Duschkabinentür klemmt


Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Duschkabinenschiebetür.

Sie wurde vor 15 Jahren eingebaut und seit einiger Zeit fing es an, dass ich sie nur sehr schwer schließen konnte. Jetzt war ich für fast 3 Monate im Krankenhaus und als ich jetzt nach Hause kam, mußte ich feststellen, dass ich sie gar nicht mehr schließen kann. Die Schienen scheinen sehr verkalkt zu sein. Habe schon mit Entkalker und so versucht, aber das klappt nicht.

Meine Frage: Kann man die Schiebetüren ausbauen, säubern und dann wieder einsetzen? Wer macht so was? Oder was kann ich machen, ohne dass ich gleich ne neue Duschkabine kaufen und einbauen lassen muss.
Danke!


Hallo @Tiziana...

Besteht die Möglichkeit, mit einem Gegenstand mal mit Gefühl im trockenem Zustand durch die Schiene zu "fahren"???
Nicht mit Gewalt, sondern nur mal testen, ob die Schiene "soweit" frei ist; ob sich ein Geräusch vernehmen läßt, als wenn Du auf "Stein kratzt" oder "metallisch"...

Ein Schraubendreher oder ähnliches würde für den Zweck schon ausreichen...

Sollte diese nämlich mehr oder minder einwandfrei zum "Durchziehen" sein, so kann/ könnte es auch an den Führungen der Tür liegen...

Zumal Du geschrieben hast, das es ein schleichender Prozess ist...(ich gehe davon aus, das die Tür noch genau so gerade ist, wie vorher; keiner sich dagegengelehnt oder dagegengefallen ist)... ... ...

Warte auch nochmal ab, was andere hier noch für Ideen haben.

Entkalken ist aber eigentlich kein Fehler, ES SEI denn, das es sich um eine Schiene handelt, die mit irgendetwas gegen Spritzwasser versiegelt ist.
Deshalb auch NICHT mit Gewalt "kratzen"... ... ...

Mit Gruß...

Grisu...


Moin @Tiziana,
hat die Duschtür Rollen in der Schiene? Sind die Rollen denn noch drehbar?
Sind die Schienen aus Alu?
Vielleicht hat sich etwas Kalkbelag gelöst, und blockiert nun eine Rolle..
Die Türen kann man auf jeden Fall ausbauen. Jedoch gibt es unterschiedliche Systeme.
Vielleicht kannst Du mal ein Foto machen und hier reinstellen..?
Würde uns evtl. auch weiter helfen.
Auch Grüße Gerrit


Danke für Eure Antworten.

Die Duschkabinenschienen sind aus Aluminium. Rollen sehe ich keine.


Mittlerweile klemmt sie so dermaßen, dass ich gestern so festziehen mußte und eine Türe nun aus den Angeln hängt....super :labern:


Zitat (Tiziana @ 10.01.2008 - 13:24:12)
Danke für Eure Antworten.

Die Duschkabinenschienen sind aus Aluminium. Rollen sehe ich keine.


Mittlerweile klemmt sie so dermaßen, dass ich gestern so festziehen mußte und eine Türe nun aus den Angeln hängt....super :labern:

A L L E R L I E B S T E Tiziana... ... ...

hatten wir DICH nicht aufgerufen, mit Gefühl ranzugehen... ( ;) :pfeifen: )... ... ...

Nein, nicht sauer sein, also, wenn sie aus den Angeln hängt, keine Rollen vorhanden sind, die Aluminiumschienen frei sind, DANN könnte es sein, das sich im Laufe der Zeit die "Stifte" der Türen so "abgenutzt" haben, das sie "klemmen"... ... ...

ALSO, erste Möglichkeit: Bekommst DU mit Gefühl die Türe wieder in die Führungsschiene???

(...irgendwo ist bestimmt eine kleine Öffnung, wo der Stift eingesetzt werden muß, ansonsten, was ist am Ende der Schiene???)

Dann, aus welchem Material (wenn die Tür schon mal draussen ist... :pfeifen: ) sind die Stifte???

Bei Kunststoff könnte "Graphitpulver", "Seife vom Stück" als ERSTE Hilfe reichen, um die "Gleitfähigkeit" wieder besser werden zu lassen... ... ...

UND dann ein wenig Geduld, weil ich schätze mal, hier kommen noch andere Tipps... ;)

Grisu...

Hört sich ja fast so an, als wäre mindestens ein Stift abgebrochen, was wiederum stark nach Kunststoff klingt....
Grisu hat recht, würde mal am Ende der Schiene Schauen, ob man da eine Kappe oder sowas abmachen kann, den vlt. abgebrochenen Stift durch ein Metallstab ersetzen und schauen, was in der Schiene ist, um das Klemmen zu beseitigen.
Als erstes aber die Tür komplett herausnehmen, dann sieht man vielleiccht mehr...
Und dabei vielleicht mit nicht so roher Gewalt vorgehen, daß sich die Schiene deformiert.. :P

Grüße Gerrit


Vielen vielen Dank an alle...


Ich werde natürlich alle eure Tipps befolgen. Aber ich bin halt nicht die Geschickteste und mit allem was handwerklich ist tue ich mich besonders schwer.

Ein Stift ist ubrigens rausgebrochen bzw. rausgefallen...das auch noch... :pfeifen:

T.



Kostenloser Newsletter