Wasser in der Innenraumleuchte


Hallo,

habe gestern meine Antenne mit der Zange vom lösen müssen, nach der Fahrt durch die Waschanlage hat sich nun ordentlich Wasser in der Innenraumleucht gesammelt und tropft nach und nach heraus... :unsure:
Zusätzlich habe ich mir eine neue (kleine 5 cm) Antenne gakauft und diese nun auch trotzdem aufgeschraubt, habe aber auch keinen Empfang mehr...
Kann mir da jemand weiterhelfen? :blumen:


Hat die Neue Antenne das gleiche Gewinde? Gibt M5 und M6. Da Du keinen Empfang hast, glaube ich an einen falschen Antennenstab.
Hat sich der Antennenfuß evtl. bewegt und ist jetzt undicht? Vielleicht sind dabei die Anschlußkabel/ Antennenverstärker beschädigt worden.
Auf jeden Fall SCHNELL fehler beheben, gerade wenns ein neueres Fahrzeug mit evtl. Airbags im Dachholm ist (Windowbags). Und auch sonst- eindringendes Wasser ist der Korrosionstod!! Abgesehen davon gibts häßliche Flecken auf dem Dachhimmel und Schimmelbildung.

Was mir noch einfällt: Wenn das Fahrzeug keinen Antennenverstärker besitzen sollte, ist ein deutlich schlechterer Empfang mit einem kürzeren Antennenstab normal.
Da das Wasser in die Innenleuchte (also vorne?) eindringt, schließe ich daraus mal, daß die Antenne auch vorne sitzt (also ein Renault..?)
Kauf dir ein anderes Auto... :pfeifen:

Bearbeitet von Gerrit am 31.05.2010 19:41:56


Danke für den Beitrag! :)
Ich habe aber keinen Renault, sondern einen Hyundai... ;)
Ja, ich habe wohl wirklich twas zu doll dran rumgedreht, der Fuß ist defintitiv undicht... :(
Kann ich den denn rgendwie selber austauschen? Ich habe schon ein bißchen im Netz gesucht, aber bisher habe ich nur die eigentlichen Antennen gefunden (ohne Fuß).
Wenn ich in die (Vertrags-)werkstatt fahre kostet mich das ja wieder 'Unmengen'... :heul:
Das Gewinde passt aber, da hab ich scheinbar Glück gehabt beim Kauf... :lol:


Das kommt ganz darauf an, inwieweit man den Dachhimmel absenken kann, um von unten dran zu kommen.
Ist meistens nicht so einfach, ohne den Himmel zu zerstören.
der Himmel ist oft mit Klammern befestigt, die Haltegriffe oben sowie die Sonnenblenden müssen raus.
Wenn Du Kopfairbags hast, dann darfst Du da übrigens gar nicht beigehen.
Ansonsten die Säulenverkleidungen lösen (gehen meistens kaputt, wenn man nicht weiß, wo die geclipst sind)
Dazu muß man oft auch die Gurtbeschläge lösen.
Wenn man dann den Himmel unten hat, ist der Antennenfuß von unten mit einer Mutter befestigt. Nun mal sehen, ob die Kabel irgendwie beschädigt sind. Die Dichtung für den Fuß gibt es sehr oft nicht einzeln, da muß dann entweder Dichtmittel (wenns billig sein muß) oder ein neuer Fuß (wenns ein relativ neues Auto ist) her.
Wenn ein Antennenverstärker integriert ist, kostet der aber oft 100 Euro.

Ergo: Als (Fast-) Laie würde ich generell die Finger von lassen.
Als (Halb-) Profi würde ich mir genaue Beschreibungen besorgen, wo was wie geclipst ist und alle Clipse und Spangen etc. besorgen.
Als (Hyunday-) Fachmann stellt man gar nicht erst Fragen

Wo Du dich einordnest, mußt Du selbst wissen... ;)

Meine Meinung: Kauf dir doch ein anderes Auto...



Kostenloser Newsletter