Creme oder Salbe die nicht brennt? Rissige Hände


Hallo Ihr,
von der Kälte und vom vielen händewaschen, sind meine Hände total rissig und kaputt.Ich habe gestern Niv*acreme draufgeschmiert,aber sofort wieder abgewischt weil die Hände dann noch mehr brannten als sie es so schon tun. Jetzt sind die Hände schon sol kaputt das ich sie fast nicht mehr bewegen mag weil alles spannt weiter reisst.
Wißt ihr Cremes oder Salben mit denen das wieder besser wird? Linolafett habe ich probiert,aber das hilft gar nicht...das bleibt auf den Händen wie eine Ölschicht und zieht noch nichtmal ein.
Achja....es müßte irgendwas sein was NICHT brennt.


Liebe @Unicorn: was garantiert nicht brennt, ist Nachtkerzenöl oder auch Jojobaöl.- Letzteres zieht auch bei trockener Haut gleich ein.- Reine Vaseline brennt auch auch nicht, dauert jedoch mit Einziehen.
Bei Al.i gibt es von Ombia Med "Melkfett soft".- Das zieht gut ein, und macht die Hände geschmeidig.
TRAUMEEL Salbe heilt die Risse in der Haut.- Fettet jedoch nicht genug; da würde ich's mit Bepanthen
versuchen.- Die Salbe ist fetthaltiger.
Wenn Du Öl oder Salbe oder Creme aufträgst, zieh am Besten Baumwollhandschuhe an anschließend.

Ist Alles ein Ausprobieren.- Viel Erfolg, liebe Grüße...Isi


hast du Einweghandschuhe zu hause und Olivenöl? wenn ja die Hände mit Olivenöl einreiben und die Handschuhe drüber, darüber noch ein paar Wollhandschuhe und gut 2-3 Stunden oder gar über Nacht so lassen... die Hände sagen danke...


Meine Oma eine alte Bäuerin hat ihre rissigen Hände in warmer Milch mit ein paar Tropfen Olivenöl gebadet ;)

Ringelblumen-Salbe/Creme oder Melkfett sollten auch helfen.


Ich habe mit Cremes mit Urea gute Efrahrungen gemacht (gibt es auch von Balea...) Muss ich mir auch wieder besorgen, denn alles andere bringt bei mir nichts


Danke ihr Beiden :)
Ich werde mir morgen Öl kaufen.
Olivenöl habe ich leider nicht,geht für heute Nacht auch Sonnenblumenöl?


Sonnenblumenöl kann nicht schaden, sage ich mal so.- Probier's an einem kleinen Stückchen Haut aus, ob's nicht doch brennt.

Liebe Grüße...Isi


ich nehm für die hände ebenfalls immer cremes mit urea-anteil. die zieht gut ein und bringt gute erfolge. habe ich sogar in der extra tube auf der arbeit stehen, weil ich öfter mal die hände desinfizieren muss, was die haut sehr austrocknet.


quitscheentchen,
das habe ich auch schon gehört,das Ureacreme gut helfen soll.
Aber ich mag nicht anderer Leute Pipi zum eincremen nehmen.
Die Hautärztin sagte auch das ich für meine Schuppenflechte Creme mit einem hohen Urea anteil nehmen soll.....Nein,Danke!


das wird meines Wissens nach künstlich hergestellt...

Hilft aber echt sehr gut!


Das Problem kenne ich,
habe immer von mitte Herbst bis Frühjahr damit zutun und das schon seit Jahren. Meine Hände schmerzen von der trockenen und rissigen Haut dessomehr diese spannt je mehr reißt die haut ein und heilt auch schlecht ab.
1. Tipp
Draußen immer ( wirkich immer ) am besten Lederhandschuh tragen oder auch andere , besser als garnicht.
2. Tipp
Es gib Salben aus der Apotheke die die Druchblutung fördern und die Haut pflegen.
Nachfragen denn nicht jeder darf diese ohne weiteres benutzen. Wer z.B. zu Gefäßerweiterungen neigt ( wie ich) darf diese nicht bzw. sollte diese nicht Anwenden.
3. Tipp
Das mache ich noch neben IMMER Handschuh tragen. Es gibt in der Apotheke eine Salbe (aus reinen Wollwachs) welche für stillende Mütter mit wunden Brustwarzen verkauft wird. Heißt LANSIN.H " Für wunde Haut" es sind 56 g in der Tube und kosten ca. 15 Euro. Hilft auch prima bei rissigen und trockenen Lippen.
Also keine Lippenpfegestifte mehr kaufen ( finde die eh schr...lich)
Brennt garantiert nicht , schön auf die Risse schmieren und einziehen lassen . Am besten immer Abends im Bett und dann Baumwollhandschuh drüber ( gibt es günstig bei Ihr Ploz). Was Säuglichen nicht schaden kann wird es auch bei uns großen nicht.
Gib mir bitte bescheid wie es dir nach einiger Zeit oder besser deinen Händen geht .
LG


ich finde die Neutrogena Handcreme gut, brennt bei mir nicht und zieht gut ein...


;) Ich empfehle Panthenol-Salbe, die hilft beim Heilen und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit. Urea-Salbe solltest du dir aus der Apotheke holen, mit einem relativ hohen Urea-Anteil. Lass dich beraten. Für heute würde ich dir ein Handbad in warmer Milch (wenn's geht Vollmilch) mit einigen Tropfen Öl empfehlen und danach noch die Hände einölen, wenns nicht brennt. Danach die Hände in Frischhaltefolie oder kleine Plastiktüten verpacken, dann kann sich das fettige Zeug nicht an Kleidung oder Bettwäsche schmieren und es bleibt an der Haut und kann dort pflegend wirken. Von Nivea würde ich dir im jetzigen Stadium abraten, sie enthält ziemlich viel Wasser. Und gewöhne dir an, regelmäßig - mehrmals täglich!!! - die Hände einzucremen. Raten würde ich dir außerdem, damit zum Arzt zu gehen. Er weiß im allgemeinen Rat und kann dir eine Salbe verschreiben, die deiner Haut beim Heilen helfen kann.
Ich leide mit dir, weil ich Ekzeme an den Händen habe, wodurch die Haut so augetrocknet wird, dass sie reißt und blutet. :labern: Daran leide ich seit dreißig Jahren, es ist aber Gottseidank kein Dauerzustand, sondern kommt schubweise. Ich wünsche dir gute Besserung, denke an dein Handbad und mach so bald wie möglich einen Arzttermin!! :trösten: Halt die Ohren steif!


ich habe gerade mit meiner Mama telefoniert die meinte nachdem ich sie gefragt habe ob sie auch wieder jede Nacht Handschuhe trägt weil sie auch immer wieder über offene Hände erzählt und ich ihr von dem Thema hier erzählt habe, meinte sie das ich eine Kartoffel-Handpackung vorschlagen soll..

dabei werden 3 mittlere Kartoffeln ohne Salz mit wenig Wasser gekocht... dann werden diese zu einer flüssig Breiigen Masse(Kartoffelbrei) zerdrückt auf Handwärme herunter gekühlt und auf die Hände für 20Min aufgetragen... wenn man zur Pflege dazu noch Honig, Quark, Eigelb und Öl gibt wird es noch pflegender...


Nachi :blumenstrauss: für die Frau Mama :wub: , das merk ich mir, wird am WE probiert.


:applaus: Ansonsten kann ich isi langmut nur rückhaltlos zustimmen. Die Öle helfen auch heilen. :headbang:


Ich habe in der kalten Jahreszeit auch öfter mal mit rauhen und rissigen Händen zu tun..

Wenn´s mal ganz schlimm ist, reibe ich die Hände zur Nacht dünn mit Penatencreme ein und ziehe ein paar alte Textilhandschuhe darüber, die ich nur für solche Zwecke benutze. Am nächsten Morgen gehts dann meinen Händen wieder gut.

Was für den wunden Babypopo gut ist, hilft auch meiner wunden Haut an den Händen.. :)


Zitat (Unicorn68 @ 19.01.2012 19:56:28)
quitscheentchen,
das habe ich auch schon gehört,das Ureacreme gut helfen soll.
Aber ich mag nicht anderer Leute Pipi zum eincremen nehmen.
Die Hautärztin sagte auch das ich für meine Schuppenflechte Creme mit einem hohen Urea anteil nehmen soll.....Nein,Danke!

Ähm - der Harnstoff wird nicht aus dem Urin irgendwelcher Tiere gewonnen sondern synthetisch im Labor hergestellt. Das Zeuch heißt nur so, weil es identisch ist mit dem, was auch im tierischen Urin vorkommt.

Cremes mit hohem Urea-Anteil helfen gut. Wichtig bei rissigen Händen:

- nach jedem Wasserkontakt (Duschen, Händewaschen, Gemüseputzen, Geschirrspülen...) die Hände eincremen

- bevor du nach draußen gehst, unbedingt Handschuhe anziehen

- abends, wenn du ins Bett gehst, nochmal Hände eincremen, evtl. etwas dicker als tagsüber.

Ich nehme sehr gerne die Hausmarke "balea" vom dm, die ist fast so gut wie die Cremes aus der Apotheke, nur bei weitem nicht so teuer (und der Duft ist mir auch lieber als der von der Eucerin-Creme). Am besten gleich mehrere kleinere Tuben kaufen und an jedem Waschbecken sowie in der Handtasche je eine deponieren, damit du jederzeit was zur Hand hast!

Ich habe mich in der Apotheke beraten lassen.

Dort wurde mir eine Kartoffel-Handcreme von der Firma Bergland empfohlen. Ist wirklich sehr, sehr gut! (Preis unter 5,--€)


Bepanthen ist auch nur Panthenolsalbe, aber, weil Markenware, ziemlich teuer. Es gibt Panthenolsalbe auch von anderen Anbietern, die nicht so ins Kontor schlagen und ebenso wirksam sind. Bitte in der Apotheke beraten lassen. Und durchaus auch mal mit sanften Druck auf das preiswertere Produkt bestehen. ;)


Zitat (Nachi @ 19.01.2012 20:47:30)
ich habe gerade mit meiner Mama telefoniert ...
Frag Mutti ! :lol:

@ Unicorn
Warum musst du so viel Händewaschen :o
Kannst du nicht das Problem an der Wurzel anpacken und schon rückfettende Waschpräperate verwenden?
Von zu vielen Synthetischen Cremes würde ich eher abraten, versuche es mal etwas 100% iger Haushalts-Butter. Zimmerwarm schön einmassieren.

Zitat (SCHNAUF @ 20.01.2012 08:47:18)
Bepanthen ist auch nur Panthenolsalbe, aber, weil Markenware, ziemlich teuer. Es gibt Panthenolsalbe auch von anderen Anbietern, die nicht so ins Kontor schlagen und ebenso wirksam sind. Bitte in der Apotheke beraten lassen. Und durchaus auch mal mit sanften Druck auf das preiswertere Produkt bestehen. ;)

Gibts doch mittlerweile schon bei Aldi Süd unter dem Namen Wund- und Brandsalbe.

Da ist auch Dexpanthenol drin..

Danke ihr Lieben,
ich war in der Apotheke,aber die Beratung gefiel mir nicht...die wollten nur das teuerste loswerden und dann kam noch der Satz:Wennich ihnen noch mehr zeige,wissen sie gar nicht mehr was sie kaufen wollen....und das kam sehr schnippisch und genervt.
Bin dann raus,ohne was zu kaufen und habe bei einem Drogeriemarkt nachgefragt.
Die Frau war richtig freundlich und zeigte mir ein paar Cremes und sagte dann das ich für Nachts am besten Melkfett richtig dick draufschmierenl und Baumwollhandschuhe anziehen soll.
Für Tagsüber hat sie mir dann eine Tube Handcreme mit Honig in die Hand gedrückt....und ich muß sagen: Das half Super,und alles 3 zusammen war billiger als die billigste Creme in der Apotheke.
Achja,sie hat sogar noch Proben rausgesucht und eine Haarbürste gabs auch noch dazu.
Also ich weiß jetzt in welche Apotheke ich NICHT mehr gehe. Und das ich erstmal in der Drogerie frage wenn ich was brauche.

Ich muß leider aus beruflichen gründen so oft die Hände waschen.

Bearbeitet von Unicorn68 am 21.01.2012 07:29:45


Also ich habe nur die Überschrift gelesen, und nicht den ganzen Fred...
aber ich hab da das NonPlusUltra für dich:
ich hatte auch das gleiche Problem mit den Händen, und die einzige Salbe, die ich für sehr gut befunden habe ist: "Hand- und Schrundensalbe" von "Bahnhofs-Apotheke". Ich denke, die gibts in jeder Apotheke.
Die letzte habe ich mir über "Apotal" bestellt, da ist es sogar Portofrei.
Du wirst sehen, am nächsten Tag sind Deine Hände wie ausgewechselt... :rolleyes:


ich habe mir in der müller Drogerie eine Tube Hirschtalgcreme gekauft (1,99) ... die ist eigentlich für die Füsse aber ich creme damit auch meine Hände ein :pfeifen:

abends vor dem Schlafengehen nehme ich grosszügig Penatencreme, die ich vor dem Auftragen ein paar Minuten auf die warme Heizung lege, dann wird sie ein wenig flüssig und lässt sich leichter eincremen

Cremes mit Urea benutze ich nicht, ich hasse den Geruch *bäh*


Ich beutze Isana med Handcreme. Komm gut damit klar. Es gibt sie im Drogeriemarkt ist preiswert und ergiebig!


Hallo, also ich nehme bei trockenen und rissigen Händen immer Melkfett oder Vaseline. Das lästige ist, dass es eine Weile dauert bis das einzieht. Aber ansonsten macht das total weiche Haut! Liebe Grüße!


Also wenn es schnell und unkompliziert sein soll es helfen auch Streuzucker und Babyöl. Einfach Zucker in die Handinnenfläche,B-Öl drauf und gut aber sanft reiben(wie beim Händewaschen).Der Zucker peelt Schuppen auf den Händen weg und das Öl pflegt.Danach mit Seife waschen.Am Besten macht man das vor dem Zubettgehen.Ich persönlich creme die Hände noch mit handelsüblicher Handcreme ein und lasse das ganze (ohne Handschuhe o.Ä.) Nachts einwirken

Probiere mal die Creme mit Mineralien des Toten Meeres der Firma PsoEasy, die die Haut gut nährt und befeuchtet. Diese Creme wird auch gegen Hauterkrankungen angewandt. Viel Glück! :)


Ich komme mit dem Melkfett von Aldi bestens klar. Jeden Abend als letzte Amtshandlung ziemlich dick einmassieren. Kostet auch so gut wie nix. Aber ob es brennt, weiß ich nicht. Muß man ausprobieren.

Bearbeitet von Isamama am 19.04.2017 21:56:01



Kostenloser Newsletter