Gardinenband: Gardinen im Auto


Hallo alle miteinander,

ich bin auf der Suche nach dem richtigen Gardinenband, die ich auf (nur) 0,5 cm dicke Gardinenstangen in meinem VW-Caddy aufziehen möchte. Da im Auto nicht viel Platz ist, die Fenster auch sehr klein sind, sollten die Falten der Gardinen nicht weit in den Innenraum stehen, ideal wären ca. 3 cm. D.h., die Schlaufen(?) des Gardinenbandes dürften wohl nur so 6-7 cm auseinanderstehen.

Welches Gardinenband käme da meinen Vorstellungen am nächsten. Habe z.B. das `Bistrofaltenband mit Stangendurchzug 29mm transparent´ gefunden: http://www.gerster.com/online-katalog/gard...9mm_transparent
Hinsichtlich der drei Artikelnummern 6805, 6806 und 6808 ist mehr der Unterschied nicht ganz klar.

Welches der drei Bänder könnte meinen Vorstellungen am nächsten kommen?
Ist evtl. ein anderes Gardinenband besser für meine Zwecke geeignet?

Gruss Mathias


Hallo und willkommen bei FM :blumen:

Dann lies doch mal langsam; vielleicht laut die einzelnen Beschreibungen durch. Tipp: Wieviel Falten sind jeweils angegeben? wieviel Stoffverbrauch? :P


bei solch kleine Gardinen würde ich einfach einen Tunnel in die Gardine nähen und die Stange dadurch ziehen. :wub:


Genau wie Gitti würde ich das auch machen an Klebehaken aufgehangen und fertig ist die Laube.

Edit: Wolltest du so eine Art Wohnmobil aus dem Caddy machen?

Bearbeitet von Eifelgold am 21.11.2011 07:01:53


Was ist denn mit einem Tunnel gemeint?
a) Eine Stoffbahn, deren Bahn oder Band oben und unten angenäht ist und durch die man dann die Stange schiebt. Dann kann man aber den Stoff ja kaum zusammenschieben.
B) Löcher z.B. alle 4-5 cm in den Stoff stanzen? Und dann die Stange durch den Stoff ziehen. Dass müsste gehen, wobei ich dabei ein wenig Sorge habe, dass die Löcher irgendwann aufreißen. Vielleicht könnte ich da aber den Stoff doppelt legen.

Gruss Mathias


Ja, habe so eine Art Wohnmobil mit Schlafmöglichkeit für 2 Personen aus dem Caddy gemacht. Ist eigentlich auch schon fertig, bis auf die Vorhänge.

Was sind denn das für Klebehaken? Gibt es solch kleine für Stangen von nur 0,5 cm?

Gruss Mathias


Zitat (Eskimo1a @ 23.11.2011 21:45:49)
Was ist denn mit einem Tunnel gemeint?
a) Eine Stoffbahn, deren Bahn oder Band oben und unten angenäht ist und durch die man dann die Stange schiebt. Dann kann man aber den Stoff ja kaum zusammenschieben.

keine bahn annähen sondern nur eine naht nähen :wub:

schau mal
(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20111123-231139-241.jpg)

also ein etwas breiterer Saum, sozusagen, und das ist dann der Tunnel.
da steckst du die Stange durch, so kannst du es einfach auch anreihen. :wub:

Habe mich einleitend falsch ausgedrückt. Es handelt sich nicht um Gardinen sondern um Vorhänge, die natürlich Falten werfen sollen.

Gruss Eskimo/Mathias

Bearbeitet von Eskimo1a am 27.11.2011 20:38:58


Eskimo1a das ist doch nicht schlimm auch da kannst du es so machen.
nur das du eben am besten 2 teile so nähen kannst und somit sie zweiteilig auf fädeln.

du musst nur den Vorhang breiter machen, als es im offenen zustand sein soll.
wenn du sie zuziehen willst und sie immer noch hübsche falten haben sollen, kannst du sie
1. breiter machen (würde dann 2x die breite nehmen)
2. gleich Falten einnähen und erst danach den Tunnel nähen. :wub:


Hallo Eskima1a,

das ist eine tolle Idee mit dem Caddy.

Klebehaken kannst du fast überall kaufen, wo es Stoffe und Gardinen gibt. Auch die Stangen.
Es ist eine weiße, kleine Kunstsoffplatte mit Haken dran. Darein hängst du deine Gardinenstange.
So wie bei Bistrogardinen.
Selbstklebend sind die Dinger auch.



Kostenloser Newsletter