Sachen die, die Welt nicht braucht!!!!

die Olivenschale ist gestern ganz tief unten in den Müll gelandet. ;)

Mama hat mal einen gaaanz tollen Crepemaker gekauft. Son Dingen was man kopfüber in den Teig tunkt und dann umdreht. Ja, die Crepes sind superdünn, aber leider sowas von drüsch. Hat was von Esspapier. Wurde einmal benutzt und dann in der Schublade versenkt.

Hm, was hab ich denn sinnfreies zuhause? Eine Kartoffelpresse, die nach knapp 3 Jahren vor ein paar Wochen das erste Mal als Spaghettieispresse genutzt wurde. War mehr so semigut.

Sonst fällt mir gerade nichts ein, aber da gibts mit Sicherheit noch einiges.

Also, wenn es nicht nur auf die Küche beschränkt ist, haben wir den ganzen Schuppen voll mit unnützes Sachen - Doppelnutfräse, 2 Akkuschrauber, große und kleine Flex, Delta-/Bandschleifer, 2 Bohrmaschinen, diverse Sägen usw...mein KLeiner sieht es vielleicht anders :lol:
Im büro findet man auch diverse Computerteile...meine bessere Hälfte hatte vor Kurzem den Wunsch gehegt sich einen C64 als erinnerung an alte zeiten zu kaufen. Wir haben im WZ natürlich auch die obligatorische surround - anlage, darüber hinaus einen Beamer und eine Leinwand..natürlich elektrisch. Das Problem ist nur, dass unser WZ nicht besonders groß ist - wir sitzen 3 m vor der leinwand - kommt echt gut..

An unnützen Sachen fällt mir spotan ein dreiteiliger Gebäckständer ein,meine eltern bekamen von diesem dekorativen Nippes 3 Stück zur Hochzeit - sie wurden wohl gleich darauf zerlegt und lagen im Schrank - ich habe sie nie in Aktion gesehen, ausser bei Polterabenden in der Nachbarschaft, bei denen regelmäßig einer zerdeppert wurde...Die Freude meiner ELtern war dann sehr groß als sie zur Silberhochzeit wieder einen geschenkt bekamen... rofl

In der Küche eigentlich nichts, da wurde beim letzten Umzug gründlichst entsorgt.

Aber einen riesigen Karton voller Kittelschürzen könnte ich echt mal entsorgen.(Hat alle meine Mutter gekauft, weil sie meinte, sobald man verheiratet ist, trägt Frau nur noch Kittelschürzen zu Hause rofl )

Zitat (tante ju, 23.08.2012)

Aber einen riesigen Karton voller Kittelschürzen könnte ich echt mal entsorgen.(Hat alle meine Mutter gekauft, weil sie meinte, sobald man verheiratet ist, trägt Frau nur noch Kittelschürzen zu Hause rofl )

tante ju,

haben wir die selbe Mutter :lol:

Meine Mutter hat auch nie welche getragen aber meine Schwiegermutter stand auch wohl voll drauf -kann ich echt nicht verstehen. WIe heissen die Dinger nochmal bei Que... Kasak oder so?!

Zitat (GEMINI-22, 23.08.2012)
tante ju,

haben wir die selbe Mutter :lol:

Aber nur wenn Deine Mutter soooo ordentlich war wie meine: :P

Erst kommt die gute Kittelschürze, die auf keinen Fall schmutzig werden durfte, darüber eine mittelalte, die aber auch noch sauber bleiben sollte und darüber dann eine alte, wo es nicht so schlimm wr, wenn sie mal schmutzig wurde. rofl rofl rofl

Selbstverständlich wurde für Schmutzarbeiten auch noch Kittelschürze Nr. 4 im Zwiebellook darübergezogen.

Wie kann man nur???? :lol:

@Silke: Kasaks sind doch viiieeel zu kurz. Diese Kittelschürzen sind lang wie ein Trutschekleid:

Bearbeitet von tante ju am 23.08.2012 16:38:37

In unserem Dorf gab es früher eine Frau, die hielt es so mit ihren Schlüppern... allerdings dann die schmutzigste.... na ja ihr wißt schon. Graus...... :kotz:

Zitat (tante ju, 23.08.2012)
Aber einen riesigen Karton voller Kittelschürzen könnte ich echt mal entsorgen.(Hat alle meine Mutter gekauft, weil sie meinte, sobald man verheiratet ist, trägt Frau nur noch Kittelschürzen zu Hause rofl )

Hab neulich mal ne Sendung gesehen, da sammelt einer Kittelschürzen (noch immer) :D
Waren aber alles Schürzen aus DDR-Zeiten. Weiß leider nicht mehr welcher Sender es war :angry:

Sind aber leider keine DDR-Schürzen. Hätte gerne jemandem damit eine Freude gemacht.

Hier will ja nicht mal die Caritas oder Tafel so etwas. Kann ich aber gut verstehen. :)

sind die schürzen ist baumwolle oder kunststoff?soweit ich mich erinner gibt es die doch in weiss (Baumwolle, denke ich) oder in so einer art Ballonseide also abwaschbar, oder!?

Silke, diese Schürzen sind in ziemlich dunklen Farben, meist schwarz/grau, dkl.grün, oder blau in absolut unmöglichen Mustern. Kann man schlecht beschreiben und mein Mann würde sofort die Flucht ergreifen, wenn ich so etwas anziehen würde. Sie sind aus Baumwolle und wohl von meiner Mutter noch extra mit ordentlich viel Stärke behandelt worden. Liegen aber teilweise schon über 30 Jahre einfach nur in einem Karton, der dann so nach und nach zwar größer wurde, einfach ungetragen rum.

OK die Stewardessen der Fluggesellschaft mit der wir dieses Jahr geflogen sind hatten Kleider in ähnlichen Mustern und obermegasupertrutschigem Schnitt.

Zitat (Naseweis03, 23.08.2012)
In unserem Dorf gab es früher eine Frau, die hielt es so mit ihren Schlüppern... allerdings dann die schmutzigste.... na ja ihr wißt schon. Graus...... :kotz:

Igitt igitt

Raclette ist doch sowas von 90er... rofl
Der Staubfänger von heute heißt Teppan-Yaki. Immerhin dreimal benutzt, das letzte Mal Silvester. Steht ansonsten hervorragend im Weg rum.



Toaster: meinem Neffen geschenkt. Ich esse seit Jahren kein Toastbrot mehr.

Faxgerät: In 5 Jahren zweimal benutzt. Eins davon kam nicht an. Liegt jetzt wahrscheinlich rum, bis sich irgendein Technikmuseum dafür interessiert.

Cocktailbar-Saftpresse (die Dinger mit dem Hebel): Sieht gut aus, kann aus ne 1/2 Orange ca. drei Tropfen Saft pressen. Vielleicht kann ich damit ja irgendwann mal nen Einbrecher niederschlagen. Aber selbst dafür eignet sich meine MagLite besser.

Was ich - seit ich es in Prospekten immer wieder sehe - schopn immer mal wissen wollte: Was für Menschen kaufen sich eigentlich eine elektrische Pfeffermühle mit Beleuchtung? :blink:

Zitat (Koenich, 27.08.2012)
Was ich - seit ich es in Prospekten immer wieder sehe - schopn immer mal wissen wollte: Was für Menschen kaufen sich eigentlich eine elektrische Pfeffermühle mit Beleuchtung? :blink:

Ich :pfeifen:

Allerdings ist meine nur elektrisch, ohne Licht.
Die verwende ich als normale Pfeffermühle und ist somit oft in Verwendung.
Zitat (Sammy, 27.08.2012)
Ich :pfeifen:

Allerdings ist meine nur elektrisch, ohne Licht.
Die verwende ich als normale Pfeffermühle und ist somit oft in Verwendung.

Ich auch :D kann ich auch im dunklen würzen :rolleyes:
Zitat (rudolf, 27.08.2012)
Ich auch :D kann ich auch im dunklen würzen :rolleyes:

...und ich dachte für das würzen bei euch ist dein GöGa verantwortlich.... :lol:
Zitat (GEMINI-22, 27.08.2012)
...und ich dachte für das würzen bei euch ist dein GöGa verantwortlich.... :lol:

vielleicht fürchtet er sich im Dunkeln rofl

Meine Eltern haben bzw. hatten auch so ein Ding, tolle geschichte:Weihnachten 2010, alle sind da, es gibt Suppe und meine "kleine" Schwester hatte den auftrag die hühnersuppe zu würzen, also imke nahm die supertolle, beleuchtete Pfeffermühle, vergaß wohl, was sie in der hand hatte und drückte nicht oben auf den knopf sondern drehte und plumps - war der untere teil mitsamt dem gesamten pfeffervorat und der ganzen elektrik in die suppe gefallen. Oh mann - ich werde wohl nie das dumme gesicht meiner schwester vergessen, als sie das teil versenkte und auch jetzt muss ich wieder lachen.. rofl
Was die welt eigentlich auch nicht wirklich braucht, was aber echt praktisch ist, ist ein unkrautstecher von fiskars...wenn man das teil so sieht, weiss man echt nicht, was man damit machen soll aber das prinzip ist echt super durchdacht und wenn man einen Tim Taylor zu hause hat, muss man nicht lange warten, bis man so ein gerät im Schuppen hat.

ich habe auch solch eine Pfeffermühle mit Licht.War Weihnachten zu einem

Meine Brotbackmaschine steht schon seit Jahren ungenutzt im Schrank rum und nimmt nur Platz weg - wird nun endlich Zeit, daß sie weg kommt. Damit habe ich höchstens 5 x Brot gebacken.

Und das Loch im Brot, wenn man nach dem Backen den Knethaken herausnahm, hat mich sowieso immer gestört.

Für mich ganz klar eine Fehlinvestition...

ich kenne einen, der hat eine batteriebetriebene Parmesanmühle/-reibe :blink:

Hey hast du die Schürzen noch würde se dir gerne abnehmen

Zitat (Agnetha, 28.08.2012)
ich kenne einen, der hat eine batteriebetriebene Parmesanmühle/-reibe :blink:

Biolek hat so n Schwachmatenteil in Alfredissimo jahrelang angepriesen wie Kernfusion und Supraleiter in einem. :wacko:
Zitat (Koenich, 27.08.2012)
Faxgerät: In 5 Jahren zweimal benutzt. Eins davon kam nicht an. Liegt jetzt wahrscheinlich rum, bis sich irgendein Technikmuseum dafür interessiert.


... Postmuseen gibt es in Frankfurt, Berlin, Hamburg und Nürnberg. Das Magazin ist in Neu-Isenburg ...

Heimatmuseen der Gemeinde sammeln doch oft Alltagsgegenstände der vergangenen Zeit.
Da haben wir mal ein uraltes Holzspielzeug meines Vaters hingebracht und die haben sehr gefreut darüber.

Ich würde gerne bei der nächsten Familienfeier ein paar Dinge zeigen, die kaum noch jemand kennt. So als Spiel oder Belustigung, meine ich und kleine Dinge.

Ich habe schon drei Sachen, will es aber auf fünf oder sechs bringen. Habe selber, ehe ich die Idee hatte, zwei Sachen entsorgt. :wallbash:

Bin darauf gekommen, da es im TV eine Sendung dazu gibt. Auf eines bin ich besonders scharf. Da stülpt man eine Schachtel Hölzer drauf. Hach, da ist niemand drauf gekommen, was das sein soll. :P

Muß ich wohl noch ein bisschen Zeit investieren und beim nächsten Trödler schauen.

Zitat (silke, 28.08.2012)
Was die welt eigentlich auch nicht wirklich braucht, was aber echt praktisch ist, ist ein unkrautstecher von fiskars...wenn man das teil so sieht, weiss man echt nicht, was man damit machen soll aber das prinzip ist echt super durchdacht und wenn man einen Tim Taylor zu hause hat, muss man nicht lange warten, bis man so ein gerät im Schuppen hat.

Genau um so nen Unkrautstecher schleich ich auch schon seit Wochen rum... Taugt das Teil echt was? Also daß man dann keine Rückenschmerzen oder geschundene Knie mehr hat?
Zitat (Wyvern, 29.08.2012)
Genau um so nen Unkrautstecher schleich ich auch schon seit Wochen rum... Taugt das Teil echt was? Also daß man dann keine Rückenschmerzen oder geschundene Knie mehr hat?

Also ich kann ihn nur empfehlen...für meinen kleinen ist er etwas kurz aber für normal große menschen ist er hoch genug. Es macht sogar echt spass, das unkraut damit zu entwurzeln - danach schiesst man es, wie mit einer pumpgun in einen eimer - meine neffen wollten gar nicht wieder aufhören..ein wenig störend ist das loch, das das gerät macht aber wenn man das unkraut vernünftig mit allen wurzeln entfernt, hat man das auch beim arbeiten mit anderen hilfsmitteln.Super geeignet ist es auch für Disteln oder Löwenzahn - wie gesagt,ich finde ihn spitze und ich arbeite nicht für Fis***

Hallo,

ich habe das Ding auch und es funktioniert tatsächlich. Bei langanhaltender Nutzung ist die Verwendung von Handschuhen empfehlenswert.
Allerdings wenn Du mehr Pflanzen hast, die entfernt werden sollen als Rasen ist das mit dem Teil eine seeeeeehr langwierige Angelegenheit.
Du musst Dich ja um jede Pflanze einzelnd kümmern. Und das dauert.
Wenn Du Dich einmal durch Deinen Rasen gearbeitet hast kannst Du vorne wieder anfangen :ph34r:
Und bei besonders kleinen Pflanzen klappt es nicht immer so gut.
Und Du musst immer genau zielen, damit Du die Wurzel auch rausziehst. Und das ist nicht immer einfach.


Gruß

Highlander

Zitat (Koenich, 27.08.2012)
Was ich - seit ich es in Prospekten immer wieder sehe - schopn immer mal wissen wollte: Was für Menschen kaufen sich eigentlich eine elektrische Pfeffermühle mit Beleuchtung? :blink:

Männe meint, du sollst die Saftpresse gegen eine beleuchtete Pfeffermühle eintauschen.

Die Mühle ist wohl besser geeignet, damit den Einbrecher zu vertreiben.
Erst blendest du dem Edi ins Gesicht, dann drückst du das Knöpfchen und streust dem Pfeffer in die Augen. Und dann haust du im damit noch ordentlich eins über den Schädel.
:ph34r:
Zitat (Eifelgold, 31.08.2012)
Männe meint, du sollst die Saftpresse gegen eine beleuchtete Pfeffermühle eintauschen.

Die Mühle ist wohl  besser geeignet, damit den Einbrecher zu vertreiben.
Erst blendest du dem Edi ins Gesicht, dann drückst du das Knöpfchen und streust dem Pfeffer in die Augen. Und dann haust du im damit noch ordentlich eins über den Schädel.
:ph34r:

Eifelchen, das ist der Hammer rofl rofl , stell das doch mal auf die Witz-Seite :lol:

Ich sag nur:

Eierschalensollbruchstellenverursacher.

Total unnütz, aber immerwieder klasse, ich kann nicht mehr ohne. :pfeifen:

Und wenn der hier schon irgendwo stehen sollte, so überlest es einfach - ich hab mir nicht alle Seiten durchgelesen - das braucht die Welt nämlich auch nicht.

Zitat (Rumpumpel, 31.08.2012)
Eierschalensollbruchstellenverursacher.


stimmt, braucht kein mensch.

aber das wort ist 'kuuhl' :D :D :D

gruss :blumen:
shewolf
Zitat (Koenich, 27.08.2012)
Was ich - seit ich es in Prospekten immer wieder sehe - schopn immer mal wissen wollte: Was für Menschen kaufen sich eigentlich eine elektrische Pfeffermühle mit Beleuchtung?  :blink:

Ich hatte so eine noch nicht in der Hand. Aber wenns so lange leuchtet, wie Pfeffer gemahlen wird, dann kannst du die gemahlene Pfeffermenge durch eine Lichtquantenzählung bestimmen. ;) Wenn du das noch kalibrierst, kannst du damit dein Süppchen oder was auch immer ohne Zungeneinsatz abschmecken, indem du einfach die Lichtmenge als Referenz verwendest.

Ein wunderhübsches Spielzeug für Physiker.
Ich hoffen, ich konnte weiterhelfen. :D

Tja,wenn Deine Taschenlampe kaputt ist und Du willst grade zum Taschenlampenkonzert, biste vielleicht froh, wenn Du als Ersatz ne beleuchtete Pfeffermühle mitnehmen kannst. :lol:

@Dudelsack: Lass mich raten. Du guckst gern "Big Bang Theory". :D

Also ich werde seit geraumer Zeit mit einem Gerät konfrontiert, dass ich für absolut überflüssig ansehe: den thermomix

Richtig, Silke! Zu umständlich und vor allem ....viiieeel zu teuer! Und schon deshalb absolut ueberfluessig!!

Was mich am meisten stört ist das Theater drum herum...Unterhalte dich mal mit einem thermomix-Süchtigen.....was man damit alles machen kann, alles ist so einfach und kreativ und schnell....und die vielen Rezepte. Wenn man ihm dann sagt, dass man die Sachen ja auch mit einem normalen

Zitat (silke, 30.09.2014)
Also ich werde seit geraumer Zeit mit einem Gerät konfrontiert, dass ich für absolut überflüssig ansehe: den thermomix

Damit hast du den Nagel absolut auf den Kopf getroffen! Seit meine beste Freundin unter diese Irren geraten ist, ist jedes zweite Wort "Thermomix".

Und damit kann man ja sooo kreative Rezepte machen - was ist daran kreativ??

NUn ja, Leute, irgendwie müssen diese "Süchtigen" doch ständig vor sich selbsst rechtfertigen, dass sie dafür! soviel Geld hingeblättert haben, :sarkastisch: :sarkastisch:
Da müsst ihr nur zuhören, weiter nix. :trösten:

vor jahren habe ich mir bei einem schwedischen möbelhaus ein set messlöffel gekauft. von messerspitze bis etwa 100 ml war alles vorhanden, es sind sechs stück, glaube ich. benutzt habe ich es zweimal, seitdem liegt es nutzlos herum, weil ich eigentlich nur mit den üblichen dingen wie waage, litermaß und tee- oder esslöffel arbeite.

Zitat (dahlie, 30.09.2014)
NUn ja, Leute, irgendwie müssen diese "Süchtigen" doch ständig vor sich selbsst rechtfertigen, dass sie dafür! soviel Geld hingeblättert haben, :sarkastisch: :sarkastisch:
Da müsst ihr nur zuhören, weiter nix. :trösten:

Exakt das denke ich auch immer..es ist ein Statussymbol und um das zu rechtfertigen, muss man immer zeigen wie toll das Ding ist. Meine bekannte war völlig verzweifelt, weil ihr Hackmesser im thermomix kaputt war, sie hat ihre Beraterin sonntags angerufen, weil sie nicht wusste, was sie ohne ihr Teil am wie machen soll. Jetzt hat sie den neuen...bei dem kann man nen Chip eingeben, auf dem sind schon Rezepte gespeichert, dann muss Amanda sich nicht mal die mühe machen und im Netz Rezepte suchen. Das Teil zeigt dann auf dem Display " jetzt 300 ml Milch einfügen und 10 min auf rühren einstellen" nach 10 min piept das Ding....das tut er ohnehin nervtötend und laut permanent...."jetzt eine Tüte puddingpulver zugeben und 7 Minuten auf 50 Grad erhitzen-Pudding fertig in 7 min" ich lach mich schlapp. Aber das hat v....erk echt tricky gemacht....so kann man den leuten noch mehr geld aus der Tasche ziehen...die Rezepte gabs online...diese Chips muss man kaufen...die gibt es für verschiedene Rubriken und Kosten wohl um die 40 euronen. Aber wenn man süchtig ist, ist das einem egal...man wird es kaufen..
Zitat (silke, 30.09.2014)
Exakt das denke ich auch immer..es ist ein Statussymbol und um das zu rechtfertigen, muss man immer zeigen wie toll das Ding ist. Meine bekannte war völlig verzweifelt, weil ihr Hackmesser im thermomix kaputt war, sie hat ihre Beraterin sonntags angerufen, weil sie nicht wusste, was sie ohne ihr Teil am wie machen soll. Jetzt hat sie den neuen...bei dem kann man nen Chip eingeben, auf dem sind schon Rezepte gespeichert, dann muss Amanda sich nicht mal die mühe machen und im Netz Rezepte suchen. Das Teil zeigt dann auf dem Display " jetzt 300 ml Milch einfügen und 10 min auf rühren einstellen" nach 10 min piept das Ding....das tut er ohnehin nervtötend und laut permanent...."jetzt eine Tüte puddingpulver zugeben und 7 Minuten auf 50 Grad erhitzen-Pudding fertig in 7 min" ich lach mich schlapp. Aber das hat v....erk echt tricky gemacht....so kann man den leuten noch mehr geld aus der Tasche ziehen...die Rezepte gabs online...diese Chips muss man kaufen...die gibt es für verschiedene Rubriken und Kosten wohl um die 40 euronen. Aber wenn man süchtig ist, ist das einem egal...man wird es kaufen..

Uppsala... Sch..ss T9.. Es heißt natürlich nicht Amanda sondern man..

Also ich hab so einen Thermomix.
Und bin sehr zufrieden damit. Ich verwende ihn gerne, kann aber auch ohne noch normal kochen, Zwiebel schneiden etc.

Ich sehe das Teil als Erleichterung für manche Dinge an, versuche aber niemanden in meinem Freundeskreis zu überreden oder so.

Zum Beispiel spiele ich lieber mit meinen Kindern in der kargen Freizeit und lass den Thermomix kochen, als in der Küche zu stehen und selbst Milchreis zu rühren.


@ seidenloeckchen: So ein Set hab ich auch mal vor viiieeeln Jahren gekauft. Verwenden nun meine Kinder als Sandspielzeug :pfeifen:

Da bist du jemand, der dieses Teil als das nutzt, was es ist - eine Küchenmaschine, ok, sie kann noch erhitzen aber ( thermomix - jünger Bitte weghören ) aber es ist meiner Meinung nach, nix anderes, nicht die beste Erfindung seit der Dampfmaschine und, ok, sie erleichtert ein wenig die Arbeit aber von alleine kochen tut sie auch nicht und sie ist echt völlig überteuert. Ich habe eine von b.sch, die kann alles bis auf erhitzen: rühren, kneten, häckseln ( im Gegensatz zum thermomix auch verschiedene Größen, julienne, Scheiben usw.), orangen auspressen, er hat nen mixeraufsatz und wenn ich möchte, kann ich noch ne gebäckpresse oder einen

Ich habe noch einen Sandwichmaker im Keller liegen - brauche ich nicht.Hab ich mal von meiner Freundin geschenkt bekommen.Auch mein Waffeleisen(schlummert ebenfalls im Keller)benutze ich so gut wie nie. :pfeifen:

EdG hat Gott sei Dank einige nutzlose und für ihn brauchbare Haushaltsdinge mit in seine Studentenbude genommen. Alter
Nur die doofe Eismaschine, die wollte er auch nicht. rofl

Wir haben zur Hochzeit einen

Neues Thema Umfrage