Wandtattoo


Ich möchte für meine Jungs in den nächsten Tagen Wandsticker für Ihr Kinderzimmer anschaffen. Auf der Suche nach der besten Qualität bin ich u.a. auf einen Beitrag im Forum ÖKOTEST gestossen der leider noch nicht abschließend behandelt wurde.

Thema: Sind Wandticker, Wandtatoos, Wandaufkleber giftig? Wohngift?

Hier der Beitrag: http://forum.oekotest.de/cgi-bin/YaBB.pl?num=1246117946

bevor ich nun die Sticker anschaffe möchte ich als verantwortliche Mutter wirklich gerne wissen ob die wirklich so billig produziert werden und dabei nicht auf Schadstoffe geachtet wird?
[SIZE=7][COLOR=blue]

Ich weiß ja nicht, welche Sticker du kaufen möchtest, aber ich kenne auch Beispiele von Bekannten, die keine Geruchsprobleme hatten. Und wegen evtl. Giften... die großen Hersteller von Aufklebern, z.B. für die Sammelalben, werden auch nicht nur Top-Qualität einkaufen, sondern die Dinger auch in China oder sonst wo Drucken lassen. Billig, billig drangekommen.


Hallo, Dank Dir für Deine Antwort!

Inzwischen habe ich Google bemüht und festgestellt das es einen Teil von Herstellern gibt die in Deutschland Wandaufkleber produzieren. Keiner von Ihnen zeigt ein Ökozertifikat oder ähnliches an. Aber die Motive sind fast alle Unifarbend die schönen bunten Exemplare werden über Händler vertrieben und die kommen wohl von Übersee???

Ich denke mir wenn die Materialen unbedenklich wären, würden die mit 100%tiger Sicherheit damit auch werben... Zumal gerade jetzt ein entsprechendes Bewustsein in Deutschland herrscht,

Also bleibt dabei abwarten bis ÖKOTEST oder ähnlich die Materialen testet. Erst dann kann man sicher sein was dort so verarbeitet wird b.z.w. was man so einatmet
[SIZE=7][COLOR=blue] :(

Die sind bestimmt alle ungiftig, solange Deine Jungs sie nicht in den Mund stopfen... :D


So denk ich das auch. Sonst wären auch Autoaufkleber, Schaufensteraufkleber und die Dinger aus dem Panini-Album auch Gesundheitsgefährdend!


im ersten Moment könnte man glauben das ich das Thema zu eng sehe... Aber wie unterhalten uns nicht über Aufkleber im Kleinformat. Sondern über Wandaufkleber aus PVC in entsprechender Größe 1,50 x 1,20mtr. und größer!

Und dann ist das Thema Ausdünstungen mehr als ernst zunehmen![U]

Ein Beitrag von Bund für Naturschutz:
PVC Polyvinylchlorid
PVC ist der am weitesten verbreitete Kunstoff. Je nach Menge der zugesetzten weichmacher wird es als HartPVC zu Rohren, Rollläden, Fenster und Türen, als WeichPVC zu Fußboden belägen, Folien, Schläuchen u.a. verarbeitet. In PVC kommt monomeres Vinylchlorid vor, das krebserregend ist und Haut und Knochenveränderungen verursachen kann.

...


Zitat (clingylimpet @ 28.06.2009 20:54:29)
Die sind bestimmt alle ungiftig, solange Deine Jungs sie nicht in den Mund stopfen... :D

im ersten Moment könnte man glauben das ich das Thema zu eng sehe... Aber wie unterhalten uns nicht über Aufkleber im Kleinformat. Sondern über Wandaufkleber aus PVC in entsprechender Größe 1,50 x 1,20mtr. und größer!

Und dann ist das Thema Ausdünstungen mehr als ernst zunehmen!

Ich habe vorm Jahr Wandaufkleber vom Aldi im Flur gebabbt. Man hat nie was gerochen und haben keine weitere Gesundheistbeiträchtigungen
:sternchen:
ansonsten gucken wir´s noch immer gerne an :)


Zitat (AnCathara @ 29.06.2009 20:26:42)
Ich habe vorm Jahr Wandaufkleber vom Aldi im Flur gebabbt. Man hat nie was gerochen und haben keine weitere Gesundheistbeiträchtigungen
:sternchen:
ansonsten gucken wir´s noch immer gerne an :)

Hallo dank Dir für Dein Posting...
Dein Posting hilft hier nicht weiter. Es werden sicherlich noch einige Besitzer von Wandsticker geben die nichts bemerkt haben.
Das ist ja das unheimliche an Wohngiften das man es erst garnicht bemerkt... Nimm einmal das Beispiel Asbest, wurde Jahrzehnte lang verarbeitet... Und hättest Du damals als die Problematik von Asbest noch nicht bekannt war die Frage gestellt ob jemand Probleme hat? Hätten Tausende geschrieben " Nein ich habe Asbest im Haus und sieht auch wunderschön aus..." Und hätte es damals niemanden gegeben der unbequeme Fragen gestellt hätte, würde das Produkt immer noch so wie früher verarbeitet und wir hätten wohl Asbstverseuchte Gebäude ohne ende. Denk doch mal an die Schulen die in den letzten Jahren aufwendig saniert werden mußten...
Und solche Beispiele gibt es auch bei Farben, Lacken, Bodenbeläge, und Folien... etc.

Müßen wir uns als Verbraucher denn alles gefallen lassen? Wenn keiner Fragt, dann wird unbekümmert weiter gemacht...

Ehrlich gesagt, bei deinem Thread dachte ich auch gleich - über die Wandtatoos würde ich mir nur Gedanken machen, wenn mein Bodenbelag, meine Tapeten, die Wandfarbe, die Arbeitsplatte in der Küche, die Möbel etc. etc. alle "chemiefrei" wären, also ohne Ausdünstung und Schadstoffe und wattweißich, was sich alles über Jahre daraus ausdampft.

Denn sonst kommts auf das bisschen Ausdünstung aus den Wandtatoos auch nicht mehr an. Was haben deine Kinder für Spielsachen gehabt? Nur mit Ökofarbe bemalt? (wobei ich jetzt nicht weiß, obs überhaupt ne Farbe gibt, die ganz schadstofffrei ist).

Nicht falsch verstehen, ich will auch keinen "Sondermüll" im Haus, und will meinen Sohnemann nicht auf bleihaltigen Farben rumlutschen lassen (Bauklötze aus China oder so... :pfeifen: )

Aber schadstofffrei leben - essen - atmen - geht halt nicht.
Insofern würde ich sagen - wenn du gern ein Wandtatoo haben willst, kauf das, das dir gefällt. Wenn du Bedenken wegen der Schadstoffe hast, lass das Tatoo weg und mal dir mit ner unbedenklichen Farbe (?) selber was an die Wand.

Gruß
Ribbit :blumen:


Zitat (Ribbit @ 29.06.2009 22:21:09)
Ehrlich gesagt, bei deinem Thread dachte ich auch gleich - über die Wandtatoos würde ich mir nur Gedanken machen, wenn mein Bodenbelag, meine Tapeten, die Wandfarbe, die Arbeitsplatte in der Küche, die Möbel etc. etc. alle "chemiefrei" wären, also ohne Ausdünstung und Schadstoffe und wattweißich, was sich alles über Jahre daraus ausdampft.

Denn sonst kommts auf das bisschen Ausdünstung aus den Wandtatoos auch nicht mehr an. Was haben deine Kinder für Spielsachen gehabt? Nur mit Ökofarbe bemalt? (wobei ich jetzt nicht weiß, obs überhaupt ne Farbe gibt, die ganz schadstofffrei ist).

Nicht falsch verstehen, ich will auch keinen "Sondermüll" im Haus, und will meinen Sohnemann nicht auf bleihaltigen Farben rumlutschen lassen (Bauklötze aus China oder so... :pfeifen: )

Aber schadstofffrei leben - essen - atmen - geht halt nicht.
Insofern würde ich sagen - wenn du gern ein Wandtatoo haben willst, kauf das, das dir gefällt. Wenn du Bedenken wegen der Schadstoffe hast, lass das Tatoo weg und mal dir mit ner unbedenklichen Farbe (?) selber was an die Wand.

Gruß
Ribbit :blumen:

Nur nicht nachfragen, das bisschen Gift mehr oder weniger... ist doch nicht so schlimm :angry: Hängst die halt kein Sticker auf... oder wie?

Genau so, schön unmündig bleiben und nicht nachfragen, und weiter abnicken was die Industrie so auf den Markt bringt... SUPER LÖSUNG da bin ich ja froh das es auch noch andere gibt die Nachfragen.

no risk, no fun :D


Zitat (SteffiKlaus @ 29.06.2009 23:00:31)
Nur nicht nachfragen, das bisschen Gift mehr oder weniger... ist doch nicht so schlimm :angry: Hängst die halt kein Sticker auf... oder wie?

Genau so, schön unmündig bleiben und nicht nachfragen, und weiter abnicken was die Industrie so auf den Markt bringt... SUPER LÖSUNG da bin ich ja froh das es auch noch andere gibt die Nachfragen.

Schätzelein, reg dich wieder ab, ich hab dich nicht angegriffen... und ich fühle mich auch nicht als unmündige Bürgerin, nur weil meine Meinung anders ist als deine.

Woher willst du denn wissen, was ich hinterfrage und was nicht? :hmm:

Bin ja gespannt, wer dir hier Auswertungen liefern kann, welches Wandtattoo welche Schadstoffe enthält.

Gruß :blumen:
Ribbit

Zitat (SteffiKlaus @ 29.06.2009 21:39:08)
Hallo dank Dir für Dein Posting...
Dein Posting hilft hier nicht weiter. Es werden sicherlich noch einige Besitzer von Wandsticker geben die nichts bemerkt haben.
Das ist ja das unheimliche an Wohngiften das man es erst garnicht bemerkt... Nimm einmal das Beispiel Asbest, wurde Jahrzehnte lang verarbeitet... Und hättest Du damals als die Problematik von Asbest noch nicht bekannt war die Frage gestellt ob jemand Probleme hat? Hätten Tausende geschrieben " Nein ich habe Asbest im Haus und sieht auch wunderschön aus..." Und hätte es damals niemanden gegeben der unbequeme Fragen gestellt hätte, würde das Produkt immer noch so wie früher verarbeitet und wir hätten wohl Asbstverseuchte Gebäude ohne ende. Denk doch mal an die Schulen die in den letzten Jahren aufwendig saniert werden mußten...
Und solche Beispiele gibt es auch bei Farben, Lacken, Bodenbeläge, und Folien... etc.

Müßen wir uns als Verbraucher denn alles gefallen lassen? Wenn keiner Fragt, dann wird unbekümmert weiter gemacht...

Bitte schön ;)
Aus dem Asbest hat man wohl in den Jahren ordentlich gelernt.
Heut zu Tage achtet man schon deutlicher wie was am/im Bau benutzt wird.
In den 80iger gabs Zuschüsse wer mit dem Sigel "Blauer Engel" gebaut hatte. Heute stellt sich raus, daß da auch haufen Mist dabei war.
Es gibt Personen, die tatsächlich auf jenes und welches Ding reagiert, aber es gibt welche die haben ne fette Kuhhaut und die stecken alles weg.

Es ist sehr löblich wenn du dich da reinhängst, wenn du da ein Ergebniss hast, kannst du es uns ja wissen lassen :)

Ich selbst habe mir darüber keine Gedanken gemacht.......... :blumengesicht:

Meinen Kindern habe ich mit Wasserfarben selbst was an die Wand gepinselt, beim nächsten Streichen ist das wieder weg :)

Bearbeitet von AnCathara am 30.06.2009 00:11:02

Zitat (Ribbit @ 29.06.2009 23:11:50)
Schätzelein, reg dich wieder ab, ich hab dich nicht angegriffen... und ich fühle mich auch nicht als unmündige Bürgerin, nur weil meine Meinung anders ist als deine.

Woher willst du denn wissen, was ich hinterfrage und was nicht? :hmm:

Bin ja gespannt, wer dir hier Auswertungen liefern kann, welches Wandtattoo welche Schadstoffe enthält.

Gruß :blumen:
Ribbit

wann ich mich Aufrege oder nicht bestimme noch immer ich selbst! Dein oder ein Schätzelein bin ich auch nicht! Wer solche Postings verfasst muss damit rechnen das sich der andere zur wehr setzt...

Wenn es in der Vergangenheit keine Eltern, Väter, Mütter wie mich gegeben hätte würde Dein Sohnemann heute noch auf giftigen Bauklötzchen herumkauen. Oder glaubst Du tatsächlich an die freiwillige Selbstkontrolle in China!???

p.s. Bei REWE Deutschland suchen Sie noch JA Sager vielleicht bewirbst Du dich dort!?

Wenn Du Dich bei den Wandaufklebers unwohl fühlst, verzichte besser drauf. Vielleicht könnt Ihr ja gemeinsam was an die Wand malen, dann kannst Du umweltfreudliche Farben verwenden und Ihr habt Spass zusammen bei der Gestaltung.

Grüße
Bully42


Hallo SteffiKlaus, finde ich gut, das Du Dir Gedanken über Wohngifte machst. Ich bin froh, das es Leute wie Dich gibt.
Ich hatte auch vor kurzem ein Problem. Wir hatten eine neue Sesselecke bestellt. Ich nahm extra eine von einem deutschen Hersteller.
Wir mußten die Polsterecke wieder zurückgeben. Meine Augen und meine Lippen haben gebrannt. Meine Haut bekam rote Flecken. Kopfschmerzen kamen dazu. Wenn man früh in die Stube kam roch es, ich kann nochnicht mal sagen, das der Geruch sehr stark war, aber er ging nach 3 Wochen fast rund um die Uhr lüften nicht weg.
Das Möbelhaus war nicht begeistert, aber selbst der Gutachter, den sie schickten hat es geschnuppert.
So sind wir fast ein halbes Jahr ohne ein bequemes Sofa (Lieferfristen jedesmal 3 Monate).
Zu Deinem Problem kann ich raten, das Du bei Ökotest anruft und frägst, ob sie Wandsticker schon getestet haben. Sie haben so einige Extrahefte.


Hallo Rumburak, vielen Dank für Deine Anerkennende Worte! Wenn ich hier im Forum so manche Kommentare lese bekomme ich graue Haare!

Kommentare wie:
- no risk, no fun
- Aber schadstofffrei leben - essen - atmen - geht halt nicht
- Die sind bestimmt alle ungiftig, solange Deine Jungs sie nicht in den Mund stopfen...

Ich kann diese Gleichgültigkeit nicht verstehnen!!! Wenn wir das Beispiel mit den Bauklötzchen aufgreifen. Wenn sich vor Jahren niemand beschwert hätte gäbe es heute noch mit giftiger Farbe lackierte Bauklötzchen für Kinder, unsere Kinder würden langsam aber sicher vergiftet. Heute hat man wenigstens die Wahl zwischen geprüften u. ungeprüften Bauklötzchen. Und nichts anderes wünsche ich mir für Wandaufkleber / Sticker etc. Ich möchte halt die Wahl haben...
Und nicht zwischen kaufen oder nicht kaufen! Das ich die Bilder auch mit unbedenklicher Wandfarbe an die Wand malen kann, das ist doch nicht die Frage!!!

Diese Gleichgültigkeit Nervt mich wirklich ab...


Und mich nervt deine patzige Art ab. Man kann sich hier auch anders aufführen, finde ich.

Aber gut, ich hab mich aus dem Fred verabschiedet :P


Zitat (Ribbit @ 30.06.2009 22:32:56)
Und mich nervt deine patzige Art ab. Man kann sich hier auch anders aufführen, finde ich.

Aber gut, ich hab mich aus dem Fred verabschiedet :P

Wer die Beiträge aufmerksam liest, kann die Entwicklung gut einschätzen! Ist es nicht so? So wie man in den Wald hinein ruft so schallt es hinaus...

Das ist halt die Kunst die richtigen Worte im richtigen Moment zu finden...

Ich sag nur Anrede "Schätzelein" gehört sich das???

Ich habe Dich jetzt so verstanden, dass es Dir nicht mehr um die Bilder geht, sondern darum, bei den Lesern hier ein BEwustssein zu scahffen, oder habe ich das falsch interpretiert?

Grüße
Bully42


Also SteffiKlaus, ich verstehe den Sinn deines Threads auch nicht wirklich.

Du willst etwas genaueres über Wohngifte und Ausdünstungen aus Wandtattoos wissen. Das ehrt dich, dass du dir Sorgen machst über die Umgebung deiner Kids. Du hast dich dann ja auch schon an einer kompetenten stelle informiert, eben diesem Ökotest Forum.

Nur was ich nicht verstehe, du wendest dich dann hier an das Forum, und fragst uns, "ob diese Aufkleber wirklich so gefährlich sind" ... Ja woher sollen wir das denn wissen, wenn es selbst in diesem absoluten Spezialisten-Forum, wo es nur um ökologische Tests geht, nicht abschliessend behandelt wurde? Zumal die Hersteller sich dazu ja nicht äußern und keine Informationen preis geben.. woher sollen wir dann usnere Infos haben? Hier wird sicher keiner eigene kleine Versuchreihen gestartet haben, um die Umweltgifte aus den Tattoos zu isolieren. ;)

Oder willst du einfach nur den moralischen Zeigefinder erheben? Irgendwie bekommt man leider beim Lesen deiner Posts den Eindruck, auch wenn du es vielelicht nicht so gemeint hast, es kommt leicht so rüber, deswegen wohl auch die teilweisen haten antworten auf dein Anliegen


Verstehe mich nicht falsch, aber du, bzw. die User im Ökotest-Forum scheinen da schon mehr Ahnung vom Thema zu haben als alle anderen hier im Forum, ich würde einfach dort im Thread weiterfragen. Wenn man dort zu keiner eindeutigen Antwort kommt, würde ich sagen, musst du damit leben, oder die Hersteller vorher einzeln anschreiben und um eine schriftliche Stellungnahme bitten.
Ein Spezialistenforum hat immer mehr Ahnung als ein allgemeines Forum. Nicht umsonst wird hier bei vielen tiefgehenden Themen durchaus mal dazu geraten, sich in einem spezielleren Forum weitergehend zu informieren

Ansonsten kann ich dir als pragmatischen Rat auch nur das empfehlen, was dir viele andere Leute im Forum auch schon geraten haben: Lasse deiner Kreativität freien Lauf, oder zeichne ein Muster auf die Tapete vor, und male es dann mit einer Farbe deiner Wahl aus, Dann kannst du sicher sein, keine Giftstoffe ausgebracht zu haben.

Bearbeitet von Bierle am 01.07.2009 16:27:20


Hallo Bully42,
hallo Bierle,

ich möchte auf Eure Anfrage antworten, da beide Kommentare so in etwa die gleiche Frage stellten. Ich gehe davon aus das das so ok ist. :)

Ich muß zugeben das der Verlauf dieses Threads einen anderen Weg genommen hat wie ich mir das selbst erwünscht habe.

Meine Ursprungsfrage war die: "als verantwortliche Mutter würde ich gerne wissen ob die (Wandsticker) wirklich so billig produziert werden und dabei nicht auf Schadstoffe geachtet wird?"

In der Hoffnung das schon Jemand hier aus dem Forum selbst negative Erfahrung gemacht hat!? Und mir entsprechende Informationen geben kann. Ich kann mir denken das es auch viele zufriedene Kunden gibt. Aber es ging mir in diesem Fall halt um die Negativerfahrungen. Ich hatte halt hier und da davon gelesen das die Wandsticker eine Zeitlang unangenehme Düfte verbreiten, und wie gesagt noch keine Abschließende Beurteilung dazu gelesen.

Das Threads entwickelte sich dann halt ungefähr in die Richtung ist doch nicht so schlimm... Das war denn nicht in meinem Sinne. Im nachhinein betrachtet, passt meine Anfrage sicherlich besser in ein Fachforum! Und ich habe was dazu gelernt...

Ich hoffe ich kann mit meiner Antwort Eure Frage beantworten:)


Hallo ^_^

Ich bezweifle wirklich sehr stark, dass sich große Unternehmen, wie IKEA etc. leisten können Wanddeko zu vertreiben, die giftig ist.
Und ich glaube auch nicht, dass man ein giftiges Produkt bei den strikten deutschen Gesundheitsverordnungen zulassen würde.

Habe selbst *** (rechts) und damit ist alles ok.

Hatte vorher auch schon andere Wandsticker und ich hatte bisher noch nie irgendwelchen gesundheitlichen Probleme deswegen.
Ich denke da gibt es weitaus größeres Gefahrenpotential im Haushalt ;)

Grüßle!

*** Unerwünschte Werbung entfernt , Bitte an die Forumsregeln halten !!

Bearbeitet von Jeanette am 14.07.2009 12:46:22


habe auch solche sticker in der wohnung und weder kind noch kegel hat abartige mutationen - bis jetzt - davongetragen...also halblang machen! wenn es schon einmal irgendwelche vorkommnisse gegeben hätte mit solchem kram, wären wir schon drüber informiert worden! ;)


Hallo Leute,

mein Problem besteht in dem meine Wandtattoo's sich immer wieder von der Wand (Raufaser ) lösen, hat einer von euch einen Tipp ???
Danke schon mal im Voraus, Lg.Ute


Wandtattoo immer warm(von der Heizung) zum Verarbeiten nehmen, dazu einen Föhn und eine Malerbürste beim Anbringen. Wichtig ist auch darauf zu achten das der Untergrund Staub und Fettfrei ist.


Zitat (Nachi @ 09.02.2011 21:45:57)
Wichtig ist auch darauf zu achten das der Untergrund Staub und Fettfrei ist.

... und die Wand trocken, natürlich. ;)
Außerdem kommt es auch noch mit auf die Farbe an, mit der die Rauhfaser gestrichen ist. Hier ein paar Fragen zu Wandtattoos.

Es ging meiner Freundin so: Ganz stolz brachte sie ihr Wandtattoo völlig korrekt an: Am nächsten Morgen war es trotzdem runtergefallen... neuerlicher Versuch half auch nichts - es war eine leider ziemlich feuchte <_< Außenwand, wo sie es drauf haben wollte, wie sich schlußendlich ergab.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 10.02.2011 04:25:53

an wandtattoos hatte ich auch einmal gedacht. ich glaube, ich hatte sie mir bei aldi angesehen. auf der verpackung stand, dass es sich nur für glatte flächen eignet.

da wir nur rauhfasertapeten haben, habe ich darauf verzichtet. auch im baumarkt wurde es mir so gesagt. es mag nicht auf jedes produkt zutreffen. jedoch war ich nicht auf einen versuch neugierig.


bei mir auch ... ich hab sie jetzt mit nem Prittstift festgeklebt !


Wenn der Untergrund einfach nur uneben, aber trocken ist kannst du Teppichklebeband nehmen.
Aber Vorsicht: Du kriegst es nicht mehr ab, ohne das Tatoo/die Tapete/beides zu beschädigen!


Zitat (Captain @ 11.02.2011 13:10:27)
Teppichklebeband

Ehe hier noch 30 Fragen deswegen enstehen: Doppelklebeband ist gemeint. :)

hallo agnetha - und hat der prittstift lange gehalten?
ich hatte mal drüber nachgedacht, das ganze mit tapetenkleister zu probieren, aber das ist schon eine ziemlich matschige angelegenheit.
gabi :rolleyes:


hat irgendjemand eine ahnung, warum bei meinem beitrag links "junggeselle" erscheint? ist das bei allen neulingen so?
hätte lieber "junggesellin", wenn schon. :huh:



---
Ich klimper das mal in deinen Beitrag...

Grüß dich, gabi_bm,
du bist auf einer Seite gelandet, die Titel trägt: "Frag-Mutti.de - Haushaltstipps und Rezepte: DAS Nachschlagewerk (nicht nur) für Junggesellen." Die Idee zur Seite findest du hier: - klick -, noch mehr Infos sind auf der Startseite zu lesen (ganz nach unten scrollen). Ein "kleiner Trost": ab 100 Beiträgen kannst du dir deinen Titel selbst aussuchen und in's Profil eintragen. Ansonsten sind die Titel eine vorgegebene Boardeinstellung und gemäß des Forums gewählt.
Viel Spaß! :blumen:


Bearbeitet von Wecker am 01.04.2011 12:03:32


Zitat (gabi_bm @ 01.04.2011 08:30:47)
hat irgendjemand eine ahnung, warum bei meinem beitrag links "junggeselle" erscheint? ist das bei allen neulingen so?
hätte lieber "junggesellin", wenn schon. :huh:

Nur Geduld, Gabi,
das ist bei allen Neuen so, egal ob männlich oder weiblich.

Ab 10 Beiträgen hast Du 2 blaue Kästchen und bist erfahrener Junggeselle (nein, nicht Junggesellin :P ). Und ab 50 Beiträgen bist Du eine Möchtegern-Mutti mit 3 blauen Kästchen! Also, fleißig schreiben :blumen: .

hallo ich hab mein Wandtattoo gleich mit Bastelkleber an Wand gemacht geklebt da es nicht so hochwertig ist und es klebt schon sein ca 2 Jahren und ist auch nicht runter gekommen.


Hallo,
ich habe vor ein Wandtattoo auf ein Farbfeld in meinem Flur anzubringen. Leider ist mein erster Versuch mißlungen, weil das Tattoo nicht auf meiner Raufasertapate haften geblieben ist.

Nun habe ich überlegt eine Sperrholzplatte anzubringen, sie mit normaler Wandfarbe (die vom Farbfeld) zu streichen und dort das Tattoo draufzukleben. Nun aber die Frage: Kann ich das Sperrholz mit normaler Wandfarbe anstreichen??? Oder weicht das die Oberfläche auf?

Alternativ hatte ich über Plexiglas nachgedacht, aber das ist schon aufwendiger und teurer...

Danke schon mal für Eure Tipps. :-)


Hallo kalypso78!
Sei willkommen, in der weihnachtlichen Zeit, bei den Vatis!

Ein Tattoo sollte eigentlich auf einer Wandfarbe halten. Selbst auf einer leichter Putzstruktur wie auch auf Raufasertapete.
Gab es eine Beschreibung dazu, lese mal was da drin steht. Normal hält das Tattoo so!


FP, sollte ich mal mein Täfer weiss streichen wollen, sauge ich dich
dann auch aus. Welche Farbe eignet sich etc.pp. Ich melde mich dann schon. Da bist du sicher!!!!


Zitat (risiko @ 22.12.2011 - 02:17:37)
FP, sollte ich mal mein Täfer weiss streichen wollen, sauge ich dich
dann auch aus. Welche Farbe eignet sich etc.pp. Ich melde mich dann schon. Da bist du sicher!!!!

:hmm:

Ich habe überlegt, was Täfer heißen könnte und bin mal bei Onkel Google gewesen.. = Holzvertäfelung.


Ach, das hätte mir in den Sinn kommen müssen, dass ihr das nicht versteht.!!!!
Verkleidete Wand mit Holz. Holzverkleidung einer Wand.
Vermutlich hat es Kati richtig erklärt. :danke:


Also ich bin handwerklich nicht ganz auf den Kopf gefallen, auch wenn ich eine Frau bin. ^_^


Hallo,

in meinem Wohnzimmer habe ich auch eine Raufasertapete hab mir aber trotzdem so ein gras wandtattoo draufgemacht. *werbelink entfernt* gibt es einige Motive dazu. Sieht echt gut aus ;)

Viele Grüße

Bearbeitet von Bernhard am 16.03.2012 00:31:57


Hallo in die Runde,

ich bin absoluter Wandtattoo-Fan und habe fast in der ganzen Wohnung Wandtattoos hängen. Es stimmt, dass einige Wandtattoos deutlich schlechter kleben, als andere. Das hat mich auch schon öfter geärgert.
Ich habe dann ein wenig recherchiert und habe mir Wandtattoos von verschiedenen Herstellern genauer angesehen. Und es ist tatsächlich so, dass sich die Qualität der Klebefolien deutlich unterscheidet.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es bei Wandtattoos wie bei vielen anderen Dingen im Leben ist: Wer (zu) billig kauft, kauft zweimal! Ich habe anfangs auch immer sehr darauf geachtet, dass ich meine Wandtattoos so billig wie möglich einkaufe. Komischerweise hatte ich immer mit genau diesen billigen Tattos die größten Probleme. Teilweise hielten sie auf Rauhfaser gar nicht oder lösten sich bereits nach kurzer Zeit. Ergo: Ich musste ein zweites Mal Geld ausgeben und habe unterm Strich mehr gezahlt, als hätte ich nur ein hochwertiges Wandtattoo bestellt...
Ich bin dann dazu übergegangen, bei speziellen Wandtattoo Shops wie *Werbung die 1.*, *Werbung die 2.* oder *Werbung die 3.* zu bestellen. Und siehe da - seitdem hatte ich nie wieder Probleme mit meinen Wandtattoos. Das liegt vor allem daran, dass diese Shops Spezialfolie verwenden, die extra für Wandtattoos entwickelt wurde. Diese Folie ist zwar teurer, aber hält eben auch deutlich besser.
Allerdings sehe ich auch nicht ein, jedesmal allzu tief in die Tasche greifen zu müssen, deshalb helfe ich mir da mit einem kleinen "Trick". Fast alle Wandtattoo-Shops bieten in regelmäßigen Abständen Rabatte und Nachlässe in Form von Gutscheinen und Gutscheincodes an. Vor ein paar Tagen bin ich zum Beispiel *Werbung die 4.* aufmerksam geworden und hab gleich wieder zugeschlagen. Jetzt hängt Wandtattoo Nr. 16 friedlich an unserer Schlafzimmerwand ;-)

Liebe Deko-Inge, bitte unterlass die vielen Werbelinks in Deinen Beiträgen. Jetzt habe ich mir nen Schreibkrampf geholt. Du hast bei der Anmeldung Regeln akzeptiert. Halte Dich bitte auch daran.

Danke und Gruß

Highlander

Viele liebe Grüße

Bearbeitet von Highlander am 20.03.2012 13:49:23


Hallo Highlander,

war mir nicht bewusst, dass soetwas als Werbelink gilt. Immerhin habe ich 4 verschiedene Homepages verlinkt, wovon 3 etablierte und große Wandtattoo-Shops waren. Dass ich mit all diesen Seiten in irgendeiner Weise verbunden sein soll, ist da doch mehr als ungewöhnlich.
Aber ich halte mich zukünftig natürlich an eure Regeln.

Gibts hier eine Definition, was als Werbelink gilt und was nicht? Dürfte ich z.B. auf google.de verlinken oder ist das dann auch ein Werbelink?

Danke & Sorry!


Hallo Deko-Inge,

Links, die auf Firmen-Home-Pages hinleiten sollten weitestgehend unterlassen werden.
Stichworte angeben reicht aus.
Wer interesse hat, kann dann Google bemühen.

Leider gibt es immer wieder "Eintagsfliegen", die sich nur zum Setzen solcher Links anmelden und weg sind sie. Daher sind wir da etwas rigoroser, um Probleme von FM fern zu halten.

Gruß

Highlander



Kostenloser Newsletter