Hummer bei LIDL gekauft. Und nun ? Was mach ich jetzt damit?


Habe in meinem Wahn bei LIDL einen tiefgefrorenen Hummer gekauft.
Da ich aber noch nie welchen gegessen, geschweige denn zubereitet habe, brauch ich jetzt mal umfassende Hilfe. Vom Rezept bis zum handling benötige ich Tipps.
Wäre schön wenn ihr was für mich hättet.

Liebe Grüße
Landi


Jetzt bin ich gespannt. Ich hätte nämlich auch keine Ahnung, was ich damit machen sollte. Und essen kann ich sowas auch nicht. :rolleyes:


Ich auch nicht, nur probieren ja :D aber zubereiten nein.
Bin mal gespannt was für Beiträge kommen.
Kenne das nur im Salzwasser kochen stimmt doch oder?

Bearbeitet von internetkaas am 30.11.2005 13:33:09


aaaalso, du nimmst den hummer und schmeisst es in kochendes salzwasser, während das ding kocht machst du einen basilikummayo mit 50% olivenöl. dann schmeisst du baguettbrötchen in den heissen ofen, und während die brötchen gebacken werden nimmst du denn hummer ausseinander. das machst du, indem du einfach den hummer längst nach spaltest. dann nimmst du die brötchen, schneidest sie auf und schmierst mayo drauf, dann denn hummer und zum schluss noch etwas rucolasalat, deckel drauf und fertisch!

mahlzeit!


Äääääh. Knirscht das dann nicht zwischen den Zähnen? Die Schale wird doch nicht weich, oder? *überleg*

;)


ich schrieb doch " den hummer auseinandernehmen". das heisst auch schale ab!


Axo. Ich dachte nur halbieren. Naja. Aber was ich schwieriger finde sind die Scheeren. Man sagt ja, dass da das beste Fleisch drin ist. Nur: Wie kommt man ran? Gibts dafür extra Werkzeug?


wenns mit gewalt nicht geht, dann gehts mit mehr gewalt!!!!!

nene, ein einfacher nussknacker tuts auch!


Zitat (HSommerwind @ 30.11.2005 - 13:53:39)
Axo. Ich dachte nur halbieren. Naja. Aber was ich schwieriger finde sind die Scheeren. Man sagt ja, dass da das beste Fleisch drin ist. Nur: Wie kommt man ran? Gibts dafür extra Werkzeug?

zur not kannste 'n nussknacker nehmen, dat geht auch

Vorschlag an Landi:

Ich komme heute Abend bei Dir vorbei und dann versuchen wir gemeinsam, dem Viech die Hosen runter zu ziehen. rofl rofl rofl

EDIT: Nussknacker bringe ich mit. :)

Bearbeitet von HSommerwind am 30.11.2005 13:58:51


@HSommerwind, heute Abend wird das wohl nix mehr.

@aglaja , das hört sich ja doch recht einfach an. Kommt da sonst nix mehr in das Wasser, ausser Hummer und Salz?

Liebe Grüße
Landi


Schau mal im "Benimm Thread" unter Humor und Skurriles.
Da ist eine detailierte Anweisung zum Hummerknacken und Essen.
Zur Not nimmst du Fonduespiesse als Hummergabeln. Das Knacken der Schreren wie erwähnt mit einem Nussknacker oder aber mit einer Geflügelschere.

Das Fleisch im Schwanz isst man nicht.
Die Schalen nicht wegwerfen, daraus kannst du einen prima Fond oder eine Suppe zubreiten. Da kommen auch Fleischreste rein, eventuell auch die gemahlenen Schreren ( aber wirklich fein mahlen) mit Creme Fraiche und Tomaten einköcheln, sehr lecker.


Ich kaufe meistens immer Hummerschwaenze. Aber einmal habe ich auch nen ganzen gekauft. Den hatte ich gemacht wie die Schwaenze im Backofen. Habe ich mit der Gefluegelschere den Panzer oben aufgeschnitten, tief eingeschnitten, Zitronensaft und Knoblauchbutter rein und ab in die Roehre. Hat Jim zwar super geschmeckt, aber er will lieber Hummerschwaenze haben. Die sehen appetitlicher aus. Er sagte der grosse rote Kaefer hat ihn an eine Riesengrosse rote Kakalake erinnert. :wacko:
Fledi :rolleyes:

Ps. ca 15 min. bei 180 Grad

Wiso isst man deas Fleisch in den Schwaenzen nicht, Proteus? Die bekommt man hier in den Restaureats serviert und zu kaufen auch mehr als ganze Hummer. Die sind doch gut. (Ich mag zwar keinen Hummer, aber weiss es von anderen und Batman) Weshalb sonst loehne ich so teuer dafuer??? :unsure:

Bearbeitet von fledermaus am 30.11.2005 21:57:32


Es gibt länderspezifische Vorlieben. Den Deutschen erzählt man, daß die Hummerschwänze nicht eßbar sind, um sie teuer nach USA exportieren zu können.

Wußtet ihr, daß Hirsch-Penise in Japan eine sehr gefragte Delikatesse sind? Praktisch alles, was hier an Material anfällt, wird dorthin exportiert.


Zitat (Ebenholz @ 01.12.2005 - 02:37:30)
Den Deutschen erzählt man, daß die Hummerschwänze nicht eßbar sind, um sie teuer nach USA exportieren zu können.


Ich bin mir 100% sicher , dass die hier zu kaufen Hummerschwaenze nicht von Deutschland oder Europa kommen . hehehehe. Die haben hier selber genug davon.
Und was Hirsche angeht, hab ich noch nie von gehoert. Na nen Rehbraten "Ruecken" MMMMhhhhhh. Alles andere???? :wacko:
Fledi :rolleyes:

knacken wurde eh schon erwähnt ...

ich hab ihn am besten gefunden ohne viel trara - mit zitrone und butter beträufelt :sabber:


:blumen: :blumen: Vielen Dank , euch allen.

Soviel Feedback hatte ich gar nicht erwartet *froii*

Dann wird das Dierken wohl am Freitag seinen letzten Gang machen :sabber:

Liebe Grüße
Landi

P.S. sollte noch jemand was zum Thema wissen, so tue er sich keinen Zwang an und schreibe sein Wissen hier darnieder ;)


Landi!!

Wenn Dein gefrorener Hummer eine rote Farbe hat, brauchst Du ihn nicht mehr zu kochen. Wenn er aufgetaut ist, mußt Du ihn mit einem großen Messer längs halbieren. Den Magen mußt Du entfernen.(sieht aus wie ein kleiner Beutel mit grünem Zeugs) Dann die Schale entfernen. Die Scheren knackst Du, wie die anderen schon beschrieben haben. Die Beine saugt man aus. Der Inhalt ist sehr lecker. Wenn Du die Scheren richtig knackst, brauchst Du kein "Werkzeug" um an den Inhalt heranzukommen. Dazu passt eine Cocktailsoße. Habe das Rezept irgentwo.Werde es suchen und Dir dann mitteilen. Hoffe, ich konnte Dir helfen.

Wollmaus


Landi!
Hab noch etwas vergessen! Sollte er nicht eine rote Färbung haben, mußt Du ihn kurz garen. Auftauen, Wasser aufsetzen, etwas Zucker, Salz und Kümmel hinzufügen. Aufkochen lassen, Hummer hinzufügen und wenn das Wasser wieder sprudelt, Deckel auf den Topf und Herdplatte ausschalten. 10 Minuten ziehen lassen. Hummer herausnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Wollmaus


Landi!

Habe gerade das Rezept für die Soße gefunden:

160 g Majo
70 g Tomatenketchup
2 cl Weinbrand
Saft einer halben Zitrone
50 ml Milch
Salz, Pfeffer

alles vermischen.

Hoffe, ich konnte Dir helfen :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

wollmaus


Also muss jetzt doch noch meine Senf zu Hummer geben. Gibt es bei uns immer zu Weihnachten.

Dein Hummer ist gekocht, trotzdem in Salzwasser, sprudelnd kochend, warmmachen. Scheren abbrechen und dann teilen. Ich mag ihn am liebsten einfach mit Zitronensaft. Die Scheren kannst du wie erwähnt mit einem Nussknacker aufknacken, Rouladennadeln eignen sich auch, um das tiefer sitzendende Fleisch herauszupuhlen.

Genießt es einfach.

Ich find Hummer Essen hat so was von einem Ritual - viel Zeit, viel Wein, viel Erzählen und nebenbei sich den ein oder anderen Bissen auf der Zunge zergehen lassen.

Aber auch Rituale wollen gelernt sein.

Guten Appetit

Markus


Ich danke euch ganz dolle für die Tips.

Hmm markaha, ich denke das mit dem Ritual bekommen wir hin :D
Unser Sohn(19) muss heute bei einer Namhaften Computerfirma in Paderborn, zur Präsentation von irgendwas neuem, mit seiner Fanfare auftreten. Das bedeuted, wir beiden haben das Haus den ganzen Abend für uns allein. :sabber:
Da ich eher Feierabend habe, als meine Frau, werde ich es uns schön gemütlich machen. So mit gemeinsamen Bad, Kerzen überall im Haus, kuschelige Musik etc. Da passt dann der Hummer wohl recht gut zu.

Mehr wird aber nu nicht verraten :pfeifen:

Liebe Grüße
Landi


:) Viel Spass und guten Genuss


Der Hummer war sehr lecker. Der Abend war ein Knaller B) :D


Zitat (Landi @ 03.12.2005 - 11:02:48)
Der Hummer war sehr lecker. Der Abend war ein Knaller B) :D

:pfeifen: Ich weiß was ihr gemacht habt...... :lol:


Kostenloser Newsletter