Gong- Klingel anbringen


Hallo,
könntet ihr mir vielleicht erklären wo an der Klingel die beiden Drähe angebracht werden?
Trotz Skizze versteh ich das nicht...

Zwei Drähte kommen aus der Wand, aber wo mache ich diese can der Klingel dran?
Danke vorab,
Apoplexy


Unter die beiden Schrauben, je ein Draht. Andere anschlüße sind da ja nicht. Auf der SKIZZE siehst Du die technische Zerichung mit dem Trafo und der Sicheruing. aber für DSich sind nur die beiden Schraubern in der Klingel von bedeutung.


Zitat (mauskugel @ 02.08.2008 19:45:59)
Unter die beiden Schrauben, je ein Draht. Andere anschlüße sind da ja nicht. Auf der SKIZZE siehst Du die technische Zerichung mit dem Trafo und der Sicheruing. aber für DSich sind nur die beiden Schraubern in der Klingel von bedeutung.

Vollkommen richtisch :daumenhoch:

Danke euch. Ich dachte auch das das einzig Sinn ergäbe, da ja nichts sonst möglich ist(außer evtl. die 2 Löcher in der Erhöhung, aber da sähe man ja nichts).

Mich wunderte nur das dort ja dann jeweils 2 Drähe pro Schraube wären, wenn ich das so mache.
Aber ok, dann probiere ich das mal.


Ich weiß jetzt nicht ob die Drähte die aus der Wand kommen farblich unterschiedlich sind, aber wenn, welcher wohin, bzw. was soltle ich beachten?

Danke euch :-)

Bearbeitet von Apoplexy am 02.08.2008 22:04:22


Ich würde die Anschlußdrähte eher in diese beiden Öffnungen stecken. Darunter würde ich jeweils Klemmkontakte vermuten, wenn du den abisolierten Draht reinsteckst, wird er durch einen Federkontakt festgehalten.

Einfach mal testen, wenn der Draht festgehalten wird, liege ich mit einiger Wahrscheinlichkeit richtig. ;)


Zitat (Mosaik @ 02.08.2008 22:54:14)
Ich würde die Anschlußdrähte eher in diese beiden Öffnungen stecken. Darunter würde ich jeweils Klemmkontakte vermuten, wenn du den abisolierten Draht reinsteckst, wird er durch einen Federkontakt festgehalten.

Einfach mal testen, wenn der Draht festgehalten wird, liege ich mit einiger Wahrscheinlichkeit richtig. ;)

Ja, daher war ich unsicher und fragte hier nochmal.
Ich hab gestern mal das Deckelchen unter den zwei Löächern öffnen können, und darunter befindet sich die Kupferspule.

Daher war das mit den Schrauben doch richtig.
Es kam ein weisser und ein schwarzer Draht aus der Wand, und leider konnte ich es nicht so umsetzten, wie es davor war(also schwarz zB. links, weil es dann hier "unten und oben" war).

Aber die Klingel macht nun "Gong!" und ich bin zufrieden. rofl

Danke euch vielmals!

Alles beides an Klingel normal hin- und über einen zuschaltbaren Klingelabschalter (in jedem Baumarkt) wandeln und rückführen lassen, den Ihr selber ein- und ausschaltet.
Da Ganze nennt sich Unterbrecher oder so. :D

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 09.08.2008 03:59:47


Zitat (Die Bi(e)ne @ 09.08.2008 03:52:44)
Alles beides an Klingel normal hin- und über einen zuschaltbaren Klingelabschalter (in jedem Baumarkt) wandeln und rückführen lassen, den Ihr selber ein- und ausschaltet.
Da Ganze nennt sich Unterbrecher oder so. :D

Interessant, kannte das prinzip mit dem zuschaltbaren Klingelabschalter noch nicht.

Aber bei mir wäre das jetzt nicht der Fall, denn die Gong- Klingel hat einen integrierten An- und Ausschalter :rolleyes:


Kostenloser Newsletter