Viessmann Vitopend 200 springt nicht an


Hallo Vati,

Ich habe seit meinem Einzug vor 1,5 Jahren nur Probleme mit der Gastherme. Anfangs lief Wasser raus (bestimmt 300ml am Tag), sodass ich alle 3 Tage Wasser nachfüllen musste, damit überhaupt noch was geht.

Meine Vermieterin hat dann von einem Hobbyheimwerker, der auch sonst alles im Haus macht, die Therme abbauen lassen. Der hat dann irgendwas gemacht, dass es jetzt besser geworden ist. Ich muss jetzt nur noch alle 14 Tage Wasser nachfüllen und weiß nicht mehr wo es rausläuft. Da kann ich mit leben.

Mein eigentliches Problem ist, dass die Therme von Anfang an manchmal nicht anspringt und ich sie aus und wieder anschalten muss. Vorher ist nur ein leises Rauschen zu hören. Wenn ich sie dann wieder angeschaltet habe, baut die Therme offensichtlich irgendeinen Druck auf, bzw. wird langsam lauter, bis es 2-3 mal klickt und das grüne Lämpchen anspringt. Bis dahin sind 30 Sekunden vergangen und bestimmt 50 Liter durch den Abfluss gelaufen.

Das haißt aber nicht, dass dann sofort warmes Wasser da ist. Es dauern nochmal fast 2 Minuten aufheizen und mindestens 100 Liter, bis das Wasser dann langsam warm wird.

Wenn ich dann unter Dusche bin und mich einseifen will, dann bin ich manchmal versucht dafür das Wasser auszustellen, um Gas und Wasser zu sparen*hahaha*
Dann kommt es vor, dass die Therme wieder nicht anspringt ich aber dafür aus der Wanne springe um sie an und aus zu schalten.


Ich wäre für hilfreiche Tipps um das Problem selbst zu lösen sehr dankbar. Natürlich schraube ich nicht an der Therme rum, möchte aber trotzdem wissen, woran die Probleme liegen.

Meine Vermieterin steckt kein Geld mehr in das Haus, nachdem nur noch die Hälfte der Mieter Miete zahlt.

Danke für Eure Hilfe!

Gulaschauge


Da kann man dir aus der Ferne nicht helfen. Setze deiner Vermieterin schriftlich eine Frist (14 Tage) bis der Mangel behoben sein soll. Tut sich nichts, würde ich selbst eine Firma beauftragen und von der Miete abziehen.
Besser ist es sich bei einem Mieterverein Hilfe zu holen.

Zitat
Meine Vermieterin steckt kein Geld mehr in das Haus, nachdem nur noch die Hälfte der Mieter Miete zahlt.


Solange Sie aber von Dir noch Miete bekommt, muss sie auch dafür sorgen, das du warmes Wasser hast.

Hallo Gutdrauf5,

Danke für den Tip. Ich muss meiner Vermieterin wohl wirklich Bescheid geben. Ich dachte nur, dass es eine einfache Lösung für das Problem gibt. Vielleicht der Wasserdruck? Ich wohne unter dem Dachgeschoss. Bestimmt in 15 Meter Höhe. Ich habe 1,5 Bar. Nach einer Woche ist der Druck noch bei 1 Bar. Wenn die Therme etwas gelaufen ist, dann erhöht sich der Druck von 1,5 auf 2 Bar. Ist das normal?

Danke


Natürlich kann es am Wasserdruck hängen, aber selbst kannst du da eh nichts machen.

Die Druckanzeige ist meines Wissens nur für die Heizung. Und ja wenn diese läuft erhöht sich der Druck leicht, weil das warme Wasser sich ausdehnt.


Hab ich mir schon gedacht. Der Wasserdruck kann also nur im Keller verstellt werden? Aber kann es denn sein, dass die Therme so unregelmäßig anspringt, weil der allgemeine Druck nicht ausreicht?
Ich muss mir irgendwas überlegen. So kann ich nur Duschen, wenn noch jemand in der Küche ist um an der Therme rumzuklicken :unsure:


Hallo Gulaschauge :blumen:


Es könnte sein, daß im Keller an der Hauptwasserzufuhr ein Filter mit eingebautem Druckregler sitzt: schau mal, was der anzeigt. Was Du gesehen hast, ist sicher der Druck vom Heizungswasser, wie gutdrauf schon beschrieben hat.
Der Druck vom Trinkwasser könnte schon etwas ausmachen: die Therme schaltet, wenn der Wasserdruck durch das Öffnen der Armatur abnimmt. Läuft es evtl. besser, wenn Du einen zweiten Wasserhahn dazu öffnest? Kann dann natürlich auch an der alten Therme liegen - oder an der Armatur, die nicht genug Wasser rausläßt zum Schalten - also keinen Wasserspar-Einsatz nehmen.



Kostenloser Newsletter