Wie kann ich selber Seife herstellen?


Hallo :)
suche ein "Rezept" wie man selber Seife herstellen kann.
Danke im vorraus!


Das hab ich mal in der Schulzeit gemacht.. aber wie das funktionierte.. puh :)
Am besten Google fragen. Da gibts sicher viele Anleitungen.


Olguscha kann die Frage bestimmt beantworten. Sie macht doch immer Seifen und zeigt sie hier.


Wir haben auch irgendwo einen Seife sieden Thread . Einfach mal suchen :) .


Zitat (Jeanette @ 21.01.2012 16:18:19)
Wir haben auch irgendwo einen Seife sieden Thread . Einfach mal suchen :) .

da ist er auch schon ;-)

Zitat (Küstenfee @ 21.01.2012 16:40:04)
da ist er auch schon ;-)

da gibt es noch einen älteren Thread , da wurde direkt über das Seife sieden geschrieben B)

Zitat (Küstenfee @ 21.01.2012 16:40:04)
da ist er auch schon ;-)

Die Seife von @Olgusha wird nicht gesiedet, sondern es ist irgendwas fertiges, das dann in vorbereitete Formen gegossen wird. Nicht sonderlich schwierig im Endeffekt.

Vielleicht meldet sich @Valentine zu Wort, die kennt sich prima aus.



Und @Cookerin, vielleicht gibt's ja noch diverse Feedbacks in den von dir eröffneten Themen. Wäre nett. Deine Beiträge kannst du über dein Profil einsehen.

:gestatten:

Zitat (123stpo456 @ 21.01.2012 16:10:19)
Olguscha kann die Frage bestimmt beantworten. Sie macht doch immer Seifen und zeigt sie hier.

Olgusha macht keine Seife - sie gießt nur geschmolzene Gießseife in Formen. Zweifelsohne hübsch und künstlerisch, aber mit Seifensieden hat das nicht im Entferntesten zu tun.

Um Seife herzustellen, also richtig Seife zu "sieden" und nicht nur "in Form zu bringen", braucht man ein vernünftiges Rezept, wie man es zum Beispiel bei naturseife.com finden kann. Diverse pflanzliche Öle (je zur Hälfte feste und flüssige Öle), Natronlauge, dest. Wasser und nach Belieben noch Zusatzstoffe wie Ziegenmilch, Farb- und Duftstoffe, Honig, Bienenwachs... und vor Allem erst mal Geduld, sich die Anweisungen gründlich durchzulesen, damit keine Unfälle passieren. Natronlauge ist nämlich kein Kinderspielzeug, damit kann man sich, wenn man die Sicherheitsregeln nicht beachtet, einiges kaputtmachen. (wenn die Seife dann allerdings fertig ist, ist das Ergebnis nicht zu vergleichen mit dem, was man so in Supermärkten und Drogerien kaufen kann. Wer einmal eine richtige handgerührte Seife benutzt hat, will nie wieder was anderes an den Körper lassen!)

Wir hatten hier im Forum auch schon mal einen richtigen Seifen-Thread zum Thema Seifensieden, aber ich find ihn nimmer...

Normalerweise wird eine Zutat erforderlich sein; ein Mittelchen um das Fett zu verandern: damit es eine Verbindung mit dem Wasser eingeht; eben emulgiert; Das ist in kleinen Mengen fur den Hausgebrauch nicht ganz leicht zu bekommen; in manchen Turken-Laden (ca. in 20 %) gibt es das als TR-Produkt; in winzigen Flaschchen; bestimmt finden sich in der Umgebung freundliche Helfer die es erklaren; wenn du die Sprache nicht verstehst. ************* Kann auch sein, dass es noch Spinnrad-Laden gibt die das fruher mal hatten; oder in einem Nachfolger oder Versand. ********* Viel Erdolg !


Das Problem ist nicht, dass das Fett "emulgieren" muss - es passiert eine chemische Veränderung.

Fette sehen, sehr vereinfacht ausgedrückt, aus wie ein "E" mit ganz lang gezogenen Querbalken. Das Senkrechte ist das Glyzerin, die drei langen Arme sind die Fettsäuren. Seifen wie wir sie im Haushalt kennen sind die Natriumsalze der Fettsäuren (feste Seifenstücke) bzw. die Kaliumsalze (Schmierseife). (ja, ich weiß, es gibt auch noch andere Seifen, aber die sind im Haushalt eher unüblich).

Durch die NaOH wird das Glyzerin von den Fettsäuren abgespalten und das Natrium hängt sich an die Fettsäuren. Industriell wird dann noch das Glyzerin aus der Masse rausgelöst, ausgesalzen und noch diverse andere Prozesse - bei selbst gerührten Seifen dagegen bleibt dieses in der Seifenmasse drin.

Natronlauge hab ich noch nie in Lebensmittelgeschäften, auch nicht im "Turken-Laden", gesehen. Man kann es z. B. in Apotheken, beim Imkerverband oder im Spezialversand kiloweise kaufen, der Preis dürfte sich derzeit um ca. 5 EUR/Kg bewegen (Kleinmengen könnten teurer werden).


Eine sehr gute Anleitung zum Seife sieden findest Du in folgendem Buch:

Vergessene Künste; John Seymour; Urania, Freiburg; 191 Seiten; ISBN: 9783332018332
Gibt's gebraucht ab etwa 17,- € bei amazon.de

Da dieses Buch viele weitere wertvolle Anleitungen für Selbstversorger enthält, ist es m.M.n. ein "Must have" für jeden, der von unserer Plastik-Schnellkauf-Wegwerf-Welt den Kanal voll hat.

Schick mir 'n Stück, wenn Du die erste Seife fertig hast, ja?

B)


Das Buch habe ich auch, das ist echt super!



Kostenloser Newsletter