Kater ist weg: kommt er wieder?


Hallo Muttis!
Vor etwa einer Stunde ist unser Kater rausgelaufen .Er war noch nie draussen .Nun habe ich Angst das ihm etwas passiert. Wird er wieder kommen? Wir haben ihn seit letztes Jahr August!

Eine besorgte Inselmama


:trösten: Ach, Inselmama,
bestimmt kommt er wieder - ich drücke ganz fest die Daumen


Katzen haben mehr Instinkt, als man glauben mag. Er wird nicht stehender Pfote in sein Unglück laufen. Und spätestens, wenn er Hunger hat, wird er wieder vor der Türe sitzen. :peace:


:trösten:
Kannst du evtl ein Fenster oder eine Tür einen Spalt offen lassen...falls er nächtens von seinem Ausflug zurückkehrt.


Mache mir halt nur Sorgen weil Luna noch nie draussen war ,schon garnicht abends im dunkeln. Er war bis jetzt ein reiner Wohnungskater .Außerdem ist es ja auch sehr kalt .Bin nur froh das er kastriert und gechipt ist.

Ja ,ein Fenster kann ich auf lassen .

Bearbeitet von Inselmama am 28.01.2012 22:23:10


:daumenhoch: Eigentlich brauchst du dir keine Gedanken machen (ich weiß schon: 'Na die hat leicht reden!'), aber es stimmt. Katzen orientieren sich über das Gehör. Sie finden wieder nach Hause, weil sie die typischen Hintergrundgeräusche wiedererkennen. :applaus: Sehr klevere Sache, genau betrachtet. Ich kann deine Sorgen nachfühlen. Bin selbst Katzenbesitzerin und habe noch anderes Getier. ich fühle mich immer mies und mache mir Sorgen, wenn eine der Miezen nicht um die gewohnte Zeit auftaucht. Aber bisher hat sie der Hunger immer heim getrieben. :trösten:


hallo inselmama,
lass ein fenster auf dass er rein kann. und stell ihm futter hin.....vielleicht hörst du ihn ja heut nacht schon schmatzen.......


Ach Inselmama, kann so gut verstehen wie du dich fühlst!

Einer unserer beiden Kater ist auch mal abgehauen, da war er erst knapp eine Woche bei uns und wir noch zu unerfahren, um zu verstehen, wie schnell und "unsichtbar" er sich verdrücken kann.

Er war damals 8 Jahre alt und bis dahin ein reiner Wohnungskater, aber irgendwie hatte ihn die Neugierde gepackt. Es war dunkel, kalt und hat sehr doll geregnet draussen und wir haben uns solche Sorgen gemacht.

Bis der Racker dann zwei Tage später vor unserer Tür stand und sehr, sehr laut miauend auf sich aufmerksam gemacht hat. Er war klatschnass, sehr schmutzig und ziemlich ausgehungert, aber wieder da! Seitdem ist er nie wieder abgehauen!

Also, falls dein Liebling noch nicht wieder da ist, drück ich dir ganz fest die Daumen!!! Es wird schon. Katzen sind soooo schlau. Halt uns doch bitte auf dem Laufenden.

LG und lass dich mal drücken :trösten:


Inselmama :trösten:
Ist er wieder da?


Wir haben ihn gestern abend im Schuppen entdeckt. Er saß hinter einem alten Ofen .Da er sehr scheu ist habe ich ihn vorsichtig am Nackenfell gefasst und auf den Arm genommen und wollte ihn rienbringen. Kurz vor der Haustür ist er dann doch entwischt und von meinem Arm gesprungen und ist weggelaufen .Seitdem fehlt von ihm jede Spur .Ich will hoffen das wir ihn noch wieder bekommen .Habe in der Nachbarschaft schon Bescheid gegeben wenn ihnn irgendjemand sieht .Mache mir doch irgendwie Vorwürfe .Hätte ich ihn im Schuppen sitzen lassen wäre er heute Morgen vielleicht von allleine gekommen. :(


inselmama, :trösten:
ich drück die daumen. stell ihn doch seinen futternapf in den schuppen, oder vor die türe - vielleicht kannst du ihn so locken....


Ich glaube ganz fest, dass er wiederkommt.
Auch wenn er sich noch nicht an Euch gewöhnt hat, weiß er ja doch, dass Ihr ihm was zu fressen gebt.
Nur Mut :trösten:


Habe ihm sein Futter uns seinen Korb in deSchuppen gestellt .Ein Nachbar sagte gerade er hätte was schwarzes durch die Dünen huschen sehen als er mit seinem Hund gelaufen ist .Daumen Drücken .Mein Freund ist jetzt los und schaut nach.


Der kommt bestimmt wieder. Er wird schnell merken, dass es draußen kalt ist und sehr mühsam sein kann, sich futter zu besorgen. Aber ich würde trotzdem dafür plädieren, dass du deinen Kater freilaufen lässt. Katzen sind Wildtiere und brauchen Natur um ihre Instinkte auszuleben - jagen, klettern usw. Und wenn das Tier erstmal Freigänger ist, braucht man sich auch nicht jedesmal Sorgen machen, wenn er mal entwischt.


Zitat (Inselmama @ 29.01.2012 11:17:22)
Habe ihm sein Futter uns seinen Korb in deSchuppen gestellt .

Wieso das?? Damit er keinen guten Grund sieht, heimzukommen??

Inselmama,
ich drücke dir ganz doll die Daumen das wieder nach Hause kommt.
Aber ich denke schon das er wiederkommen wird. Er wird sich jetzt erstmal draussen alles angucken und das dauert seine Zeit.
Erstmal wird er sich auch mit der Freiheit vertraut machen wollen und alles ganz genau untersuchen. Er wird soviel neues hören,sehen und riechen....
Ich weiß wieviel Angst du hast denn meine Sally(Freigängerkatze) ist im Sommer so oft 4-5 Tage verschwunden und ich weiß nie wo sie solange steckt.
Zum Glück ist es jetzt relativ kalt und dein Kater wird kein richtiges Winterfell haben....darum wird er ziemlich schnell wieder zurück kommen.
Aber das Zeitempfinden von Katzen ist etwas anders als unseres....wenn du denkst: Jetzt ist er sooo lange draussen und muss doch schon längst frieren,da hält er das locker noch 2 mal solange aus.
Es wird nur ab jetzt schwierig werden,ihn immmer im Haus zu halten,oder soll er Freigänger werden?


Liebe Inselmama,
Ich kann dir das gut nachfühlen. :trösten: :trösten: :blumen:
vor dreieinhalb Jahren lief mein damals 14-jähriger Kater weg.Er machte mit seinen Pfoten das Flliegengitter kaputt und fiel dann vom Dach runter.Wir haben alles getan,Zettel an die Türen in der Nachbarschaft verteilt,und jeden Abend saßen wir draußen und haben ihn gerufen.Er kam nie wieder. :heul: :heul: :heul: :heul:
Aber da du auf einer Insel wohnst,denke ich mal,daß er wiederkommt. :trösten: Ich drücke dir ganz fest die Daumen. :trösten:

Alles Liebe und viele Grüße :blumen:
Pompe

Bearbeitet von Pompe am 29.01.2012 15:20:46


Rufe ihn doch öfter mal mit Miez ,Miez ! Da sie das i besonders hören können wird er Deine Stimme erkennen. Wenn Du ihn fütterst musst Du auch so rufen. Und wenn er mal ausbüxt
denkt er dann es gibt Fressen wenn Du rufst.
Aber er wird schon wieder kommen. Katzen sind neugierig und wollen auch mal die Welt sehen.


Hallo Inselmama!

Na, gibt es schon was Neues von deinem Ausreisser?

Und mach dir keine Vorwürfe, dass er dir vom Arm gesprungen ist. Katzen haben ihren eigenen Kopf. Und wenn sie etwas halt nicht wollen, dann wollen sie es nicht.

Also, Kopf hoch. Drück dir weiterhin die Daumen!!

LG, binja :trösten:


Hallo zusammen!
Nun ist Luna schon zwei Tage und Nächte weg ,das bei der Kälte draussen. Wir haben gestern und heute nach ihr gesucht aber leider nicht die Spur von Luna .Er ist wie vom Erdboden verschluckt.

Ich will die Hoffnung ja nicht aufgeben das er wieder kommt aber dieses Warten macht mich verrückt .
Unser zweiter Kater Krümel ruft ständig nach ihm. Auch nicht einfach.

Hoffe noch auf ein Wunder das er wieder kommt ,ich weiß ja auch nicht wie lange er das bei dieser Kälte noch aushält.

Ich halte euch weiter auf dem Laufenden!!

Gruß Inselmama :(


inselmama, :trösten: :trösten: meine däumchen bleiben weiter gedrückt.......


Liebe Inselmama,
kann er vielleicht bei Nachbarn in irgendeinen Keller gekrabbelt sein und jetzt nicht mehr rauskommen? ich drücke ebenfalls Däumchen.
Grüße, Bienenstich


Hallo !
Tag 3 ohne mein Luna . Das bei dieser Kälte .Das Futter was ich draussen hingestellt habe war heute morgen weg .Die lebendfalle war heute auch zweimal zu .Leider ohne Luna. So langsam schwindet meine Hoffnung dass er noch wieder kommt. Mein Lebensgefährte macht sich später nochmals auf den Weg und sucht .Daumen drücken!!!!

Bis Bald
Inselmama :heul:


Liebe Inselmama, nicht verzagen... ich kanns so gut nachfühlen... kenne das zu Genüge mit Hunden, jedesmal ein Drama :heul: ...aber: sie sind alle immer wieder zurück gekommen :) Stunden, Tage, mehr als eine Woche später... dreckig, hungrig, angeschlagen... aber wieder da :wub:
Trau Deinem Kater ein bisserl mehr Tier zu :trösten: Ich drück ganz fest die Daumen, dass er bald wieder bei Dir ist :blumen:


Er wird sich bei dieser Kälte sicher nur irgendwohin verzogen haben, wo es nicht so eisig ist. :trösten:


Tag 7 ohne Luna !!!!!! Meine Nerven liegen blank! :(

Kleiner Lichtblick :

Er ist gestern am Strand gesehen worden ,ca 500m von unserem Haus entfernt .Ist meiner Nichte ein Stück hinterher gelaufen. Als sie ihn locken wollte ist er wieder abgehauen . Wir sind gestern und heute nochmal großflächig alles abgelaufen .Viele Katzenspuren im Schnee ,die zum Teil bis in unseren Garten führen .

Trotzdem : keine Spur von Luna! Bitte weiter Daumen drücken!

Danke Insel(katzen)mama :mellow:


Zitat (Inselmama @ 04.02.2012 18:46:18)

Trotzdem : keine Spur von Luna! Bitte weiter Daumen drücken!

Danke Insel(katzen)mama :mellow:

Das mache ich eigentlich die ganze Zeit. :trösten:
Na, jedenfalls ist noch mobil.
Wer weiß, wo er sich nachts gegen die Kälte verkriecht. Scheinbar hat er ja ein einigermaßes warmes Plätzchen gefunden.

Denke ich auch .Ganz in der Nähe ist eine Kneipe(die Leute wissen auch Bescheid) ,da stehen ganz viele Strandkörbe .Vielleicht liegt er da ja nachts .Gehen heute um Mitternacht noch mal los uns suchen .Mal sehen. :unsure:


Ich denke an Euch und drücke ganz fest die Daumen :wub:


Inselmama,
hier sind auch die Daumen weiter gedrückt. Manno,was für ein verrücktes Katerchen.
Bei so einer Kälte sollte er doch wirklich langsam wieder nach Hause kommen...das ist doch kein Katzenwetter da draussen.


Zitat (Inselmama @ 04.02.2012 18:58:31)
Denke ich auch .Ganz in der Nähe ist eine Kneipe(die Leute wissen auch Bescheid) ,da stehen ganz viele Strandkörbe .Vielleicht liegt er da ja nachts .Gehen heute um Mitternacht noch mal los uns suchen .Mal sehen. :unsure:

Inselmama,

das hört sich kuschlig an. Womöglich spürt Dein Liebling die ganz große Freiheit. Und kehrt zu Dir zurück. Katzen sind nicht steuerbar. Hold on. :trösten:

ich drück dir auch weiter die daumen, dass dein katerchen zurück kehrt.....aber so wie es sich anhört, gefällt ihm die große freiheit. ob du ihn noch jemals im haus halten kannst.....????? ich würd ihm weiter futter hinstellen und hoffen, dass er dann irgendwann von alleine kommt....... :trösten:


Ich denke auch, dass er demnächst auftaucht und lauthals Einlass fordert. Er schaut sich erst mal um. Es gibt so viel Neues für ihn zu entdecken.

Ich drück aber weiterhin die Daumen. Aber du wirst sehen, er wird kommen.....

:trösten: :trösten: :blumen:


Guten Morgen,

Ich hoffe auch, dass die Fellnase bald zurück kommt. Ich wünsche es Euch sehr!!!

Nachbars Katze war auch mal 2 Wochen verschwunden u. besuchte eine Fellnase aus dem Nachbarort.
Erst nachdem die "Eltern" an jedem Baum, beim Kaufmann u. sonstwo, ein Vermisstenfoto hingegangen haben, tauchte das Kätzchen wieder auf. GsD!

Jetzt hat Katzi ein Adressschildchen-ähnlich einer Hundemarke, um den Hals hängen.
Das solltet Ihr vielleicht auch machen, sobald Katzi wieder auftaucht.
Ich gehe auch davon aus, dass sie wieder Heim kommt!- ganz bestimmt! :trösten:

Liebe Grüße, vom :engel:

Bearbeitet von engelmetatron am 05.02.2012 11:08:09


Der Kater von meinem Kumpel war geschlagene 9(!) Monate auf Tournee,bis er plötzlich topfit und empört Futter fordernd morgens vor der Tür stand...(trotzdem drücken wir natürlich die Daumen,dass es bei Deinem Strolch schneller geht) :yes:

Bearbeitet von wattnu am 05.02.2012 11:18:06


Hallo liebe Muttis!
Wollte mich einfach nur mal bedanken fürs Mut machen ...Luna ist zwar immer noch nicht wieder da ...aber vielleicht irgendwann.

Vielen lieben Dank an Euch alle

Inselmama


Das liest sich ja wie ein Krimi. Da kannst ja am Ende einen Roman schreiben..... :blumen:

Wünsche Dir viel Glück, hoffentlich kommt er bald zurück.


Wie schauts aus? Ist Luna wieder zu Hause?


Hallo Inselmama!

Na, gibt es was neues von deinem Ausreisser? Drücke dir natürlich weiterhin die Daumen. Hoffe, dass alles gut ausgeht.
Freut mich aber zu hören, dass Luna immer mal wieder gesehen wird. Tröstet dich doch ein wenig!

Weiterhin alles Liebe :trösten:


Ich hoffe auch das der kleine Kerl langsam wieder ins Haus kommt...es ist ja wirklich lausig Kalt und für einen Wohnungskater,der kein richtiges Winterfell hat,ist das bestimmt nicht so toll.


Hallo ihr Lieben!

Heute ist Tag 10 ohne mein Luna .Seit letzten Freitag ist er nicht mehr gesehen worden. Weder am Strand noch irgendwo in irgendeinem Garten ..nichts. Ale Freunde und Nachbarn halten die Augen auf ,kontrollieren ihre Garagen und Schuppen .Nichts .Mein Lebensgefährte hat jetzt einen alten Bunker entdeckt und da mal reingeleuchtet .Nichts .Kein Luna .So langsam schwindet meine Hoffnung das ich diesen Kater nochmal wieder bekomme .Leider ! Er ist echt ein hübscher!

Halte euch weiter auf dem Laufenden.

Liebe Grüße von
Inselmama


Das tut mir sehr leid Inselmama.

Mein Kater ist auch mal für 14 Tage aushäusig gewesen. Er kam wohlgenährt aber total verlaust nach Hause. Gebt die Hoffnung nicht auf.


Hallo Inselmama,

mir geht noch die Variante durch den Kopf, dass ihn sich jemand "angeeignet" hat- das arme, frierende und bestimmt herrenloses Geschöpf und es Deinem Katerchen jetzt an nichts fehlt.

Ich habe das vor über dreißig Jahren mit meiner Malteserhündin Lilly erlebt.

Wir sind Ende Januar in eine größere Wohnung gezogen, mit zwei Babys und einem "großen" Sohn, der damals 10 Jahre alt war. Beim Umzug gibt es ja bekanntlich mehr als genug zu tun, so hatte der Große die Aufgabe übernehmen müssen, Lilly auszuführen. Das ging zwei Tage gut, dann war Lilly weg. Der Junge war mit den neuen Kindern und der Umgebung zu sehr beschäftigt und bemerkte nicht, dass Lilly nicht mehr da ist.

Wir verteilten überall Suchzettel, klapperten alle Hauseingänge und Stockwerke in der Nachbarschaft ab- der Hund war nicht auffindbar. Erst eine Woche später erzählte mir eine Nachbarin, dass sie Leute mit einem Hund, auf den die Beschreibung passen würde, gesehen hat und gab mir den Namen und die Adresse.

So war es auch. Es sind Bewohner eines Hauses in der Nachbarschaft gewesen, die Lilly zu ihren Eltern in einen anderen Stadtteil weiter gaben. Unsere Lilly hätte es dort nicht schlecht gehabt, es waren Rentner mit Haus und Garten, aber wir wollten unsere Lilly wieder haben und sie uns auch.

Vielleicht kann Dich mein geschildertes Erlebnis trösten und Dir die Zeit verkürzen, bis Du deinen süße Bengel wieder in die Arme nehmen kannst.
Warte ab, er kommt bestimmt zurück. Das wünsche ich Dir sehr und dafür halte ich auch die Daumen.


@ Inselmama,

Da fällt mir etwas ein. Bei einer Bekannten kümmerte ich mich mal um die Post.
Vor der Haustür stand ein Schählchen : Da muß zum Abend immer etwas aus dem Futterkarton rein, wurde mir gesagt..
Am zweiten Tag kam hinter einem Busch ein dicker Kater hervor. Er hatte mich bereits erwartet.
Die Tür war noch nicht richtig auf, da war er schon im Haus.
Den mußte ich erst überzeugen, daß er nicht den Karton plündern darf. Seine Ration steht ja vor der Tür.
Inzwischen hat er auf der Terrasse schon einen Winterschlafplatz.

Da wird Dein Kater sich auch einen Platz gesucht haben. Vielleicht hat er eine Katzenklappe entdeckt und läßt sich dort verwöhnen.
Futter und Schlafplatz müsser gut sein, der Rest ist für eine Katze nur zweitrangig.
:trösten:

Bearbeitet von alter-techniker am 08.02.2012 15:29:17


hallo

vielleicht kann ich dich auch trösten.
mein kater war vor 2 jahren für 2 monate verschwunden. draussen lag meterhoch der schnee und er war nicht auffindbar. jedensfalls kam er 2 monate später putzmunter und sau-dreckig wieder. als wär nix gewesen.

ich drück die daumen, dass er bald wieder kommt. :trösten:


ohjemine, ich leide mit dir! Es kann aber auch wirklich gut sein, dass sich Luna ein neues Zuhause gesucht hat. Vermutlich liegt er gerade irgendwo auf einer Couch und lässt sich mit Leberwurst füttern.

Ich halte dir alle Daumen, dass Luna bald wieder auftaucht und dann auch da bleibt. Wenn es draußen wieder wärmer ist, würd ich mir allerdings schon überlegen, ihm Freigang zu erlauben.

grüsslies
zauberweib, die eine sehr kranke Katze Zuhause hat und Katzensorgen sehr gut nachfühlen kann!


Hallo Muttis!

Habe heute mit einer Bekannten gesprochen ,sie sagte mir ,sie war am Sonntag mit ihrem Sohn in unserer Ecke spazieren. Dabei ist ihr eine große ,schöne ,schwarze Katze über den Weg gelaufen. Luna? Wenn sie es gewesen ist dann war sie keine 50 m von unserem Haus entfernt . Zu Hause ist er leider immer noch nicht .Heute ist Tag 13. Meine Bekannte erzählte dann noch von einer Kollegin ,die ihre Katze gestern abend nach 10 - monatiger Abwesenheit wieder in die Arme schliessen durfte. Plötzlich stand ihre Katze vor der Haustür als wenn nichts gewesen wäre. Zumal sie zwischenzeitlich in eine ganze andere Ecke der Insel gezogen waren.
Ja ...so Katzen sind manchmal schon komische Gefährten.

Naja dann kann ja auch ich weiterhin hoffen ,das Luna eines Tages wieder vor der Tür steht.

Vielen lieben Dank auch weiterhin für euere aufmunternden Antworten .Danke !

LG Inselmama :)


Och, dass ist aber eine schöne Geschichte um das Kätzchen von der Kollegin.

Inselmama: wenn es Luna war, dann lebt er noch. Hoffe weiter.


Hallo Inselmama,

von Anfang an verfolge ich ganz gespannt deinen Beitrag und jedesmal hoffe ich, dass du endlich schreibst...mein Schatz ist wieder da!
Ich wünsche mir...für dich, dass du deinen Kater bald wieder zu Hause hast.

Winke


Ich wünsche es Dir und Luna auch so sehr, Inselmama :blumen:

Hat man ihn denn mal wieder in der Nähe gesehen?



Kostenloser Newsletter