Drucker druckt nach neuer Patrone nicht mehr: hp dj 5740 und win 7


Hallo alle,

ich habe folgendes Problem:

Ich habe heute eine neue Druckerpatrone in meinen Deskjet 5740 eingesetzt. Es ist keine HP-Patrone, sondern eine dieser Pelikan-Refill-Dinger. Bislang hatte ich nie Probleme, nur jetzt tut sich gar nichts mehr.

Der Drucker hat nachdem ich die neue Patrone eingesetzt habe einige Seiten gedruckt, dann gab es einen Papierstau. Den habe ich fachfraulich beseitigt und wollte weiterdrucken.

Der Drucker ist bereit, alle Lämpchen leuchten, die leuten sollen, Papier, Patrone, alles frisch.
Der Druckauftrag landet auch im Auftragsmanager, aber wird dann nicht bearbeitet. Ich kann abbrechen, neustarten so oft ich will, da tut sich nichts.

Meine bisher ergebnislos versuchten Lösungsmöglichkeiten:

- Druckerpatronen rein und wieder raus tun (soll angeblich öfter helfen)
- Drucker vom Netz nehmen, warten, neustarten.
- Computer neustarten
- Druckauftrag abbrechen und neuen Druckauftrag starten

Habt ihr noch Ideen?

Ach so:
PC mit Windows 7, HP Deskjet 5740

Bearbeitet von Cambria am 28.01.2012 13:55:08


Hallo Cambria,

hast Du mal das Kabel zwischen PC und Drucker überprüft, ob es an beiden Enden noch drinsteckt?

Kannst Du mit dem Drucker Testseiten ausdrucken?
Die entsprechenden Tastenkombinationen müssten im Handbuch stehen.

Gruß

Highlander


Testseite hat funktioniert, Kabel stecken alle drin, er hat zwischenzeitlich auch mal ein Dokument gedruckt, aber warum, weiß kein Mensch.

Wenn die PDFs, die ich drucken muss, nicht geschützt wären, wär ich ja auch schon lang in einen Copyshop gefahren und hätte kalt lächelnd meinen Drucker auf dem Weg dahin aus dem fahrenden Auto geworfen. Aber ich kann sie nur auf 2 verschiedenen PCs öffnen. Da ich grade den Drucker auch an meinen Laptop angeschlossen habe, um zu gucken, obs funktioniert (natürlich nicht...), ist diese Option jetzt auch im Eimer... ich könnte grade kotzen.


Ich sag mal wie ich das mache:

rechte Maustaste unten rechts auf den Drucker klicken, bzw. zuvor auf "<" klicken. Alle Druckaufträge löschen.

Dann Neustart. Dokument drucken. Darauf achten, dass der richtige Drucker ausgewählt ist.

Falls das nicht klappt, Druckerkabel auswechseln (gehen manchmal bei mir von heut auf morgen kaputt).

Letzte Mögichkeit: Druckersoftware neu installen, vielleicht störte ein Treiber.

Edit:
Testseite

Bearbeitet von labens am 28.01.2012 16:03:28


Cambria,

hast Du denn die Originalpatronen noch?

Wenn ja, mal versuchen, die einzusetzen.

Evtl. können die ja auch in einem entsprechenden Shop wiederbefüllt werden.

Gruß

Highlander


Vielleicht holft Dir dieser Link ja bedingt weiter:

HP druckz nicht

Gruß

Highlander


Danke, Highlander, den Link habe ich schon gesehen und die HInweise dort befolgt - keine Besserung.

Ich hab jetzt mal die alte Patrone eingesetzt, die ja funktionierte, bis sie leer war. Jetzt geht noch nicht mal damit was.


Zitat (labens @ 28.01.2012 15:59:14)
Ich sag mal wie ich das mache:

rechte Maustaste unten rechts auf den Drucker klicken, bzw. zuvor auf "<" klicken. Alle Druckaufträge löschen.

Dann Neustart. Dokument drucken. Darauf achten, dass der richtige Drucker ausgewählt ist.

Falls das nicht klappt, Druckerkabel auswechseln (gehen manchmal bei mir von heut auf morgen kaputt).

Letzte Mögichkeit: Druckersoftware neu installen, vielleicht störte ein Treiber.

Edit:
Testseite

Alles getan.
Nur das mit dem Testdruck ist nicht möglich, da der Druckauftrag irgendwo zwischen PC und Drucker versackt...

und wenn du schlicht und ergreifend den Drucker löscht, runter und wieder hoch fährst, den Drucker neu installierst?
musste ich mal machen bevor wieder etwas ging.

solltest aber darauf achten, ob du den Drucker erst installieren musst, bevor er wieder mit den PC verbunden ist! :wub:


nee, den Drucker nicht einfach löschen. Wenn löschen, dann über Programme < HP < uninstall. Nur so wird der Drucker mit allen Eintragungen entfernt. Dann Druckerkabel anschliessen, Drucker einschalten. Neustart. InstallationsCD rein. Hoffen und Beten....

Deswegen habe ich 4 Drucker, die gehen endlich alle problemlos.

Edit:
Unter Win 7 müsste der Drucker automatisch ohne Installierung von Software funktionieren. Win 7 hat die Software von Haus aus.

Bearbeitet von labens am 28.01.2012 18:41:47


Cambria,

dass der Drucker durch den Papierstau elektrisch "überlastet" wurde und dadurch einen "Schlag weg" hat kannst Du ausschliessen?

Kennst Du jemanden, der den gleichen Drucker hat und Dir mal aushelfen könnte mit seinen Patronen?

Oder Du opferst nochmals Euronen und kaufst Dir einen neuen Satz Patronen.

Sollte das auch nicht helfen (oder gewollt sein), schätze ich dass Du einen neuen Drucker benötigst.

Gruß

Highlander


vllt ist dein drucker auch nur "zufällig sowieso kaputt gegangen


Erstmal danke an alle, die mir hier Tipps geben :) Wie immer: Die Muttis sind die besten!

@highlander:
Es war nicht er erste Papierstau, den das Ding hatte... aber du könntest mit dem Schlag recht haben. Denn auch mit der alten, leeren Patrone, die ja funktionierte, nur keine Tinte mehr hatte, läuft jetzt nichts mehr.

Ich werd gleich mal schauen, ob er sich über Nacht auf wundersame Weise erholt hat... Wenn nicht, passiert folgendes:

- Morgen werde ich die neuen Patronen zurückbringen und mein Geld zurück verlangen. Bei der Farbpatrone dürfte das kein Problem sein, sie ist noch originalverpackt, die schwarze Patrone könnte komplizierter werden, da sie ja sowohl ausgepackt als auch benutzt wurde. Aber ich werd mich ordentlich auf die Hinterbeine stellen.
Ich zahl doch keine 17,- um eine Testseite und zwei Zeilen zu drucken, wenn ich eigentlich ca. 500 Seiten vorgehabt hätte.

- Wir werden in Zukunft über den Toner-Drucker meines Mannes als Netzwerkdrucker drucken. Das ist eins von diesen etwas älteren Schlachtrössern, die sich durch nix erschüttern lassen.

- Mein 8 Jahre alter Deskjet wird erstmal vom Balkon fliegen und dann werden seine Einzelteile ihre ewige Ruhe auf dem Wertstoffhof finden. Ich hab die Schnauze SO voll von dem Teil, das glaubt mir keiner.


@cambria :daumenhoch:
man/frau sollte sich nicht von seinem drucker terrorisieren lassen....... :augenzwinkern:


:daumenhoch: .... Aber vorher ein Schild unten aufstellen, nicht dass der Drucker noch jemanden erschlägt :pfeifen: :P


Cambria:

ist denn Knut bei Euch. Aber vorsicht! Tannenbäume sind weicher als Drucker!

Gruß

Highlander


@ Cambria .
Das liest sich so als wäre der Antrieb verschmutzt.
Dein Modell kenne ich nicht genau, aber ich betreue einige, auch hp Modelle.
Bei hp ist meist hinten ein Knopf mit dem wird eine Klappe geöffnet.
Danach können alle Rollen mit Isopropyl abgerieben werden, bitte nicht baden !
Die Klappe vorne oben öffnen damit die Köpfe in die Servestellung fahren.
Die Stromversorgung wegnehmen.
Je nach Modell ist auch vorne rechts ein Teil vom Gehäuse abnehmbar.
Einweg Handschuhe anziehen.
Da ist unten ein kleiner Behälter mit einem Schwamm drin.
Der muß ab und zu mal gewechselt oder ausgewaschen werden.
Oben ist die Anlage wo die Druckköpfe parken. Alles mit einem Isopropyl feuchten Lappen säubern .
Da sind oft, bei nicht original Tinte fast immer, sehr viel Tintenreste drin.
Die ist halb eingedickt. Wenn das nicht gesäubert wird, kann unter dem Drucker ein Tintenfleck entstehen.
Das Schwammfach ist übergelaufen.
Meist sagt der Service : Reinigung lohnt nicht, ein neuer Billigdrucker kostet weniger.
Puh - das sollte für die meisten als Anleitung reichen.
rofl :pfeifen: rofl

Ps.: Vorne sind sind zwei Stangen die dürfen mit einem sauberen, trocken und weichen Lappen abgerieben werden.
:unsure:

Bearbeitet von alter-techniker am 29.01.2012 17:05:36


Zitat (Cambria @ 29.01.2012 11:23:19)
- Morgen werde ich die neuen Patronen zurückbringen und mein Geld zurück verlangen. Bei der Farbpatrone dürfte das kein Problem sein, sie ist noch originalverpackt, die schwarze Patrone könnte komplizierter werden, da sie ja sowohl ausgepackt als auch benutzt wurde. Aber ich werd mich ordentlich auf die Hinterbeine stellen.
Ich zahl doch keine 17,- um eine Testseite und zwei Zeilen zu drucken, wenn ich eigentlich ca. 500 Seiten vorgehabt hätte.


am besten als Nachweis den Drucker /Beweisgegenstand gleich mitnehmen. Oft reparieren solche Geschäfte auch Drucker. Falls der hin ist, könnten die ihn gleich entsorgen. Den Drucker darfst nicht einfach in den Müll werfen.
Solltest den Drucker in einem öffentlichen Verkehrsmittel oder Bahnhof vergessen, kann es sein, dass wir von dem Sonderkommando am nächsten Tag in der Tagesschau Neuigkeiten erfahren.... rofl

Mein Arbeitgeber schreibt vor: nur Originalpatronen - und das nicht ohne Grund!


lese ich da oben was von geschützten PDF-Dokumenten? und andere Seiten lässt er drucken wie die Testseite... ist das soweit Richtig? wenn ja liegt der Fehler nicht am Drucker...


Nachi, ja das mit den geschützten PDF ist richtig. Man kann sie nur auf zwei unterschiedlichen Rechnern öffnen, sie lassen sich aber ausdrucken.
Um auszuschließen, dass der Fehler darin liegt, habe ich bereits versucht, normale Word-Docs oder Emails zu drucken - Reaktion = 0 :(
Nur eben die Testseite, die sich automatisch druckt, wenn man eine neue Patrone einlegt, ging.

Bearbeitet von Cambria am 29.01.2012 20:41:32


anderen PC schon mit dem Drucker verbunden und einen Probedruck gemacht?

im Moment hört sich das nur nach einem Softwarefehler an...


Ja, hatte schon meinen Laptop dran (aktuellstes Linux).
Der hat den Drucker problemlos erkannt, aber das Problem als solches blieb gleich. Weder die geschützten PDFs, noch irgendetwas anderes druckte sich.


wie heißt der Drucker genau?

wenn es der ist, dann mach mal folgendes und zwar eien Hardrest des Druckers: http://www.ehow.com/how_6970082_reset-hp-5740.html

Bearbeitet von Nachi am 29.01.2012 21:18:48


ich habe einen Brother DCP 145C
und der druckt die Farbe schwarz doppelt bzw. versetzt
Patronen sind neu

habe gelesen, den Druckerkopf ausrichten, dafür habe ich den Testdruck gemacht
nun sind Muster 1-8 gleich, nur Muster 0 ist anders, jeweils bei 600 und 1200
...und ich bin ratlos

kennt das jemand?


Zitat (Arjenjoris @ 19.10.2014 21:00:07)
ich habe einen Brother DCP 145C
und der druckt die Farbe schwarz doppelt bzw. versetzt
Patronen sind neu

habe gelesen, den Druckerkopf ausrichten, dafür habe ich den Testdruck gemacht
nun sind Muster 1-8 gleich, nur Muster 0 ist anders, jeweils bei 600 und 1200
...und ich bin ratlos

kennt das jemand?

Das ist bei meinem Brother genauso.. Da kann man dann nichts mehr lesen. Ich habe auch deswegen neue Patronen eingesetzt, half aber nichts. Nun steht da ein Fläschen Alkohol und es liegen Wattestäbchen rum. Mein Sohn meint nämlich, ich sollte mal den Druckknopf säubern.
Zwischenzeitlich habe ich einen Laserdrucker "geliehen" bekommen, der nur schwarz druckt. Aber da ich ihn sowieso kaum noch benutze, reicht das völlig.
Irgendwann werde ich sicher versuchen den anderen zu flicken, zu säubern oder was. Wenn das nicht gelingt, fliegt er. :angry:

Hallo ihr lieben,

ich häng mich hier jetzt mal an.

Habe mir bei Druckerzubehör eine schwarze Druckerpatrone bestellt für HP PSC 1410.

Aber nicht original sondern günstigere aber für den Drucker bestimmt. Es stand auch in der Beschreibung, dass es funktioniert.

Hm, es funktioniert nicht.

Es zeigt Error an und eine rote Lampe blinkt.

Weiß jemand was das ist und kann mir helfen ? :ph34r:

Gruß Wd


ich habe auch keine originale nachgekauft, aber ich musste das erste mal alle Farbe austauschen ,damit alle gleich sind ,nur eine Farbe ging nicht.

Diese Hinweis lag dabei bei mir
Wir bitten beim ersten wechseln alle 4 Patronen zu wechseln ,danach können sie einzeln gewechselt werden.
So wie es auch Epson vorschreibt ,es liegt daran das die Software von Epson gleiche Chips benötigt,
sonst kann es Problemen mit der Software geben.
es kann vorkommen dass die erste Seite nach dem Wechsel unsauber gedruckt wird,dies liegt daran das 2 Flüssigkeiten sich im Druckkopf befinden,diese legt sich meiste nach der zweite Seite

Edit: sorry habe zu spät gesehen du hast HP

Bearbeitet von frenchi am 30.11.2014 15:56:24


frenchi :blumen: :blumen: :blumen: :wub:

Danke, :blumen:

probieren schadet nie. Ich habe eine schwarze und eine farbige Patrone bestellt.

Die schwarze habe ich gewechselt.

Nach deinem Tipp auch die farbige und jetzt funktioniert der Drucker wieder.

Also gilt es jetzt auch für den HP- Drucker :pfeifen:

Danke nochmal, Gruß Wd


Gut das es geklappt hat freut mich :blumen:
ich wollte zuerst mein Beitrag löschen als ich gesehen habe das es ein HP ist. :D


Zitat (frenchi @ 30.11.2014 20:31:58)

ich wollte zuerst mein Beitrag löschen als ich gesehen habe das es ein HP ist. :D

Na gottseidank hast du es nicht. :pfeifen:

Er druckt und druckt :rolleyes:

Auf die Idee wäre ich niemalsnienicht gekommen.

Danke nochmal :blumen: :blumen:

So ihr lieben Muttis, wieder ich :ph34r:


der Drucker HP DeskJet 3630 druckt mir die Zeilen nur halb aus.

Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, die obere hälfte der Buchstaben wird gedruckt, die untere hälfte ist weg.

Druckerknopf gerreinigt, Patrone neu...... im Internet weiß ich nicht mehr wo ich noch suchen kann, finde nichts dazu. Neustart habe ich auch gemacht.

Vielleicht kann mir jemand von Euch einen Tipp geben ? :ph34r:

Bin ratlos....... :(

Ich sage schon mal Danke, Gruß Wd


Manchmal muss ich das zweimal machen, damit es tadellos funktioniert. Das passiert aber nur, wenn ich die alte Patrone zu lange drin hatte, also fast "ausgepresst" hatte.
Dann muss ich
- reinigen
- intensiv reinigen
- Druckerkopf ausrichten

Und das ganze dann, wie gesagt, noch mal. Dann klappt es wieder. Vielleicht versuchst du es nochmal. Viel Glück.


Zitat (Drachima @ 05.02.2017 17:49:11)
Manchmal muss ich das zweimal machen, damit es tadellos funktioniert....

Die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht, als ich noch einen Tintenstrahler hatte.
Ich würde Drachimas Vorschlag folgen und den Druckkopf nochmal reinigen. Viel Erfolg! :blumen:

Danke :blumen:

Aber ich habe es schon öfter als 3x gemacht.............

Das kuriose ist ja, bei der farbigen Druckerpatrone ist die Testseite in Ordnung. Es ist nur bei Schwarz so. Ob es an der Patrone liegt ? Ich kenne das Problem gar nicht...... :mellow:

Liebe Grüße Wd


Hm, vielleicht hat die neue Patrone echt nen Knacks oder so... Außer es mal mit einer anderen zu probieren fällt mir da leider auch nix mehr ein. :(


Nachdem alles versucht wurde probiere ich es noch einmal mit einer neuen Patrone.

Schaun wir mal......................

Danke :blumen:

LG Wd



Kostenloser Newsletter