Arbeitsaufteilung im Haushalt: bleibt alles an mir hängen..

Neues Thema Umfrage

Also ich hab mich damit abgefunden alles allein zu machen.

In der Zeit wo ich mir da den Mund fusselig rede mach ich lieber alles selbst.


Hier wird schon auf uns faule Kerle eingeschlagen, Dany, bitte die Suche benutzen! :schlaumeier: :schlaumeier: :schlaumeier:

Zitat (Kalle mit der Kelle, 07.09.2007)
Hier wird schon auf uns faule Kerle eingeschlagen

Jetzt wird nur noch einmal auf euch eingeschlagen :trösten: :lol:

ach das wird hier gemacht? Also nix für mich der Fred...


Die Frau will ich sehen, die mich so einfach entsorgen kann. :P


Zitat (Dany-Nw, 07.09.2007)
@Navitronic was macht deine Frau????wenn du nur die Wäsche machst, bleibt ja noch ein goßer teil der gemacht werden muß!!!!!!
geht ihr beide arbeiten?????

Ja, wir gehen beide arbeiten, und den haushalt macht unsere Haushälterin...

wir haben auch eine für mich gute aufteilung : mein Mann hat schichtdienst, somit hilft er mir, wenn er spätdienste hat, morgns beim alltäglichen Haushalt , damit wir schneller fertig sind, nach dem Motto zu zweit geht es schneller . Und wenn er frühdienste hat, erledige ich das alleine. und da er auch am Wocheneden arbeitet, bleibt es in den Rytmus. Hat er frei kocht er, da er das leidenschaflich gerne tut.


Wir teilen uns alle Arbeiten.
Waschen, Saugen, Aufräumen etc.

Beim Kochen gibts bei uns Stress.
Wer als erster zuhause ist, darf kochen :ph34r:

Ich beeile mich regelrecht :pfeifen: nach Feierabend, um nach haus zu kommen. Meistens schaff ich es. Und er guckt in die "Töpfe" rofl

Na manchmal mach ich auch langsamer :pfeifen: , dann darf er mal an den


@ ichdiebine wie hast du das geschafft ich will des auch so haben :heul:
manch mal hilft er ja aber einfach nur wenn geburtstage sind und sonst eigentlich gar net nur wenn ich anfange zu schreine!!! :labern: :wallbash: :wallbash: :labern:


Zitat (Dany-Nw, 08.09.2007)
@ ichdiebine wie hast du das geschafft ich will des auch so haben  :heul:
manch mal hilft er ja aber einfach nur wenn geburtstage sind und sonst eigentlich gar net nur wenn ich anfange zu schreine!!! :labern:  :wallbash:  :wallbash:  :labern:

:trösten:

Ich hab nix dazu beigetragen, war selbstverständlich für ihn :wub:

Wunderbar.... ich hatte einen - wie ich finde, schönen, humorvollen und langen Beitrag verfasst - betätigte irgendeine Taste, landete auf ner anderen I-net Seite und alles war futsch..... :heul:
Was soll ich sagen, ich habe mich in vielen der schlechten Beispielen wiedererkannt als ich damals mit meinem Exfreund zusammen wohnte. Lang her und als Endergebnis kann ich nur sagen, ich war selbst schuld. Vor lauter Liebe und um ihn zu beeindrucken, habe ich alles und viel zu viel getan. Aber mal ehrlich liebe Männer hier in der Runde, morgens den Kaffe an die Badewanne serviert zu bekommen ist schon schön, gelle ;)
Mein Vorsatz: Beim nächsten wir bestimmt aaaaaaaaalles anders laufen und auf jeden Fall möchte ich diesem Mann dann seine Selbständigkeit, die er noch zu Beginn der Beziehung
hat(te), nicht nehmen :D

Bearbeitet von charlotte72 am 09.09.2007 23:53:28


Zitat (charlotte72, 09.09.2007)
Aber mal ehrlich liebe Männer hier in der Runde, morgens den Kaffe an die Badewanne serviert zu bekommen ist schon schön, gelle ;)

Nein, ganz ehrlich gesagt würdest Du mir damit gehörig auffe E*** gehen. Könntest den Kaffee ja weglassen und nochmal paar Minütchen in die Wanne kommen. :sabber: Das wäre ne Maßnahme, aber entmündigen lasse ich mich ungern ;)

Vincent, es macht mir Hoffnung, dass es noch Männer gibt, die schöne Zweisamkeit mögen und für die es nicht selbstverständlich ist, dass die liebe Frau in der Beziehung auch gleichzeitig Dienstmädchen, Putzfrau und Krankenschwester spielt. Und bevor ich noch mal mit nem Mann zusammen ziehe, werde ich mir ganz sicher diese Beiträge durchlesen ;) und bis dahin genieße ich meine Badewanne allein, Abends, bei Musik und einem Gläschen Rotwein :D


wir haben getrennte Wohnsitze, machen die Hausarbeit gemeinsam, immer da wo wir gerade sind ;)
Das funktioniert sehr gut, schließlich wollen wir möglichst viel Zeit miteinander verbringen.

Mein Ex. allerdings hielt auch nicht viel von Hausarbeit............ war ein Grund mehr zu gehen :D

Meine Mama sagte immer: Wehre den Anfängen...! Es ist absolut sinnlos auf Besserung zu hoffen.


Wünsche Dir viel Erfolg


Kaari


An dieser Stelle ein extradickes Dankeschön an meine bessere Hälfte, der mir sovieles abnimmt weil er weiss, ich schaffe es sonst nicht :blumenstrauss: :blumenstrauss: :blumenstrauss:

DANKE!


Zitat (Dany-Nw, 08.09.2007)
...und sonst eigentlich gar net nur wenn ich anfange zu schreine!!!

Hallo Dany :)

vielleicht ist genau das das Problem? Ich würde gar nicht warten bis die Wut hochkocht, sondern in einem vernünftigen ruhigen Vieraugengespräch ihm klar machen, dass Du dir ausgenutzt vorkommst. Und ich denke um das geht es doch, oder? Wir Frauen neigen leider oft zu regelrechten "Zickenattacken" und da schalten eigentlich alle Männer, die mir bis jetzt begegnet sind auf stur. Das ist jetzt ganz allgemein gesprochen, ich weiß ja nicht wie Du mit ihm redest :)

Ansonsten kann ich Charlotte nur recht geben: Den Fehler habe ich auch gemacht und das ist ganz schwer wieder herauszubringen, weil Bequemlichkeit ja so nett ist :rolleyes: Männer wie Vincent sind da eigentlich so selten wie ein Edelweiß im Stadtpark.

Außerdem meine ich dass wir Frauen erziehungsbedingt (danke Mama :mellow: ) eine andere Vorstellung von Sauberkeit haben. Mein Schatz wundert sich auch oft, dass ich schon wieder putze. Blick links - Blick rechts, ist doch alles sauber hier - wie Staub auf den Regalen? - der ist doch morgen wieder da :D Und manchmal muss ich ihm sogar recht geben.

Meine bessere Hälfte und ich putzen gemeinsam, so ist es für jeden von uns nicht viel Aufwand und wir haben mehr Zeit füreinander. Mit passender Musik in der Anlage, kann das sogar richtig Spass machen. Auch seine Vorstellung von: Man putzt doch eine Wohnung locker in 15 Minuten hat sich dadurch geändert :pfeifen:

Ich würde ihn dazu einladen :)

LG Körnle

Vielen Dank für die Hilfe von euch!Ich werde es vielleicht noch mal im ruhigem ton versuchen,hoffe es versteht es dann!!!
Danke noch mal an alle!


Bei uns sind die Aufgaben eigentlich ganz gut verteilt. Wie wohnen jetzt seit 6 1/2 jahren zusammen und ich mußte noch nie den Müll runterbringen :-) das macht er immer. Das Bad putzen macht er auch ab und zu und dann aber von oben bis unten und ohne das ich irgendwas sagen muß :-)
Sonst hilft er aber auch bei allem mit, ich kann mich nicht beschweren. Zum Glück!!!

Bearbeitet von <>Jenny<> am 10.09.2007 11:13:24


Mein Schatz macht alles außer Fenster putzen und Wäsche bügeln.
Wenn er Fenster putzen würde, wäre mir das zu doof vor den Nachbarn. Wir leben in einem kleinen Dorf :wub: Wäsche bügel ich in der Firma. Da ich Badezimmer putzen ziemlich doof finde macht mein Schatz das meistens.


Zitat (bine4386, 10.09.2007)
Wäsche bügel ich in der Firma.

:blink: :blink: :blink: Also wenn meine Angestellten während der Arbeitszeiten bügeln würden.... :verbannt:

hä in der Firma wäsche bügeln???? :huh:
Also ich verdine mein geld anderst als mit meiner wäsche im büro zu bügeln wäre aber mal ne lösung um mit der wäsche usw fertig zu werden!!!! rofl :pfeifen:


Zitat (Dany-Nw, 11.09.2007)
hä in der Firma wäsche bügeln???? :huh:
Also ich verdine mein geld anderst als mit meiner wäsche im büro zu bügeln wäre aber mal ne lösung um mit der wäsche usw fertig zu werden!!!! rofl :pfeifen:

vielleicht gehört bine4386 ja eine Wäscherei und dann wäre es verständlich oder?

Zitat (Dany-Nw, 10.09.2007)
Vielen Dank für die Hilfe von euch!Ich werde es vielleicht noch mal im ruhigem ton versuchen,hoffe es versteht es dann!!!
Danke noch mal an alle!

Weißt Du, mein Kerl war auch immer sehr harthörig, wenn die Sprache auf das Aufräumen kam, so lieb mein Schatz auch ist, aber mit sachlicher Diskussion war da gar nix zu machen. Also habe ich folgende Methode angewandt:
Alles, was er hat liegenlassen, habe ich in seinen Teil des Kleiderschrankes gestopft, dabei war es mir egal, ob es sich dabei um schmutzige Wäsche, halb leer gegessene Teller oder Kaffeetassen handelte, immer rein damit. So stand nix im Weg, und Göga hat gleich dazugelernt, weil es nämlich echt eklig ist, seine Klamotten eventuell voller Esensreste zu haben ( Habe ihn selbstverständlich vorher einmal verwarnt)

Nach circa einer Woche hat´s mit dem Aufräumen geklappt :pfeifen:

Zitat (bine4386, 10.09.2007)

Wenn er Fenster putzen würde, wäre mir das zu doof vor den Nachbarn. Wir leben in einem kleinen Dorf

Verstehe ich nicht :blink:

Zitat (Heiabutzi, 11.09.2007)
Zitat (bine4386, 10.09.2007)

Wenn er Fenster putzen würde, wäre mir das zu doof vor den Nachbarn. Wir leben in einem kleinen Dorf

Verstehe ich nicht :blink:

Ich glaube sie meint, es wäre ihr peinlich...vielleicht steckt da die Angst dahinter, nicht als perfekte Hausfrau angesehen zu werden, oder dass ihr Freund/Mann als Weichei dasteht.

Wäre mir allerdings egal, Hauptsache die Hütte passt. Was interessiert mich das Geschwätz der anderen Leute...

Zitat (Heiabutzi, 11.09.2007)
Alles, was er hat liegenlassen, habe ich in seinen Teil des Kleiderschrankes gestopft, dabei war es mir egal, ob es sich dabei um schmutzige Wäsche, halb leer gegessene Teller oder Kaffeetassen handelte, immer rein damit. So stand nix im Weg, und Göga hat gleich dazugelernt, weil es nämlich echt eklig ist, seine Klamotten eventuell voller Esensreste zu haben ( Habe ihn selbstverständlich vorher einmal verwarnt)


:lol: Da hätte mein Herzblatt wahrscheinlich die dreckige Wäsche sammt Teller und Tassen in den Dreckwäschekorb befördert. Und waschen tut er nicht, zwar kann er Motorräder in Einzelteile zerlegen und wieder zusammenbauen, aber die Technik einer

LG Körnle

Zitat (Nachi, 11.09.2007)
Zitat (Dany-Nw, 11.09.2007)
hä in der Firma wäsche bügeln???? :huh:
Also ich verdine mein geld anderst als mit meiner wäsche im büro zu bügeln wäre aber mal ne lösung um mit der wäsche usw fertig zu werden!!!! rofl  :pfeifen:

vielleicht gehört bine4386 ja eine Wäscherei und dann wäre es verständlich oder?

Nein, mir gehört keine Wäscherei. :huh: Ich arbeite bei meinen Eltern in der Firma und wenn die Zeit es zulässt bügel ich meine Wäsche da.

Zitat (murphy, 12.09.2007)
Zitat (Heiabutzi, 11.09.2007)
Zitat (bine4386, 10.09.2007)

Wenn er Fenster putzen würde, wäre mir das zu doof vor den Nachbarn. Wir leben in einem kleinen Dorf

Verstehe ich nicht :blink:

Ich glaube sie meint, es wäre ihr peinlich...vielleicht steckt da die Angst dahinter, nicht als perfekte Hausfrau angesehen zu werden, oder dass ihr Freund/Mann als Weichei dasteht.

Wäre mir allerdings egal, Hauptsache die Hütte passt. Was interessiert mich das Geschwätz der anderen Leute...

Das Geschwätz meiner lieben Nachbarn stört mich weniger. Das wissen auch die Nachbarn :D Aber meine "Lieblingsnachbarin" ist so eine fiese Tratschtante das sie ihn als Weichei darstellen würde. Und das möchte ich nicht. Was sie sonst über uns denkt ist mir egal. Mein Freund ist aus der Stadt aufs Dorf gezogen und kann sich noch nicht so recht ans Dorfleben gewöhnen :wub: Er hats nur mir zu liebe getan weil ich da mein Haus gebaut habe :rolleyes: Und weil ich ungern weg will. Bin ein Mädel vom Lande :wub:

Zitat (Navitronic, 11.09.2007)
Zitat (bine4386, 10.09.2007)
Wäsche bügel ich in der Firma.

:blink: :blink: :blink: Also wenn meine Angestellten während der Arbeitszeiten bügeln würden.... :verbannt:

Ich bin ja auch nicht SEINE Angestellte. :wub: Ich bin SEINE Tochter :wub:

CODE
Heiabutzi Erstellt am 11.09.2007 22:15:48

Zitat
Weißt Du, mein Kerl war auch immer sehr harthörig, wenn die Sprache auf das Aufräumen kam, so lieb mein Schatz auch ist, aber mit sachlicher Diskussion war da gar nix zu machen. Also habe ich folgende Methode angewandt:
Alles, was er hat liegenlassen, habe ich in seinen Teil des Kleiderschrankes gestopft, dabei war es mir egal, ob es sich dabei um schmutzige Wäsche, halb leer gegessene Teller oder Kaffeetassen handelte, immer rein damit. So stand nix im Weg, und Göga hat gleich dazugelernt, weil es nämlich echt eklig ist, seine Klamotten eventuell voller Esensreste zu haben ( Habe ihn selbstverständlich vorher einmal verwarnt)

Nach circa einer Woche hat´s mit dem Aufräumen geklappt


ich glaube ich versuche es auch mal nur stelle ich alles vor den PC dann kann er nimmi dran und das nervt ihn am meisten.......vielleicht macht er dann doch noch das ein oder andere!!!!!!

Ich habe die hoffnung noch nicht aufgegeben!!!!Er ist doch sonst ein ganz ganz lieber!!! :wub:

Zitat (Dany-Nw, 13.09.2007)


Ich habe die hoffnung noch nicht aufgegeben!!!!Er ist doch sonst ein ganz ganz lieber!!! :wub:

Meiner auch. Aber ich verstehe Dich gut, ich fand das auch immer nervig, ihm alles hinterherzuräumen. Ich hoffe, Du kriegst das hin, das er mit anpackt :blumen: :blumen:

ihr werdet es nicht glauben mein MANN hat gestern die Wohnung durch geputzt!!!!!!!!!!!!! :D :D :D Ich bin so stolz auf ihn!!!!!!! ich hatte nur am Montag gesagt er könnte es ja machen da er zur zeit krankgeschrieben ist (wegen seinem Morbus Chrom) und ich arbeiten gehe!!!!!
Und er hat es gemacht ist das net toll!!!!! :wub: :wub: :wub: :wub:


Zitat (Dany-Nw, 19.09.2007)
Und er hat es gemacht ist das net toll!!!!! :wub:  :wub:  :wub:  :wub:

Da seht Ihr mal Ihr lieben Männer, wir Frauen sind eigentlich so einfach glücklich zu machen :lol: :lol: :blumen:

LG Körnle

ich bin des lesen's müde, ein heisses thema habt ihr hier,
Der Mann das unheimliche wesen im Haushalt, oder?
Klasr war auch mal so, aber seid ca. 15j. geschieden, mache ich es meist seölber.(meist erklär ich noch)
heute bewohnt meine EXfrau allein eine kl. wohnung über mir, und? wir kaufen zusammen ein, für beide, alles bleibt hier bei mir, unten.
Ich schaffe es in die schränke, ich mache frühstück für uns(sie kommt dafür runter) zum Frühstück, und manchmal gibt es , so sie es will ein gemeinsames mittagessen,(sie soll nach einer bauch OP abnehmen. deshalb keine lebensmittel bei Ihr, weil sie gerne nascht.
Und was darf sie tun? Sie spült, nicht immer, sie saugt, macht mind. 1x in der woche mein bett, falls ich es nicht selbst gemacht habe, sie fegt, und zum wochenende putz sie die küche das BAD; CA: "QM FLUR UND WOHNZI: BEREICH


Zitat (ideensindnichtalles, 01.10.2007)
ich bin des lesen's müde, ein heisses thema habt ihr hier,
Der Mann das unheimliche wesen im Haushalt, oder?
Klasr war auch mal so, aber seid ca. 15j. geschieden, mache ich es meist seölber.(meist erklär ich noch)
heute bewohnt meine EXfrau allein eine kl. wohnung über mir, und? wir kaufen zusammen ein, für beide, alles bleibt hier bei mir, unten.
Ich schaffe es in die schränke, ich mache frühstück für uns(sie kommt dafür runter) zum Frühstück, und manchmal gibt es , so sie es will ein gemeinsames mittagessen,(sie soll nach einer bauch OP abnehmen. deshalb keine lebensmittel bei Ihr, weil sie gerne nascht.
Und was darf sie tun? Sie spült, nicht immer, sie saugt, macht mind. 1x in der woche mein bett, falls ich es nicht selbst gemacht habe, sie fegt, und zum wochenende putz sie die küche das BAD; CA: "QM FLUR UND WOHNZI: BEREICH

wohnzimmerbereich, sorry verkehrte taste gedrückt.
Den hausflur, und sie fegt aus leidenschaft vorm Haus, und regt die mitbewohner auf.
Und mich ärgert sie ständig wenn sie an die blühenden rosen geht, blühten abknicken damit auch kein blütenblatt den soeben gefegten Boden durch runterfallen berühren kann. Mülltonnen raus setzen, dienstags kommt die müllabfuhr, und sie setzt die tonne schon montags morgen raus.
das kann Ihr keiner nehmen oder ??????
Oder sie liegt im krankenhaus,
aber ansonsten macht sie Ihre wohnung alleine und ich die meine, muß so oder so alles nachputzen, sie hat einen runden aufnehmer und einen runden schrubber, um runde ecken zu putzen. Runde ecken gibt es nicht?
Es steht eine alte millchkanne auf dem flur, und sie putzt nur vor dieser, aber nie darunter oder dahinter.

da aht irgend jemand in frühster jugend was an ihr verkehrt gemacht.
Aber ich beschwere mich nicht immer, ich mache es wenn sie es nicht sieht, und nicht weiß, so leben und lieben sich die expartner mit und untereinander. Ohne sexualleben das macht jeder getrennt von einander mit anderen.
gruß :blumen: :blink: :heul: :labern:

zeig Deinem Schatz wie allesgemacht wird - Müllraustragen , Waschmaschiene bedienen, Spülmaschiene etc.

Geht nicht darum daß Dein Schatz alles machen muß, aber es solls zumindest können.

Ich hab mir vorletzte Woche die Hüfte gebrochen - ich DARF mich nicht bewegen (außer im Rollstuhl) da sich sonst was verschiebt und ich dann ein neues Hüftgelenk brauche (mit 33 kann ich darauf gut verzichten).

Mein Mann ist auch nicht unbedingt der Haushaltsfanatiker - ich hab ansonsten auch immer alles gemacht - aber jetzt hat er keine andere Wahl - ich kann nicht in den Keller - also MUß er Wäsche waschen, aufhängen, bügeln. Er muß kochen (da die Küche zu klein ist für den Rollstuhl).
Heute hat er auch den

Er fragt viel da er sich nicht so sicher ist auf wieviel grad welche Wäsche gewaschen werden soll und er zeigt mirvorher die Wäsche damit ich Wollsachen aus derKochwäsche nehmen kann :)

Bin heilfroh daß mein Mann wenigstens Grundkenntnisse mitbringt - beim essenkochen fragt er wie was gehört, aber er kann zumindestens was zubereiten was nicht verbrannt ist und auch genießbar ist.

Ich hab auch beschlossen daß ich Haushalt selbst mache bevorich 5 mal darum bite den Müll rauszubringen (bis ich 5 mal ermahne hab ich ihn schon ausgeleert).
Wichtig ist nur daß Dein Schatz prinzipiell alleine zurechtkommt ohne daß hinterher die Wohnung aussieht wie wenn Bombe geplatzist wenn Du mal nicht so kannst oder weg bist (war vor 4 Jahren auch notfallmäßig 2 Wochen im Krankenhaus und bin in eine einigermaßen annehmbare Bude heimgekommen - also hat er schon was gemacht - zwar nciht so wie wenn ich da bin, aber für einen Mann wars ok).


Also mein mann kommt schon alleine zurecht daheim, habe es gemerkt als ich zur geburt unserem sohn im KH war und mit dem kleine mal ne woche im KH sein mußte!!!
die wohnung war danach ok,zwar net so wie bei mir aber man konnte es sehen!!!! :pfeifen: rofl


Also, so gewisse Grundkenntnisse sollte ein ehemann/Partner hetzutage schon haben. Sich was kochen können, ohne dass die Küche wie eine Bombenkrater aussieht z.B.
Wenn er weiß wie die Waschmaschine oder die Spülmaschine funktioniert, ist das bestimmt kein Fehler. Ein bißchen Anleitung bei der Waschmaschine ist da sicher hilfreich, damit die Wollpullis nicht Puppengröße annehmen.
Wenn er auch noch etwas putzen kann, ist kein Fehler. Das macht mein Mann öfters, wenn er Zeit hat. Da bin ich immer echt froh, wenn ich's nicht machen muss. Dafür hat er' nicht so mit dem Schriftkram, das mach' ich dann ( ist ja eh mein Job).

Wir teilen uns die Hausarbeit, da wir beide arbeiten. Anders geht es in der heutigen Zeit schließlich nicht mehr. Die Zeiten, als die Frau zuhause gewartet hat, bis der Mann heimkam und dann das Essen serviert hat, die sind schon ewig lange vorbei.
Meine Mutter ist noch so ein Typ, und jetzt jammert sie, dass mein Vater nicht im Haushalt hilft, sondern es sich im Ruhestand gut gehen läßt. Sie muss jetzt genau so viel arbeiten, wie damals, als meine Geschwister und ich noch zuhause waren. Aber das ist eine ganz andere Generation, die wurde bereits anders erzogen.

Wenn die Arbeitsteilung nicht funktioniert, hilft nur die Schocktherapie: keine suabere Wäsche mehr im Schrank, kein Essen im Kühlschrank oder auf dem Tisch....

Zu Anfang muss man gewisse Abstriche machen, jeder hat eine andere Art, die Arbeit anzugehen. Aber wenn das Ergebnis stimmt, ist's egal. So ganz perfekt war es ja bei keinem am Anfang, oder....?? :) :)

Nordicwelli :pfeifen:


Ich habe mal vor mehr als 30j, einer kundin , die sich eine spülmaschine anschaffen wollte (6 pers.haushlt) einen rat gegeben wie sie ihren göttergatten rum bekommt,
Sie solle das geschirr dreckig, benutzt stehen lassen, bis nichts sauberes mehr im schrank steht, und nur die teller spülen die sie für dich und die kinder benötigt. Das mit dem ganzen geschirr, auch die töpfe, wenn er abends nach hause kommt würde sie ihm das essen servieren aber vorher noch dem pascha die schuhe ausziehen, schlappen an helfen die zeitung und das Bier bringen, wenn er satt ist, spült sie, und wenn sie dann im WZ kommt schläft er vorm TV ein. Was meint Ihr wie lange das gut ging?
Nach nur 1ner woche stand er im laden, und wollte eine spülmaschine haben, weil er 2 tage lang nichts zu essen bekam , weil alles schmutzig war.

Mache es doch auch mal so, mache seine gemütliche ecke zur müllhalde, solange bis er aufräumt, das heißt auch, das er seine wäsche selber waschen muß.
Drehe den spieß doch um.#

es wirkt meist wunder.
Wenn ihm das nicht passt, und er geht, hatte er eine gutmütige und willige aber auch billige Putze daheim.
gruß


Stimmt, sowas wirkt tatsächlich Wunder. ;) :)
Das ist mir mal eingefallen, als ich mich mit meinem Göga mal mächtig in den Plünnen hatte: 1 Woche lang habe ich weder seine Wäsche noch sein benutztes Geschirr/
Auch wurde um seinen Schreibtisch rum das Putzen gespart und sein Bett nicht gemacht und ich ließ auch seine Post im Briefkasten drin. :D
Es IST mir schwergefallen und ich mußte mich wirklich zusammennehmen, nicht, wie immer gewohnt alles und kommentarlos zu erledigen, um Ordnung zu haben. Und es ist mir schwer gefallen, in der Zeit kein weiteres Wort als "Hallo" und "Tschüß" mit ihm zu wechseln.
Selbst einkommende Anrufe für ihn habe ich nicht, wie sonst, notiert und ausgerichtet, sondern die Anrufer einfach gebeten, es später wieder zu versuchen. ;)

Aber es nützte mehr als Worte und aller Streit. :yes: Ich hab mich auch von ihm weder anmachen noch provozieren lassen. Es kostete einiges an Zähnezusammenbeißen. :rolleyes:
Am Ende dieser -harten- Woche hatte er auch ohne Worte begriffen... seitdem ist -gerade bei seiner eigentlichen Ordnungsliebe- Hilfe im Haushalt gar kein Thema mehr. :blumen:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 06.10.2007 02:29:51


:heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:

ich habe ein rießen probelm!Ich bekomme Arbeiten, Kind und Haushalt nicht unter einen Hut und mein Mann ist mir keine große hilfe eigentlich gar keine!Ich weiß nicht mehr weiter!Kann mir jemand helfen ich will so nimmi!!!


Zitat (Dany-Nw, 11.11.2007)
:heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:

ich habe ein rießen probelm!Ich bekomme Arbeiten, Kind und Haushalt nicht unter einen Hut und mein Mann ist mir keine große hilfe eigentlich gar keine!Ich weiß nicht mehr weiter!Kann mir jemand helfen ich will so nimmi!!!

Wirklich so schlimm? Kannst mir gerne eine PM schicken. :trösten:

Also HerrBeimer war, solange er noch berufstätig war eine oberfaule Socke.

Dann kam der Vorruhestand.

Erst hat er mit der Schieblehre die Spülmaschine ausgemessen, um mir die optimale Auslastung derselben zu erläutern.

Da hats das erste Mal ordentlich gekracht.

Wir haben dann Wunschlisten angefertigt .... also wer macht was gern, nicht gern.

Ich hab ihn als erstes wählen lassen, besser überhaupt was machen als gar nix.

Heut siehts so aus:

Bis auf Wäsche incl. Bügeln macht er alles .... wobei ... am WE muss ich als der Küche wieder auf die Sprünge helfen, weil er trotz Brille nicht alles sieht.

Und .... seine Kochorgien sind zwar für Außenstehende allerliebst, aber ich schaffs noch immer nicht, ihm klar zu machen, dass ich das nicht regelmäßig essen kann ohne fett zu werden (ach ... schmeckt es dir nicht?)

Ok, alles keine wirklichen Probleme, wenn man ein Faultier zu Hause hat, aber halt auch anstrengend


ja sehr anstrengend ich habe erst vor ein paar monaten wieder mit dem arbeiten angefangen (war in mutterschutz) und kenne es nicht mit kind und arbeit und haushalt da beide "männer" alles liegen lassen der kleine ist ja erst 3jahre da kann man es verstehen aber der große ist 20 jahre älter und der müsst es ja mal solangsam hin bekommen!!!!


Zitat (Dany-Nw, 11.11.2007)
ja sehr anstrengend ich habe erst vor ein paar monaten wieder mit dem arbeiten angefangen (war in mutterschutz) und kenne es nicht mit kind und arbeit und haushalt da beide "männer" alles liegen lassen der kleine ist ja erst 3jahre da kann man es verstehen aber der große ist 20 jahre älter und der müsst es ja mal solangsam hin bekommen!!!!

Kleiner Tip von mir: Bring dem Kleinen rechtzeitig bei, seine Sachen selber wegzuräumen, denn aus kleinen Männern, die alles liegenlassen, werden irgendwann einmal große Männer, die alles liegenlassen! Deine zukünftige Schwiegertochter wird es Dir danken! :D

ich hoffe mit der Schwiegertochter hat es noch zeit!!!aber danke für den tip ich muß glaube ich härter durch greifen!Bei den oma's wird immer alles gleich weggeräumt nur daheim net!!!! :labern:


:mellow:

Bearbeitet von Sailor am 14.11.2007 22:44:05


Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter von Frag Mutti