Fliesen entfernen - wie am besten?


Hallo, ich habe eine Frage an alle Heimwerker-Muttis und Vatis: wir haben vor ca. 15 Jahren unser Haus bezogen. Mein Mann war und ist durchaus handwerklich begabt, allerdings hat er wohl beim Fliesen im Keller was falsch gemacht. Die dort verlegten Fliesen hörten sich schon in einem Teilbereich eine ganze Zeit lang hohl an, wurden lose, gingen kaputt und nachdem wir das jetzt einige Zeit erfolglos ignoriert haben, wird's jetzt Zeit. Die Fliesen müssen raus und neuer Bodenbelag muss rein. Wir haben uns für Laminat entschieden. Zum einen kann mein Mann das relativ gut und schnell verlegen, zum anderen ist es inklusive benötigtem Material wie Trittschalldämmung recht preiswert.

Also, liebe Jungs und Mädels, wie macht man am besten die Fliesen raus und noch wichtiger, wie am besten den ollen Fliesenkleber? Da, wo die Fliesen lose sind, geht auch der Fliesenkleber easy rauszukloppen, aber was machen wir an den Stellen, wo er nicht leicht raus geht? Brauchen wir "schweres Gerät" und wenn ja, welches? Staubt das arg?

In den Räumen gibt's übrigens nur normale Heizkörper (Werkstatt) bzw. gar keine Heizung (Hauswirtschaftsraum).

Danke schonmal im voraus für Eure Antworten. :blumengesicht:

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 22.01.2013 18:03:47


Hallo,

also wir haben unsere Fliesen immer mit einen elektrischen Meißel ( gibt es im Werkzeugverleih bei großen Baumärkten) super gelöst bekommen, besonders den Kleber darunter.

Selbstverständlich kann man es auch per Hand machen, ist aber recht mühselig.

Leider staubt es wahnsinnig! Den Staub wirst du überall finden, auch Wochen später, aber was tut man nicht alles für ein schönes Heim...... :D

Viel Spaß beim kloppen......

Liebe Grüße
Ellen :blumen:


Die meisten Fliesen könnten schon abgehen, wenn Ihr einen stabilen Spachtel ansetzt und mit dem Hammer kräftig auf den Griff kloppt. Für die härteren Kandidaten dann den Elektromeissel: der ist halt laut, staubt und geht gerne unnötig tief. Trotzdem könnte es eine Mondlandschaft geben, die dann Fließestrich braucht. Oder wenn die Decke hoch genug ist: evtl. Fließestrich direkt auf die Fliesen? Damit habe ich aber keine Erfahrung, lasst Euch mal beraten.
Wichtig: schnittfeste Handschuhe, Schutzbrille und feste Kleidung: umherfliegende Splitter können sehr scharfkantig sein. Meistens passiert dann was, wenn man "mal schnell" noch eine stehengebliebene Stelle machen will...
Edit - gerade fällt mir ein: sooo furchtbar glatt muss es gar nicht sein, wenn eine ordentliche Trittschalldämmung draufkommt. Also leichte Spuren darf man noch sehen, 1mm-Stufen wären etwas viel :pfeifen:

Bearbeitet von chris35 am 22.01.2013 20:05:38


Die alten Fliesen lassen sich am besten mit einem Elektro-Meißel entfernen.

Als "Staubfänger" habe ich alte Decken angefeuchtet und in den jeweiligen Durchgang zum Flur oder dem angrenzenden Zimmer gehängt. die Decken zwischendrin immer wieder anfeuchten. So hat sich die Staubverteilung in Grenzen gehalten. :rolleyes:


Super, vielen Dank, das sind schon mal hilfreiche Hinweise. Dann werden wir uns mal schlau machen, wo es so einen Elektromeißel gibt und was die kosten. Werde mal bei verschiedenen Baumärkten fragen.

Danke schonmal - weitere Tipps werden aber gerne genommen!


Zitat (mops @ 22.01.2013 20:53:47)
Als "Staubfänger" habe ich alte Decken angefeuchtet und in den jeweiligen Durchgang zum Flur oder dem angrenzenden Zimmer gehängt. die Decken zwischendrin immer wieder anfeuchten. So hat sich die Staubverteilung in Grenzen gehalten.  :rolleyes:

Vielen Dank auch von mir, mops! :wub: Bei uns steht nämlich demnächst eine Badrenovierung an - die olle Badewanne muss raus und werden wir das mit den Decken - Leintücher gingen sicher auch - mal so machen.

@HörAufDeinHerz: Sorry, dass ich hier reingefunkt habe. :pfeifen:

Gar kein Problem, Backoefele, ich finde den Tipp von mops übrigens auch sehr gut. Heute haben wir festgestellt, dass beim Wegschlagen der Fußleistenfliesen (heißen die so?) auch noch ganz hübsch der Putz mitgeht. Auch sehr nett... Naja. Wird schon.