Einkaufen: Warum sehen manche mit den Fingern?


Hallo zusammen!

Ich war mal wieder beim einkaufen und habe mich mal wieder geärgert.

Warum sehen so viele Leute nur mit den Fingern. Vor mir waren zwei Frauen an der Obsttheke und wie ich es schon so oft erlebt habe:

Es wird ein Stück Obst genommen, gedrückt, gerochen, mit dem Kopf geschüttelt und dann achtlos wieder ins Regal zurückgeschmissen.

Muß das denn sein?

Ich SEHE doch wie das Obst aussieht und muß es nicht drücken oder sonstwas damit treiben, der nächste will doch auch keine zerdrückte Lebensmittel.

Ich könnte mich jedesmal aufregen über solche Leute.

Gruß Michi62 :labern:


Bei manchen Früchten erkennt man den Reifegrad, wenn man es drückt..
In Spanien gibt es so Plastikhandschuhe....sehr praktisch....


Okay, ich gebe zu, ich bin auch ein "drücker" B)

Also ich möchte einfach wissen, was ich da kaufe.
Ist die Apfelsine, Tomate, Gurke etc. fest ?
Klingt die Melone hohl ?
Ist der Salat voll ?

So Dinge halt. Aber zurück "schmeißen" oder so, dass
mache ich nicht. Ich lege es zurück.


Schlimmer ist noch was ich selber mal gesehen habe:
Eine Frau nimmt eine Weintraube,kaut genüsslich und......spuckt die Kerne wieder ins Regal!!!
Ekelig :nene: !
Wie ich dann die gute Frau ansprach,ob sie noch alle Tassen im Schrank hätte,verließ sie mit schnellem Schritt den Supermarkt.
DAS ist widerlich!!!!
Gruß
Mutti1966


Das ist ja mal wohl das aller Letzte....unverschämt....


hallo michi,
das sehe ich genau wie du, denn ich ärgere mich auch über menschen, die auf beiden augen blind zu sein scheinen.
du brauchst dringend eine avocado, freust dich das noch zwei vorhanden sind - nur beide sind voller schwarzer flecken weil vorher zig leute daran herum gequetscht haben. da geht es nicht ums fühlen, sondern ums feste drücken - das muss doch nicht sein. die lebensmittel, die durch das egoistische verhalten mancher kunden weggeschmissen werden müssen, kosten letzendlich uns alle. ihr glaubt doch nicht etwa, dass das nicht auf die preise aufgeschlagen wird.
ein beispiel aus meinem eigenen schuhgeschäft:
ich habe draussen vor dem laden einen tisch auf dem stehen schuhe, die ich als schnäppchen anbiete. diese schuhe werden auf der strasse gleich mal anprobiert, da quetschen sich nackte füsse in viel zu kleine schuhe und es wird gleich mal ein paar schritte damit gegangen. unter der ledersohle sieht man das dann natürlich. nachher werden sie wieder achtlos auf den tisch geschmissen. und die schuhe werden bis zum anschlage gebogen, auseinander gezogen, wieder gebogen....
wenn ich den tisch abends reinhole, befinden sich in den schuhen schon mal leere zusammengeknüllte essenstüten, oder auch angelutschte lollys.
menschen, die vor dem kauf gerne die ware begutachten, sollten sich überlegen, dass sie anderleuts eigentum beschädigen, wenn sie nicht respektvoll damit umgehen.
lg yuki


Manche Erwachsene benehmen sich wie kleine Kinder, die müssen auch alles begreifen um es ZU begreifen....
Aber lustig fand ich mal im Supermarkt, wie ich beobachtet habe, daß ein kleiner Junge einen Karton Negerküsse öffnete, einen rausnahm und den Karton wieder zurückstellte rofl


Bekenne mich schuldig.... Bin auch ein Druecker :huh: .. Aber nur bei Kiwi's. Da muss das sein denke ich jedenfalls.
Fledi :rolleyes:


Sorry, ich oute mich auch. Bin auch ein "Drücker", aber nur eine ganz Vorsichtige. ;) Ich schmeiß die Sachen aber nicht ins Regal zurück, sondern mache es mit Gefühl.

An unserm Lebensmittelgeschäft stehen draußen Obst- und Gemüsekisten, daneben die Einkaufswagen. Heute Morgen hat eine "nette" Kundin ihren gerade entnommenen Einkaufswagen vom Papiermüll befreit, indem sie die Sachen einfach in die Gemüsekisten geworfen hat. Klasse sowas.

lg die Ulli


Zitat (yuki @ 16.12.2005 - 12:30:17)
ein beispiel aus meinem eigenen schuhgeschäft:
ich habe draussen vor dem laden einen tisch auf dem stehen schuhe, die ich als schnäppchen anbiete. diese schuhe werden auf der strasse gleich mal anprobiert, da quetschen sich nackte füsse in viel zu kleine schuhe und es wird gleich mal ein paar schritte damit gegangen. unter der ledersohle sieht man das dann natürlich. nachher werden sie wieder achtlos auf den tisch geschmissen. und die schuhe werden bis zum anschlage gebogen, auseinander gezogen, wieder gebogen....
wenn ich den tisch abends reinhole, befinden sich in den schuhen schon mal leere  zusammengeknüllte essenstüten, oder auch angelutschte lollys. 
menschen, die vor dem kauf gerne die ware begutachten, sollten sich überlegen, dass sie anderleuts eigentum beschädigen, wenn sie nicht respektvoll damit umgehen.
lg yuki

Also dafür hätte / habe ich auch kein Verständnis. :angry:
Das ist jawohl das Letzte, Müll in die Schuhe zu packen... :labern:

Ich habe mal beobachtet, wie jemand an einem Shampoo geschnuppert
hat. Er hat wohl zu doll gedrückt. Jedenfalls ist ihm das Zeug oben
rausgequetscht und die ganze Flasche war schmierig. Er hat es dann
wieder ins Regal gestellt.

Ich war so baff, ich hab nur noch schimpfen können: UNMÖGLICH ! :labern:

Hat ihn aber nichts ausgemacht... :angry:

das mit den Schuhen ist ja echt blöd`:-( Kannst du da nicht einen Fußabtreter hinlegen und darauf hinweisen nur darauf anprobieren?


Ich drücke auch nur Kiwis, ehrlich. War mal mit einer Bekannten Kerzen einkaufen, da wir keinen Hinweis fanden ob die durchgefärbt waren ritzte sie mit dem Fingernagel in`s Wachs...
Tja, ist vielleicht auch net richtig aber warum kann man dass nicht auf der Packung vermerken?


Don.


Was habe ich mich auch schon bei Aldi geärgert. Immer wenn es Kindersachen gibt, ist ja Großkampftag!. Da wird geschoben und gedrängt, wenn man nicht aufpasst, hat man den Ellenbogen in den Rippen. Alles wird mit den Fingern betrachtet und aufgerissen was das Zeug hält und gekauft wir dann nur verpackte Ware. :labern:
Überhaupt habe ich das Gefühl, die Leute immer unachtsamer werden. In der Stadt wird man angerempelt (und das obwohl ich nun nicht gerade zu übersehen bin!) Auf den Strassen geht nur noch der Punk ab, dichtes Auffahren und so.
Sind wir denn nur noch ein Volk von Egoisten und Ellenbogentaktikern?
Silvia


zu dem Thema könnt ich ganze Romane schreiben.
in meiner Zeit als Floristin hatten wir im Frühjahr oft blau gefärbte Tulpen :P
die Leute kamen vorbei drückten die Köpfe der Tulpen bis es krachte und fragten dann ob die echt sind. :wallbash:
Kirschenzeit bei uns liegen die Kirschen offen, so das jeder mal probieren kann, ist ja kein Problen, man könnte ja den Kern in den werfen, wohlgemerkt man könnte, aber nein, man wirft den Kern zwischen die Stauchtomaten bäh.und wenn man sie dann drauf anspicht heiß es "ach da hab ich jetzt nicht aufgepasst". Heute hatt jemand von einer Birne abgebissen und dann liegen lassen :labern:.
am schlimmsten sind aber die Mütter, die ihren Kindern predigen, das sie nichts anfassen sollen, aber selber nehmen die alles zwischen die Finger. :wallbash:


Zitat (Jules_B @ 16.12.2005 - 10:55:13)

In Spanien gibt es so Plastikhandschuhe....

:wacko: ja, aber nicht alle benutzen die auch.

aber higienischer ist es schon, wenn ich in deutschland bin, finde ich das immer komisch ohne handschuhe.

Ich verstehe das zwar mit den Handschuhen, aber ich wasche
das Obst und Gemüse zuhause doch so wie so noch.

Ich drücke die Früchte usw. auch nie so, das eine Delle entsteht. -_-


alles nur schöne schein , damit es sieht sauber und gepflegt aus ... und ein gute gefühl bringt dem bei einkauf. :ja:


Wir sind nun mal taktile Wesen! Aber bei Lebensmittel hört es natürlich auf. Wenn ihr euch beim shoppen beobachtet, werdet ihr merken, dass ihr viele Dinge, ohne es zu wollen anfühlt.


Ich sag ja nix wenn das Obst oder Gemüse mal in die Hand genommen wird und von allen Seiten betrachtet wird. Ist noch OK, aber was ich auch extem unverschämt finde, sind die Leute die noch während ihrem Einkauf die Chipstüte auftreißen oder an der Cola trinken. Und dann noch den Müll irgendwo heimlich beseitigen. Allein schon eine angebrochene Tüte oder Flasche zu bezahlen finde ich zum Teil dreist Ich würd nie auf so ne Idee kommen, Zuerst bezahlt man und dann kann man meinetwegen an seiner Cola trinken.

cathie

Michi,
du sprichst mir aus der Seele. Ich kann ja verstehen, dass durch drücken oder riechen der Reifegrad einer Frucht festgestellt werden kann, aber die Riech- und Drückorgien einiger Supermarkteinkäuferinnen kann ich nicht nachvollziehen. Ich finde es einfach eklig. Tatschen alles an und darauf angesprochen bekomme ich den hausfräulichen Ratschlag: "Man muss das ja testen". Ich denke auch, dass man durch Hinsehen vieles nicht kaufen würde, gut, es gibt Ausnahmen, aber diese Profibetascherinnen

Wollt ich nur mal gesagt haben.


In Rügen war ein Marktstand, da stand bei den Pfirischen:

"Kauf mich erst, dann drück mich" - fand ich klasse

Bearbeitet von markaha am 17.12.2005 01:17:32


Zitat (Mutti1966 @ 16.12.2005 - 11:11:09)
Schlimmer ist noch was ich selber mal gesehen habe:
Eine Frau nimmt eine Weintraube,kaut genüsslich und......spuckt die Kerne wieder ins Regal!!!
Ekelig :nene: !
Wie ich dann die gute Frau ansprach,ob sie noch alle Tassen im Schrank hätte,verließ sie mit schnellem Schritt den Supermarkt.
DAS ist widerlich!!!!
Gruß
Mutti1966

Bravo Mutti 1966 !
Man sollte die Leute ansprechen. Das mache ich auch und wenn das nicht hilft:
RUFEN NACH PERSONAL

Also bei Tomaten und kiwis drücke ich auch schon mal ein wenig,aber ich zerquetsch sie nicht oder so und zu 99% kauf ich die Sachen an denen ich gedrückt hab dann auch!
Weintrauben probier ich auch schon mal,aber den Kern schluck ich meist mit runter,ich würde niemals im Geschäft rumspucken!

Riechproben find ich :angry: erstmal den Riechkolben reinstecken bis zum Anschlag und dann wieder weglegen...dolle Wurscht <_< .

Zitat
Man sollte die Leute ansprechen

Das mach ich öfter im Geschäft.
Z.B.wenn Mütter ihren Kidds ein paar donnern,nur weil sie nach Kaugummi fragen.
Oder wenn Leuts in Äpfel beissen,der ihnen nicht schmeckt und sie den dann einfach wieder hinlegen,obwohl keinen Meter entfernt der Mülleimer steht. :labern:

Aber ich werde dann meist nur beleidigt und wüst beschimpft,ich solle mich um meinen Scheiss kümmern. :(
Und Hilfe bekommt man hier nicht,weder von anderen Kunden noch vom Personal,die sind alle zu sehr mit sich selbst beschäftigt!
Wegschauen um jeden Preis,so ist das hier bei uns nun mal. :(

Viele mischen sich da nicht ein, um bloß keinen Ärger zu bekommen. Grade die Verkäuferinnen sagen oft nichts, um den Kunden bloß nicht zu vergraulen, es könnte ja sein, dass der Kunde sich beim Chef beschwert, und dann ist man im schlimmsten Fall seinen Job los. Ich finds auch schlimm, wenn Mütter ihren Kindern die Schokolade/Kinderriegel/Milchschnitte/Eis schon im Laden zu essen geben und der Kassiererin die leere Verpackung zum Scannen hinlegen. Die Ware gehört erst dann den Kunden, wenn sie bezahlt ist, alles andere ist Ladendiebstahl. :wallbash: Die Kiddies finden es dann auch völlig normal, im Laden alles zu futtern, und wenn sie dann allein unterwegs sind, schmeißen sie die Verpackung irgenwo ins Regal, kein Wunder, wenn sie es bei den Müttern schon gesehen haben :wallbash: :wallbash: :wallbash: Ich war einige Jahre bei der Edeka im Regalservice, was ich da alles aus den Ecken gefischt habe......grrrrrrr.



Zum Thema Obst und Gemüse befingern: ich war im vorletzten Jahr in Italien im Urlaub und da ist es üblich, dass sich die Kunden erst Handschuhe anziehen, bevor sie die Ware anfassen. Ich finde das gut, man sollte das bei unseren Supermärkten auch einführen.


Ich kaufe mein Obst und Gemüse immer im türkischen Tante-Emma-Laden nebenan.Da ist zwar auch Selbstbedienung, aber die Leute die dort einkaufen wissen sich zu benehmen.Auch die Qualität der angebotenen Ware ist viel besser als die im regulären Supermarkt: alles ist wirklich immer knackfrisch und Ekelzeugs wie mit Stickstoff aufgeblasene Birnen oder geschmacksneutrale Äpfel mit krebserregendem Hochglanzwachsüberzug und dergleichen sucht man hier vergeblich.
Das wilde Getrampel unzivilisierter Horden im Megadiscounter hingegen finde ich als Unbeteiligter echt ätzend, besonders wenn so eine Rotte menschlicher Wildschweine auf der Suche nach den längst vergriffenen Preisknallern in die Obst- und Gemüseabteilung einfällt und ein Chaos aus Müll und Matsch hinterläßt. In dem Riesenladen kann man besonders im Sommer immer die Obstabteilung finden -das ist die Ecke über der ständig eine große schwarze Fliegenwolke schwebt :angry: .

Gruß,
Alf :blumen:



Kostenloser Newsletter