Glühbirne explodiert


Hallo,
heute ist mir im Badezimmer beim Einschalten eine Glühbirne explodiert, zerplatzt und die Sicherung ist rausgeflogen. Wie kann sowas passieren?
Jetzt hab ich das Problem, daß die Fassung noch drinsteckt. Wie kriege ich die denn raus. Jetzt traue ich mich nicht da ran zugehen. Kann mir da jemand was zu sagen?
Gruß
Markus


Spontan und völlig unpräzise diagnostiziere ich jetzt einfach mal einen Defekt in der Birne ;)

Lass die Sicherung raus, hol dir ein Küchenhandtuch um dich vor Glassplittern zu schützen und dreh die Fassung raus, wenn du sie irgendwie mit dem Küchenhandtuch fassen kannst.
Ansonsten müsstest du schauen, ob du die Fassung irgendwie mit einer Zange - SICHERUNG RAUS!!! - zu fassen kriegst.

Dreh erst dann die Sicherung wieder rein, wenn du fertig bist mit der Fummelei.


Hallo,

als erstes die Sicherung ausschalten, damit ist der Stromkreis unterbrochen, danach kann man auch die Fassung herausbekommen.

das war ein Kurzschluss !


@ marborus .
Ich vermute mal die Glühlampe hatte ein paar Watt mehr als empfohlen.
Wenn eine Lampe durchbrennt, kann der Rest vom Glühfaden auf die Zuleitungsdrähte fallen,
im Glaskolben.
Die Sicherung hat ihre Aufgabe erfüllt.
Also Sicherung aus !
Eine Kombizange nehmen und in den Rest der Lampe drücken.
Damit läßt sich meist, mit etwas Gefühl, der Lampensockel entfernen.
Alle Splitter und Reste mit dem entfernen.
Damit müßte alles wieder gut sein.
:pfeifen:


Jawoll: Kawumm...=Kurzschluss.- Hast Du eine Flachzange mit langen schmalen "Backen"?- Möglichst auch mit Iso-Griff.- Trotzdem Sicherung ausschalten!- Mit der Zange kannst Du die Fassung gut packen, und langsam rausdrehen.- Beim ersten Mal, als mir das im Bad passierte, habe ich auch den Elektriker gerufen.- Der hat mal gehässig gegrinst, und mir gezeigt, wie man das selbst beheben kann.- Könnte zwar nicht behaupten, daß ich irgendwie Gefallen dran finden könnte, aber es klappt.
Vor Strom habe ich einen Heidenrespekt.- Liebe Grüße..IsiLangmut

Bearbeitet von IsiLangmut am 27.01.2012 18:57:47


Zitat (alter-techniker @ 27.01.2012 18:56:29)
... Damit müßte alles wieder gut sein.
:pfeifen:

neue Glühlampe rein , Sicherung und wahrscheinlich den Fi wieder einschalten ... gut ist es :)

Zitat (alter-techniker @ 27.01.2012 18:56:29)
Ich vermute mal die Glühlampe hatte ein paar Watt mehr als empfohlen.

Moin Marborus,

wenn Du die in der Halterung verbliebenen Reste der Glühbirne vorsichtig rausgeschraubt hast, hilft Dir vielleicht diese Tabelle weiter, wenn Du wieder eine adäquate Beleuchtung im Bad haben willst: http://www.strom-magazin.de/energiesparlampe-watt/

Übrigens hatte Herr L*dl in der letzten Woche ein Sonderangebot an Energiesparlampen. Vielleicht sind noch Restbestände davon käuflich zu erwerben. Ich habe mir welche davon gekauft und kann berichten, dass diese Leuchtmittel sehr schnell sehr hell werden. Also nicht die Kinderkrankheit haben, dass sie ewig lange brauchen, bis sie ihr volle Helligkeit erreichen.

Grüßle,

Egeria

So eine nette Begegnung mit einer "explodierenden" Gühbirne hatte ich vor einigen Tagen auch. Puh, da ist mir das Herz aber eine Etage tiefer gerutscht! Und dann hab ich erst einmal eine halbe Ewigkeit gebraucht, um zu verstehen, was da grade los war und warum mein Zimmer ohne Strom dasteht. Ich hab dann einfach bis zum nächsten Morgen gewartet, bis es wieder hell war (passiert war es um 12 Uhr nachts) und dann die Reste mit einer Zange entfernt. Die Sicherung war sowieso noch draußen!


Zitat (Egeria @ 28.01.2012 07:49:09)
Übrigens hatte Herr L*dl in der letzten Woche ein Sonderangebot an Energiesparlampen. Vielleicht sind noch Restbestände davon käuflich zu erwerben. Ich habe mir welche davon gekauft und kann berichten, dass diese Leuchtmittel sehr schnell sehr hell werden. Also nicht die Kinderkrankheit haben, dass sie ewig lange brauchen, bis sie ihr volle Helligkeit erreichen.

Ich kann die Leuchtmittel vom Lidl leider generell nicht empfehlen. Waren bei mir im Vergleich immer schlechter als andere Vergleichsprodukte. Man darf da nicht zu billig kaufen in der Beziehung.

Mittlerweile rate ich eh komplett von diesen Energiesparlampen ab. Ist e schon wieder Technik von gestern. Schadstoffe, Aufwärmzeit bis zur richtigen Helligkeit und schlechtes Farbspektrum. Ich setzte jetzt voll auf LED Lampen als Ersatz nach und nach der alten Glühbirnen. Die gibts auch in Warmweiß mit nem ordentlichen Spektrum, sie sind hell, und auch sofort hell, und sparen noch mehr strom als Energiesparlampen, und halten extrem viel länger.

Nur darf man auch hier nicht den Fehlermachen, und die zu billig kaufen. Finger weg von LED Lampen vom Grabbeltisch oder vom Discounter. 10 Euro sollte ne Birne schon kosten, die LED ls Halogen-Spot Ersatz bekommt man auch schon ein paar Euro billiger ordentlich.
Wichtig: Immer auf die Lumen -Zahl schauen (Helligkeit), immer so hellnehmen, wies geht. Lampen ohne genaue Lumen - Angabe gar nicht erst kaufen