auch nicht. Müß mein Mann sich evtl heute Abend mal an schaun. Der hat da mehr ahnung von rofl


Ich denke, dass Du nun irgendwie klar kommst. :blumen:

Noch ein Gedanke zu Gittis Vorschlag mit "einen einfachen Stoff nehmen": Ich verwende schon mal alte Betttücher für solche Nähproben; einmal habe ich einfachen Baumwollstoff genommen; so vom Meter vom Markt. Und die Hose dann allerdings getragen bis sie auseinander fiel!! Denn das trug sich sehr angenehm und der Stoff wurde bei jedem Waschen weicher, eine richtige Heißwetterhose. Nach dem Schnittmuster habe ich dan noch andere Hosen genäht, aus Kordsamt, Denimstoff...
Aber alte Betttücher hat vielleicht heute nicht mehr jede. :unsure:

TAnte Edit meint noch, dass Du aufpassen musst mit dem Verwenden eines Pullovers/Shirts als Vorlage: Die sind ja aus gewirktem, also dehnbarem Material, und das legt sich schon etwas anders als gewebter Stoff um den Körper; gewebte Stoffe geben nicht nach.

Bearbeitet von dahlie am 06.03.2012 18:56:18


Zitat (dahlie @ 06.03.2012 18:52:58)


TAnte Edit meint noch, dass Du aufpassen musst mit dem Verwenden eines Pullovers/Shirts als Vorlage: Die sind ja aus gewirktem, also dehnbarem Material, und das legt sich schon etwas anders als gewebter Stoff um den Körper; gewebte Stoffe geben nicht nach.

wenn ich jetz noch ein passenes Schnittmuster finde dann ja rofl
das mit den Puppenschnittmuster vergroßern so wie gitti gesagt hat hat nicht geklappt wird zu riesig

Was das betrieft mit dem alten pullover als vorlage nehmen dachte ich das ich wie beseis oben geschrieben habe das ich an den muster evtl an jeder seite etwas mehr Stoff nehme also etwas großzügiger bin mit dem abzeichnen. Wenn ich es wieso aus alten Stoff erst mal probe nähe dann kann ich da ja eigendlich nicht viel falsch machen. :D