Küchenschränke an Langlochziegelwand befestigen


Folgendes Problem: Die Versorgungswand in der Küche besteht aus Langlochziegelsteinen (Bj 1928). Diese Steine sind mittlerweile sehr morsch. Wer hat einen Tipp, wie ich an diese Wand Küchenoberschränke sicher anbringen kann. Der Umzug in diese Wohnung ist für Mitte juni 2011 geplant.
Ich bin für jeden Tipp dankbar.


Folgendes Problem: Die Versorgungswand in der Küche besteht aus Langlochziegelsteinen (Bj 1928). Diese Steine sind mittlerweile sehr morsch. Wer hat einen Tipp, wie ich an diese Wand Küchenoberschränke sicher anbringen kann. Der Umzug in diese Wohnung ist für Mitte juni 2011 geplant.
Ich bin für jeden Tipp dankbar.


Hallo maniku!
Deine Langlochziegelwand soll eine Versorgungswand sein, was meinst Du damit? Diese Wand kann doch nur innerhalb der Wohnung Räume voneinander abtrennen. Was liegt hinter der Wand?

Jetzt sehe ich das Du ja neu hier bist, dann erst mal noch herzlich Willkommen!

Bearbeitet von farbenpeter am 24.04.2011 17:49:06


heißt das, dass die Ziegelsteine mit den Öffnungen zu dir gucken?


Hallo farbenpeter,

danke erst einmal für den Willkommensgruß und Deine schnelle Antwort.Versorgungswand soll heißen, dass dort die ganzen Anschlüsse für wasser, Abwasser und Elektro (für ) installiert sind. Diese Wand trennt die Küche und das Bad voneinander.Bei der Installation der Versorgungsleitungen sind z.T. schon durchgehende Löcher von nicht unerheblichen Ausmaßen entstanden. Dadurch konnte ich auch die Struktur und Beschaffenheit der Steine sehen. Diese s.g. Langlochziegel haben die Maße eines 'normalen' Ziegelsteines, aber nur mit zwei in Längsrichtung verlaufenden 'Röhren. Soll heißen: wenn ich die äußere, der Küche zugewanten Seite anbohre, stoße ich zunächst nach ca. 1 cm auf einen Hohlraum von ca. 4 cm. Danach kommt der 'Mittelsteg von wiederum ca. 1 cm und dann erneut ein Hohlraum von ca 4 cm. Da die Wandung der Steine jeweils nur ca 1 cm dick ist und das Naterial auch sehr spröde zu sein scheint, habe ich Bedenken, an diese Wand mit herkömmlichen Mitteln (Dübel, Schrauben/Haken) die doch relativ schweren Küchenschränke zu hängen.

Hallo Blackpearl,

zu Deiner Frage: die Steine oder Ziegel zeigen nicht mit der Öffnung in Raumrichtung, sonder die Öffnungen (Röhren) verlaufen in Längsrichtung.

Wenn Ihr zwei oder noch Ardere einen hilfreichen Tipp oder eine Lösung des Problemes habt/hat, wird Euch mein Dank ewig nachschleichen. Evt. kann ich dem einen oder Anderen ja auch mit ein paar Tipps weiterhelfen.

Schönen Ostermontag wünscht Euch

maniku


Mal in Stichworten: 2 Bretter waagerecht an die Wand dübeln - ein breiteres oben, wo die Schränke dran kommen und ein schmales unten, damit die Schränke nicht schief hängen.
Das obere Brett mit "richtig" dicken, langen Dübeln an die Wand; für die Schrank-Befestigungen Dübellöcher durch das Brett durchbohren: die Löcher können dann schon mal nicht ausbröseln und das Brett hält schon mal die ersten 2 cm Dübel. Vorher natürlich gucken, wo die Leitungen laufen...
Vielleicht haben wir noch einen Dübel-Experten hier: jedenfalls nicht die Billigdinger im Hunderterpack aus der Grabbelkiste nehmen; es gibt auch so 10 cm lange


Zitat (maniku @ 24.04.2011 - 21:55:06)


Wenn Ihr zwei oder noch Ardere einen hilfreichen Tipp oder eine Lösung des Problemes habt/hat, wird Euch mein Dank ewig nachschleichen. Evt. kann ich dem einen oder Anderen ja auch mit ein paar Tipps weiterhelfen.

Schönen Ostermontag wünscht Euch

maniku

Den Versuch zu wagen und mit Hohlraumdübeln zu arbeiten halte ich für etwas verwegen. Von bestimmten Firmen gibt es Klebedübel. Es gibt auch spezielle Kartusche wo zwei komponentiges Material vermischt ausgepresst wird. Dieses Material ist nach dem Aushärten sehr stabil. Da kannst Du schon einen Oberschrank dran aufhängen. Es gibt auch noch eine andere Methode, wenn der dahinter liegende Raum nicht als Schmuckstück genutzt wird, kann man die Wand durchbohren und mittels Hinterlegriegel und Gewindestangen eine Befestigung konstruieren. An diesen Gewindestangen kannst Du dann Deine Schränke aufhängen.

Geh mal auf suche nach Klebedübel, da gibt es eine Firma die Bohrmaschinen und Abbruchhämmer produziert, die hat auch Sachen zum Befestigen. Ein Anruf bei einem Fachberater, der roten Firma, ist auch sehr hilfreich und gut.

Bearbeitet von farbenpeter am 25.04.2011 14:33:02


Kostenloser Newsletter