Saugroboter, Erfahrung?


Hey, überlege mir einen Saugroboter zuzulegen. Finde die Idee super, morgens das Haus zu verlassen und alles fertig zu haben wenn ich von der arbeit komme. Wer hat erfahrungen hiermit??


Och, @Mutt, ich träume davon, daß ich einen Butler, einen Koch, eine Horde Hausmädchen und einen Gärtner daheim hätte.- Wenn ICH dann morgens aus dem Haus ginge, wüßte ich, daß ich dafür auch Geld genug hätte, und beruhigt wieder heimkehren könnte :P .- Um mich dort nur noch zu entspannen, oder über's Personal zu ärgern. B)
Ne, einen Saugroboter habe ich nicht; nur einen Herrn Hund, der schon mal Staubsauger spielt, je nachdem, was auf dem Boden liegt :rolleyes: .- Aber DEN lasse ich nicht allein zuhaus.

Vielleicht bekommst Du ja doch Erfahrungsberichte hier...Grüßleins...IsiLangmut :blumen:


ja, schade. hm... hoffe ich krieg noch ein paar berichte....
hab aber auch nicht gegen nen butler ;)


Zwei Kolleginnen von mir haben so ein Teil und sind damit super glücklich.
Man sollte natürlich genug Fläche haben, damit sich die Investion lohnt und nicht zuviel rumstehen haben.
Gelegentlich muss man die Ecken schon mal selbst nachsaugen, aber eine Grundsauberkeit ist eben da durch den Saugroboter.


hab eigentlich nur 80m2. meinst zu wenig? weißt du welchen die haben?


Mein Bruder hat einen und der funktioniert einwandfrei, alles sauber, auch die Ecken!


unser liegt mitlerweile im Keller da akku kaputt (war/ist sogar ein guter von Kreacher)

Ganz nettes spielzeug aber bei unsern Kabelsalat der unter schränken lieg sollte man vorher abdecken bzw versperren könnte böse enden.. Unter bettgestell wo es für ihn nur einen ausgang gab hat ich robi (so heiß der gute bei uns) schon mal ne halbe stunde beschäfitg. Unser hats sogar geschafft türe die nur angelent waren auf zu machen der is dan halt 10mal gegen die tür gefahren bis er rein könnte :D

Für reinens Staubsaugen also ohne große Krümel und Katzen/hundehaare ganz praktisch. Mit großen müss man trotzdem hin und wieder rüber


Mein Sohn hat einen.
Allerdings ein Billigteil. Mehr ein Spielzeug und für die komplette Wohnung weniger geeignet.
Sein Zimmer ist 25m² mit dunklem Laminat. Er saugt damit jeden zweiten Tag. Ist im Grunde zufrieden damit.
Das Tuch, welches unten drunter befestigt ist, ersetzt er immer mit nem swiffer-staubmagnet-tuch,
somit bleibt da auch schon einiges dran hängen.
Wenn du wirklich Freude an dem Ding haben möchtest solltest du schon tiefer in die Tasche greifen.
Hier mal ein paar Modelle
Ich möchte gerne ein Topmodell, aber das wird wohl ein Wunsch bleiben :(


(mein Bruder hat übrigens den iRobot Roomba)


Im Fernsehen habe ich mal einen Test von diesen Robotern gesehen. Jetzt weiß ich leider die Preisklasse nicht mehr, aber so toll waren die Dinger nicht. Blieben ständig an Teppichkanten, Kabeln oder in irgendwelchen Ecken hängen.
Ist allerdings bestimmt schon ein gutes Jahr her, die werden ja bestimmt auch ständig weiterentwickelt. Insofern weiß ich nicht, wie aktuell das noch ist.
Aber prinzipiell sind die Dinger schon cool. Gibt es ja auch als Rasenmäher... ;)


Hallo, also wir haben den Irobot Roomba und damit sind wir sehr zufrieden. Der saugt bei uns überal. Wir haben Laminat und Fliesen. Und einen großen Hund mit langem Fell :). Klappt wirklich super. Wir haben den jetzt seit über einem Jahr und ich kann mich nicht beschweren. Wir haben ihn bei Amazon für Euro 279,00 gekauft. Kurze Zeit später dann auch den Irobot Scooba. Das ist der Putzroboter. Wir haben 180 qm Wohnfläche und wie gesagt, saugen etc. klappt alles wunderbar. Falls Du noch weitere Fragen hast, einfach melden.


Meine Kolleginnen haben ebenfalls einen Roomba. Das genaue Modell weiß ich nicht.


In Stuttgart haben mal Angestellte eines Ladens vergessen die Türe zu zumachen, dann ist der Saugroboter abgehauen.....


Zitat (labens @ 10.01.2012 22:38:52)
In Stuttgart haben mal Angestellte eines Ladens vergessen die Türe zu zumachen, dann ist der Saugroboter abgehauen.....

rofl rofl rofl
....mal etwas zum Lachen im düsteren Grau!Ich hab`s bildlich vor Augen. rofl


lachende Grüße...

Ich hätte gern mal meine Tür für ein kurzes Stelldichein geöffnet. :lol:


Der Witz: Treffen sich 2 Saugroboter in der Königstr. in Stuttgart.....

Der Saugroboter ist übrigens tatsächlich abgehauen. Das war also kein Witz.


Wir haben auch schon mal überlegt, dabei ist es dann aber geblieben Unser Büchändler hat einen Roomba im Laden und ist sehr zufrieden. ich weiß aber die genaue Modellbezeichnung nicht. Kann aber sagen, dass der Roboter anderthalb Jahre ohne Komplikationen seinen Dienst versieht, Kabel mag er aber gar nicht.
Grüße von Jan aus der pennianneWG


Meine bisherigen Erfahrungen mit Saugrobotern sind da eher negativ: Im Supermarkt bei einer Vorführung
hat er den Weg zum Durchgang belagert, d.h. die Schaulustigen hatten ihn versperrt. einkauf muß bei mir immer schnell gehen, ich hasse es...

Aber interessant, wie viele damit gute Erfahrungen gemacht haben ! Den Test hatte ich seinerzeit auch gesehen und die Dinger danach immer abgelehnt.


Ein Bekannter hatte son Ding in der Wohnung.
Sein Kommentar : Zu son komischen Ding braucht man einen guten Staubsauger für die Kanten und Ecken.
Sonst sind die Räume bald rund.
Auf den Flächen hilft er ja.


wir haben auch einen "Roomba", und es ist ein tolles Teil!
ich denke, so "Billigteile" sind eigentlich Spielsachen...
Aber der Roboter ist natürlich kein kompletter Ersatz zum normlen Staubsauger...
und etwas Arbeit macht er auch: man muss ich ausleeren und saubermachen... was natürlich gut ist, so weiß man wenigstens, dass er was arbeitet, wenn was hängenbleibt... ;)
Die Bodenfläche sollte natürlich frei sein, und unter unserem alten Sofa blieb er manchmal hängen, dann hat er aber wie es sich gehört nicht ewig gesurrt, sondern abgeschaltet, und er meldet sich dann sogar mit Stimme... :D


Also ich habe mich auf dieser Seite hier eingelesen und das hat mir gut geholfen.
Saugroboter24 - Wissenswertes


Ich steh da mehr auf Massageroboter :P

Bearbeitet von labens am 13.05.2013 03:45:30


Habe gerade mal nach den Preisen und Testberichten geschaut. Das ist ja echt der Hammer! Also die 500€ muss man echt über haben. Ich habe mir vor einigen Jahren einen dyson gekauft (wg Allergie) und bin super zufrieden. ABer für 4-500€ gehe ich doch lieber einmal öfter mit meinem Kamerden über den Boden. Ich glaube aber, dass sich die billigen Teile nur begrenzt rechnen.


Zitat
Habe gerade mal nach den Preisen und Testberichten geschaut. Das ist ja echt der Hammer! Also die 500€ muss man echt über haben


Da magst du recht haben, aber es muss ja nicht umbedingt der Roomba sein. Die günstigeren Geräte taugen durchaus auch etwas. Oftmals steckt nur der Name mit im Preis. Die Technik in dem ganzen ist doch schon ziemlich ähnlich, finde ich.

Zitat (pudding @ 12.01.2012 23:13:55)
wir haben auch einen "Roomba", und es ist ein tolles Teil!
ich denke, so "Billigteile" sind eigentlich Spielsachen...
Aber der Roboter ist natürlich kein kompletter Ersatz zum normlen Staubsauger...
und etwas Arbeit macht er auch: man muss ich ausleeren und saubermachen... was natürlich gut ist, so weiß man wenigstens, dass er was arbeitet, wenn was hängenbleibt... ;)
Die Bodenfläche sollte natürlich frei sein, und unter unserem alten Sofa blieb er manchmal hängen, dann hat er aber wie es sich gehört nicht ewig gesurrt, sondern abgeschaltet, und er meldet sich dann sogar mit Stimme... :D

Genau, den Roomba kann ich nur empfehlen :) Den größten Spaß bei dem Gerät hatten am Anfang meine Kinder ;)

Bearbeitet von Jeanette am 19.06.2013 13:26:46

Lea,

was gibt es denn für die vielen Links die du hier setzt???????????


Immer noch 5 Euro, Gemini.
Pro Link versteht sich


Also wenn jemand 800 € für einen Roboter ausgibt ist entweder :wallbash: oder Millionär......


Zitat (labens @ 19.06.2013 14:23:18)
Also wenn jemand 800 € für einen Roboter ausgibt ist entweder  :wallbash:  oder Millionär......

Achnö, das würde ich auch meinen Sohn zutrauen. Hauptsache er brauch nicht viel zu machen.
Hat sich ja auch einen teuren Geschirrspüler gekauft, obwohl er pro Tag, durch späte Heimkommen, höchstens ein Tellerchen und ein Glas benutzt. :pfeifen:

Bearbeitet von Rumburak am 19.06.2013 15:22:31

Ich habe schon viele von den Robotern gesehen. Die taugen allesamt nichts. Irgendwann verheddern die sich in einer Ecke und laufen dann wir geisteskrank hin- und her.

Dann lieber eine Putzfrau heiraten. rofl


Unnütz rausgeworfenes Geld!!

Egal ob Roboter-Staubsauger oder Roboter-Rasenmäher! So glatt und ohne irgendwelche Hindernisse ist weder eine Wohnungseinrichtung noch ein Rasen im Garten!

Diverse Tests haben schon vor längerer Zeit ergeben, daß diese Sauger den Staub und gröbere Schmutzpartikel zum größten Teil schön gleichmäßig im zu saugenden Raum verteilen. Der Dreck ist dann zwar optisch nicht mehr da, allerdings ist er dann ganz einfach nur woanders!

Und so ein Schmutzverteilungsgerät braucht man nicht!! Zumindest nicht ich Mit dem gesparten Geld kann ich besseres anfangen!


Halli Hallo

Möchte meine Robi Erfahrungen auch einmal schnell hier einbringen. Wir haben seid gut 3 Monaten solch einen Robi (Navibot von Samsung). Ich bin super glücklich damit, er geht vor allem auch problemlos unter die Betten und unters Sofa, welche ich durch meine Rückengeschichte nicht mehr so gut saugen kann....

Allerdings stimmt es mit den Kabeln, wir haben ein elektrisches Bett, da habe ich alle Kabel "nach oben gezogen", sonstige Kabels von Wohnzimmer etc. halt entweder hinter die Möbel legen, oder an der Wand entlang oder hochziehen...

Stühle etc. kommen bei mir "in die Höhe", auch andere Sachen, welche dem Robi im Weg stehen. Ist schon mit ein bisschen Aufwand verbunden, vor allem Kabelmässig, bis es ein bisschen "Robitauglich ist..." Aber mitunter möchte ich ihn nicht mehr missen. Unseren kann man auch programmieren, dass er also zur gewünschten Zeit (los) saugt. Bei getaner Arbeit, dogt er sich selbst wieder auf die Station, sofern diese nicht all zu weit entfernt ist, aber auch wenn ich ihn zur Station trage, ist das ja ein wirklich geringer Aufwand...

Mein Fazit: Ich würde unseren nicht mehr hergeben, muss allerdings dazu schreiben, dass er sich nur für glatte Flächen, sprich Laminat, Plattenböden etc. lohnt. Auf dem Teppich (Läufer im Flur) setzt er sonst die ganzen vorhandenen Flusen vom vorherigen Saugen (unser jedenfalls) ab. Diesen Sauge ich separat und rolle ihn schnell weg, wenn unser Robi zum Einsatz kommt....

Liebe Grüsse

Corry


Ich darf bald einen testen *freu* Hausarbeit macht mir immer dann besonders viel Spaß, wenn ich sie nicht machen muss... also freu ich mich über jedes Gerät, dass mir die Arbeit wenigstens teilweise abnimmt. Dass es sicher nicht so gründlich wird, wie bei Mrs Superclean ist für mich okay. Das wäre es auch nicht, wenn ich's selbst machen würde.


Also wir haben auch einen Roomba genutzt und sind etwas enttäuscht worden. Der kleine Helfer ist ständig der Akku leergegangen, sodass er immer wieder zur Ladestation zurück gefahren ist, um aufzutanken. Faktisch ist er nie aus dem 15 qm Zimmer gekommen, da er vorher immer schlapp gemacht hat :( Wir bleiben also bei unserem klassischen Sie**ns Staubsauger und wischen mit einem Dampfreiniger nach, um die Flächen wirklich sauber zu bekommen. Interessant sind auch sogenannte Dampfsauger, diese vereinen einen Dampfreiniger mit einem Staubsauger, sodass man nur einen Durchgang benötigt, um die Böden sauber zu bekommen. Nachteil: Die Teile kosten um die 400 EUR aufwärts, sodass wir bei den klassischen Spezialisten bleiben...VG, der Putzpapst

Bearbeitet von Jeanette am 16.07.2013 13:41:46


hmm ich muss leider sagen: schlechte Erfahrungen gemacht. Selber saugen ist auf jeden Fall die gründlichere Option


Ich habe auch so einen Saugrobotter.
Ich habe denn teuersten aus dem laden gekauft & rausgekommen ist Sch**sse.. :/
Es putzt nich wirklich alles, es bläst/wischt den Dreck nur in die andere Richtung.
Wenn du doch noch einen willst dann kauf den selben der deine Freundin auch hat.

Lg Nadja-M


Mir ist es lieber selbst zu putzen da ich dann weiß´was sauber ist und was nicht..
Mit meinem neuen beutellosen Staubsauger von Bosch funktioniert alles wie am Schnürrchen.
Ich würde dir gerne die neuen Produkte von Bosch empfehlen:*** Link wurde entfernt ***

Grüße!


Also ich habe ich vr100 von Vorwerk mit dem ich sehr zufrieden bin.

Die Saugleistung ist super und die Ecken werden auch gründlich gereinigt. Ich würde ihn wieder kaufen.

Ich betreibe einen Blog über Saugroboter. Leider darf ich hier keine Links posten. Wenn dich der Blog interessiert kannst du mal *genau* eingeben.

Ich hoffe, du verstehst, was ich meine. Auf dem Blog poste ich regelmäßig Artikel zu Saugrobotern und ihren Leistungsdaten.

Bearbeitet von Highlander am 12.07.2015 09:52:19


Hi,

ist zwar schon ein bisschen her das du die Frage hier gestellt hast, aber vielleicht kann ich ein paar von euch noch weiterhelfen. Ich habe einen iRobot Putzroboter und bin mit ihm äußerst zufrieden. Ich hatte relativ lange nach einem guten Modell gesucht und hab dann letztendlich über eine Putzroboter Test Seite den richtigen Roboter gefunden. Da standen auch einige interessante Tipps.


Hier der Link zur Seite:*** Link wurde entfernt ***




Liebe Grüße.

Bearbeitet von Larissia am 11.11.2015 10:44:09


Hi,

ich spielte wirklich lange mit dem Gedanken mir einen Saugroboter anzuschaffen. Aber der hohe Preis hielt mich immer davon ab. Als ich aber eines Tages bei meinem Bruder war und seinen Saugroboter in Aktion sah, kam in mir wieder der Wunsch auf einen Eigenen zu besitzen.

Mein Bruder hatte sich bereits über die Topseller informiert und alle Vor- und Nachteile abgewogen. Das tat ich auch und kam zu demselben Ergebnis wie er: Der Neato Signature saugt die Wohnung strukturiert statt kreuz und quer. Auf Grund von seinem Laserscanner erkennt- und speichert er alle Möbel und deren Position. Das Mikro-Filtersystem, welches die Luft reinigt war zwar nicht der ausschlaggebende Punkt für den Kauf, aber auf jeden Fall ein weiterer Pluspunkt!

Einziger Nachteil wie ich finde: der Neato ist voll laut. Anfangs machte es mir nichts aus, weil ich während der Saugzeit eh nicht zuhause war. Aber dann packte mich das schlechte Gewissen weil ich wirklich nette Nachbarn habe und sie nicht verärgern wollte. Daher habe ich mir für schlappe 25 Euro (inkl. Versand) die Bürste vom baugleichen Neato Signature Pro bestellt. Jetzt ist mein Saugroboter auf Grund der flexibleren Lamellen sehr viel leiser.

Natürlich war auch der berühmte Roomba in meiner engeren Auswahl, aber dazu komme ich später.

Anfangs machte mir der Saugroboter, den ich liebevoll Robotino getauft habe, ein paar kleine Probleme. Er verfing sich unter den (vom Tisch weit entfernten) Stuhlbeinen im Wohnzimmer oder schloss die Türen, sperrte sich im Badezimmer ein und machte dort Feierabend. Also musste ich die Wohnung „Saugroboterfreundlicher“ gestalten.

Mo., Mi. und Fr. schiebe ich morgens bevor ich zur Arbeit fahre (in weniger als 2 Minuten) alle Stühle im Wohnzimmer zur Mitte des Tisches, so dass sie eine Einheit bilden. Öffne alle Zimmer-Türen und vergewissere mich, dass sie nicht zurück schwingen. Räume alles auf was so auf dem Boden liegt (Socken, Flaschen, etc.) und: freie Bahn für Robotino! Die Startzeit habe ich auf 16:00 Uhr gesetzt, damit sie nicht in die Mittagsruhe fällt und weil der Neato keine automatische Sommer-/ Winterzeitumstellung besitzt.

Ich habe eine Stromzeitschaltuhr vor der Ladestation um den Akku zu schonen. Jedenfalls glaube ich dass es auch heutzutage immer noch besser ist die Akkus so gut wie nur möglich entleeren zu lassen, bevor sie wieder geladen werden. Daher steht die Stromzeitschaltuhr Mo., Mi. und Fr. auf 12:30 Uhr bis 19:00 Uhr.

Wenn ich abends gegen 19:00 Uhr nach Hause komme, ist alles picobello. Robotino ist in seiner Ladestation, alle Zimmer sind gesaugt und wenn ich den Staubbehälter mit meinem alten Staubsauger absauge, finde ich es manchmal echt krass wieviel Staub und Dreck sich in 2 Tagen so ansammeln kann obwohl die Wohnung immer sauber aussieht …

Mittlerweile sauge und wische ich nur noch wenn Besuch kommt. Ansonsten kann ich mich monatelang voll und ganz auf den Neato Signature verlassen. Ich kann den Erfindern nicht oft genug für dieses Wunder der Technik danken! Wenn du selbst Interesse an einen Saugroboter hast, dann kann ich dir nur einen (diesen hier) empfehlen:

https://www.amazon.de/NEATO-945-0062-Neato-...e978334edb0de61

Und hier die Bürste damit er leiser wird:

http://amzn.to/2vky6Gx

Weshalb ich mich NICHT für den Roomba entschieden habe, zeigt dieses Video ganz gut:

https://www.youtube.com/watch?v=4ByUnyBjmSs



Kostenloser Newsletter