wie löse ich richtig briefmarken ab ?


bin leider etwas ungeschickt, deswegen rollen die marken sich meistens . mache wahrscheinlich alle fehler, die möglich sind. also, wie mache ich es richtig ?


Man kann die Marken ausschneiden, und mitsamt dem Papier auf dem sie kleben, in Wasser legen.- Sobald sie sich vom Papier ablösen, mit dem Gesicht nach unten auf eine trockene Unterlage legen.- Evtl. 'was zum Beschweren drauflegen, damit sie glatt bleiben.
Oder aber: über Wasserdampf, nach alter Väter Sitte.- Und dann so verfahren s.o.!

Gruß...IsiLangmut


Kommt bissl drauf an, wie diese Briefmarken geklebt sind.
Sinds welche zum ablecken, dann gehen sie gut ab, indem man sie in warmes wasser legt, bis sich die Gummierung löst. Jetzt lässt man sie trocknen. Dabei rollen sie sich natürlich. Dann legt man sie zwischen die Seiten eines Buches, und beschwert dieses. Das lässt man nun nen Tag stehen, und schon hat man glatte Briefmarken.

Wenns Briefmarken sind, wie Aufkleber weiß ich nicht, ob sie sich so einfach mit Wasser ablösen lassen.


Nach dem Ablösen lege ich die Marken mit dem Bild nach unten auf ein Handtuch und falte die andere Handtuchseite darüber. Vorsichtig abtupfen. Dadurch trocknen die Marken schon ein Stück. Dann lege ich die Marken vorsichtig in ein ausgedientes Telefonbuch, das bei Bedarf noch beschwert wird. Die Marken kommen erst raus, wenn sie völlig trocken und platt sind.


Die lösen sich auch im Wasser ab, aber es rollt sich der Kleber.
Den gilt es dann vorsichtig abzunehmen.

Ansonsten wurden die gängigsten Methoden schon geschrieben.
Wasserdampf würde ich nicht empfehlen, da heiß.

Schneide die Marken am Besten einen halben cm vor dem Zackenrand aus.
Dann ab in eine Wasser gefüllte Schüssel damit.
Das ist die einfachste Methode um die Marken zu lösen. So hast du auch nicht allzuviel Papier im Wasser.



Kostenloser Newsletter