Silberhochzeit


Moin

im nächsten Jahr im Sommer haben wir Silberhochzeit.

Wir sind uns noch nicht schlüssig, wie und ob wir feiern.

Es ist mitten in der Woche. Wir arbeiten beide.

Wie war das bei Euch - bzw- wie stellt ihr euch eure Silberhochzeit vor :

feiern, verreisen, wohin usw. ?

Nehmt ihr Euch ne ganze Woche frei ?

bin mal auf Eure Ideen gespannt.

Danke


Tja ,dass kommt drauf an ,ob Ihr mit Eurer Familie evt.Euren Kindern feiern wollte oder ob Ihr z.B. eine zweite Hochzeitsreise machen wollt.

Falls Ihr kein Familenfest machen möchte ,fände ich ein paar Tage Urlaub schön oder Ihr erfüllt Euch einen besondern Wunsch den Ihr schon lange habt .

Da gibt es wirklich viele Möglichkeiten. :)


Wir feiern in drei Jahren und wenn noch kein Krieg ist und keine Hyperinflation so fahren wir an dem Ort wo wir geheiratet haben. Bei die Fischköppe.


Wir waren an unserer Silberhochzeit verreist. :)


Bei uns dauert's noch 15 Jahre, bis wir die Silberne haben :wub:

Aber wir haben 2009 im Urlaub (als wir grad beim Pilsumer Leuchtturm waren) beschlossen, dass wir an unserer Silberhochzeit mit unseren Kindern (und Schwiegerkindern und vielleicht Enkeln) auf jeden Fall an die Nordsee fahren und im Pilsumer Leuchtturm unser Eheversprechen erneuern. Das fänd ich soooooo cool :wub:


Bei uns ist es noch 4 Jahre hin.Aber wahrscheinlich werden wir verreisen.
Falls es Göga dann gesundheitlich noch gut geht.


Für uns war der 27.12.2003 Silber-Jubeltag.- Somit ein Tag nach Weihnachten, und 4 Tage vor Silvester.- KEIN guter Tag, um einen Party-Service anzuheuern.- Die ortsansässigen hatten für diesen Tag schon den Beginn der Slivestervorbereitung zu verbuchen.- Eine Option hatten wir, jedoch waren die so unverschämt teuer, daß das nicht drin war.- Mit den 12 Personen, die wir eingeladen hatten, wollten wir nämlich zuhause feiern.- Nachdem wir die ursprünglich gebuchte Reise storniert hatten, wegen meiner Frau Mutter.- Der brach nämlich das Weltbild zusammen, weil wir dann Weihnachten, Silber Hochzeit und Silvester nicht daheim gewesen wären.

Das Ende vom Lied war, daß ich die gesamte Fourage selbst gezaubert habe.- Und das insgesamt 4 Tage lang.- Es hat Alles super geklappt, Allen hatte es hervorragend gemundet.- Die Stimmung war auch nett.-
Nur: ICH habe von dieser Feier absolut NICHTS gehabt!- War nur anschließend 10 Tage todkrank, weil ich mich total verausgabt habe.

Solch eine Feier aushäusig auszurichten, liegt mir allerdings auch absolut nicht.- Und mit so wenig Gästen mietet man ja auch keinen separaten Saal.- Ich würde nie mehr so eine Veranstaltung ganz allein vorbereiten, und auch bekochen und bebacken etc.; da nutzen Einem auch die schönsten Komplimente Nichts.- Im nachhinein haben wir bedauert, daß wir nicht doch unsere Reise gemacht hatten.- Und "billiger"war das Ganze auch nicht, weil ich's selber gemacht hatte.- Wer Familie, Freunde, Nachbarn hat, die mithelfen, ist das eine andere Sache.

Letztendlich entscheidet das Jubelpaar am Besten selbst, was es unternimmt.- Und natürlich: der Geldbeutel!- Da kommen schnell etliche Euronen zusammen.

Viel Spaß beim Überlegen...wünscht IsiLangmut


Als meine Eltern Silberhochzeit feierten, war das eine riesen Sommerparty.

Wir haben alle geholfen. Egal ob Kinder oder schon Schwiegerkinder. Aufgeteilt wurde in Salatbuffet vorbereiten, Garten gestalten, Bierwagen aufbauen, Grillmaster und Zappes.

Da wir eine sehr gute Nachbarschaft haben, konnten wir auch die Jugend in den Bierwagen lassen, damit wir schon mal was wegspülen konnte.
Meine Eltern haben das fest richtig genossen.

15 Jahre später feierten sie Rubinhochzeit. Diesmal machten sie alles im Alleingang, was die Vorbereitungen betraf, da uns mittlerweile viele Kilometer trennten.
Dennoch haben wir vor Ort viel geholfen, so dass meine Eltern ihr Fest genießen konnten.

Bald ist die Goldene dran, ich denke, diesmal werden wir ihr Fest komplett ausrichten.


Meine Schwester hatte im Sommer dieses Jahres Silberhochzeit. Hier stand auch die Frage im Raum, Abhauen oder feiern. Sie haben sich fürs feiern entschieden.
Genauso wie damals bei meinen Eltern hat das Brautpaar im Garten gefeiert. Die Kinder und Schwigerkinder haben geholfen. Meine Eltern haben sich ums Buffet gekümmert bzw um den Grill.

Meine Schwestern und ich haben die Gäste bedient oder beim Aufräumen geholfen, so dass Brautpaar auch was vom Tag hatte. Sogar mein Kurzer wurde mit eingespannt. Er war der Zappes.
Es wurden Spielchen gemacht und am Abed gab es ein Höhenfeuerwerk für Verliebte.
Danach wurde gefeiert bis zum Umfallen.

Wie Isi auch schon schrieb, wenn du feiern möchtest und du vom Fest was haben willst, dann brauchst du viele helfende Hände und einen gefüllten Geldbeutel.

Über meine Silberhochzeit mache ich mir noch gar keine Gedanken. Es ist noch ne Weile bis hin.


Wir hatten letztes Jahr im Dezember unsere Silberhochzeit .
Da unsere Hochzeit alles andere als schön war haben wir uns entschlossen die Silberhochzeit zu feiern.

Würde ich wieder so machen,es war sehr schön auch wenn ich eigendlich nicht der Typ für Überraschungen bin musste ich so manche Träne verdrücken denn die Verwanten ,Freunde und Kinder haben sich wirklich viel Mühe gegeben.

Gefeiert haben wir in einem Restaurant ,der Raum war wunderschön geschmückt...ich war echt begeistert.

Was für 80 Personen bezahlten war auch weniger als wir gedacht hatten...ich würds wieder so machen.


Bei größeren Familienfeiern ist es "bei uns" üblich, dass einer oder zwei das Drumherum organisatorisch vorbereiten. Fast traditionell werden dann alle Buchstaben von A bis Z verlost/vergeben/aufgebrummt (bitte wählen :P ). Jede/r soll dann eine Kleinigkeit, so 2 - 3 Euro, besorgen, und ein Gedicht reimeln dazu. Thema natürlich: Hochzeit, runder Geburtstag, Pensionierung; je nachdem. Das wird dann in kleineren Abschnitten, so 3 - 4 am Stück, im Laufe des Festes vorgetragen.
Außerdem werden die zu Erwartenden gebeten, "ein A4" zu erstellen, als Kollage, mit Text oder Bildern oder so; zu Erlebnisssen/Erinnerungen mit der "Zielperson". Diese Blätter werden dann beim Eintreffen beim Fest gesammelt, in Klarsichthüllen in einen hübschen Ordner geheftet und im Laufe der Feier überreicht.
Merke: Das ist keine einzufordernde Pflicht, sondern eine Bitte an die anderen.

Ansonsten, was die Esserei und Trinkerei betrifft, ist das unterschiedlich. Wird auch nicht unbedingt von diesen Organisatoren vorbereitet. Mal als Sommerfest, mal Indoor-Grillen. Da wurden ja auch schon viele Möglichkeiten beschrieben.

Bearbeitet von dahlie am 19.11.2011 13:18:04


Wir haben vor 3 Jahren unsere Silberhochzeit gehabt und sind der Familie weggefahren. :D
Meine Mädels waren zwar nicht begeistert, aber es war ja schließlich "unser" Tag.
Und den haben wir ganz alleine :wub: verbracht und gleich dazu noch 14 Tage Urlaub drangehängt. War wunderschön :wub:
Ich würde es nochmals tun. Da unsere Familie ja auch sehr groß ist, hängt es ja auch vom Geldbeutel ab :wacko:


Moin,

wenn ich das alles so lese, hab ich keine lust auf solche feiern.

Schon mal vielen Dnak für eure Postings.

damals war unsere spontane idee : usa mit dem camper, oder australien.
dann warens ideen mit südsee oder kreuzfahrt.

ich denke, wir werden dann lieber doch verreisen - und im kleinen rahmen mit family mal eine feier, wenn überhaupt , machen.

all die jahre waren wir nur uf einer silberhochzeit und zwei hochzeiten eingeladen - ich überlege grade, wieso wir dann so groß für so viele feiern sollen ?!

beim polterabend damals waren 150 leute da,.. und wir waren NIE auf nem polterabend, entweder waren schon alle verheiratet oder die haben keinen gemacht,.


was wären für euch schöne Ziele für ne silberhochzeits reise - bzw. wo wart ihr zu eurem fest ?

danke - schönen Sonntag

Bearbeitet von heulsuse am 19.11.2011 14:42:04


Zitat (heulsuse @ 19.11.2011 14:41:30)
damals war unsere spontane idee : usa mit dem camper, oder australien.
dann warens ideen mit südsee oder kreuzfahrt.


Ja, solche Träume hatten wir auch mal.

Leider oder GSD hat uns das Leben Bescheidenheit gelehrt.

Wenn es bei uns morgen der Fall sein würde, würden mein Mann und ich uns auf auf unsere Abraumhalde schlagen.
Wir würden eine Decke ausbreiten, wie vor 20 Jahren den Grill anzünden, einen Wein auspacken und einfach nur die Sterne beobachten. B)

Mein Mann und ich sind jetzt bald 35 Jahre verheiratet und unsere Silberhochzeit vor knapp 10 Jahren haben wir nicht gefeiert, da wir beide nicht so gerne solche Feiern mögen. Außerdem hätten wir die ganze Verwandschaft einladen müssen und dann wären wir mit unserer eigenen Familie, die ja auch nicht gerade klein ist mit fünf Kindern, locker um die 60 Personen gewesen!

Das wollten wir aber auf keinen Fall! Unsere Hochzeit wurde auch nur im allerkleinsten Kreis mit den Eltern und Geschwistern gefeiert, weil wir keinen Rummel wollten und haben das nicht bereut. Außerdem ist die Familie in den letzten Jahren auch immer größer geworden.

Es gibt natürlich viele, die anders denken, aber wenn man sich einig ist, dann sollte man diesen Tag so verbringen, wie es Beiden gefällt und das ist bei uns nun mal ohne großen Trubel!

Wir hatten - anstatt Silberhochzeit zu feiern - Urlaub mit allen Kindern gemacht und das hat allen gut gefallen.

Andererseits kann eine große Feier natürlich auch ganz nett sein - wie z.B. die Konfirmation unserer beiden Jüngsten im letzten Jahr mit 55 Gästen (sie wollten unbedingt alle einladen, wobei einige auch nicht dabei sein konnten) - aber wenn ich dann die Kosten sehe .... , na ja, es war ihr Tag!

Wenn ich bedenke, dass ich eine Hochzeit oder Silberhochzeit feiern muss, obwohl ich eigentlich am liebsten mit meinem Mann allein wäre - also nicht voll dahinter stehe, sondern es nur wegen der Familie oder Nachbarn auf mich nehme, weil es halt so üblich ist, dann bin ich doch froh, dass wir unseren Hochzeitstag so gestalten, wie es uns gefällt!

Ich würde daher eher eine kleine Reise machen anstatt groß zu feiern. Aber die Geschmäcker sind verschieden und jeder muss für sich entscheiden, was ihm am liebsten ist, finde ich.

Bearbeitet von Skorpion1958 am 19.11.2011 16:04:05


Zitat (heulsuse @ 19.11.2011 14:41:30)
all die jahre waren wir nur uf einer silberhochzeit und zwei hochzeiten eingeladen - ich überlege grade, wieso wir dann so groß für so viele feiern sollen ?!

Das klingt ja schon fast verbittert?

Aber dann solltest Du es wirklich lassen! Denn der Hintergedanke, dass man nur für die anderen feiert, ist nicht wirklich die beste Grundlage dafür, dass man die eigenen Feier genießen kann.... und dann auch noch aufrechnen... der hat mich schon mal eingeladen, für den kann ich auch Geld und Zeit in Form ausgeben und 'ne Feier organisieren... klingt nicht so, als hättest Du Spaß daran...

Am End gibt's noch Bauchschmerzen, wenn die Geschenke nicht entsprechend ausfallen, getreu dem Motto: Für den hab ich aber viel mehr ausgegeben damals....

Da würd ich lieber verreisen! Wer weiß wann Euch die Gesundheit einen Strich durch Eure Pläne macht. Dann wird das evtl. nichts mehr mit 'ner großen Reise... Und der trauert man dann vielleicht ewig nach!

Und außerdem, die bucklige Verwandschaft sieht man eh spätestens bei der nächsten Beerdigungen wieder :ph34r:

Wer die Ironie findet, darf sie gerne behalten. Ich persönlich würde NIE aufrechnen, wer für welche Feier wieviel ausgegeben hat oder überhaupt eingeladen hat...

Zitat (runzenplunz @ 20.11.2011 12:04:44)
Ich persönlich würde NIE aufrechnen, wer für welche Feier wieviel ausgegeben hat oder überhaupt eingeladen hat...

ich feier doch nicht für die Geschenke. Das rechnet sich nicht.

Aber dennoch:
Das ist leichter gesagt, als manchesmal getan.

Ich habe das oft genug erlebt, dass sich einige beschwerten, dass sie für den Gegenwert nix gescheites bekommen haben.
Auch umgekehrt. Das Gedeck hat für das Paar 100 DM gekostet und die schenken ne Zuckerdose.

25 euro pro Paar für ein Gemeinschaftsgeschenk (Club, Verein, Verwandte) ist nicht viel.
Ich kann nicht aushäusig mit zwei Personen für 25 Euro so viel Essen und trinken, was reingeht.
von der Bespaßung mal abgesehen.

Wer sowas aufwertet, ist ein Knickersack.

NEIN

so wars nicht gemeint... von wegen aufrechnen - das kan dann falsch rüber, sorry. muß mal an meinem ausdruck arbeiten *g*

in meinem inneren mag ich keine feiern

und dann der gedanke eben, bei uns waren sooo viel zum feiern und wir kaum auf anderen feiern,. ok, war ja mehr oder weniger froh - hat nix mit aufrechnen zu tun !!

ABER - nun nochmal groß zu feiern, wo ich nicht wirklich lust dazu habe,... das war so mein gedanke,...

geschenke interessieren mich nicht, ich bin eh am ausmisten und reduzieren

denke, wir werden dann echt ne reise für uns beide machen und uns gedanken machen, wohin.

das wird das gescheiteste sein

schönen sonntag für alle, grüßle


@ heulsuse:
- ""in meinem inneren mag ich keine feiern""

und:

""ABER - nun nochmal groß zu feiern, wo ich nicht wirklich lust dazu habe,... das war so mein gedanke,...""

Es ist ja EURE Silberhochzeit; EUCH soll das gefallen. Echt.

Ich glaube, dass das die wesentlichen Sätze in dieser Diskussion war: Du möchtest eigentlich nicht - und was meint Dein Anvertrauter dazu?


Zitat (heulsuse @ 18.11.2011 18:31:50)
Moin

im nächsten Jahr im Sommer haben wir Silberhochzeit.

...

bin mal auf Eure Ideen gespannt.

Danke

Okay, dann geb ich jetzt nochmal meinen Senf dazu und antworte Dir mal auf Deine Fragen

Zitat
Es ist mitten in der Woche. Wir arbeiten beide.


Feiern würde ich wenn schon am Wochenende, denn einige Gäste arbeiten evtl. auch oder haben eine weite oder nur mittelweite Anreise. Auch runde Geburtstage feiert man durchaus nicht am Tag selber, sondern am Wochende drauf oder welches auch immer passt.

Meine Cousine und mein Cousin haben gaaaanz groß gefeiert, die sind im selben Jahr beide 50 geworden und hatten Silberhochzeit. Da wurde einfach ein Wochenende im Sommer genommen und es wurden alle 3 Ereignisse gemeinsam gefeiert. Mit Verwandschaft und gemeinsamen Freundeskreis, sowie ihren und seinen Freunden. Jede Dorfkerb ist ist nichts dagegen!!

Zitat
Nehmt ihr Euch ne ganze Woche frei ?

Für 'ne Reise macht das auf alle Fälle Sinn ;) bei 'ner Feier am Wochenende reicht es vielleicht den Donnerstag/Freitag vorher und den Montag nachher freizunehmen

Zitat
Wir sind uns noch nicht schlüssig, wie und ob wir feiern.

Meine Eltern haben das miteinander verbunden. Die waren 10 Tage auf einem Weingut im Rheingau und am Wochenende, welches in der Mitte lag, kam die ganze Blase zur Party. Manche haben auch noch ein paar Tage Urlaub mit drangehängt. Es war eine Riesensause, einfach nur toll!!!

Zitat
Wie stellt ihr euch eure Silberhochzeit vor

3 Tage Dauerparty mit 7 Paar durchgetanzten Schuhen, 'ne dreistöckige Marzipantorte und alle Kinder mit dabei. Lagerfeuer unterm Sternenhimmel, übernachten im Zelt. Die Band stünde auch schon fest, hoffentlich spielen die dann immer noch zusammen... Am liebsten auf dem Land, mit einer Woche Urlaub kombiniert... dauert aber noch 14 Jahre...

meine Hochzeit haben meine Freunde/Verwandte und der Bräutigam ohne mich gefeiert.... ich war im Krankenhaus, ergab sich so im Laufe des Tages.... man weiß nie, wie lang man noch miteinander feiern kann...

Männe ist es egal - ob feier oder reise

aber : feier bedeutet für ihn eher sowas wie polterabend - also schwein am grill, stehparty sozusagen und ac/dc musik und viiieeeel zu trinken ! - usw,,,

also nicht wie wirs erlebt haben bei schwägerin, mit silberkrönchen und zur volksmusik polonäse tanzen und an tischen das mehrgangmenü genießen und diverse reden anhören und spielchen machen müssen. - und solche feiern mögen wir beide überhaupt nicht !

und die erste variante kann man immer mal machen, dafür opfere ich nicht die silberhochzeit - da verreisen wir dann lieber.

fragt sich nur noch, wohin

danke euch


Zitat (heulsuse @ 20.11.2011 20:15:00)
fragt sich nur noch, wohin


Dann folgt doch euren Gedanken von damals.

Ne Woche AIDA reicht doch.

Zitat (heulsuse @ 20.11.2011 20:15:00)
Männe ist es egal - ob feier oder reise

aber : feier bedeutet für ihn eher sowas wie polterabend - also schwein am grill, stehparty sozusagen und ac/dc musik und viiieeeel zu trinken ! - usw,,,

also nicht wie wirs erlebt haben bei schwägerin, mit silberkrönchen und zur volksmusik polonäse tanzen und an tischen das mehrgangmenü genießen und diverse reden anhören und spielchen machen müssen. - und solche feiern mögen wir beide überhaupt nicht !

und die erste variante kann man immer mal machen, dafür opfere ich nicht die silberhochzeit - da verreisen wir dann lieber.

fragt sich nur noch, wohin

danke euch

Hallo heulsuse,

so ähnlich sehe ich das auch. Wenn schon feiern, dann doch eher zwanglos - wie du es beschrieben hast!

Diese Feiern, die wir bisher mitgemacht haben, egal ob Hochzeit, Silberhochzeit oder runder Geburtstag o.ä. sind mir (uns) ein Graus und daher versuchen wir auch möglichst oft, nicht dabei zu sein. Aber leider lässt es sich manchmal nicht vermeiden und hinterher denke ich dann immer, bloß gut, dass wir auf solche Feiern verzichten!

Das muss ich mir nicht antun, diese Spielchen, Vorträge und Polonäse - das finde ich echt schrecklich! Aber das ist nur meine (unsere) persönliche Meinung - es gibt Millionen Leute, die das toll finden! Zum Glück sind mein Mann und ich uns da einig! Und ac/dc ist doch viel besser als die Musik, die wir bei solchen Veranstaltungen hören mussten!

Ich glaube auch, dass es keine Frage des Alters ist, denn ich bin mittlerweile auch schon 53 Jahre alt und ich fand diese Art von Feiern und die Musik schon in jungen Jahren furchtbar!

Daher würde ich immer wieder verreisen und mich nicht nach den anderen richten!

Bearbeitet von Skorpion1958 am 21.11.2011 07:36:02

Zitat (Skorpion1958 @ 21.11.2011 07:34:02)
Das muss ich mir nicht antun, diese Spielchen, Vorträge und Polonäse - das finde ich echt schrecklich!

Ne Polonäse muss ich auch nicht haben, aber Spielchen und Vorträge finde ich ganz lustig.

Das zeigt doch, dass sich jemand Gedanken gemacht hat, dir eine schöne Feier zu bereiten.

Auf der Silberhochzeit meiner Sr. bekamen wir eine Tanzdarstellung geboten zu Heintjes "Mama hat ein Nest gebaut" oder wie das heißt.
Wir haben uns kaputt gelacht. Es war einfach zu witzig.

Zitat (Eifelgold @ 21.11.2011 07:39:47)
Ne Polonäse muss ich auch nicht haben, aber Spielchen und Vorträge finde ich ganz lustig.

Das zeigt doch, dass sich jemand Gedanken gemacht hat, dir eine schöne Feier zu bereiten.

Auf der Silberhochzeit meiner Sr. bekamen wir eine Tanzdarstellung geboten zu Heintjes "Mama hat ein Nest gebaut" oder wie das heißt.
Wir haben uns kaputt gelacht. Es war einfach zu witzig.

Ich weiß, dass es schon sehr viel Zeit in Anspruch nehmen kann und man sich viele Gedanken machen muss, wenn man auf einer Feier etwas vortragen oder zur allgemeinen Belustigung beitragen will. Und es ist ja auch gut gemeint, wenn man sich Gedanken macht, um andere zu erfreuen.

Aber das ist es ja gerade, wegen mir muss sich keiner solche Mühe geben, denn ich brauche solche Feiern nicht! Ich fühle mich dabei einfach nicht wohl und würde mich am liebsten verkriechen und versuche daher, so oft wie möglich, nicht dabei sein zu müssen!

Ich weiß auch, dass ich - bzw. mein Mann und ich - mit dieser Einstellung so ziemlich allein dastehen, aber dann es ist halt so!

Mein Job ist im kindergarten - da belustige ich auch die kids mit spielchen usw...

von daher mag ich sowas überhaupt nicht für erwachsene

klar, ist das ne menge arbeit - haben es für den bruder zur hochzeit auch gemacht, haben gefragt, er fand es ok. ABER , männe und ich haben gleich den Spielemachern gesagt, daß sie uns gar nicht erst aufrufen brauchen, wir machen nicht mit. bei vorbereitung usw. haben wir viel geholfen, machen uns aber nicht zum affen auf der feier.

ja, ne kreuzfahrt, das wäre was,... das hat männe sogar mal vorgschlagen

werde aber schnell seekrank, bislang konnte mir keiner sagen, wie das auf den großen schiffen ist bei seegang ?!

und wie das überhaupt auf den schiffen zugeht, mit kleiderordnung, ist das all inn mit speisen und getränken, extrakosten ?
oder gibt das eßzeiten ? ich bin lebenmittelallergiker ,...

grüßle


Zitat (heulsuse @ 21.11.2011 10:01:32)
ja, ne kreuzfahrt, das wäre was,... das hat männe sogar mal vorgschlagen

werde aber schnell seekrank, bislang konnte mir keiner sagen, wie das auf den großen schiffen ist bei seegang ?!


und wie das überhaupt auf den schiffen zugeht, mit kleiderordnung, ist das all inn mit speisen und getränken, extrakosten ?
oder gibt das eßzeiten ? ich bin lebenmittelallergiker ,...


Die Schiffe schaukeln etwas. Bei rauher See ein wenig mehr.
Gegen die Übelkeit gibt es Tabletten beim Schiffsarzt und eine Consumee aus der Küche.

Du kannst dich an Bord frei bewegen, im Bikini an Deck.

Zum Essen gehst in Kleidung, zum Abend-Dinner in festlicher Robe.
Ja, es gibt Frühstücks, Mittags- und Abendessen.
Kuchen und Cocktail am Pool sind so so weit ich informiert bin, kostenpflichtig.
Ebenso die Getränke in der Bar. Kino auch.

Informiere dich doch mal bei der HapagLloyd oder die anderen Anbieter solcher Seereisen.

Sach mal Heulsuse: Kann es sein, dass du gar nix machen willst sondern einfach nur hoffst, um den Tag drumherum zu kommen?
Wenn dem so ist, nimm dir frei, mach die Rolladen runter und stell die Klingel ab und hänge das Telefon aus.
ES ist EUER Tag.

Bearbeitet von Eifelgold am 21.11.2011 10:38:55

Zitat (heulsuse @ 21.11.2011 10:01:32)
werde aber schnell seekrank

es gibt ja auch Kreuzfahren auf Flüssen, wie wäre das denn?

Nil, Rhône, Donau, Rhein, Mekong, Jangtse, Saône, Dordogne, Mosel, Amazonas, Irawadi, Brahmaputra, Dnepr, Tonle, Wolga ...

hab gerade mal gegoogelt, da gibt's ja abgefahrene Reiseziele... hab ich noch nie was von gehört...

Edit fällt gerade noch ein, wenn ihr nicht so auf Bespaßung und Animation oder peinliche Spiele steht... ich kenn zwar nur die schlechten Fernsehserien... aber läuft man nicht Gefahr, dass es sowas bei 'ner Kreuzfahrt auch gibt? Wobei, man muss ja nicht mitmachen, aber da hätte ich eher Probleme mit, dass da so aufdringlich Animateure dabei sind vor denen man quasi flüchten muss.

Bearbeitet von runzenplunz am 21.11.2011 11:47:20

so, hab nun mal im reisebüro nen katalog von der aida und der costa geholt.

nun kann ich blättern


auf nem malle all inn urlaub war auch animation im hotel, aber da muß man ja nicht hin, bzw. kann von weit weg zugucken, wenn man mag.


habe heute angerufen bei einer kreuzfahrtschiff - agentur und all meine fragen gestellt, es ist alles so, wie es uns gefällt.

also, nun gehen wir in die weitere planung.

welches schiff, welche route, wie lange,...

ach, is das aufregend


die kleiderordnung , essenszeiten,,.und die teuren getränkepreise gefallen uns nicht, außerdem bekommen wir zu unserem termin gar keine reise. haben wir vorher nicht bedacht beim urlaub einreichen. wäre nur ne kurzreise bis kopenhagen oder so, das gefällt uns nicht.

also -- andere idee....

eine woche im august,hochsaison, hochsommer, heiß..

hmm

weiter überlegen,. hat jemand ne zündende idee ?

lg

Bearbeitet von heulsuse am 25.01.2012 00:48:30


Kommt für dich ne Flussfahrt in Frage mit Eventangebot?

Wir haben bei uns die KD-Flotte.
Steigst in Düsseldorf ein, kriegst Bespaßung bis nach Köln und dann bootet man aus.
Reicht ja für zwei, wenn ihr nicht unbedingt länger Verreisen wollt.


DA gäbe es, gerade bei der Köln-Düsseldorfer, noch andere Möglichkeiten; den Rhein hoch oder runter, komboniert evtl. mit einer Bahnfahrt zum Ausgangsort, falls das nötig wäre.

Kreuzfahrt scheint mir aktuell auch nicht gerade das Erstrebenswerte.

Habt Ihr wirklich kein gemeinsames Hobby, das Ihr dann an einem neuen Ort mal machen könntet?


haben nun kreuzfahrten durchgesucht, viel zu teuer mit balkon und landausflügen und den getränken und nebenkosten...

so ne KD fahrt können wir immer machen, muß man sich da verkleiden, also mit anzug und so ? dann isses nix für uns.

wir haben aktuell die idee, nach österreich mit auto und da ein schickes hotel,.. dann können wir per auto die gegend erkunden, die wir im letzten sommer mit dem wohnmobil nicht anschauen konnten, wegen 38 grad hitze, keinen parkplatz und heftige maut nerverei in österreich mit wohnmobil...

is ja nur ne woche. kurz danach haben wir 4 wochen womo - urlaub.

mal schaun, was noch für ideen uns anspringen.

danke euch


Nein, bei der KD Fahrt braucht man sich nicht zu verkleiden.


... und gerade den Rhein hoch, so an der Loreley vorbei, das ist immer ganz schön, so vom Wasser aus. Der Gatterich kann sogar ein Bierchen schlürfen, wenn ihm danach ist. Wie eifelgold sagt: Ist nix Vornehmes.

Außerdem: Auch wenn man so was "ja immer mal" machen könnte - tut man es meistens doch nicht! Und dann mit der Bahn zurück. Könnte sogar sein, dass es Kombi-Fahrscheine gibt.


so

wir haben ne neue idee

wir wollen per auto österreich erkunden.

und bayern. also berchtesgaden, vielleicht auch garmisch partenkirchen usw..- die ecke da

und österreich da schwebt uns salzburg vor, innsbruck, linz,...

evt. auch hotelhopping,.. also paar tage in der ecke, dann ne andere ecke...

wir haben 1 woche zeit und eine anfahrt von ca. 900 km.

wir wollen keine museen anschauen, und nicht wandern. einfach die natur genießen, im auto umherfahren, schön essen gehen.

wer hat da noch schöne ideen für städte, oder sogar hotels ?

danke

Bearbeitet von heulsuse am 08.05.2012 21:02:43


so, endlich

es ist gebucht

eine ferienwohnung am königssee - bayern, bei berchtesgaden

kurz drauf fahren wir nochmal 4 wochen in urlaub.. insofern ne kleinere reise

wir freuen uns

und wollen auch nach österreich, auf die berge, auf den see...

wer hat noch ideen ? z.b. für salzburg - wo kann man gut essen - oder - was gibts noch schönes zu erleben ?

danke


hi

war ne wunderschöne reise

haben bestes wetter gehabt, sehr viele dinge angeschaut, auf 2 bergen gewesen, unter tage, auf den seen, klasse ferienwohnung. einfach spitze !!

lg