Styroporplatten von der Decke entfernen: Deckenplatten Kleber


Hab da ein dickes Problem!

Wir renovieren unser Bad. Unter der Decke hingen alte Styroporplatten. Nachdem die runter waren blieben hässliche dicke Placke des Klebers zurück! :wallbash: Wie bekomme ich die weg?
Muss ich die Decke abschleifen oder Neu verputzen? :wallbash: Oder gibt`s da einen Trick um den Mist weg zu bekommen?

Freue mich über jede Antwort die mir weiter hilft.

Gruß
Peter


Hilfreichste Antwort

Abspachteln, mit evtl. schleifarbeiten, danach spachteln.

oder abhängen, aber darauf achten das Du grünen Rigips nimmst(Wasserabweisend)
oder Farmazell platten. in beiden fällen mußt du auch wieder spachteln, schleifen, und grundieren, bevor du mit farbe ran kannst.

Abhängen mit Holz was in Bädern auch reingehört, evtl, vorbehandeln gegen nässefäulnis,

Alles was du auch nimmst, arbeit ist es in jeden fall,
gruß


wenn du nicht zur miete wohnst, würde ich zu abschleifen raten.


hallo,
vor der gleichen Frage stand ich auch mal.
Habe in einem Raum die Decke abgespachtelt und neu verputzt.
N I E wieder habe ich gesagt. - dauert Tage !
Habe jetzt in allen Räumen die Decken verkleidet, zumal in einigen Zimmern auch noch Rigips oder geputzte Schilfrohrmatten (kam die halbe Decke gleich mit) unter der Decke waren, brauchte dann nur das lästige Styropor-Zeug´s zu entfernen. -was nicht schon von selber abgefallen war.
viel Spaß.... :heul:


Der sauberste und schnellste Weg wird wirklich abhängen sein :unsure:

Endweder mit Gipskartonplatten, oder Profilen.

Das ganze abkratzen und neu Spachteln ist eine Sauarbeit :( :(


Abspachteln, mit evtl. schleifarbeiten, danach spachteln.

oder abhängen, aber darauf achten das Du grünen Rigips nimmst(Wasserabweisend)
oder Farmazell platten. in beiden fällen mußt du auch wieder spachteln, schleifen, und grundieren, bevor du mit farbe ran kannst.

Abhängen mit Holz was in Bädern auch reingehört, evtl, vorbehandeln gegen nässefäulnis,

Alles was du auch nimmst, arbeit ist es in jeden fall,
gruß


Wo er Recht hat, da hat er Recht.

Du kannst natürlich auch drüber nachdenken, mit Kleber satt wieder neue, schönere Styroporplatten an die Decke zu kleben. Damit ist das Problem dann erst mal verschoben, gelöst ist es nicht. Wenn ich zur Miete wohnen würde und mir sicher wäre, dass mein Vermieter die Platten beim Auszug nicht weg haben will, dann würde ich vielleicht diesen Weg gehen ...


Wie ich sehe,habe ich dieses Problem nicht alleine.Habe meinen kleinen Flur schon fast fertig und noch 3 Zimmer vor mir.Aber es gibt wohl wirklich nichts was einem die S..arbeit erspart.naja,auf zum fröhlichen gipsen und danke für die Hinweise. :(


ich hab einfach rigipsplatten draufgeschraubt, hällt super und man kann drüber tapezieren oder gipsen oder was man sonst will... ;)


Hallo, ich stehe vor dem selben Problem: Ich habe in geistiger Umnachtung beim Einzug unterschrieben, dass ich sämtliche Wand- und Deckenbekleidungen entfernen würde, wenn ich ausziehe... sprich, Tapeten und diese ollen Styroporplatten. Dass die Rauhfasertapeten noch nicht runtermüssen, ist mit dem Vermieter geklärt.

Bleibt noch das Problem mit den Platten.
Ich habe keine Ahnung vom Heimwerken (zum Glück einen technisch begabten Freundeskreis). Wie aufwändig ist das Entfernen, wie lange dauert das (Erfahrungswerte?) und was kommt auch mich zu, wenn das Zeug runter ist? Schlimmstenfalls?!

Einig sind sich ja scheint's alle, dass es eine Sch...arbeit ist. :wallbash:


Nachdem ich mich mit Styroporkleber an Wänden und Decken mehr als gequält hatte und dann durch Zufall ein Mittel gefunden habe, was wirkt - ich meine wirklich wirkt - fühle ich mich geradezu verpflichtet es zu teilen. Die Lösung heißt Wasserdampf. Nachdem bei uns bereits die vielen Tapetenschichten große Probleme gemacht haben (altes Haus, alte Tapeten, Untergrund Kalksandputz), hat mich ein Baumarktmitarbeiter auf den Wasserdampf-Tapetenablöser aufmerksam gemacht. Nachdem dieser bei den Tapeten Wunder gewirkt hatte, dachte ich in meiner Verzweiflung ich probiere ihn für die Placken von Styroporkleber aus. Viele, viele qm waren zu erledigen. Und siehe da: Es funktionierte einwandfrei!!! 10-20 sek draufhalten und einfach abspachteln. Dünne Schichten rieseln runter wie Papier und dickere Schichten muss man noch etwas spachteln, aber ein Kindergarten gegen alle anderen Möglichkeiten.