Wer hat ein Rezept: - Lende im Backofen -


Hallo an alle,

ich brauche mal Eure Hilfe. Es geht um unser Weihnachtsessen. Ich möchte nicht den ganzen Tag in der Küche stehen, sondern vorbereiten und dann in den Backofen schieben.

Aber: Wie macht man eine Lende im Backofen ???

Wer hat ein gutes Rezept für mich?

Ich brauche ein paar gute Ideen um 3 Vielfraße satt zu bekommen :sabber:

Danke schon mal im voraus.

Bearbeitet von Kiyas am 11.12.2005 21:29:48


Meinst du Schweinelende?


Habe auch überlegt, ob du Schweinelende meinst :unsure:
Ich poste einfach mal ein Rezept:

4 Schweinelenden, jeweils ca. 200 g mit Tasche (selber einschneiden o. vom Metzger)
150 g Gorgonzola
250 g Champignons
2 Esslöffel (normales Öl)
2 Esslöffel gehackte Petersilie
250 ml Kalbsfond
Salz und schwarzen frisch gemahlen Pfeffer

Champignons putzen und grob hacken. Den Gorgonzola gleich große Stücke
schneiden. Die Lenden von allen Seiten salzen und pfeffern.

Champignons Öl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und die Petersilie
unterrühren. Die Pilz-Käsemischung in die Lenden füllen, gut zusammendrücken
und mit kleinen Spießen zusammenstecken. Öl in einer Pfanne erhitzen, die
Lenden auf beiden Seiten anbraten.

Ofen auf 180° C vorheizen, Fleisch auf das Rost legen (Fettpfanne drunter
schieben) und etwa 10 Minuten fertig braten. Den Bratenansatz mit dem Kalbsfond
ablöschen, aufkochen lassen, evtl. durch ein Sieb passieren und bissl nachwürzen.

Hab noch irgendwo ein Rezept mit Rosmarin usw., finde ich aber gerade nicht :rolleyes:

Bearbeitet von Wecker am 11.12.2005 22:12:21


Hallo an alle Feinschmecker,

ja ich meine Schweinelende.

Vielen Dank schon mal für das 1. Rezept. Aber kann man das aus mit einem anderen Käse machen, denn bei uns ißt nicht jeder alles?

Bei Gorgonzola, Schafs- und Ziegenkäse sehe ich nur lange Gesichter am Tisch :pfeifen: .


Zitat (Kiyas @ 11.12.2005 - 22:29:28)
Aber kann man das aus mit einem anderen Käse machen, denn bei uns ißt nicht jeder alles?

Bei Gorgonzola, Schafs- und Ziegenkäse sehe ich nur lange Gesichter am Tisch :pfeifen: .

man kann auch Emmentaler nehmen

Schweinelende im Stück ca. 1 - 1,5 kg mit einer Marinade aus Senf, Honig, Zimt, Salz, Pfeffer, zerdrücktem Knoblauch und Rosmarin einreiben und im Plastikbeutel oder in einer Schüssel über Nacht marinieren. Am nächsten Tag die Lende aus der Marinade nehmen und scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen und in einen Bratschlauch stecken, die Marinade kurz anschwitzen, 1 grob gewürfelten Apfel, 1 Zwiebel und 2 - 3 Nelken, Bouquet garni hinzufügen . Alles in den Bratschlauch füllen. Diesen verschließen.
1 Stunde vor dem Essen in den Backofen legen und in 60 Minuten bei 150° garen.

Dazu schmecken halbierte Pellkartoffeln die etwas eingeölt werden und auf dem Blech zusammen mit Rosmarin oder Salbei in der gleichen Zeit im Backofen bräunen.

Einen leckeren Salat als Beilage

Wir essen immer Bratapfel dazu gefüllt mit Lübecker Marzipan und einer Schokochilisauce, der wird in den heißen Backofen geschoben wenn das Fleisch und die Kartoffeln fertig sind.

Guten Appetit


Hallo Omi,

Dein Rezept hört sich gut an. War aber leider noch nie die Super-Hausfrau. :wub:

Deshalb meine Frage: wieviel Senf und Honig nimmt man denn etwa? Jeweils ein Eßlöffel? Ich hab da einfach gar keine Ahnung. Und was ist Bouquet garni? :heul:


Zitat (Kiyas @ 11.12.2005 - 22:29:28)
... Bei Gorgonzola, Schafs- und Ziegenkäse sehe ich nur lange Gesichter am Tisch  :pfeifen: .


Ups, schade. Aber wie Apsy schon schrieb, kannst du auch Emmentaler
nehmen oder eine andere Käsesorte, die ihr gerne mögt. Je nachdem
wird's dann halt ein bissl weicher oder pikanter im Geschmack.

Also mach es doch ganz einfach:

Hier ein Rezept für Schweinefilet mit Kartoffeln aus dem Backofen.

Nimm vier Schweinefilets, würze sie nach deinem Geschmack. Ich würde eine Paste machen aus Senf und Thymian. Bestreichen.

Brate sie scharf an.

Jetzt nimm eine grosse feuerfeste Form und gebe sie hinein. Neben die Lenden schichtest du Bratkartoffeln (die hast du entweder selbst gemacht oder kaufst sie fertig ein). Jetzt alles pfeffern und salzen und gibts creme fraiche dazu etwa 150 gr.

Nimm Käse (Emmentaler und Parmesan ist ne gut Mischung) und gib sie über die Kartoffeln. und ab in den Ofen.

15 min garen, dann wieder 150 gr Creme fraiche und noch 10 Minuten drinne lassen.

Du kannst je nach Geschmack auch Pfifferlinge oder Champignos mit zur Sosse tun oder auch Lauch oder Zwiebeln.

Ich würde noch ein paar Zwiebeln, kleingehackt und etwas Knoblauch zufügen, weil es mein Geschmack ist.

Dazu einen feinen Tomatensalat und auf jeden Fall etwas Stangenweissbrot.


Zitat (Kiyas @ 11.12.2005 - 23:01:27)
Hallo Omi,

Dein Rezept hört sich gut an. War aber leider noch nie die Super-Hausfrau. :wub:

Deshalb meine Frage: wieviel Senf und Honig nimmt man denn etwa? Jeweils ein Eßlöffel? Ich hab da einfach gar keine Ahnung. Und was ist Bouquet garni? :heul:

Ja, jeweils 1 Eßlöffel, kommt auf die Menge Fleisch an das Fleisch muß gut bedeckt sein, ein Bouquet garni ist Möhre, Sellerie, Poree, Petersilienwurzel also im weitesten Sinne Suppengrün zusätzlich mit frischen Kräutern. Das ist ganz leicht zu machen, prima vorzubereiten und man hat am Abend der Feier nicht mal den Backofen schmutzig

Zitat (markaha @ 11.12.2005 - 23:33:30)
Also mach es doch ganz einfach:

Hier ein Rezept für Schweinefilet mit Kartoffeln aus dem Backofen.

Nimm vier Schweinefilets, würze sie nach deinem Geschmack. Ich würde eine Paste machen aus Senf und Thymian. Bestreichen.

Brate sie scharf an.

Jetzt nimm eine grosse feuerfeste Form und gebe sie hinein. Neben die Lenden schichtest du Bratkartoffeln (die hast du entweder selbst gemacht oder kaufst sie fertig ein). Jetzt alles pfeffern und salzen und gibts creme fraiche dazu etwa 150 gr.

Nimm Käse (Emmentaler und Parmesan ist ne gut Mischung) und gib sie über die Kartoffeln. und ab in den Ofen.

15 min garen, dann wieder 150 gr Creme fraiche und noch 10 Minuten drinne lassen.

Du kannst je nach Geschmack auch Pfifferlinge oder Champignos mit zur Sosse tun oder auch Lauch oder Zwiebeln.

Ich würde noch ein paar Zwiebeln, kleingehackt und etwas Knoblauch zufügen, weil es mein Geschmack ist.

Dazu einen feinen Tomatensalat und auf jeden Fall etwas Stangenweissbrot.

Das hörst sich auch sehr lecker an

Hallo Ihr Feinschmecker,

das hört sich alles super lecker an. Am Samstag werden wir eins der Rezepte mal testen. Hab richtig hunger bekommen beim lesen. Lecker, Lecker.

Vielen Dank schon mal


Zitat (Kiyas @ 12.12.2005 - 18:31:39)
Hallo Ihr Feinschmecker,

das hört sich alles super lecker an. Am Samstag werden wir eins der Rezepte mal testen. Hab richtig hunger bekommen beim lesen. Lecker, Lecker.

Vielen Dank schon mal

Ich mach öfter Toskanische Lende, die geht total einfach und von selbst!

Schweinelende (2 Pers. 500 gr.) in ca. 3-4 cm dicke Medaillons schneiden und in eine gebutterte Auflaufform geben.
Geräucherten Frühstücksspeck (1 Pck. Würfel) darübergeben.

2 Becher süße Sahne, Knoblauch gepresst, etwas Ketchup, eine kl. Dose Tomaten, Salz (vorsicht Speck ist salzig), Pfeffer, Chilli, Oregano, Basilikum miteinander vermengen und über das Fleisch geben.

30 Min. bei ca. 170-180° (Umluft) in der Röhre garen.

Dazu entweder breite Nudeln oder Reis :sabber: :sabber: :sabber:

Super leckere Rezepte, eins davon werde ich auch Weihnachten machen (kann mich noch nicht entscheiden, wie heißt es, wer die Wahl, der hat die Qual), aber herzlichen Dank auch von mir.



Kostenloser Newsletter