Küchenboden putzen: Fliesen reinigen


Wir haben in der Küche dunkelgraue, matte Fliesen. Zum Wischen benutze ich ein Mikrofaser-Bodentuch und Wasser mit dem orangen Frosch-Reiniger (wie angegeben, 2 EL auf 5 l Wasser).
Mein Problem ist, dass die Küche beim Wischen irgendwie nicht flächendeckend gleichmäßig nass wird. Der Boden sieht zwar nachher sauber aus, aber wenn ich gerade durchgewischt habe, sieht man im Nassen noch Flecken, die anders nass sind als der Rest der Küche. Schwer zu beschreiben.
Wisst ihr trotzdem, was ich meine?
Wenn ich z.B. den Flur mit den gleichen Fliesen wische, ist einfach nur alles gleichmäßig nass (bzw. feucht).


Ich schätze, dass das Fettflecken sind - die lassen sich in der Küche oft gar nicht vermeiden, z.B. bei spritzendem Öl. Würde auch erklären, warum du das Problem im Flur nicht hast. Versuch's vielleicht mal mit einem Schuss Spüli zusätzlich im Wischwasser, vielleicht reicht das schon :blumen:


Sorry das ich :lol: muß, aber wenn der Boden nach dem Wischen sauber ist und keine Putzschlieren zu sehen sind ist doch alles gut.

(kann sein, dass die ein oder andere Fliese nicht aus dem gleichen Brand (heißt das so??) sind und evtl. eine in der Obefläche etwas abweichen - oder der Lichteinfall spielt Dir einen Streich.?)

YO


Hallo, melast80 :blumen:

Ich denke auch, das dies herstellungsbedingt ist. Wird wohl eine andere Partie als die im Flur sein.
aber mich würde es nicht sooo stören, wenn der Boden nach dem Trocknen wieder gleichmäßig sauber ist - und natürlich auch so aussieht. Bei Fliesen ist das gar nicht mal so selten übrigens...


Ich putze meinen Steinboden in der Küche mit den handelsübliche Reinigern und hatte noch nie Probleme. Kann sein, das die Fliesen an der Oberfläche verschieden sind und so ensteht der Eindruck, das sie heller oder dunkler sind. Fällt nur auf, wenn sie nass sind. Das könnte es bei Dir sein!


Nein, die Fliesen sind nicht an der Oberfläche verschieden. Und mich stört es, weil die Fliesen wohl nach dem Putzen sauber scheinen, aber es ja eigentlich nicht sein können. Es muss wohl am Fett liegen; man sieht dort wirklich Streifen, oder z.B. Abdrücke von Kinderpfötchen. :D Aber halt nur wenn die Fliesen noch nass sind.
Der Orangen-Reiniger soll ja schon fettlösend sein, deshalb weiß ich ja nicht, was ich sonst nehmen könnte.


Probier mal einen Schuss Spiritus auf den Lappen, wischen und dann nachwischen ganz normal.
Der Spiritus müsste das Fett lösen.

Gruß
Lotte


huhu

ja wenn es nicht herszellungsbedingt seitens der fliesen ist, würde ich den boden mal per hand schrubben... wenn es fettflecken waren sind die nach einer behandlung mit schrubber und spiritus weg...


Zum reinigen meiner Fliesenböden, egal ob in Küche, Flur, Wohnbereich oder Bad, nehme ich grundsätzlich und auch auf Anraten unseres Fliesenlegers nur die altbewährte Schmierseife (auch grüne Seife od. schwarze Seife genannt). Die bekommt man bei den meisten Discountern und auch in den Drogeriemärkten. Ich nehme immer die halbfeste Masse in den eckigen Packungen, nicht die flüssige. Meine Erfahrung hat mir gezeigt, daß die halbfeste Seife effektiver reinigt, als die flüssige. Die Seife kostet nicht die Welt und ist durchaus ergiebig. Auf meinen Fliesenböden haben bisher noch keine Fett- oder sonstigen diffusen Flecken überlebt.

Versuch es einfach mal, viel Erfolg!

Murmeltier


hallo murmeltier,

das werde ich doch glatt auch mal versuchen, ich kenne nur die flüssige schmierseife und die kann man auch SCHLIERseife nennen :)

muss ich mal darauf achten... bin gerne bereit neue dinge die funktionieren zu übernehmen


Ja, die flüssige schliert sehr schnell mal, vor allem, weil man auf Grund der Dünnflüssigkeit schnell mal überdosiert hat. Bei der halbfesten Seife passiert das nicht so schnell. Ist halt nur ein bißchen "schmierig" an den Händen, aber die kann man ja im Putzwasser wieder abspülen und gut ist! Oder man nimmt halt einen alten Löffel zum portionieren.

Murmeltier


alte löffel habe ich massenweise und zwar die löffel, die bei der babymilch immer mit dabei sind..

eigentlich könnten die hersteller es von babynahrung genausomachen wie bei dem waschmittel, früher war doch da auch immer eine dosierkugel dabei und irgenwann musste man die bestellen...
wieviele ich von den löffeln schon hätte, wenn ich alle aufgehoben hätte :D

dann kann ich einen solchen ja zum dosieren nehmen, ich achte beim nächsten dm einkauf auf die seife und werde berichten wie die erfolge in meiner küche waren.. :blumen:


Und geht die Schmierseife auch bei matten Fliesen? Die sind schon recht empfindlich, obwohl dunkel gemustert. Gegen das Licht sieht man da jede Schliere.


Wenn alle Mittel nicht helfen - kann ich mir nicht vorstellen, falls es sich wirklich um Fettflecken handeln sollte, und da hilft Spiritus ohne Schlieren zu hinterlassen - wirst Du leider damit leben müssen.

Ich verstehe es nicht ganz, vllt. hab ich´s auch falsch verstanden - wenn im trockenen Zustand nichts zu sehen ist, ist es doch ok, oder ? Trotzdem würde ich immer wieder matte Fliesenoberflächen wählen. Wenn Küchenmöbel auch noch glänzend sind, kann ich ja gleich zur Schlittschuhbahn gehen...


Zitat (melast80 @ 14.03.2012 22:08:56)
Und geht die Schmierseife auch bei matten Fliesen? Die sind schon recht empfindlich, obwohl dunkel gemustert. Gegen das Licht sieht man da jede Schliere.

Ja, Schmierseife geht auch bei matten Fliesen! Nur eben nach Möglichkeit nicht überdosieren, d. h. so etwa 1 El genügt vollends für einen 3/4 vollen Putzeimer (10 l-Größe), warmes Wasser! Die Seife in dem warmen Wasser durch kräftiges Umrühren auflösen, erst gut feucht und dann nochmal mit dem gut ausgewrungenen Tuch oder Bodenwischer nachwischen.

Murmeltier

Ich nehm zum wischen heißes wasser mit shampoo und nem schluck essig drin. hatte damit noch nie probleme... mit den speziellen boden oder allzweckreinigern hatte ich fast immer schlieren. Und falls ich mal ein Shampoo gekauft habe, was mir zum Haare waschen nicht gefällt ist es nicht weggeworfen ;)



Kostenloser Newsletter