Klingel "verlängern"


Hallo Leute!

Ich suche nach einer Möglichkeit meine Klingel in irgendeiner Art und Weise zu "verlängern".

Das Problem ist das ich meistens im Büro arbeite das sich ganz am Ende der WOhnung befindet und man die Klingel einfach nicht hört. Ich wohne in einer Mietwohnung und deswegen müsste die Lösung auch Vermieterfreundlich sein, d.h. ohne großartige Manipulation oder so.

Leider ist eine Funkklingel z.B. keine Lösung da es um die Klingel geht die sich an der großen Hauseingangstüre befindet. Gibt es irgendwie einen Weg die jetzige Klingel anzuzapfen?

Kennt sich vielleicht jemand mit sowas aus? Ist das so einfach zu machen oder sollte da ein Fachmann ran?

Danke für eure Antworten!


Als ich den Beitrag las, fiel mir sofort der Begriff "Babyphone" ein. Eine einfache drahtlose und kostengünstige Lösung. Den einen Teil in der Nähe der Klingel anbringen und den "Empfänger" ins Büro mitnehmen. Für Detailinformationen einfach mal bei Google suchen.


r0y4l :blumen: Hallo,

Das mit dem Babyphone ist keine schlecht Idee von Kalle :D

Ja, Du könntest das Kabel von der Klingel anzapfen, ein 2. Kabel zu Deinem Büro führen und dort eine 2. Klingel anbringen.

Du könntest das Kabel unten auf der Fußleiste laufen lassen, dann sieht man es nicht so sehr. Nur die Frage ist, sind es durchgängige Räume? Oder ist womöglich noch eine Wand dazwischen? Die müßtest Du dann nämlich durchbohren. :wacko:

Die Kabel sind ganz dünn.

Ich würde mal einen Fachmann fragen.


Ich hoffe, Du kannst das Problem lösen

LG kati

Bearbeitet von kati am 30.01.2008 12:37:36


Babyphone klingt garnicht mal so übel.

Die Verlängerung der Klingel bzw. das verlegen des Klingeldrahts wäre für mich kein Problem lediglich der Anschluß an die bestehende Klingel... ich werde mich mal nach einer babyphone lösung umgucken.

Da habe ich allerdings die Bedenken ständig baterien wechseln zu müssen...


Zitat (r0y4l @ 30.01.2008 - 13:28:45)
Babyphone klingt garnicht mal so übel.

Die Verlängerung der Klingel bzw. das verlegen des Klingeldrahts wäre für mich kein Problem lediglich der Anschluß an die bestehende Klingel... ich werde mich mal nach einer babyphone lösung umgucken.

Da habe ich allerdings die Bedenken ständig baterien wechseln zu müssen...

Der Anschluss an die bestehende Klingel ist gar kein Problem - sind nur 2 Drähte-dazu parallel schaltest du die zusätzliche Klingel. Da sind nur 8-12Volt drauf.

Alternativ könnte ich dir einen Link per PM geben, für eine Funktürklocke (ca.30Euro), bei der, der Sender an der bestehenden Klingel angeschlossen werden kann. So wie ich das lese wäre das kein Problem, sollte es wieder erwarten nicht funktionieren, kannst es zurücksenden.

LG

gutdrauf5

Bearbeitet von gutdrauf5 am 30.01.2008 13:46:41

Ich habe jetzt nach ein wenig suchen bei Conrad (Artikelnummer 624410) eine Funktürglocke gefunden bin mir jedoch nicht sicher ob das wirklich funktioniert?

Wie gesagt kann ich nicht z.B. einfach ne weitere Klingel unten anbringen sondern die Erweiterung müsste mit der jetzigen bestehenden funktionieren.

Leider steht bei Conrad nur Sender und Empfänger, der Empfänger ist mir auch soweit klar aber wie wird der Sender mit der bisherigen Klingel verbunden?

Ansonsten werd ich mich morgen mal auf die Leiter stellen und mir die Klingel vorsichtig angucken *gg*


Zitat (r0y4l @ 30.01.2008 - 23:29:15)
Leider steht bei Conrad nur Sender und Empfänger, der Empfänger ist mir auch soweit klar aber wie wird der Sender mit der bisherigen Klingel verbunden?


Ja beim Set ist das nicht genau beschrieben. Schau mal unter 624407-36, da ist nur der Sender beschrieben. Rechts kannst du dir die Anleitung runterladen.
So wie es da steht besteht die Möglichkeit direkt an die Klingel anzuschließen.


Kostenloser Newsletter