Zu langes Antennenkabel? gibt es ein "zu lang" oder nen Funkadapt


Hi liebe Vatis ;)
meine Frage bezieht sich auf ein Fernsehantennenkabel. In der Wohnung meiner Freundin ist der Anschluss leider in genau der falschen Wand eingelassen und jetzt müssten wir ein ca. 20m langes Kabel über zwei Türen verlegen.
Die Frage ist, ob das nicht schon zu lang ist um ein vernünftiges Signal zu bekommen? Obwohl es ja scheinbar auch nichts ausmacht ein Kabel aus dem Verteilerkasten auf der Straße in den Keller und dann noch hoch bis in die letzte Etage zu verlegen...
Naja, abgesehen vom Signal sieht es ja auch doof aus über zwei Türen zu legen :huh:

Gibt es da vielleicht auch ne Alternative in Form eines Funkadapters, den ich hinter den Anschluss in der Wand/den Resiever/das Unitymedia Modem und vor den Fernseher klemmen kann? (Vielleicht was im Ramen eines Studentischen Budgets? ^_^ )

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe :pfeifen:


"Sollte" gehen - da hilft nur Ausprobieren.
Vielleicht kann das Kabel auch an der Türschwelle durchgeführt werden, z.B. in der Dehnungsfuge von Laminatboden? Auch durch eine Wand kann man schnell mal ein Loch mit diesem kleinen Durchmesser bohren - leider mit dem Risiko, andere Leitungen zu treffen. Oder dicht unter der Decke (auch da Vorsicht mit Kabelschellen wegen anderer Leitungen), vielleicht mit Acryl oder Heißkleber festgepappt. Tarnen könnte man das mit diesen Styroporleisten, die manchmal als Decken-Abschluss der Tapete genommen werden: an der rechtwinkligen Kante so viel mit Cutter abschneiden, daß das Kabel dahinter passt und mit Acryl festkleben. Mit Wandfarbe überstrichen sieht es gar nicht so hässlich aus.


Hallo,
also haben bei uns leider durch bauliche Versäumnis auch ein ca. 25m langes Antennenkabel durch 2 Zimmer ziehen mussen und haben keine Probleme mit dem Empfang.

Funk-Verbindungen sind immer störanfallig und würde ich pers. nicht empfehlen.



Kostenloser Newsletter