Silikonfuge: saubere, glatte Fuge aber wie?


Folgende Frage: An zwei meiner Fenster sehen die Silikonfugen undicht bzw. bescheiden aus. Daher würde ich sie gern erneuern. Dazu ein paar Fragen:
1. Nimmt man überhaupt weisses Silikon oder irgendein anderes Material für Fensterfugen?
2. Wie bekomme ich die Dichtung so hin, dass es GUT aussieht. Habe das in meiner alten Wohnung schon mal versucht, aber die Dichtung sah nachher ungerade und verfranzt aus, weil ich das nicht gleichmässig und glatt hinbekommen habe.

P.S.: Eine Silikon"pistole" habe ich ;)

Danke für die Tipps


Hallo Florian :blumen:

Silikon ist schon richtig. Die Fuge wird glatt, indem Du sofort nach dem Auftragen mit Deinem Finger in Spülwasser getaucht, drüberfährst. Dadurch wird die Fuge glatt. :D


Wohnst Du zur Miete?

Wenn ja, dann nimm Deinen Vermieter in die Pflicht, falls es Dein Wohneigentum ist erkundige Dich bei Verwandten und Bekannten, ob jemand, jemand kennt, der Dir das (für kleines Geld) machen kann...

Bearbeitet von Ludwig am 24.03.2010 20:29:40


Es gibt auch Plastik-Silikon-Spachtel in den Baumärkten - kosten nur kleines Geld und man die Fugen gleichmäßiger ziehen als mit dem Finger - dafür braucht es etwas mehr Übung. Aber auch hier Wasser mit viel Spüli verwenden und vor allem in einem Rutsch durchziehen. Neu ansetzen ist schwierig und was für Geübte.

Es geht übrigens auch das Ende Eines Eis-Stieles. Wenn sie etwas breiter sein soll ist der Stiel einen Magnums o.ä. gut geeignet.

... stimmt, die Eisstiele, bestimmter Sorten sind Super zum Fugen basteln...


Zufällig habe ich gerade gestern Fenster in meiner Wohnung verfugt, da dort der Wind durchzog. Du setzt die Pistole an und ziehst sie am besten bis zur Hälfte des Fensters durch. Passe auf, dass du an den Ecken schön viel Silikon hast. Mache dasselbe von der anderen Ecke bis zur Mitte. Jetzt nimmst du eine Silikonspachtel (gibt es für kleines Geld) und ziehst damit die Fugen glatt. Schöner Nebeneffekt: die Spachtel nimmt überflüssiges Silikon von den Rändern auf und macht somit eine Super-Profi-Fuge! Du kannst dabei auch öfters absetzen, das macht gar nichts.

Viel Erfolg!



Kostenloser Newsletter