Regenbogenbrücke: Der beste Freund


Die Regenbogenbrücke

Eine Brücke verbindet Himmel und Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie “Brücke des Regenbogens”.
Auf dieser Seite des Regenbogens liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem, grünen Gras.
Wenn ein geliebtes Tier auf Erden für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem schönen Ort. Dort gibt es immer zu fressen, zu trinken und es ist warm - es ist schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind hier wieder jung und gesund. Sie spielen den ganzen Tag zusammen. Es gibt nur eins, was sie vermissen:
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf Erden so geliebt haben.
So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines innehält und aufsieht:
die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf und die Augen werden ganz groß!!!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt förmlich über die grüne Wiese. Die Pfoten tragen es schneller und immer schneller. Es hat Dich gesehen!!!
Und wenn Du und Dein spezieller Freund einander treffen, nimmst Du ihn in Deine Arme und hälst ihn fest.
Dein Gesicht wird wieder und wieder geküsst , und Du schaust in die Augen Deines geliebten Tieres, das solange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.
Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, um nie wieder getrennt zu sein.


Machs gut mein bester Freund









Bearbeitet von Ela am 05.12.2005 19:22:18


???????????? :huh:


da ich jetzt die wahren gründe der löschung von elas beitrag ahnen kann, hat sich mein urspüngliches posting erledigt.

Bearbeitet von chilli-lilli am 05.12.2005 18:30:56


Zitat (Ela @ 05.12.2005 - 09:43:54)
...

Etwa zwei Stunden lang war hier Elas Trauer und Schmerz sichtbar gewesen.

chris

Ich habs heute morgen gelesen und verstehe nicht, warum es nun gelöscht ist.

War doch sehr trostspendend, wenn ein geliebtes Tier stirbt.


Liebe Ela, eine wunderschöne Geschichte, ich vermute, dass du den Tod eines lieben Hausgenossen verkraften musst. :trösten: Ich hoffe, dass ihr euch irgendwann einmal wiederseht. Im Himmel gibt es Platz für alle Lebewesen.


Schön, daß du die Geschichte und damit das, was dich gerade so bewegt, nochmal reingestellt hast, Ela! :wub:

Lieben Gruß
chris


Liebe Ela,

danke, daß Du die Geschichte wieder reingestellt hast. :unsure:

Ich mußte mich auch schon so oft von einem geliebten Tier verabschieden.
Noch immer kommen mir die Tränen.........

Da kann man gar nicht viel mehr sagen :trösten: :trösten: :trösten: :trösten:

Liebe Grüße, wünsche Dir ganz viel Kraft

Bearbeitet von sophie-charlotte am 05.12.2005 20:01:21


:heul: :heul: :heul:


Liebe Ela,
danke für diese schöne Geschichte, ich fühle mit dir. :trösten:


Liebe Ela,
ich denke an dich.

:trösten:


:trösten: :trösten: :trösten:


:trösten:
Deine leben geht weiter. :blumen:


Och...., ich denke auch an dich. :trösten: :trösten: :trösten:


Bin auch froh, dass Du die Geschichte wieder reingestellt hast. :blumen:


Liebe Ela, es tut so weh, ein Tier zu verlieren, dass lange das Leben mit einem geteilt hat. Ich wünsche dir viel Kraft in der Zeit der Trauer.

Und wie das weh tut, auch ich wünsche dir viel Kraft.


Gott, ist das eine schöne Geschichte...hat mir sofort die Tränen in die Augen getrieben :heul: :heul: :heul: Mußte sofort an all meine lieben Tiere denken, die hoffentlich gerade jetzt auf dieser Wiese spielen :heul: :heul: :heul:


:heul: :heul: :heul: Ich seh gleich nix mehr auf dem Bildschirm :schnäuzen:
Liebe Ela, viel Kraft und alle meine guten Wünsche für Dich!
Ich bin fest überzeugt davon, dass ihr euch wiedersehen werdet!!!


wunderschöne geschichte, liebe ela. ich denke auch so, und alle "neuankömmlinge" in der schönen welt treffen die längergegangenen und erzählen ihnen, wie die tiermutti war, und wenn ein mensch, der einem lieb ist geht, dann passt er auf meine tiere zusätzlich auf... es ist da oben frieden, und wenn ich an all meine gegangenen lieblinge denke (es ist ne große zahl, mag tiere mehr als menschen), dann sind sie bei mir.

ela, die geschichte ist so bildhaft schön, darf ich sie mir kopieren? (mag vorher lieber fragen).... sie sind meine gefühle in worten...

nu muss ich mir auch erstma n taschentuch holen...

grüß euch lieb...

Ulle


(und ich denke an die ratten: einstein, merlin, scorry, erna, sist, monty, wladimir, oleg, racker, orion, zicke, lydowitsch, pascal, calvin, farenheit, celsius, odin, leda-muse-me, an die merris: rusenka, krümel, an meine hasis, schlappi und puschel, an meine wellis: putzi, venus (venus, dein mann ist nu schon 12 jahre alt und ein lieber alter schwuler kumpel, liebt peppi über alles), mucki, putzi2, matzi...)

und ich danke meiner lebenden crew, die mir jeden tag kraft gibt: leni, lucy (the cats), mahjong, p`chan, krümel (die merris), hörbie und udo (die schlappohren), july und speedy (die rattis) und pluto und peppi (die wellis).... seit ich die menschen kenne, liebe ich die tiere.... über alles


edit(h) hat zugeschlagen !
mein beitrag ist im falschen forum gelandet, tschuldigung

Bearbeitet von InJa am 11.12.2005 17:59:15


Macht überhaupt nix. :) Passiert mir immer :wacko:


Heul....
jo, auch ich habe schon viele harte Stunden erlebt, als es um den ABschied von Tieren ging.
Meine Mutte rerzählte mir damals etwas von einer Art Tierhimmel, wo sie lieben hinkommen, wenn sie sterben. Und alle sind glücklich, schmerzfrei und zufrieden.
Und wenn liebe Menschen von uns gehen, dann nehmen sie die in Obhut.
Am schrecklichsten von allen x Tieren, die ich hatte, war der Tod von Bommel dem ersten. Er hatte plötzlich Durchblutungsstörungen und mochte nicht mehr fressen. An einem Tag sagte der TA, man könne es mit einem bestimmten Mittel versuchen, es sähe aber schlecht aus. Am nächsten, als ich sah, daß es Bommi schlechter ging, und ich mit ihm zum TA zur Erlösung wollte, sprang mir Bommel aus dem Korb und wollte, daß ich ihn halte...
Er starb, sich schrecklich windend und quiekend, in meinem Arm.
Ich könnte heute noch losheulen, wenn ich dran denke, auch, wenn es 2 Jahre her ist.
Und ich werd weder ihn, noch dieses furchtbare Sterben je vergessen.
Allerdings habe ich trotz meiner Trauer mich dazu entschlossen, weiterhin meine Schweine zu halten und ihnen ein Gutes Leben zu bescheren. ICh liebe Sie alle.

Hier nun mein "in memorian" (auch wenn Ulle schon ein paar meiner Viecher aufgezählt hat, damals teilten wir sie):
ICh denke an euch:
Meerschweinchen: Rusenka, Krümel, Kitty, Borsti, Bommel I.
Wellensittiche: Putzi1, Mucki, Billy, Lilly I., Pauli I., Matzi, Putzi II., Pauline, Lilly II., Pauli II., Otto.
Prachtrosellas: Jockel I., II., III

Und hier einen Toast auf die Lebenden: Fussel, Kenny, Flocke, Törtchen, der Püppi und Bommel -> Meerschweinschen
Libby und Fred -> Wellis
Und Pippin -> Pennantsittich sowie
Jockel IV -> Prachtrosella....


Wen ein heiß geliebtes Tier stirbt ist es immer traurig -ich vermisse unseren Kater Leo immer noch sehr - er hatte echt Leben in der Bude gebracht mit seinen liebenswerten Macken. :rolleyes:

Bearbeitet von janice am 11.02.2006 21:20:11



Kostenloser Newsletter