Duschtrennwand "kleben"


Hallo zusammen,

im Badezimmer meiner Freundin soll - da nur eine Badewanne vorhanden ist - eine Duschtrennwand zum aufklappen montiert werden.
Die Leiste kann in diesem Fall nicht in die Fliesen gedübelt werden - welche Alternativen gibt es hier?
Am besten wäre es wohl, wenn man die Leiste kleben könnte, und zwar so, dass man sie beim Auszug auch wieder rückstandsfrei entfernen kann.
Aber welcher "Fliesenkleber" wäre dafür geeignet und ist so fest, dass sich die Leiste für die Plastiktrennwand nicht löst?

Danke schonmal für eure Antworten!

Gruß,
StEfAn :)


Ohne Vorortkenntnis/Foto würde ich dir empfehlen, das im Sanitärfachhandel zu klären. Ich habe Zweifel, ob das mit Klebern allein so funktioniert, wie du dir das vorstellst.


Hi,
Also grundsätzlich gibt es Kleber, die eine so große Haftung besitzen, daß deine Duschkabine hält. Es gibt z.B. Kleber auf Polyurethanbasis, kurz PU-Kleber genannt, die eine enorme Haftung besitzen. Damit können Spiegel und sogar Badezimmerschränke einfach angeklebt werden. Doch die Frage stellt sich, wie sehen die Kacheln hinterher aus. Ich nehme an, daß es sich hierbei um eine Mietwohnung handelt. Da könnte es hinterher zu Schwierigkeiten kommen, da sich die Kleberrückstände meist nicht restlos entfernen lassen, bzw. zu Verfärbungen führen.

Eine andere Möglichkeit wäre, die Leiste mit Silikon zu kleben. Da Silikon nur nie aushärtet, würde die gesamte Konstruktion immer etwas in sich "wackeln". Dies wäre eine absolute Notlösung. Darüberhinaus ist es auch sehr mühselig, Silikonreste zu entfernen.

Da die Trennwand nun nicht wie - vom Hersteller mit Sicherheit beschrieben - an der Wand verschraubt werden kann, sind alle Möglichkeiten die Trennwand zu befestigen, eben Notlösungen und fachlich nicht korrekt.

Im Sanitärfachhandel zu fragen, ist sicherlich die bessere Idee. Oder mal bei KFZ Werkstätten nachfragen, denn heutzutage werden immer mehr Materialien bei der Fahrzeugherstellung geklebt, wie z.B. die Windschutzscheiben.

Sonst poste uns mal genauer die Lage, möglichst mit Bild.

LG
Spibo :)


Weshalb kommt eine Befestigung mit Schrauben nicht infrage??? Hat der Vermieter was dagegen?? Kann er aber getrost versessen! Man kann - und darf - in einer Mietswohnung auch im Fliesenbereich - ob nun im Bad oder in anderen Räumen - Dübel setzen! Wenn man es richtig anstellt, könnte man sogar in die Fliesenfugen Löcher bohren (aber sehr vorsichtig!) Egal - wie auch immer, was Dir Dein Vermieter erzählt: Du darfst Deine Abtrennung beruhigt mit Schrauben und Dübeln anbringen. Das wird Dir auch der Mieterverein bestätigen...


Das Bohren von Löchern in Fliesen würde ich mir sicher nicht verbieten lassen ;)
Ich werde heute Abend mal ein Foto dazu posten - aber generell ist es so, dass die Löcher zu dicht am Rand liegen würden und da an einer Ecke gebohrt werden soll, würde die Fliese abgesprengt werden (also die hinter dem Eck liegende).

Wie auch immer, werde später ein Foto hochstellen - das erklärt es sicher besser!
Danke schonmal für Eure Antworten ...


Hallo,

eine Alternative zur Duschwand wäre ein Duschrollo. Das wird einfach in der Decke verschraubt und man kann es dann wie ein normales Stoffrollo runterlassen. Nur halt aus PVC. Ich habe meins für 20,-€ bei Domäne gekauft.
Hier mal ein Beispile von BAUR...nutr damit du weißt, was ich optisch meine.
Für mich ists die praktischste Lösung, weil ich Duschwände und Vorhänge nicht mag.

Also: Schau hier:
http://www.baur.de/is-bin/INTERSHOP.enfini...l=0&showImages=


Zitat (Homie @ 18.12.2006 - 13:52:40)
Wie auch immer, werde später ein Foto hochstellen - das erklärt es sicher besser!

Homie: Hat sich dein Thema erledigt, oder kommt das angekündigte Foto noch?
Liebe Grüße angel


Kostenloser Newsletter