Äußere Hämorrhoiden so wegbekommen?


Hi Leute,

ich leide seit einiger Zeit unter Hämorrhoiden. Seit gestern habe ich auch eine äußere. Meine Frage nun, kann man diese auch ohne Operation o.ä. wegbekommen? Sie machen mir jetzt nicht so die Probleme, aber etwas nervig ist es schon, da es, wenn der Stuhlgang mal nicht so geschmeidig ist schon etwas weh tut.

Danke für Eure Hilfe!


Hallo,

dazu können wir nur sagen: gehe zum Arzt. Und zwar schnell. Gastroenterologie wäre die richtige Fachrichtung für sowas.

Wir mhier im Forum sind keine Medizinber und dürfen daher keine Aussagen oder Therapieempfehlungen geben.

Gruß

Highlander


Je früher du zum Arzt gehst, desto eher kommst du um eine OP herum.
Information gibt es da genug im Netz.


Geh zum Proktologen, der kennt sich damit am besten aus. Lass dir ggf. einen vom Hausarzt oder von Bekannten empfehlen. Der Gastroenterologe wäre nicht unbedingt die erste Anlaufstelle - es sei denn, er hat sich auch auf Proktologie spezialisiert.


Moin Matroks,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Auch mein Rat an Dich lautet: Sofort zum Doc. Mit freiverkäuflichen Sälbchen aus der Apotheke kannst Du meinetwegen die Beschwerden etwas lindern, jedoch die Ursache wird weiter bestehen bleiben. Je länger Du wartest, desto mehr Zeit haben die Hämorrhoidalknoten, zu wachsen und desto haariger könnte die Behandlungsmethode ausfallen. Je kleiner die Knötchen sind, desto einfacher sind sie zu entfernen. Wenn Du Glück hast, sogar mit Lokalanästhesie. Aber dafür musst Du rechtzeitig zum Doc.

Noch was: Das ist nicht peinlich, damit zum Arzt zu gehen, sondern notwendig. Der sieht so etwas tagtäglich, damit verdient der seinen Lebensunterhalt. Für die Untersuchung musst Du nicht komplett blankziehen. Du wirst vom untersuchenden Doc auf die Seite gelegt und streckst ihm lediglich den Hintern entgegen. Jeder erfahrene Arzt wird die Anamnese so vorsichtig wie möglich durchführen.

Also schwing Deinen Hintern umgehend zum Arzt!

Grüßle und gute Besserung,

Egeria

Bearbeitet von Egeria am 20.01.2012 12:09:23


Kann mich den Vorrednern nur anschließen, aber um deine Frage mal zu beantworten, ja man kann es noch ohne OP wegbekommen, wichtig dafür ist aber eben es rasch behandeln zu lassen. Behandlung und weiteres Vorgehen erklärt dir der Doc und peinlich muss es auch nicht sein, Ärzte sehen noch ganz andere Sachen.


Warte auf keinen Fall so lang wie ich... Mich hat der Arzt damals sofort ohne Umweg in die ambulante Chirurgie geschickt. Ich hab auch gedacht, das geht wieder weg, oder kann mit Salbe/Zäpfchen behandelt werden. :pfeifen:


Nagut, dann werd ich wohl zum Prokto gehen :wacko: -_-
Kann doch nicht sein, dass man sowas nicht anders weg bekommt.... Schade.

Das Kuriose ist, dass meine Frau damals nach der Entbindung auch welche hatte, die sie mit einer Salbe komplett weg bekommen hat. Seither (3 Jahre) keinerlei Probleme mehr!



Kostenloser Newsletter