warum immer ärmellose Kleider zu Weihnachten: jedes Jahr wieder


Hallo,

jedes Jahr aufs Neue wundere und ärgere mich über die frauenfeinliche Anpreisung von Mode für Weihnachten und Silvester. Da werden immer hochsommertaugliche, ärmellose Kleider gezeigt, die Frauen angeblich an den Feiertagen tragen sollen! :wallbash:

Hallo? Es ist Dezember!

Die Herren werden im warmen Wollsachen gezeigt, und die Frauchen sollen bitteschön aufreizend in Sommerteilen glänzen. Schön siehts ja aus, aber ungerecht. Männer kämen ja auch nie auf die Idee, kurze Hosen oder Trägershirts (Gott bewahre) im Winter anzuziehen. :rolleyes:

Ärgert Euch das auch so?

Natürlch mache ich solchen Unsinn nicht mit, aber es wundert mich jedes Jahr aufs Neue...

3. Adventsgrüße
nettchen


Aber sicher ärgert mich das.

Genau so wie mich Werbungen ärgern, in denen Frauen auf einzelne Körperteile reduziert werden, in denen Frauen zu Produkten gemacht werden oder gleich ganz zum Produkt werden.

Darüber könnte ich im Strahl kotzen und das meine ich nicht mal ansatzweise ironisch.


IRONIE AN:
Hab mir gerade am Wochenende die Kleidung angeschaut - find es ok, Trägerlos zu tragen. Klar ist Dezember, wäre auch ziemlich warm in langen Armen beim BBQ!!
IRONIE AUS! :ph34r:

Also wenn man nicht gerade in Australien wohnte (wie ich) sondern Weihnachten eher im Schnee verbringt, kann ich das nicht verstehen. Hab mich die letzten Jahre immer gewundert. :pfeifen:

Weihnachten haben wir auch zu Hause immer in schicker Kleidung verbracht. Nur wir haben das eher als Familien gefeiert und da trägt zumindest meine Familie keine Cocktailkleidchen zu Weihnachten. Eher schöner warmer Pullover und lange warme Stoff-Woll-Hosen!

Man soll sich ja wohl fühlen! Auch zu Weihnachtsfeiern ging es bei mir eher Rustikal zu. Maximal war da mal ein Wollrock mit Bluse angesagt, aber chicker musste es nicht sein. :nikolaus:

Und ich hätte dann wahrscheinlich auch gestreikt. Will mir ja nicht gleich ne Erkältung holen.

Ich hab mich ja schon immer über die Hühnchen aufgeregt die bei 30 cm Schnee mit High-Heels daher kommen und nen Rock mit nicht mal ner Blickdichten sonder nur so nem dünnen Nylonfetzen. Sorry, aber die Weibsen die dann krank werden, für die hab ich nicht eine Unze Mitleid übrig. Aber so lang es solche gibt, wird es auch zu Weihachten Bauchfreie Kleidung geben

:schneemann: :schneeball: :schneemann:


Mich persönlich ärgert an sich das ganze Drumherum, das Frau zu Weihnachten und/oder Silvester zu tragen haben soll.- Man wird ja schon dumm angeschaut, wenn man sagt, daß man weder Weihnachten "feiert" mit großem Gelage und Famlien-Trara und/oder dutzenden Freunden, noch an Silvester "groß" rausgeht.- Kommt dann gar noch die Aussage, daß man auch nicht in Wintersport fährt, somit auch Apres Ski wegfällt, und die "übliche" Kreuzfahrt auch nicht stattfindet, ja dann hat man aber dummen Blicken standzuhalten.- Meist erntet man betretene/s Mienen und Schweigen.

Da ich auch sonst nicht daheim rumlaufe wie Hulle, sehe ich keinen Anlaß, mich so richtig aufzubrezeln, wenn ich doch allein in der Küche stehe, und dann mit viel Glück auch mein zubereitetes Menue halbwegs warm essen darf, wenn denn Alle bewirtet sind.

Und kurzärmlige Tops oder Kleider sehen auch nur "top" aus, wenn die Oberarme nicht den Flügeln einer Fledermaus ähneln, oder dick gepressten Fleischwürsten nahekommen.- Daran ändert auch das "Fest der Liebe" nix.

Ich hasse jede Art von Klischees...und reinpressen lasse ich mich auch ganz sicher nicht.

Fröhliche Eiszeit...sagt IsiLangmut


Zitat (nettchen @ 11.12.2011 15:59:05)
Hallo,

jedes Jahr aufs Neue wundere und ärgere mich über die frauenfeinliche Anpreisung von Mode für Weihnachten und Silvester. Da werden immer hochsommertaugliche, ärmellose Kleider gezeigt, die Frauen angeblich an den Feiertagen tragen sollen! :wallbash:

Hallo? Es ist Dezember!

Die Herren werden im warmen Wollsachen gezeigt, und die Frauchen sollen bitteschön aufreizend in Sommerteilen glänzen. Schön siehts ja aus, aber ungerecht. Männer kämen ja auch nie auf die Idee, kurze Hosen oder Trägershirts (Gott bewahre) im Winter anzuziehen. :rolleyes:

Ärgert Euch das auch so?

Natürlch mache ich solchen Unsinn nicht mit, aber es wundert mich jedes Jahr aufs Neue...

3. Adventsgrüße
nettchen

weswegen ist das frauenfeindlich? es sind lediglich fotos mit gestellten szenen, um die produkte zu verkaufen. es wird doch nicht erwartet, dass man sich nach diesen fotos richtet. wer richtet sich denn bei der kleiderwahl nach den prospekten und zieht etwas an, was man nicht mag?

unter solchen kleidern kann man sich auch noch etwas mit ärmeln anziehen, wenn man solche bekleidung tragen will und vielleicht friert. ich trage gern etwas ärmelloses oder mit kurzen ärmeln. dann muss ich mir auch keine gedanken um flecken an der kleidung machen. in so etwas bin ich schrecklich ungeschickt. wenn irgendwo ein saucenfleck ist, bin gewiss ich es, die ihren arm auf den fleck legt.

wenn ich mich über prospekte aufregen wollte, müsste ich mich auch über die rezeptvorschläge echauffieren. karpfen blau, pute, der obligatorische kartoffelsalat mit würstchen heligabend und ente mit knödeln und rotkohl.

oder über werbung für silvesterböller. ich werde recht häufig komisch angeschaut, wenn ich sage, dass wir dafür kein geld ausgeben.das gehöre doch dazu! oder dass wir an den feiertagen nichts weihnachtstypisches verspeisen werden, sondern das, was uns schmeckt und worauf wir lust haben. das sei ja kein richtiges weihnachten. was uns ohnehin gleich ist, da wir das dieses fest nicht wirklich feiern, sondern es mehr als familientreffen ansehen.

seidenlöckchen -warum frauenfeindlich? weil es mir suggeriert, dass eine "gute Hausfrau/Mutter/..." schlank und rank in ärmellosen schicken Kleidchen rumzurennen hat, während sie mit einer Hand die Gans mit den weißen Manschetten an den Beinchen, auf selbstgehobeltem Rotkraut, serviert... und mit der anderen Hand den restlichen Haushalt samt Kindern "schmeißt".

Eine etwas subtilere Variante der alten Kaffeewerbung, wo das "Über-Ich" der Hausfrau wie ein Schatten hinter sie tritt udn flüstert "hast du etwa keinen XY-Kaffee genommen?" ((ergänze: du Versagerin)) ?
:D oder war das Waschmittelwerbung?

Werbung halt.


mir suggeriert es nicht, wie ich mich anzuziehen habe. es ist mir einfach gleich. ebenso gleich ist es mir, welcher lippenstift gerade beworben wird oder mit welchem zuckerbomben man seine kinder ernähren kann.

ich habe auch noch niemals von einem mann gehört, dass er sich diskriminiert fühlt, weil er in der after shave-werbung nur gestählte männer mit waschbrettbauch zu sehen bekommt. und diese fahren natürlich teure autos, haben wunderschöne ehefrauen und erfolgreiche karrieren als manager oder künstler. :hihi:

diese werbung, in der mütter von ihren familien angehimmelt werden, weil sie tütensuppe mit heißem wasser vermischt haben und das ein essen nennen, nimmt doch auch gewiss niemand ernst.

eigentlich ist diese trägerkleider-werbung sogar sehr emanzipiert, wenn man sie so ernst nehmen will. als treusorgende mami und ehefrau darf man nun auch sexy sein und muss sich nicht in ein zeltartiges kleid hüllen.

bei unseren famiienfeiern ist es immer angenehm warm. dicke pullis trägt dabei niemand. zu kalt für ein trägerkleid wäre es dieses jahr nicht. vielleicht trage ich auch einen kurzen rock ohne strümpfe und ein top mit spaghettiträgern. :lol:


Zitat (Ribbit @ 11.12.2011 22:34:32)
dass eine "gute Hausfrau/Mutter/..." schlank und rank in ärmellosen schicken Kleidchen rumzurennen hat, während sie mit einer Hand die Gans mit den weißen Manschetten an den Beinchen, auf selbstgehobeltem Rotkraut, serviert... und mit der anderen Hand den restlichen Haushalt samt Kindern "schmeißt".

Ja, wie jetzt? Ist das bei Euch nicht so?!?! Hörmma, ich bügel und staubsauge sogar in Highheels!!! Die Gans ist mittlerweile so gut erzogen, die brät sich selbst, die Kinder räumen selbstverständlich Ihre Zimmer alleine auf, während ich mir die French-Nails erneuern lasse... tztztz... alles nur eine Frage der Orga... im kurzen Ärmellosen Mini-Kleidchen natürlich :P

;) die werbung ist mir auch herzlich egal, aber was machen wenn in den geschäften wirklich nur ärmellose kleider hängen?

:) ich hab trotzdem nicht wiederstehen können und mir ein sternenkleid in grautönen gekauft... natürlich ärmellos, ich trage dann eine graue kurze strickjacke drüber. ist natürlich nichts superfestliches.

:lol: am besten finde ich aber diese kurzärmligen strickkleider, am besten noch mit rollkragen :blink:


Also ich finde ärmellose Tleider an Weihnachten eingebtlich kein Problem weil da bin ich eh nur im Haus und da ist es warm :-)
Wenn man dann raus geht, kann man einen Kardigan und einen Mantel drüber anziehen. Das finde ich nicht so das problem. Aber die Beine werden kalt...und das werden die ja auch bei Kleidern mit langen Ärmeln


Zitat (nettchen @ 11.12.2011 15:59:05)
Hallo,

jedes Jahr aufs Neue wundere und ärgere mich über die frauenfeinliche Anpreisung von Mode für Weihnachten und Silvester. Da werden immer hochsommertaugliche, ärmellose Kleider gezeigt, die Frauen angeblich an den Feiertagen tragen sollen!  :wallbash:

Natürlch mache ich solchen Unsinn nicht mit, aber es wundert mich jedes Jahr aufs Neue...

Ist doch egal, was in den Zeitschriften angepriesen wird!
Die Welt dreht sich trotzdem weiter!
Da gibt's 1001 wichtigere Dinge über die man sich ärgern sollte...

Aber falls du doch auch mal Lust hast so ein "Sommerteil" im Winter zu tragen... schnapp dir einen schicken engen Rollkragenpulli oder ein Longsleeve o.ä..´und zieh es darunter! Dazu ein paar nette schwarze Thermoleggings (Leggings sind ja 'eh im Trend) oder auch Jeggings (eine Mischung aus Jeans und Leggings, sehr strechig...), falls es noch einen Tick wärmer sein soll.

Jetzt noch einen schönen Mantel, Stiefel, Schal und Mütze... und fertig ist ein super Outfit um ein (ärmelloses) Kleid im Winter zu tragen.
Erdfarben sehen klasse bei diesem Stil aus!


Trage ich persönlich des öfteren!

Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade daraus!!
Liebe Grüße Serafinaa ^_^

Zitat (hanni85 @ 12.12.2011 10:58:02)
Aber die Beine werden kalt...

:D einfach ein paar stiefel bis übers knie, die halten schön warm.

und wenn man irgendwo eingeladen ist, kann man sich ja noch andere schuhe mitnehmen. hab ich schon öfters gemacht :P


Kostenloser Newsletter