Mistelzweig: darunter küssen bringt Glück


Kennt ihr den Brauch mit dem Mistelzweig? Darunter küssen bringt Glück!

Leider sind die Dinger ziemlich teuer, hatte aber eben Glück und habe auf dem Flohmarkt den letzten gekauft, ein schöner dicker Ast mit dem Schmarotzer drauf für 2,--Euro:
Nun muß ich nur noch nach einer roten Seidenschleife fahnden und dann kommt das Schmuckstück an die Treppe.


Euch allen einen schönen dritten Advend.

Don.


Der Mistelzweig

Die Mistel wir heute noch als Dekoration über Türrahmen gehängt.
Der Brauch:
Tritt ein Junggeselle unter dem Mistelzweig durch eine Tür, darf er seine Auserwählte ungefragt Küssen.
Eine andere Variante:
Stehen zwei Verliebte unter einem Mistelzweig dürfen sie sich ungefragt küssen.
Die Weißen Beeren der Mistel reifen im Dezember und werden in dieser Zeit auch in Blumengeschäften angeboten.


Quelle:Internet

Mistelzweige besorgen:

Etwa um die jetzige Zeit einen Winterspaziergang machen und dabei die Bäume genau anschauen. Pappeln sind meist mit Misteln (Schmarotzergewächs) besetzt.
Und nun jemand Sportliches in den Baum klettern lassen und die Mistelzweige ernten!!

Ist unter Umständen gefährlicher, aber immerhin billiger, als das Zeugs im Blumengeschäft zu holen. Der Kuß für den "Holenden" ist sicher gut angelegt!!

Übrigens... Das Küssen unter dem Mistelzweig ist, soweit ich weiß, ein keltisch-irischer Brauch.
Ob die Sache allerdings von Tragkraft ist und sich bewährt... davon hab ich noch nix gehört.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 15.12.2005 01:17:10


Dazu gibt es schon an anderer Stelle jede Menge Hinweise.
Geh mal auf suchen.


...

Bearbeitet von MEike am 24.11.2007 12:53:54



Kostenloser Newsletter