Überweisung Ihre 150,- Euro.... das nervt...


Ihr lieben Internet-Kundigen,

mal 'ne Frage: man verfolgt mich seit Wochen oft mehrmals tgl. mit "Ihre € 150,-; jetzt überweisen".- Oder:"Erinnerung: Ihre € 150,-".- Das sind mails, die NICHT im Spam landen, und mit alle paar Tage wechselnden Absendern (seit 2 Tagen 'Jens Jürgens') daraufhinweisen, daß man mir doch unbedingt und ganz schnell 'meine' € 150,- überweisen will.- Ich soll doch bitte direkt den Link zu "meiner Seite" öffnen.- Absender ist eine Firma "AUSTRIA Concept".
Ich lösche diese mails ja sofort; habe jedoch auch schon versucht, sie mit "Beantworten" anzuschreiben, und unter Strafandrohung (Anzeige) auf Unterlassung zu drängen.- Diese mails kommen dann als unzustellbar zurück.
Nun bin ich ja ein sehr vorsichtiger Mensch in puncto unbekannte www-Geschehnisse.- Die Angst, bei Recherchen 'was anzuclicken, und dann am Fliegenfänger zu kleben, ist mir zu groß.- Nur möchte ich solchen Leuten an sich gern das Handwerk legen lassen.
Kennt die Jemand?- Oder: was soll ich tun, außer löschen?

Liebe Grüße...IsiLangmut


Hallo Isi,
leider kann ich Dir nicht helfen, diesen Leuten das Handwerk zu legen. Aber "Herr Jürgens" mitsamt seiner Abzockmasche ist schon bekannt, schau doch mal hier und lies Dich durch. Vielleicht könntest und solltest Du Deine an die örtl. Verbraucherberatungsstelle wenden. Schätzungsweise dürfte Herr J. auch in Deutschland schon bekannt sein.


Wer etwas Zeit mitbringt, kann sich diesen schönen Beitrag zum "150 Euro" Thema durchlesen.

http://spam.tamagothi.de/2011/10/08/ueberw...art-2338644714/

Wirklich etwas machen dagegen kannst du aber nicht, die wechseln ihre Adressen und Server wie andere Leute ihre Unterhosen


Solche dubiosen Mails bekomme ich auch von Zeit zu Zeit, manchmal auch solche mit dem Wortlaut: Anliegend Ihre Rechnung für den Monat Dezember 2011....???" Weder ist eine Firma angegeben, noch werde ich persönlich angesprochen, noch befindet sich eine Unterschrift auf der Nachricht. Lediglich auf die Rechnung im Anhang wird hingewiesen. Absender der Mail ist u. a. eine Birglinde Beck!?! Als Empfänger bin oft genug noch nicht mal ich angeschrieben, sondern irgendwelche E-Mail-Adressen. Ich denke, die Mails werden sozusagen als "Rundumschlag" verschickt, in der Hoffnung, daß der eine oder andere ganz sicher darauf reinfallen wird.

Den Teufel werde ich tun! Auch die Mails, die angeblich von VISA, PayPal, American Espress oder angeblich von diversen Banken kommen und die mich auffordern, meine Daten zu verifizieren, damit man mein Kreditkarten- und/oder Girokonto wieder freischalten kann. Alle diese Schriebe werden von mir ohne Blick auf irgendwelche Anhänge sofort gelöscht. Ich glaube, das ist das einzige, was man gegen solche Trickbetrüger machen kann. Leider finden die jedoch immer wieder Leute, die auf solche Tricks - manchmal nur aus Neugierde - hereinfallen.

Murmeltier


@Bierle: äckzackt!- Danke für die Info...ganz lese ich mir das allerdings nicht durch.- Betätige ich also weiterhin die Löschtaste.

Lieben Gruß...Isi (die nun weiter sehen muß, wie sie an geschenkte € 150,- kommt :heul: )


schicke doch mal ein paar dieser e-mail´s zur Polizei Online :D
sicher würden sie dir gerne weiter helfen. :wub:


Mir ist ja nach wie vor unklar, warum solchen Henkersknechten nicht von "ganz oben" das Handwerk gelegt wird.- Die Methoden und auch die Übeltäter sind doch vielfach bekannt.- Klar, wie die sich absetzen, weiß ich aus TV und Presse auch, aber, wenn man doch weiß, wieviele Hunderttausende durch solchen Schwindel illegal jongliert werden, muß es doch Möglichkeiten geben, die Typen dingfest zu machen?!
Normalerweise bin ich ja ein entgegenkommender Mensch, aber inzwischen wird man so 'was von misstrauisch.- Irgendwie gehe ICH noch von MEINEN Grundsätzen in Sachen Sitte und Anstand aus.- Und soooo alt, daß ich den Anschluß an die Realität verpasst habe, bin ich auch nicht.

Da tun sich Abgründe auf, für die selbst mir, als Mensch mit sehr viel Phantasie das Verständnis fehlt.

Lieben Gruß...IsiLangmut

Bearbeitet von IsiLangmut am 20.01.2012 17:32:17


Solche Schietmails habe ich auch schon bekommen. ;)

Sowas ignoriere ich und klicke niemals irgendeinen Link an. Ich kümmere mich einfach nicht darum. Sie landen im Spamordner und gut ist.


ich habe die Flut soclcher Spam-Mails deutlich eindämmen können, indem ich über die persönlich einstellbare Blacklist(der Absender, die mir gar nicht erst etwas zustellen können) ganze domains gesperrt habe, so zum Beispiel Mails die von .pl kommen und so weiter. Oftmals sind die Kürzel am Ende so fantasievoll wie .fi
Da ich davon ausgehen kann, dass Leute, die mir ganz normale Mails schicken, solche Endungen in ihren Absendern nicht benutzen werden, kann ich damit fast alles sperren, was von solchen ominösen Absendern kommt.
Ich mache mir meist auch gar nicht erst die Mühe, Mails zu lesen, die offensichtlich nur Spam sind. Die fliegen gleich in die Tonne, wozu noch lange drüber aufregen?


Es macht keinen Sinn die Polizei oder Staatsanwaltschaft einzuschalten. Die machen den Blödsinn nicht mit, sondern löschen die Mails genau so.

Für sowas wenden die keine Zeit auf. Und Antworten bekommt man eh nicht.


Ich hatte in der letzten Zeit unzählige Mal eine Mail ,die angeblich von der Postbank gesandt worden sei.
Ich glaube,wenn man einmal in die Emailliste solcher Abzockern geraten ist ,hilft entweder immer wieder löschen oder eine neue Emailadresse.

Bei der letzten Email von der ""Postbank "" stand dann ,falls ich keine Emailbenachtigungen
mehr möchte ,solle ich über den o.g. Link gehen und dann gäbe es eine Möglichkeit diese Mails abzubestellen . :ph34r:


Zitat (Pinguin21 @ 21.01.2012 16:45:01)
Bei der letzten Email von der ""Postbank "" stand dann ,falls ich keine Emailbenachtigungen
mehr möchte ,solle ich über den o.g. Link gehen und dann gäbe es eine Möglichkeit diese Mails abzubestellen . :ph34r:

Falls die Email von der Postbank war (sieht man in den Email-Details, der angezeigte Absender ist ganz einfach beliebig fälschbar), dann stimmt das so.

Ist es Spam, dann bestätigst du damit, dass deine Emailadresse genutzt wird, was dir noch mehr Spam einbringt.

Solche Mails werden bei mir ungelesen gelöscht....Punktum!!! Über sowas darfst dir keinen Kopf machen. Das sind nur kriminelle Abzocker.


sehr häufig wird in den sendungen "stern tv" oder "akte" über solche abzocker berichtet. die versuchen dann auch an die verursacher heran zu kommen.
vielleicht solltet ihr mal an deren redaktionen eure informationen weiterleiten.

mein sohn hatte immer ärger mit "outlet.de" und der firma sind sie z.b. auch auf den grund gegangen.
hatte aber mit uns nichts zu tun. da haben sich andere gemeldet.


Also ich erinnere mich : Auf der Seite des BKA wurde mal vor solchen Mails gewarnt.
Die Mail sind gefälscht.
Wenn eine Bank eine Konto spezifische Mail schickt, wird ein IDENT Coce mitgesendet. Das Verfahren wird meines Wissens nicht mehr angewendet.
Die Mail enthielt keine Daten sondern nur den Hinweis, daß das Konte geprüft werden soll.
Bei meiner Bank und auch bei der Bank meiner :pfeifen: wird regelmäßig darauf hingewiesen, daß sie keine Mails schicken die Kontodaten beinhalten oder irgentwelche Daten über Links abgefragt werden.
Also nichts anklicken. Nur löschen.


da kann man leider gar nichts machen ,hab solche mails auch schon gehabt. Vielleicht hast du wie ich ,eine Seite angeklickt ,die eine vertseckte Kostenfalle ist.Das beste ist einfach ignorieren, kann aber auch passieren das die dich irgendwann anschreiben,ebenfalls ignorieren. Bekomme jetzt Inkasssoschreiben ,habe mich bei nem Rechtsanwallt erkundigt , er sagt auch ignorieren,außer du würdest was vom Gericht bekommen , dann mußt da agieren. Die warten nur drauf das einer bezahlt,dann hätten sie ihr Ziehl erreicht.



Kostenloser Newsletter