Staubentwicklung im Haus im Winter stärker? Menge des Staubes im Winter mehr?


Hallo Alle,
ich habe die Beobachtung gemacht, dass unser Haus im Winter wesentlich mehr verstaubt mit Flusen und Staubwolken als im Sommer.
Ist das normal?
Woher kommt das?

Hat hier jemand eine fundierte Idee?

Ich muss im Winter mind. doppelt so oft saugen, als im Sommer!

Gruß ***Klarnamen entfernt***

Bearbeitet von Cambria am 18.12.2011 18:23:58


Hallo Martin,
ich denke, das ist normal, weil man sich ja im Winter viel öfter im Haus aufhält, als im Sommer und somit auch mehr Staub aufwirbelt.


Ein guter Teil des Staubes kommt von der Kleidung, bei jeder Bewegung reibt der Stoff aneinander und so entsteht Abrieb. Im Winter haben wir mehr und flauschigere Kleidung an, dazu kommen gern noch Decken am Sofa, dicke Filzpantoffeln etc. so entsteht ein Gutteil mehr an Staub. Zudem halten wir uns auch noch mehr in den Räumen auf wie Inge_Gabriele schon schrieb.


Im Winter ist die Luft in der Wohnung meist sehr trocken.
Dadurch wird auch mehr Staub aufgewirbelt.


das ist richtig. im winter kommt die trockene heizungsluft dazu. wir haben auch eine fussbodenheizung. dadurch haben wir im winter auch mehr "wollmäuse" im haus. lg


Es staubt nicht unbedingt viel mehr als im Sommer, aber durch die Thermik der Heizung wird der Staub sehr viel schlimmer aufgewirbelt. Dabei sind Heizkörper schlimmer als ne Fußbodenheizung.

Aber es ist sicher aus so, daß etwas mehr Staub durch die vielen Kleidungsschichten produziert wird, bzw viele Leute trockenere Haut im Winter haben, die mehr schuppt.


Mir fällt auf : Wenn es draußen grün und feucht ist, gibt es weniger Staub. Dagegen bei trockener kalter Luft und tiefstehender Sonne sehe ich viel mehr Staub.

Da liegt die Schlußfolgerung nahe : Die tiefstehende Sonne schiebt beim Lüften den Staub an alle Ecken und Kanten.
Oder es kommt von den zunehmenden Sonnenflecken. Die Sonne franst aus und die Flußen davon liegen bei uns rum.
rofl rofl rofl


Kann ich eigentlich nicht bestätigen,der meiste Staub entwickelt sich (meiner Meinung nach..)bei der Blütenpollenzeit.Wenn er so grünlich wird.Und die größte Staubentwicklung habe ich im Bad.Das ist schon enorm und dort ist es ja nicht so trocken und viele Textrilien sind auch nicht vorhanden..??


meine beobachtung ist die folgende:
früher war ich mir sicher, dass es die kinder waren, die dreck und staub herein brachten......
danach waren es die katzen........
und jetzt scheine ich ihn geradezu magisch anzuziehen........zu hüüülfe........
:augenzwinkern: :augenzwinkern: :D


Ja, ist ein Winter-Phänomen, lieber Martin7273 :blumen:

Wir halten uns dann länger innen auf, dazu Wolldecken, , Socken, Kleidung & Co, wie schon gesagt wurde.

Die Luftverwirbelung der Heizung befördert dann noch alles sichtbar in die Ecken, was sonst auf Möbeln usw. still auf´s Abstauben gewartet hat... :rolleyes:

Oft ist man umgeben von Staubhexen, die einen überall hin begleiten. Man ist dann zwar nicht so einsam, sollte dann aber besser nicht sooo tief einatmen, dieses lieber dem überlassen.


Zitat (alter-techniker @ 03.01.2012 21:12:26)
Oder es kommt von den zunehmenden Sonnenflecken. Die Sonne franst aus und die Flußen davon liegen bei uns rum.
rofl rofl rofl

Auch ne nette Idee - schließlich sieht man den fliegenden Staub auch am besten, wenn die Sonne scheint!

:pfeifen:

@ Aida.
Da hast Du natürlich recht.
Wie mein Name schon vermuten läßt, verstehe ich nichts von " Grünzeug ", außer ich kann es essen.
Da gibt es Bäume die lassen im Frühjahr, so dreißig bis vierzig mm Durchmesser, große graue Baumwollflocken vom Wind durch die Fenster wehen.
Es sollen Pappeln sein.
Nur jetzt im Winter blühen keine Bäume. Oder haben sich diese Flocken hinter den Schränken versteckt, um bei der Heizungwärme wieder weiterfliegen zu können ?
rofl rofl rofl

Bearbeitet von alter-techniker am 04.01.2012 13:32:24


Zitat (quitscheentchen @ 04.01.2012 10:16:59)
meine beobachtung ist die folgende:
früher war ich mir sicher, dass es die kinder waren, die dreck und staub herein brachten......
danach waren es die katzen........
und jetzt scheine ich ihn geradezu magisch anzuziehen........zu hüüülfe........
:augenzwinkern:  :augenzwinkern:  :D

Ging und geht mir genauso rofl nur ohne Katzen :pfeifen:

Da fällt mir ein, ich geh erstmal swiffern :D

Bearbeitet von ichdiebine am 04.01.2012 16:16:18


Kostenloser Newsletter