Würdet ihr mir einen Esel und zwei Schafe kaufen?


Der Brief ist an meine Eltern gedacht: "Mama ich will wirklich voll gerne einen Esel und ein-zwei Kamerunschafe, ich würde wirklich jeden Monat 50€ dazutun und du brauchst mir auch kein Taschengeld mehr zu geben. Ich würde die ganze Ausrüstung bezahlen. Ich würde JEDEN Tag den Stall ausmisten, und mir eine Schule suchen wo ich jeden Tag hin und her fahren kann. Und ich nehmen die Tiere natürlich dann mit wenn ich mal ausziehe. Das verspreche ich. Ich würde wirklich ALLES machen wenn du mir das erlaubst. Und ich würde dann auch nicht mehr reiten gehen. Also erlaubst du mir das?". Wie findet ihr diesen Brief und was kann ich da noch verbessern? Freue mich auf Antworten :D


Meine Antwort wäre: NEIN!
Wie alt bist Du, Sandra?!- Denn Versprechen sollte man nur geben, wenn man sicher sein kann, sie auch halten zu können.- Dürfte Dir jedoch auf lange Sicht nicht möglich sein, wenn Dein Lebensweg mal weitergeht, indem Du weder Zeit noch Lust für die Tiere hast.- Zudem kauft oder schenkt man nicht mal einfach so 3 Nutztiere...

Gruß...IsiLangmut


Ich würde Dir gar kein Tier kaufen. Du weißt ja noch nicht mal, was Du wirklich willst (ich sage nur: Chinchillas, Alpaka, Pferd, sonst noch was?) :wacko:


sind denn schon wieder Ferien....? ^_^


zu deiner Ausgangsfrage "würdet ihr mir einen Esel und zwei Schafe kaufen?" ... definitiv nein !!!

Im September wolltest du noch ein eigenes Pferd , jetzt sind es schon ein Esel und 2 Schafe . Du scheinst sehr jung zu sein und die Tiere kosten viel Zeit+Geld (Futter,Tierarzt u.s.w.) . An wem bleibt es denn hängen ? Genau , an deinen Eltern.

Wer weiß was du dann nach nem halben Jahr willst ... man kann seinen Kind/ern weiß Gott nicht alle Wünsche erfüllen !


Gestern waren es ein Esel und zwei Zwergziegen, heute sind es Schafe.. ja was denn nun?

Ich würde nichts versprechen, was ich hinterher möglicherweise nicht halten kann. Ausserdem machen die Tiere eine Menge Arbeit. Mit Stallausmisten alleine ist es nicht getan. Tiere müssen gefüttert und gepflegt werden. ;)

Bearbeitet von Kati am 15.02.2012 14:15:23


:dftt:


manchmal bin ich wirklich traurig, dass solche themen immer so plump verfasst werden. immer nach dem gleichen muster. <_<


Zitat (The100LSandra @ 15.02.2012 13:34:02)
Wie findet ihr diesen Brief und was kann ich da noch verbessern?

Leg noch nen Fünfer drauf und wünsch dir noch einen Esel dazu.

Nein im Ernst, wie alt bist du denn...
Und sollen deine Eltern dann ihr Antwort auf die Rückseite schreiben ?

Hihi Kamerunschafe... rofl
Nachbarn von uns(einige Häuser weiter, auf dem Dorf) hatten welche. Die Biester sind ständig ausgebrochen und hier über die Straßen und Wiesen spaziert, es hat häufig Unfälle gegeben deswegen. Außerdem haben die dauernd beim direkten Nachbarn im Blumenbeet gefressen.
Zum Glück sind die Schafe mittlerweile weg, die haben auch die ganze Nachbarschaft terrorisiert.
Die Nutztierhaltung sollte man den Leuten überlassen, die wirklich was davon verstehen.
Mal so nebenbei im Privatstall bzw. heimischen Garten gibt das meist mehr Stress als Freude.

Kind, kauf dir nen Goldfisch und verschieb die größeren Tiere , bis du erwachsen bist.


Nöö, würde ich nicht :nene:


Nie und Nimmer sorry "NO WAY"

Werd erst mal erwachsen!


Wenn Du hier im Forum Deine Anschrift Name usw. bekannt gibst,
findet sich sicher jemand, der sie Dir schenkt. :pfeifen:

Bearbeitet von velten am 15.02.2012 16:37:12


Zitat (velten @ 15.02.2012 16:36:45)
Wenn Du hier im Forum Deine Anschrift Name usw. bekannt gibst,
findet sich sicher jemand, der sie Dir schenkt. :pfeifen:

Das war auch mein Gedanke... :pfeifen: rofl

Zitat (velten @ 15.02.2012 16:36:45)
Wenn Du hier im Forum Deine Anschrift Name usw. bekannt gibst,

Aber velten, wie kannst Du das Kind dazu verleiten, persönliche Daten öffentlich zu machen :augenzwinkern:
Sowas soll man doch gar nicht machen :nene:

Zitat (Superhausfrau @ 15.02.2012 17:00:47)
Aber velten, wie kannst Du das Kind dazu verleiten, persönliche Daten öffentlich zu machen :augenzwinkern:
Sowas soll man doch gar nicht machen :nene:

Macht der doch nicht.
Ist bestimmt kein Kind. Nur ein troll.

Bearbeitet von velten am 15.02.2012 17:04:07

Zitat (The100LSandra @ 15.02.2012 13:34:02)
"Mama ich will wirklich voll gerne einen Esel und ein-zwei Kamerunschafe, ich würde wirklich jeden Monat 50€ dazutun und du brauchst mir auch kein Taschengeld mehr zu geben. Ich würde die ganze Ausrüstung bezahlen. Ich würde JEDEN Tag den Stall ausmisten, und mir eine Schule suchen wo ich jeden Tag hin und her fahren kann. Und ich nehmen die Tiere natürlich dann mit wenn ich mal ausziehe. Das verspreche ich. Ich würde wirklich ALLES machen wenn du mir das erlaubst. Und ich würde dann auch nicht mehr reiten gehen. Also erlaubst du mir das?". Wie findet ihr diesen Brief und was kann ich da noch verbessern? Freue mich auf Antworten :D

Mädel, so schreibt man doch keinen Bittstellerbrief an die lieben Eltern.
Das macht man ganz anders.

Ungefähr so:

Liebe Mama, was siehst du in letzter Zeit gut aus! Hast du Abgenommen? Ich freue mich für dich, wie hübsch du bist. Richtig jung und jugendlich.
Ich habe da neulich in einem höchst interessanten Schulprojekt was erfahren, dass könnte auch in deinem Sinne sein, liebe und hübsche Mama.
Stell dir vor... (hier große Augen und überzeugender Blick) da gibt es so Schafe aus dem Kamerun, die geben eine voll gute Milch. Dieser Milch sagt man ewige Jugendlichkeit und Schönheit zu. Wenn wir zwei Weibliche Kamerunschafe hätten, liebe Mama, dann wäre das ein ewiger Jungbrunnen für uns.
Stell dir vor, wir hätten zwei solche Schafe aus dem Kamerun bei uns im Garten.
Papa bräuchte nicht nicht mehr Rasen mähen, wir zwei voll Jugendlich bis ins hohe Alter.
(Hier der alles überzeugende Blick von dir: strahlende Augen auf die Schönheit deiner Mutter)
Niemand käme auf den Gedanken, dass wir Mutter und Tochter sind. Nein, man würde uns für Freundinnen halten. Ach Hübsche, liebe und super schlanke Mama/Schwester/ Freundin, wäre das nicht was für uns??? :sabber:

Jetzt langsam aber sicher das Sichtfeld auf den Esel bringen und den Papa ansprechen:

Mama, die Tiere sind voll ökologisch, die Mähen uns kostenfrei den Rasen. Der Papa braucht nie wieder Rasen mähen, wir sparen Strom oder Benzin (vorher die Antriebsart des Rasenmähers überprüfen)
Und bei unserem Großzügigen Grundstück wäre das doch nur von Vorteil, wenn wir noch einen kleinen Esel auf dem Rasen hätten. Ist das nicht praktisch, Papa. Stell dir vor, NIEE wieder Rasen mähen.
Der kleine Esel ist so goldig, der kann dir auch zum Transport zur Verfügung stehen. Überlege mal mal wie Praktisch so ein Esel ist. Du musst nicht mehr die schweren Einkäufe Wasser und Bierkästen schleppen. Das macht alles das kleine niedliche Eselchen. Papa, das wäre doch ne Suuper Haushaltserleichterung.
Sachmal Papa, wat siehst du in letzter Zeit so gut aus? Hast du Abgenommen?? :unsure:

Zitat (Eifelgold @ 15.02.2012 17:06:15)
Mädel, so schreibt man doch keinen Bittstellerbrief an die lieben Eltern.
Das macht man ganz anders.

Ungefähr so:

Liebe Mama, was siehst du in letzter Zeit gut aus! Hast du Abgenommen? Ich freue mich für dich, wie hübsch du bist. Richtig jung und jugendlich.
Ich habe da neulich in einem höchst interessanten Schulprojekt was erfahren, dass könnte auch in deinem Sinne sein, liebe und hübsche Mama.
Stell dir vor... (hier große Augen und überzeugender Blick) da gibt es so Schafe aus dem Kamerun, die geben eine voll gute Milch. Dieser Milch sagt man ewige Jugendlichkeit und Schönheit zu. Wenn wir zwei Weibliche Kamerunschafe hätten, liebe Mama, dann wäre das ein ewiger Jungbrunnen für uns.
Stell dir vor, wir hätten zwei solche Schafe aus dem Kamerun bei uns im Garten.
Papa bräuchte nicht nicht mehr Rasen mähen, wir zwei voll Jugendlich bis ins hohe Alter.
(Hier der alles überzeugende Blick von dir: strahlende Augen auf die Schönheit deiner Mutter)
Niemand käme auf den Gedanken, dass wir Mutter und Tochter sind. Nein, man würde uns für Freundinnen halten. Ach Hübsche, liebe und super schlanke Mama/Schwester/ Freundin, wäre das nicht was für uns??? :sabber:

Jetzt langsam aber sicher das Sichtfeld auf den Esel bringen und den Papa ansprechen:

Mama, die Tiere sind voll ökologisch, die Mähen uns kostenfrei den Rasen. Der Papa braucht nie wieder Rasen mähen, wir sparen Strom oder Benzin (vorher die Antriebsart des Rasenmähers überprüfen)
Und bei unserem Großzügigen Grundstück wäre das doch nur von Vorteil, wenn wir noch einen kleinen Esel auf dem Rasen hätten. Ist das nicht praktisch, Papa. Stell dir vor, NIEE wieder Rasen mähen.
Der kleine Esel ist so goldig, der kann dir auch zum Transport zur Verfügung stehen. Überlege mal mal wie Praktisch so ein Esel ist. Du musst nicht mehr die schweren Einkäufe Wasser und Bierkästen schleppen. Das macht alles das kleine niedliche Eselchen. Papa, das wäre doch ne Suuper Haushaltserleichterung.
Sachmal Papa, wat siehst du in letzter Zeit so gut aus? Hast du Abgenommen?? :unsure:

rofl Eifel,

hast du schon Erfahrung damit gemacht oder kennst jemanden? rofl :pfeifen:

Zitat (ichdiebine @ 15.02.2012 17:16:10)
hast du schon Erfahrung damit gemacht

Naja, so hat mein Kurzer mich zu einer Katze überzeugt.
OK, sein Motto war: Mama, stell dir vor, so ein Kätzchen wärmt immer deine kalten Füße.... ;)

Ich würde dir einen Hammer schenken! :P


oh lecker, ein halbes Kamerunschaf hab ich auch noch in der Tiefkühltruhe....


:stuhlklopfen: @ runzenplunz.....
aaaaaalso,sowas sagt man doch nicht wenn eine(vielleicht) gerade mal 14 jährige sich ein liebes Haustierchen wünscht :).
Falls das hier kein Fake sein sollte,kann ich auch nur sagen: NEIN,ich würde weder einen Esel noch ein Schaf oder eine Ziege für dieses Kind kaufen.
Sandra,wenn du dich unbedingt um ein Tier kümmern willst,dann geh ins nächste Tierheim und gehe da mit den Hunden spazieren.
Oder du gehst in einen Zoo und suchst dir da ein Patentier aus...für das Tier kannst du ca. 200 Euro im Jahr(kommt auf die größe des Tieres an) ausgeben,bekommst einen Patenschein und kannst täglich in den Zoo gehen und das Tier angucken und dich auch drum kümmern.
Meine Tochter hat aus der Not eine Tugend gemacht....sie ist 15 und ist jeden Tag im Reitstall...mistet aus,füttert die Pferde, und macht eigentlich alles im Stall was anfällt....dafür bekommt sie zwischendurch mal 5 Euro, reitet die Pferde trocken und bekommt Reitstunden.
Mittlerweile will sie gar kein eigenes Tier mehr haben weil sie da eh keine Zeit für hätte.
Vielleicht gehst du einfach mal los,anstatt ständig vor dem Pc zu sitzen....denn so hört sich das an als würdest du einfach nur alles haben wollen,aber nichts dafür tun...
Woher willst du eigentlich jeden Monat 50 Euro nehmen wenn du kein Taschengeld mehr kriegst und dich um die Tiere kümmern mußt?
Da hast du garantiert keine Zeit mehr,arbeiten zu gehen.


Hm, la Mamma hat bestimmt ihre Gründe, warum sie NEIN sagt. Sie kennt ihr Kind am besten. Auch wenn le Papa dem Engelchen gerne alles gestatten würde. Die Bedeutung von Verantwortung gegenüber Schutzbefohlenen - hier ein Esel und zwei Schafe - will erkannt oder gelernt werden.

Wie wäre es erstmal mit einem Goldhamster? Der hat eine Lebenserwartung von zwei Jahren und ist ziemlich pflegeleicht. Will aber auch täglich bekümmert werden, damit er nicht vorzeitig eingeht.

Nachdenkliche Grüßlies,

Egeria


ich empfehle da die marke steiff. mit dem knopf im ohr kann man nicht so viel falsch machen und mangelnde pflege nehmen die auch nicht übel....... :augenzwinkern: :augenzwinkern:



Kostenloser Newsletter