Trockner auf Waschmaschine


hallo liebe Vatis *g*,

ich habe mir gestern einen neuen tollen Trockner gekauft und möchte ihn ganz gerne auf meine Waschmaschine stellen. ganz nach dem Ikea Gedannken "lebe hoch drei" :D

Danke schon jetzt für Eure hilfe

maja


Hallo MajaMomsen

"Herzlich Willkommen bei den Vatis"

Grundsätzlich ist das möglich.

Da aber beide Maschinen, wenn sie in Betrieb sind, Vibrationen auslösen und das noch mehr, wenn sie gleichzeitig laufen, solltest Du sie miteinander verbinden, damit sich nicht eine der beiden Maschinen selbstständig machen kann.

Brett dazwischen oder Vibrationsteller (gibt es im Baumarkt)

Du musst eine zweite Steckdose in der Nähe suchen, die an einem anderen Stromkreis hängt denn jede Maschine sollte einen eigenen Stromkreislauf haben. Wenn beide Maschinen an der gleichen Steckdose hängen und auch noch gleichzeitig laufen, fliegt Dir die Sicherung heraus.


Bearbeitet von kati am 10.11.2010 11:44:12


ich habe die Variante schon seit ca. 18 Jahren, nur eine rutsch Decke dazwischen. :D

aber der Hinweis von kati ist sehr wichtig.
die Steckdosen sollten jede für sich mit mindesten 16 Ampere oder Volt (weiß ich jetzt nicht wie das gerechnet wird ) abgesichert sein, und nur dafür da sein.


Zitat (gitti2810 @ 10.11.2010 - 14:05:24)
die Steckdosen sollten jede für sich mit mindesten 16 Ampere oder Volt (weiß ich jetzt nicht wie das gerechnet wird ) abgesichert sein, und nur dafür da sein.

16 Ampere ist richtig.
Also wenn beide Geräte gleichzeitig benutzt werden sollen, müssen 2 getrennte Stromkreise vorhanden sein.
Wenn immer nur 1Gerät läuft sollte aber keine Mehrfachsteckdose benutzt werden. Besser: die Steckdose durch eine Doppelsteckdose ersetzen.

Wir haben auch einen Trockner auf der Waschmaschine.Wir haben uns damals im Geschäft eine Verbindung gekauft.Sieht aus wie ein Metallgürtel.
Der wird von hinten fest gemacht.
Hält wie verrückt.Noch nie verrutscht.


Meine Eltern haben diese Kombination bereits seit Jahrzehnten glaub ich mittlerweile.
Solange Du beiden an einem seperaten Stromkreislauf anschließt passiert auch nichts.
Ob Du ein Brett dazwischen brauchst, musst Du austesten - würde ich aber empfehlen wenn beide Geräte gleichzeitig laufen sollen.


Auch ich habe seit einem Jahr Trockner auf Waschmaschine. Geht prima. Allerdings wohne ich in einer Altbauwohnung. Um das Leitungs- und Sicherungssystem nicht zu überfordern, lasse ich nie beide Maschinen gleichzeitig laufen.


Ein trockner ist ja nun auch nicht unbedingt so "feinmotorisch" wie ein Kühlschrank ;)


Ich kann dir Spanngurt empfehlen! Sitzt, wackelt und hat Luft.


Vom Gewicht ist das wohl kein Problem. Es muß sichegestellt sein, daß sie nicht herunterfallen kann. Weiter sollte jedes Gerät die eigene Steckdose haben und ein FI-Schalter sollte sowiso dort geschaltet sein.


Hi.
Also es gibt spezielle "Rahmen" um Trockner und Waschmaschine übernander zu stellen.
Dann verrutscht da auch nix mehr.

Beide gleichzeitig laufen lassen wird mit einer Steckdose allerdings nicht klappen.
Am Sichersten ist umstecken. Dann passiert das auch nicht versehentlich. Verteiler oder Merfachsteckdosen würde ich für so leistungsstarke Geräte wie Waschmaschine nicht verwenden.
Da schmort gerne mal was.
Wenns denn doch unbedingt sein muss, kauf eine ordentliche Mehrfachsteckdose mit 1,5mm² Leitung.
Nicht diese 3,95 Euro Teile aus dem Sonderangebot.

Grüße


Zitat (Elektronikbastler @ 20.01.2011 - 14:47:20)
Wenns denn doch unbedingt sein muss, kauf eine ordentliche Mehrfachsteckdose mit 1,5mm² Leitung.
Nicht diese 3,95 Euro Teile aus dem Sonderangebot.

Grüße

selbst dann nicht, so ein teil würde mein Mann, (er ist Elektriker) mir um die Ohren hauen. :wub:


Kostenloser Newsletter