Fleck in Handtasche von Farbpatrone: Colortag-Diebstahlsicherung ausgelaufen!


Hallo!

Ich brauchen ganz dringend Hilfe!

Und zwar habe ich mir eine Handtasche gekauft und erst zu Hause bemerkt, dass da so eine Diebstahlsicherung mit einer Farbpatrone innen drin angebracht war. Dummerweise habe ich versucht, die Sicherung mit einer Rohrzange zu entfernen....
Kurz und knapp: beinahe das gesamte Innenfutter der Handtasche ist nun versaut mit dieser hässlichen roten Farbe. :wallbash:

Nun zu meiner Frage: Hat irgendjemand eine Idee, wie man diesen riesen Fleck wieder heraus bekommt??? (Mit , sowie mit "Oxy action" ging's nicht!)

Ich bitte um Eure Hilfe! :heul:

Tipps und Ideen an: lotterapp@gmx.de

Vielen Dank!

Lotte

Tipps und Ideen an deine Mail-Addi? Nööööööööö :P

Zu deiner Frage: Keine Ahnung, sorry. Farbe geht oft mit den Produkten
heraus, die Sauerstoff entwickeln. Aber bei der Farbe aus der Patrone
kann ich es mir nicht vorstellen. Wie wär's, wenn du die Tasche reinigen
lässt?

Hättest die Tasche zurück gebracht, dass das Ding dort entfernt wird und
wärst somit dieser Sauerei entgangen ;)


Zitat (Wecker @ 11.12.2005 - 18:28:39)


Hättest die Tasche zurück gebracht, dass das Ding dort entfernt wird und
wärst somit dieser Sauerei entgangen ;)

Genau das ist mir auch gleich durch den Kopf gegangen:
wie kann es sein, wenn Du die Tasche geKAUFT hast und die Diebstahlsicherung nicht sofort durch das Kassenpersonal entfernt wurde, wie es üblich ist?? :blink: :pfeifen:

Für gewöhnlich ist solcher Farbstoff sehr resistent, da wird wohl nichts zu machen sein, fürchte ich. Tasche zurückbringen und tauschen, wenn Du den Bon noch hast ;) .

wenn du den kassenbon noch hast dann bring die tasche zurück und schildere deine geschichte...sie werden sie sicher umtauschen ... habe bisher alles umgetauscht bekommen ...

-sb-


Ich denke mal, das geht nicht wieder heraus - das ist ja der Sinn der Sache.

Nur wer sie regulär erwirbt, kriegt eine Tasche, die er auch benutzen kann.

Versuche sie umzutauschen, obwohl ich als Verkäufer wohl nicht bereit wäre das zu tun.

-Selbst wenn im Geschäft vergessen wurde, die Sicherung zu entfernen.

Sorry, das klingt hart, aber für mich ist das eigene Dummheit.

Sieh es als Lehrgeld, das Du zahlen musstes um zu glauben, dass die Sicherungen funktionieren !!!


Ganz klar, zurückgeben!
Du hast einen Kaufvertrag über eine Handtasche abgeschlossen und nicht über einen Scherzartikel.
Umtausch oder Geld zurück
und zusätzlich Schadensersatz für verschmutzte Fingerchen und andere damit verbundene Unannehmlichkeiten.


hab früher in einen kleidungsgeschäft gejobbt, wo wir auch diese tintensicherungen hatten.

vergiss es - geht nicht raus. deshalb wurden die dinger ja gemacht, um dem dieb die ware zu versauen - damit er wenigstens nix mehr davon hat bzw. um die leute davon abzuhalten.
ist nebenbei gesagt wesentlich günstiger als die elektronischen sicherungen und wie man sieht durchaus wirksam :D

wenn du den kassenbon hast, würd ich versuchen, umzutauschen. wenn nicht, wirst du wohl damit rumlaufen müssen - aber wenns nur innen ist ... :mellow:


wie wärs mit innen ganz rot färben?


Zitat (lotterapp @ 11.12.2005 - 17:55:58)
Hallo!

Ich brauchen ganz dringend Hilfe!

Und zwar habe ich mir eine Handtasche gekauft und erst zu Hause bemerkt, dass da so eine Diebstahlsicherung mit einer Farbpatrone innen drin angebracht war. Dummerweise habe ich versucht, die Sicherung mit einer Rohrzange zu entfernen....
Kurz und knapp: beinahe das gesamte Innenfutter der Handtasche ist nun versaut mit dieser hässlichen roten Farbe. :wallbash:

Nun zu meiner Frage: Hat irgendjemand eine Idee, wie man diesen riesen Fleck wieder heraus bekommt??? (Mit Nagellackentferner, sowie mit "Oxy action" ging's nicht!)

Ich bitte um Eure Hilfe! :heul:

Tipps und Ideen an: lotterapp@gmx.de

Vielen Dank!

Lotte

Unterstellen will ich dir nix aber ich hab den Eindruck du verarschst uns hier derbe.

Ach, Kallechen, Du auch??


Joooooooooooooo. :D :D :D Ich kauf mir nicht oft was Neues außer so typische Verschleißteile aber wenn ich mir beispielsweise ne neue Lederhose oder Lederjacke oder so zuleg was nicht grade billig ist guck ich da selber in jeden Winkel bevor ichs zur Kasse bring weil ich nicht will dass was vergessen wird von den Sicherungen und ich dann vielleicht als Dieb dasteh wenn ich raus will. Die Sicherungen mit Tinte kenn ich aber noch gar nicht.


Zitat (Ebenholz @ 16.12.2005 - 16:11:40)
Ganz klar, zurückgeben!
Du hast einen Kaufvertrag über eine Handtasche abgeschlossen und nicht über einen Scherzartikel.
Umtausch oder Geld zurück
und zusätzlich Schadensersatz für verschmutzte Fingerchen und andere damit verbundene Unannehmlichkeiten.


Schön und gut. Ich kann mir vorstellen, dass der Umtausch ausgeschlossen
ist, weil durch eigenes Verschulden die Tasche versaut wurde. Da nützt es
wenig, wenn man sagt 'Ich wollte die Tasche aber sooooo gerne benutzen'.
Die Diebstahlsicherung wäre seitens des Geschäftes entfernt worden,
wenn man dort samt Quittung wieder auftaucht ;)



Hm, irgendwie amüsiert mich die Geschichte... :lol:

Und da keine Antwort kommt hatten wir woll alle recht mit der annahme

das Teil ist Geklaut :pfeifen:


Zitat (GutPutz @ 21.12.2005 - 13:02:25)
das Teil ist Geklaut :pfeifen:

Das würde ich so sicher nicht behaupten wollen. Hab es schon öfter erlebt, daß vergessen wurde, so eine Diebstahlsicherung zu entfernen oder zu deaktivieren.

Der primäre Fehler liegt beim Verkäufer. Eine Käuferin braucht schließlich nicht damit zu rechnen, daß die Tasche "blutet", wenn sie sich nach dem Kauf draufsetzt. Es ist auch nichts dagegen einzuwenden, wenn sie ihren Lippenstift mit einer Rohrzange aus der Handtasche fischen möchte.

Zitat (Wecker @ 17.12.2005 - 10:52:08)
... wenn man sagt 'Ich wollte die Tasche aber sooooo gerne benutzen'.
wird nicht viel bringen. Man muß seine Ansprüche und Rechte schon hart einfordern.

Verarsche oder nicht, danke für die Info. Ich wußte nicht dass es solche Taschen gibt :rolleyes:

Don.


Tausche die Tasche einfach um.


Hallo!!!

Endlich komme ich mal dazu, Euch zu berichten, was mit meiner befleckten Handtasche passiert ist.
(Bevor ichs erzähle, will ich die Unterstellungen, ich hätte die Tasche geklaut aus dem Weg räumen! Danke für diese Verurteilung!!! Und "verarscht" habe ich mit dem Eintrag eigentlich auch niemand! Für die netten Tipps von anderen Mitgliedern will ich mich jedoch herzlich bedanken.)

Also ich bin tatsächlich noch mal in den Laden gefahren - natürlich mit Kassenzettel - und habe die Situation geschildert. Eigentlich war ich darauf eingestellt, dass der Verkäufer nicht darauf eingeht und sagen würde, es sei mein eigenes Verschulden. So war es aber nicht: Der Verkäufer ist mit vor zur Kasse gegangen, hat mir die gleiche Tasche in neu mit dem Kassenbon verrechnet (dh. ich musste nix zahlen!) und hat mir sogar noch 15 Euro ausgezahlt. Er begründete es so: Die Verkäufer/innen werden dafür verantwortlich gemacht und wenn der Kunde damit Komplikationen hat und extra noch mal zum Laden fährt, muss er auch etwas zurückerstattet bekommen.

Ich hab mich natürlich riesig darüber gefreut und finde diesen Service großartig, in diesem Laden (übrigens Schuhladen) werde ich weiterhin Kundin sein!

Liebe Grüße von Lotte :)

Na ist doch nochmal gut gegangen, obwohl ich zugeben muß, merkwürdig klang die Story allemal :pfeifen:

Naja, nu weißte ja, auf was du beim nächsten mal Shoppen achten mußt.. rofl



Aber ich glaube, der eine oder andere sollte mal nen kurzes "Entschuldige bitte..." fallen lassen oder??


Zitat
Aber ich glaube, der eine oder andere sollte mal nen kurzes "Entschuldige bitte..." fallen lassen oder??


Das ist allerdings wahr! Schon sehr unverschämt solche Äußerungen zu machen ohne irgend einen Beweis zu haben bzw. nur, weil sich die Geschichte etwas seltsam liest.

LG Knuddelbärchen

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 12.05.2006 16:20:10


Kostenloser Newsletter