Waschsoda in Toilette, Pulver wurde steinhart


Hallo,

ich hoffe, mir kann hier jemand helfen.

Bevor es Häme gibt: ja, JETZT weiß ich, dass ich das Soda vorher in warmen Wasser hätte auflösen müssen...

Ich hab´s NICHT getan und jetzt...

Also, ich habe gestern abend viiiiel Waschsoda-Pulver in die Toilette geschüttet in dem Glauben, dass sich das ganze auflöst und hatte eigentlich vor, heute früh "einfach" nur noch nachzuschrubben und abzuspülen... Ich wollte eigentlich starke Kalkablagerungen damit beseitigen, aber das war im Vergleich zu jetzt wirklich ein Klacks...

--> nun habe ich unten im Klo einen schönen, weißen "Stein", festgebappt, nichts geht mehr...

Kennt hier wer ein Wundermittel, das das "versteinerte Pulver" auflösen könnte? Irgendeine Säure?

Oder Fachmann rufen? (blöde Frage: wen ruft man da an?!)

Ich bitte um ernsthafte Antworten!!!!!!!!!!

Und bin für jede hilfreiche Antwort sehr, sehr dankbar!

LG,

nela


Hallo rumpelwicht,

schöner mist :heul: kannst du nicht heisses Wasser draufschütten ???


ich versuch´s sofort mal...


Nehme dann die Klobürste noch zur Hilfe....


ich glaub, das bringt nix...

ich hab sogar vorher das stehende wasser komplett abgeschöpft (mit handschuhen!!!) damit nur heißes wasser drin ist und stocher nun mit´nem alten messer auf dem "stein" rum, es fühlt sich derzeit nicht so an, als würde er "weicher" oder so...

sonst noch tipps?


oh doch!!!!!!!!!!

das zeugs scheint sich LAAAANGSAM in dem warmen Wasser aufzulösen!!

Nun ist der "Abflussspalt"nicht mehr nur´n Zentimeter breit, sondern fast wieder normal (Kalk ist allerdings auch noch da, aber das ist mir scheißegal!)

*freu*

Yippieh, danke danke danke!

Ich wiederhole das ganze jetzt nochmal...


Ja, ist doch prima :pfeifen: schütte immer schön weiter heisses Wasser drauf.

ich würde dir ja eine Chemiekeule empfehlen zur Kalkablösung, aber da kommt wieder von anderen Gemecker <_<


Wenn Du den Waschsoda-Klops vollkommen aufgelöst hast, gieße am besten über Nacht reichlich Essig-Essenz zu dem in der Toilette stehenden Wasser. Am nächsten Morgen nimmst Du die Toilettenbürste zu Hilfe und schrubbst nochmal ordentlich durch und der Kalk wird sich - eventuell schon ganz - aufgelöst haben. Gegebenenfalls wiederholst Du die Prozedur noch einmal. Der Essig-Essenz-Geruch ist ziemlich scharf, von daher empfehle ich, über Nacht vielleicht das Fenster auf Kipp zu machen.

Murmeltier


Bei den jetztigen Außentemperaturen scheint mir das mit "Fenster auf Kipp" nicht so gut.... Besser wäre es sicher, den Toilettendeckel runter zu machern, morgens hochzuklappen und dann kurz lüften um den Schwall Essiggeruch wegzukriegen.



Kostenloser Newsletter