Erfahrungen zu elektrischer Fußbodenheizung (Bad)?


Hallo Vatis,

ich habe kürzlich ein System für elektrische Fußbodenheizung im Fliesengeschäft gesehen und nun überlege ich mir, ob ich sowas statt einem Handtuchheizkörper einbauen soll. Warmer Boden im Bad ist einfach angenehmer und es bleibt mehr Wandfläche frei.
Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit so einem System gesammelt?

Gruß schlseb

Tipp der Redaktion:
Zu hohe Stromrechnung? Jetzt mit unserem Stromrechner Preise vergleichen und kräftig sparen!


Mit Fußbodenheizung hab ich keine Erfahrung - ich tippe nur mal, das kostet recht viel Strom. Wenn Du Dir das gönnst, ist es sicher eine feine Sache.
Aber Handtuchheizung hab ich und möchte sie nicht mehr missen! Wenn Du sowieso neu fliest, lass Dir doch so ein Teil an die normale Heizung anschließen, wenn möglich: bei mir reichten ca. 2m Kupferrohr vom alten Heizkörper, das hat der Installateur schnell und günstig gemacht.


Ja, das mit den Kosten ist halt schwierig zu vergleichen. Also empfohlen wird eine Leistung von 150W/m² (bei entsprechender Isolierung), d.h. bei einer Fläche von ca. 3m² würde für 2h etwa 1kWh fällig. Aufheizzeit beträgt ca. 25 min lt. Hersteller, damit sollte eigentlich 1h Betrieb pro Tag fast ausreichen (wohne alleine im 1. Stock = Zwischengeschoss, Gebäude ist außen-isoliert). Wären im Jahr also etwa 180 kWh zu etwa 24Cent/kWh (brutto, Stadtwerkepreis Naturstrom) = ~44€.
So jetzt fehlt mir aber leider der Vergleich. Was zahlt man normalerweise so an Strom- bzw. Heizkosten für 3 Zi/70qm bei Gaszentralheizung?


Also der Heizspiegel liefert so rund 10.000 kWh / Jahr - der Stromverbrauch für Deine warmen Füße nach der Dusche kommt da zusätzlich drauf

Bearbeitet von chris35 am 03.10.2011 15:49:21


Bei mir im Bad läuft die Fußbodenheizung über die Handtuchheizung. Wenn ich die Handtuchheizung aufdrehe, kann ich unten die Fußbodenheizung aufdrehen und die Temperatur einstellen.

Also die Fußbodenheizung bei mir im Bad ist eine ganz normale Heizung.

Bearbeitet von kati am 03.10.2011 17:08:18


Haben auch eine Fußbodenheizung im Bad, die wir aber gar nicht benutzen, denn ausser den Füßen ist da nicht viel warm. Von den Kosten her lohnt sich die Heizung nicht, benutzen immer die zusätzliche kleine Elektroheizumng im Bad, die brauch nur ein paar Minuten,d ann ist das ganze Bad schön warm und sie verbraucht auch nicht so viel Strom, denn warm brauch ich es im Winter nur beim baden oder duschen, ansonsten läuft die Heizung nicht. Da man die Fußbodenheizung nicht so schnell kontrollieren kann (erst an dann schnell wieder aus), finde ich sie im Bad überflüssig.


Zitat (schlseb @ 02.10.2011 - 12:12:01)
Hallo Vatis,

ich habe kürzlich ein System für elektrische Fußbodenheizung im Fliesengeschäft gesehen und nun überlege ich mir, ob ich sowas statt einem Handtuchheizkörper einbauen soll. Warmer Boden im Bad ist einfach angenehmer und es bleibt mehr Wandfläche frei.
Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit so einem System gesammelt?

Gruß schlseb

Hallo schlseb! Wenn Du sagst elektrische Fußbodenheizung (Beispiel)"statt Handtuchheizkörper" - was für ein Heizsystem hast Du denn derzeit verbaut? Also für die "reguläre" Heizung? Ich würde ja eher davon abraten, je nach deinem regulären System. Ist natürlich eine angehme Sache, aber preislich bist du besser dabei, wenn du einfach mit einem vorhandenen System ordentlich "vorheizt".


Kostenloser Newsletter