Suche erprobtes Rezept... ...für Linsen- Bratlinge/-bällchen


Ich habe zu Weihnachten ein Linsengemüse gekocht.
Da wir dies mit verschiedenen Sorten ausprobiert haben, hab ich nun diverse Linsensorten im Schrank und wollte daraus mal Linsenfrikadellen/-bratlinge/-bällchen...wie auch immer machen. Aber mir fehlt ein tolles leckeres Rezept, das auch gut funktioniert. Hat jemand von euch da etwas für mich? Gern auch etwas orientalisch gewürztes. Danke schon mal! :blumen:


Hallo Charlatan,

wäre das was für dich: http://rezepte.summerhouse.at/linsb.htm

oder dieses : http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Fondu...-Dip-18214.html

Bearbeitet von GEMINI-22 am 05.01.2012 11:08:57


Die gekochten Linsen etwas ausdrücken, damit nicht soviel Flüssigkeit drin ist, dann mit Koriander, Petersilie, salz und pfeffer würzen, 1-2 Eier dazu (je nach Menge, 2 Eier ab 4 personen) und mit Paniermehl abbinden. anbraten fertig!!


Kommt natürlich drauf an gekochte oder rohe Linsen ;)

Roh

Gekocht :mit und ohne Ei :pfeifen:


Gemini: danke! :blumen: das 2. Rezept ist so eins, das mir vorschwebte....
und wurst: danke! :blumen: hört sich auch lecker an.
Ich werde die beiden Rezepte mal ausprobieren.


Hallo :blumen:

Ich hab mir heute ein neues Kochbuch geleistet, da ist ein sehr interesantes Rezept für Linsenbällchen drin. Ausprobiert habe ich es noch nicht, aber ich tippsel es mal spontan ab, ist nicht viel Text !

Linsenbällchen : Fakes keftedes

Zutaten :
Linsen (100 g getrocknete ergeben ca. 250 g eingeweichte)
1 große Zwiebel
3 - 4 Knoblauchzehen
1 Eßl. Joghurt
1 Messerspitze Natron (Anm. von mir, Katjes : oder Backpulver)
Olivenöl
gehackte Kräuter
Salz und Pfeffer
1 Hauch Zimt
evtl. Mehl

Linsen über Nacht einweichen. Mit einem Mixer oder Pürierstab fein zerkleinern. Zwiebel und Knoblauchzehen fein hacken. Mit Joghurt, Natron und etwas Olivenöl mischen.
Reichlich gehackte Kräuter wie Petersilie, Minze, Basilikum je nach Geschmack unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ca. eine Messerspitze Zimt unterrühren. Sollte die Masse zu weich sein, etwas Mehl einarbeiten. Masse ca. eine Stunde ruhen lassen, dann Bällchen formen und in Olivenöl ausbacken. Rezept funktionier auch ohne Joghurt !

Quelle : Kochbuch "Die Küche des Pythagoras" von Martina Schulze, mehr als 100 griechische vegetarische und vegane Rezepte, erschienen im Echo Verlag !


Also ich kann nur Backoefeles Linsenbällchen allerwärmstens empfehlen! Die Schärfe kann man nach eigenem Gusto regulieren.

:blumen:


Danke noch an euch beiden. Ich habe die Linsenbällchen heute so gemacht:
gestern 100g Linsen weichgekocht, abtropfen lassen, Kochwasser aufgefangen.
2/3 der Linsen püriert (mit etwas Kochwasser), 1/3 ganz wieder untergerührt.
Heute habe ich hinzugefügt:
Salz, Pfeffer,Knoblauch, eine feingehackte rote Zwiebel, geriebenen Ingwer und ein Teelöffel von einem sehr leckeren Currypulver,das ich grade in Gebrauch habe. Zum Festigen noch einen Löffel Haferflocken und ein Ei. Es wurden 10 Bällchen, die super lecker waren! Da mein Töchterlein mit isst, habe ich sie nicht so scharf gemacht, würde ich sie nur für meinen Mann und mich machen, würde ich noch Chili und mehr Ingwer dranmachen. :sabber:
Dazu habe ich einen Joghurtdip mit Minze und geriebener Gurke gemacht.
War echt lecker!


Das ganze geht auch mit Bohnen,selbst aus der Dose ;)
Oder Erbsen als Kotelett :augenzwinkern:



Kostenloser Newsletter